Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von MamavonN am 06.08.2019, 22:47 Uhr

Schwiegereltern

Hallo zusammen,

schon vor einer weile hatte ich mich hier mal bzgl. des ins bett bringens durch meinen mann eingetragen. das passt mittlerweile übrigens ohne großartige probleme. übung macht halt wirklich den meister. :-)

heute haben die schwiegereltern zum ersten mal die kleine ins bett gebracht. sie meinten es hätte etwa 1 1/2 stunden gedauert und es hätte ordentlich gebrüll gegeben. die kleine (nächste woche 8 monate alt) sei zwar hundemüde gewesen, hätte sich aber nicht wirklich beruhigen lassen und hätte nicht in den schlaf gefunden. kurz vor 9 war dann ein schlafendes baby im bett und die schwiegereltern stolz auf der couch.

nun meine unsicherheit: es tat mir schon leid, wenn es damals bei meinem mann gebrüll über 30 minuten verteilt gab. ich will der kleinen ja nichts antun. aber 1 1/2 stunden? :-( ich mache mir mal wieder gedanken, ob wir die kleine damit gequält haben. meine schwiegereltern hätten uns jederzeit heimrufen können, haben es aber nicht gemacht. wie habt ihr das mit dem ins bett bringen durch andere gemacht?

liebe grüße!

 
14 Antworten:

Re: Schwiegereltern

Antwort von curvi0815 am 06.08.2019, 23:16 Uhr

Also dass der Vater ran muss und es da länger dauern kann ist vollkommen okay aber 1,5 Stunden bei den Großeltern? Niemals.

Wäre es eine Notsituation, ok aber auf freiwilliger unnötiger Basis-nein.

Ich hätte eine Zeit abgemacht nach der ich angerufen werde.

Nach 1,5 Stunden stolz zu sein? Das Kind ist bestimmt vor Erschöpfung eingeschlafen und hat nach euch geschrien. Es schlief bestimmt vor lauter Beruhigung ein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwiegereltern

Antwort von DK-Ursel am 06.08.2019, 23:32 Uhr

Hej!

Also - so früh und so selten,wie die Schwiegereltern eben doch das Kind hüten (ist nun mal nicht regelmäßig jeden oder jeden 2.Abend, oder?) werdet Ihr da eh keine Routine-Ruhe reinbringen.
Wieso also, wenn es ein muß, muß das Kind dann partout ins Bett?
Wieso kann sie nichtz.B. ruhig mit den großeltern auf dem Sofa sitzen und einschlafen?
Wieso muß da evtl ein "Ritual" zum Einschlafen her, das nie ein Ritual ist und wird, weil es eben keine Rouitne ist?
Macht es doch den Einhütern und dem Kind nicht schwerer als es ist - je mehr Ruhe und je weniger Stress, den gerade Kinder in diesem Alter enorm spüren, umso weniger wird das Kind enschlafen.
Wenn aber die Schwiegereltern wissen:
Egal, hauptsache die kleine ist behütet und fühlt sichwohl - und eben nicht: wenn die Eltern zurückkommen, muß Kindchen ordentlich imbett liegen und schlafen --- umso ruhiger ist das Kind und umso eher wird es auch enischlafen.
Man hält sich doch krampfhaft wach, wenn alles anders ist und man gereizte, angespannte, gestreßte Stimmung spürt.
Und man entspannt sich, wenn die Uentspannt ist.

Also, für nächstes Mal:
nehmt für die Schwiegereltern den Druck raus.
Sie müssen das Kind ja nicht mehr spätnachts bespielen, bespaßen, aufdrehen - nein.
Aber es muß auch nicht mit Eurem Ritual zu Eurer Nachzeit schlafen - es fällt in den Schlaf, je eher es das darf und nicht muß.

Gruß Ursel, DK

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwiegereltern

Antwort von pauline-maus am 06.08.2019, 23:51 Uhr

Mhm, andere Generation, andere Methoden,von denen sie überzeugt sind.
Hier muss geredet werden, wie das normale schlafprocedere funktioniert.

