Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mondkatze am 16.11.2009, 9:20 Uhr

"Schuldgefühle" wegen Geburtstag auf Heilig Abend

Hallo zusammen,

ich weiss nicht, wer es weiss, aber unsere Kleine ist ja auf Heilig Abend geboren.

Jetzt gibts hier natürlich Diskussionen, wie das gehandbabt wird. Wir wollten eigentlich am 24.06. immer "Sommergeburtstag" feiern. Mit Familie und Freunden und dann Geburtstagsgeschenken.

Jetzt sagen meine Schwiegis schon, nein, sie soll an ihrem Geburtstag Geschenke bekommen, dann halt was Großes und im Sommer eine Kleinigkeit (OK, wenn sie meinen).

Jetzt gings dann gestern hier darum, wann WIR (die Kleinfamilie) Weihnachten + Geschenke feiert. Ich würde gerne am 1. Weihnachtsfeiertag morgens Geschenke auspacken, mein Mann möchte abends in die Messe und dann Geschenke am Heiligen Abend. Ich finde das zu viel, grad wo sie so klein ist.

Naja und dann konnte ich gestern nicht einschlafen, weil ich mir so Vorwürfe gemacht habe, dass sie ausgerechnet auf Heilig Abend geboren wurde (und dann noch um 3.21 h, also ging es nur um knapp 3,5 h). Sie wurde eingeleitet, weil zu wenig Fruchtwasser noch vorhanden war und meine Mutter bei beiden Geburten keine bis kaum Wehen gespürt hat - ich dann irgendwie auch nicht, aber vielleicht war die Zeit einfach zu kurz, um noch groß Wegzuatmen... Es ging um 0 h mit Übelkeit los ja und dann war sie da.

Wenn mich jemand von außen anspricht vonwegen "wie konntest DU das Deinem Kind antun", dann sag ich gerne, dass sie sonst wohl eine 50:50 Chance gehabt hätte (weil ich vielleicht die Wehen nicht gespürt hätte oder sie trocken gelegen hätte). Manchmal tue ich es auch lustig ab, so als Chance auf freie Geburtstagsfeierwahl.

Aber im Grunde hab ich ein ganz schlechtes Gewissen oder was auch immer, ich fühle mich schlecht... Manchmal könnte ich NUR heulen, obwohl ich im Grunde froh bin, ein gesundes Kind zu haben...

Kann mich jemand aufmuntern?

 
28 Antworten:

Re: "Schuldgefühle" wegen Geburtstag auf Heilig Abend

Antwort von Tabsi83 am 16.11.2009, 9:26 Uhr

Ich verstehe Dein Problem nicht. Du zermarterst dir den Kopf, nur weil dein Kind am 24.12. geboren wurde? NA UND?! Sei froh das es geboren wurde- ganz egal wann...

Das mit dem Sommergeburtstag habe ich nicht verstanden. Wieso soll sie erst ein halbes Jahr später Geschenke bekommen? Oder wie meinst du das?

Ich würde es einfach so machen wie es ist- am 24. 12. morgen Geb-Geschenke und abends Weihnachtsgeschenke. Oder halt die Weihnachtsgeschenke dann am 25.12.

Es gibt viele die am 24.12. Geburtstag haben, die bekommen dann auch doppelt Geschenke- das ist doch nicht tragisch. Bei Kindern legt man eben erstmal die Hälfte woanders hin und holt sie nach ein paar Wochen wieder raus.

Lass Dich nicht verunsichern- es soll alles so sein wie es ist. Wenn Du Dich wegen sowas fertig machts, dann ändert es doch aber an der ganzen Sache nix. Geburtstage sollte an dem Tag gefeiert werden, an dem man hat.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Schuldgefühle" wegen Geburtstag auf Heilig Abend

Antwort von desire am 16.11.2009, 9:26 Uhr

ach das ist doch Quatsch!

Ihr Geburtstag ist am 24.12....ein wunderschönes Datum für ein Kind!
Ich (okay wir machen das hier so....bzw. würden machen..) gehe abends in die Messe, würde dann den Geburtstagskuchen beim Essen anzünden und dann den Weihnachtsbaum.
Ev. gebt ihr ihr die Geschenke auf die Feiertage verteilt das ist doch keine Hexerei.

sommergeburtstag davon halte ich nichts.
Das Kind soll schon wissen wann es wirklich Geburtstag hat und dass es nunmal so ist.
Eigentlich sollte das kein Drama sein...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Schuldgefühle" wegen Geburtstag auf Heilig Abend

Antwort von leasmama87 am 16.11.2009, 9:29 Uhr

ich versteh deine aufregung und deine schuldgefühle nicht.

es ist doch egal an welchem tag dein kind zur welt kam.

und den geburtstag würde ich an dem tag, also dann an heillig abend, feiern. immerhin ist das ihr geburstag und nicht 6 monate später.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Schuldgefühle" wegen Geburtstag auf Heilig Abend

Antwort von Gaby J. am 16.11.2009, 9:29 Uhr

Ich versteh Dich nicht so ganz. Also warum Du Dir die Schuld gibst.