Da ich denke , die Eltern wollten euch Freiraum geben und haben somit das Geschrei durch standen , dann werden sie auch verstehen , wie ihr es handhabt und sich danach richten
Das einemal bringt keinen Schaden bei eurem Kind, daher Situation klären und eine 2. Chance an oma und opa vergeben

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwiegereltern

Antwort von MamavonN am 07.08.2019, 0:25 Uhr

wir haben den schwiegereltern nicht auferlegt, dass die kleine zwingend dann und dann ins bett muss. auf keinen fall. bevor ich gegangen bin hatte ich ausdrücklich gesagt, sie sollen auf müdigkeit achten und dann der kleinen eben alles fürs schlafen zurecht machen, aber bevor es zu viel gebrüll oder tamtam gibt, die kleine wieder mit ins wohnzimmer nehmen und einfach situationsabhängig schauen. es wurde keinerlei druck aufgebaut, noch irgendwelche erwartungen kommuniziert. auch ist uns klar, dass die maus sich bei leuten, die eben nicht wir sind, anders reagiert und anderes verhalten zeigt. natürlich passen die schwiegereltern nicht jeden 2. abend auf. es war heute wie gesagt das allererste mal. grundsätzlich kümmern wir uns selbst, allerdings gab es eben jetzt mal den test und in zukunft wahrscheinlich den ein oder anderen abend, an denen wir nicht da sind. selten, aber kommt vor!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwiegereltern

Antwort von MamavonN am 07.08.2019, 0:27 Uhr

vielleicht war es mit dem stolz falsch ausgedrückt. sie haben jetzt nicht geprahlt oder so, dass die kleine nach 1 1/2 stunden im bett war. eher waren sie glücklich, dass die kleine dann doch ruhiger wurde und letztlich eingeschlafen ist. ich persönlich hätte mir ja auch gewünscht, dass es nicht so lange gedauert hätte oder man angerufen hätte. ich will meiner kleinen ja nichts antun. ich werde es deutlicher kommunizieren, wenn es wieder zu einem aufpassen kommt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwiegereltern

Antwort von MamavonN am 07.08.2019, 0:30 Uhr

ich danke dir für deine wertungs- und vorwurfsvollfreie antwort.

ich denke auch, dass die schwiegereltern, neben dem gedanken uns einen freien abend schenken zu wollen, eben auch schauen wollten, ob sie das kind geschaukelt bekommen. und wie du selbst sagst... andere generation. daher kein anruf. ich werde es noch mal genauer mit den beiden besprechen und meine gedanken kommunizieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwiegereltern

Antwort von Meeresschildkröte am 07.08.2019, 2:55 Uhr

Klingt für mich, als sei das Kind einfach noch nicht bereit, sich von jemand anderem als Mama und Papa ins Bett bringen zu lassen. Manche Kinder brauchen da einfach lange und ich persönlich finde ja, dass man das respektieren sollte (außer es liegt ein Notfall vor). Bei uns gibt es daher noch kein Zubetttbringen durch die Großeltern, sollte das Kind diesen Wunsch irgendwann selbst äußern, dann natürlich gerne.
8 Monate ist auch noch sehr jung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwiegereltern

Antwort von Muschelnudel am 07.08.2019, 8:33 Uhr

Nein, ich finde es nicht ok das Kind 1.5 Stunden weinen zu lassen.
Das Baby ist offenbar nicht bereit. Du gibst dem Baby Sicherheit, bist die wichtigste und einzige Konstante in seinem Leben auf die er sich zu hundert Prozent verlassen kann.

Dann warst du weg. Kein Wunder die Reaktion des Babys. Das würde ich nicht noch mal machen. Wenn ihr ausgehen wollt, dann müsst ihr entweder länger und ohne Schocktherapie eingewöhnen oder du legst das Kind vorher ihn und er schläft wenn ihr geht bereits.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwiegereltern

Antwort von miaandme am 07.08.2019, 9:03 Uhr

Würde auch sagen, wenn es nicht unbedingt sein muss, würde ich mit solchen Übernachtungsaktionen noch warten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwiegereltern

Antwort von cube am 07.08.2019, 9:04 Uhr

Naja, die Frage ist ja auch, was heißt "ordentlich gebrüllt"? Hat er ein bisschen geweint und dann vor sich hingemeckert, weil er vielleicht auch schon zu müde war? Oder hat er tatsächlich 1,5 Std am Stück geweint und geschrien?
Ich bin ein wenig dagegen, die Großeltern als "andere Generation, andere Methoden" oä abzustempeln, ohne zu wissen, was mit ordentlich Gebrüll und 1,5 Std. wirklich gemeint ist. Vielleicht zählen in die 1,5 Std auch das Bettfertigmachen rein. Vielleicht haben sie ihn auch immer wieder auf den Arm genommen und beruhigt/versucht, zu beruhigen?
Liebe MamavonN, ich denke, du kannst ganz gut einschätzen, wie die Großeltern insgesamt do drauf sind und hättest euer Kind sicher nicht bei ihnen gelassen, wenn du meinen würdest, sie wären keine zugewandten "guten" Großeltern, oder?
Ich würde also einfach noch mal mit ihnen darüber sprechen, wie das ins Bett bringen gelaufen ist und gemeinsam überlegen, wie man das evt. entspannter gestalten könnte.
Und klar hilft es, wenn es einen regelmäßigen Kontakt zu ihnen gibt und Kind diese also gut kennt. Aber ich würde jetzt nicht sofort sagen "geht gar nicht" und auch implizieren, das der eine Abend so gerade noch ok ist, ein weiter aber dem Kind schaden wird. Wie gesagt: davon ausgehend, ihr gebt euer Kind eh nicht zum Schlafen zu Großeltern, die ihr für "zu hart" im Umgang mit eurem Kind haltet.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwiegereltern

Antwort von Schnegge89 am 07.08.2019, 9:49 Uhr

schläft sie gern im kiwa ein?

ich lasse meine kleine zwar bisher nie abends allein bei anderen (u.a. wegen dem einschlafen), aber, wenn wir lange unterwegs sind, findet sich immer mal jemand, der mit ihr spazieren gehen möchte. im Kinderwagen ist sie dann, trotz personen, die sie nur ein mal die Woche sieht, entspannt eingeschlafen.

vielleicht als Tipp für das nächste mal.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwiegereltern

Antwort von DK-Ursel am 07.08.2019, 10:08 Uhr

Hej!

Ich habe meine Antwort nicht als Vorwurf gemeint.Ich lese hier überhaupt wenig Vorwurf von den anderen, sondern eben höchstens die Überlegung, daß es wohl doch zu früh war.
Also fühl Dich bitte nicht angegriffen, wo kein Angriff ist, sondern Meinung kundgetan wird.
Abweichende Meinungen sind aber erlaubt, ja oft sogar erwünscht - oder?

Ich habe wie einige andere versucht, Dir einen Tip zu geben, wie man es machen könnte,ausgehend von dem, was ich wußte,
Und davon ausgehend, wie ich es wohl gemacht hätte.
(Denn so früh wurden unsere nicht zum Schlafen von Fremden betreut).
Wenn dies aber mal sein muß, dann sollte es ja so entspannt wir möglich für alle abgehen.
Deshalb:
ich habe eben durchaus schon angenommen, daß die Großeltern oder andere eher seltener auf das kleine Kind aufpassen ,es schlafen legen - und daher eben Routine gar nicht kommen KANN.
Der Tip mit dem Kinderwagen unten ist auch prima.-
ich schließe mich aber cube an, die auch meint "andere Generation - andere Methoden - nee, nicht unbedingt."
Andere Leute - andere Methoden trifft es wohl eher.
Denn in jeder Generation gibt es verschiedene Menschen und die machen Dinge anders als die Nachbarn.
(Wie wäre denn die Schlafmethode dieser Generation, Pauline? Du würdest Dich vermutlich wundern w,ieviele verschiedene Antworten da kommen können!)
Das ist also kein Generationenkonflikt, auch nicht in abgeschwächtester Form, sondern einfach nur: Andere Menschen, und Dein Kind reagiert natürlich darauf.

Es wird ja auch besser mit der Zeit, das Kind wird größer und alles wieder anders.

Gruß Ursel, DK

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwiegereltern

Antwort von pauline-maus am 07.08.2019, 11:32 Uhr

ladet schwiegereltern doch mal auf einen dvd abend ein , und lasst sie an eurem alltags schlafritual teilnehmen ,das sie ein gefühl dafür bekommen
oder lasst oma oder opa die kleine zu bett bringen , wenn ihr dabei seid
wichtig ist für ein kind, nur ein rythmus(sicher, der ändert sich auch aber es gibt einen über einen gewissen zeitraum) und woher sollen die grosseltern den kennen , wenn sie nicht darüber aufgeklärt werden
sicher sind die eltern für ein kind/ baby das nonplusultra und unersetzbar, trotzdem können andere eingesetzt werden , deren aufgabe kurzzeitig zu übernehmen, ohne das es auswirkungen auf das befinden des kindes hat..
.ich finde das oft überbewertet, das nur muttern dafür prädestiniert ist, um das kind herumzuschweben

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schwiegereltern

Antwort von FrauStorch am 07.08.2019, 21:21 Uhr

Wo ist das Problem das Kind ins Bett zu bringen und dann auszugehen? So machen wir es immer (was selten genug ist). Ich verabrede so, das die Treffen so stattfinden dass die Kinder vorher schlafen. Dann dürfen auch die Großeltern aufpassen. Wenn einer 1,5 Stunden schreit, würde ich es so nicht wiederholen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Ravensburger

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.