Also am 26. 6. würde ich jetzt nicht Geburtstag feiern. Zu diesem datum gibt es doch gar keinen Bezug.

Feiert doch den Namenstag. Machen wir mit unseren Zwillingen auch, da hat dann jeder seinen eigenen Tag ;) Wird halt nicht so große gefeiert wie der Geburtstag, aber schon gefeiert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Schuldgefühle" wegen Geburtstag auf Heilig Abend

Antwort von aby am 16.11.2009, 9:30 Uhr

Wieso sollst du da ein schlechtes Gewissen haben??

Wäre es dir lieber gewesen, wenn deine Kleine irgendwelche Schäden hätte, weil sie "trocken gelegen" wäre??

Und wieso Geburtstag im Sommer? Find ich genauso affig. Der Kleine meiner Freundin hat am 1. Weihnachtsfeiertag, der bekommt auch nur 1x Geschenke. dann halt was größeres.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Schuldgefühle" wegen Geburtstag auf Heilig Abend

Antwort von fracla am 16.11.2009, 9:30 Uhr

Also Schuldgefühle mußt du ja nun wirklich nicht haben, daß dein Kind Hl. Abend auf die Welt kam. Kannst du doch nichts dafür. Da könnte man ja auch sagen, dein Mann hätte sich 9 Monate früher ja auch beherschen und in diesem Zeitraum auf Sex verzichten können, dann wäre es auch ein anderes Datum geworden. Klar gehören zum Sex 2, aber ich will damit nur zeigen, wie unsinnig es ist, dir die Schuld für das Geb.datum zu geben.
Ich kenne 2 Kinder, die auch an Hl. Abend Geburtstag haben.
Bei dem einen haben sie auch am Anfang einen Sommergeb. gemacht, bis das Kind das blöd fand und auch an seinem Geb. feiern wollte. Wie genau sie es jetzt machen, weiß ich nicht.
Beim anderen, einem Freund von meinem Sohn, wurde anfangs mit Familie und wenigen Freunden, nachmittags gefeiert. Einmal gabs Brunch. Danach sind die anderen wieder heim und die Kleinfamilie hat Weihnachten gefeiert.
Jetzt kommen nachmittags die Großeltern, Tanten usw. und gehen dann wieder. Kindergeburtstag ist dann ein paar Tage später. Er wird dieses Jahr 7.

Gruß
Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Schuldgefühle" wegen Geburtstag auf Heilig Abend

Antwort von schnuffel35 am 16.11.2009, 9:31 Uhr

Mach dich nicht verrückt. Alles auf einmal ist auf jedenfall zu viel!!
Lass dich nicht von allen Seiten voll quatschen, sondern mach es so wie DU es für richtig hältst!! Die Leute wo so was sagen....lass sie reden!
Mein großer hat zwar erst am 30.12. aber er bekommt auch nochmal richtig Geschenke und nicht nur ne Kleinigkeit!! Dafür bekommt er im Sommer wenn wir im Urlaub sind immer eine Kleinigkeit!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Schuldgefühle" wegen Geburtstag auf Heilig Abend

Antwort von Susi0103 am 16.11.2009, 9:31 Uhr

Aufmuntern kann ich Dich nicht groß, denn meine Maus ist auch Heiligabend geboren, allerdings um 0:13Uhr, also noch etwas knapper.

Ich mach mir natürlich auch meine Gedanken, wie wir das mit dem Feiern machen, im Moment feiern wir morgens mit der Familie bei Frühstück und abends ganz normal Weihnachten, aber sie wird ja auch erst 3 Jahre...

Klar werden unserer Mäuse nie ihren Geburtstag am eigentlichen Termin normal feiern können, aber irgendwie wird das schon gehen.

Wenn meine Maus größer ist, werd ich sie fragen, wie sie das möchte, am 24.06. könnte man feiern oder nach Weihnachten...

Und ich hab übrigens am 29.2. Geburtstag, ist auch nicht das beste Datum, meine Ma am 23.12....

Es wird sich alles finden mit der Zeit.

Lg, Susy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Schuldgefühle" wegen Geburtstag auf Heilig Abend

Antwort von Tigra1982 am 16.11.2009, 9:33 Uhr

also mal ehrlich. ich finds egal ob an weihnachten, einen tag vorher oder einen danach... das macht finde ich keinen großen unterschied.
warum get ihr nicht mittags in die kirche? bei uns gibt es um 3 oder 4 immer einen gottesdienst extra für kinder. und dann gibts geschenke.
ich finds toll den geb im sommer zu feiern. ich hab 3 wochen nach weihnachten geb. und da ist es auch so, dass es noch sehr nah dran ist und schwer für alle wegen den geschenken. wer was tolles teures besorgen will, kann das ja an weihnachten und wer nix besonderes weiß, kauft eben im sommer auch noch mal was. so finde ich es toll. mna kann ja im sommer auf jeden fall eine party machen und wer was schenkt gut und wer nicht hat eben am weihnachten schon....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Schuldgefühle" wegen Geburtstag auf Heilig Abend

Antwort von weigel am 16.11.2009, 9:33 Uhr

Hallo,

der 24.12. ist doch ein wunderschöner Tag um Geburtstag zu haben. Ich würde den Geb. nicht im Sommer feiern, das ist doch nicht ihr "Geburts" Tag. Bei euch kommt doch der Weihnachtsmann bestimmt auch abends. Dann gibts früh zum Aufstehen eben Geb.-Party mit Geschenken und abends kommt der Weihnachtsmann. Ich weiß nicht wo da das Problem sein soll. Und die Verwandtschaft könnte mich mal querweise. Solche dummen sprüche brauchst du dir gar nicht anzuhören.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Schuldgefühle" wegen Geburtstag auf Heilig Abend

Antwort von Julia+3 am 16.11.2009, 9:34 Uhr

Ach Mensch Mondkatze, mach dir keinen Kopf! Ich finde auch das so ein besonderes Datum wie Heilig Abend toll ist, um Geburtstag zu haben. Ich würde es wohl auch so machen wie du, Heilig Abend Geburtstagsgeschenke und am 1. Feiertag dann morgens die Weihnachtsgeschenke. Später kannst du den Kindergeburtstag auch nach den Feiertagen machen, sind ja eh Weihnachtsferien.

Wie du ja vielleicht noch weißt, haben meine Zwillinge am 01.01. ihren ersten Geburtstag. Find ich immer noch super! Sie können später ihren Geburstag immer feiern, bzw reinfeiern, ist ja immer ein Feiertag *g*.

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Schuldgefühle" wegen Geburtstag auf Heilig Abend

Antwort von LittleRoo am 16.11.2009, 9:34 Uhr

Hallo,

sie hat am 24.12 Geburtstag und da sollte Sie auch ihre Geburtstagsgeschenke bekommen. Dann gibt es die Weihnachtsgeschenke eben am 24. erst abends... oder am 25. oder 26...

Ok, mit dem Kindergeburtstag wird es dann wohl immer etwas shcwierig, aber ich denke auch da werdet Ihr eine Lösung finden.

Sowas wie "Sommergeburtstag" finde ich jedenfalls Quatsch, denn am 24.6. hat sie nunmal NICHT Geburtstag. Man kann nicht einfach einen neuen Geburtstag aussuchen, weil einem der richtige nicht passt

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ Susi

Antwort von Tabsi83 am 16.11.2009, 9:34 Uhr

Ihr habt ja coole Geburtstage-also vom Datum her *g*

Wann feierst du denn Deinen Geburtstag? Ich glaube ich würde ihn dann halt am 1.3. feiern.
Ich habe auch 2 Wochen nach Weihnachten Geburtstag- nun ja isset nunmal.. Kann man sich halt mehr aussuchen *g

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Leute wo so was sagen... "

Antwort von LittleRoo am 16.11.2009, 9:37 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ Tabsi

Antwort von Susi0103 am 16.11.2009, 9:38 Uhr

Ja, ich feier dann am 1.3. vorfeiern bringt Unglück ^^

Ich finds eigentlich ehr witzig, das viele unserer Geb so tolle Daten haben, davon gibts in der Familie noch mehr.

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Leute wo so was sagen... " @ MARION

Antwort von Tabsi83 am 16.11.2009, 9:38 Uhr

hab ich mir auch gedacht, aber ich mag sowas nicht mehr kommentieren *g

So Marion, ich geh jetzt Fotos machen für Ebay, so langsam will ich die Spielsachen einstellen, bevor Weihnachten vorbei ist.

Ach und dann wenn ich die Fotos auf dem Läppi habe, zeig ich dir mal den stolzen Fahrradfahrer.
Wo kann ich eigtl kleine Videos hochladen? Das dauert ja bestimmt dann lange mit dem hochladen oder?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ Tabsi

Antwort von Tabsi83 am 16.11.2009, 9:39 Uhr

Ja ich finde es auch witzig *g* Mein Bruder hat 3 Tage vor mir Geburtstag ( 1 Jahr älter), da konnten wir als Kids immer die Kindergeburtstag zusammen feiern. Fanden wir toll...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tabsi

Antwort von LittleRoo am 16.11.2009, 9:42 Uhr

Erinnerst Du Dich noch an das Video, wo Janni Fahrrad fährt ? Das hatte ich bei tinypic hochgeladen, ging ganz gut.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Schuldgefühle" wegen Geburtstag auf Heilig Abend

Antwort von CoLuMa am 16.11.2009, 9:43 Uhr

Hallo MOndkatze!

Mach Dir soch bitte keine Vorwürfe! Die Kinde rkommen, wie sie kommen!!!! Klar ist es nicht so schön, beides an einem Tag, aber was solls?! Es ist, wie es ist und ihr könnt doch entscheiden, wie und wann hr feiern wollt. Und mach dir bitte, bitte keine Vorwürfe, nur 3,5 h...ich bin am 1.4. geboren, ein Aprilscherz, und ich bin stolz drauf! (und ich bin früh 1.20 geboren), da haben auch alle gesagt, wieso nicht früher, das arme Kind...) So ein Scheiß! Man muss es mit Humor nehmen (aber Mama, Papa: es ist nicht lustig, Geschenkekartons zu verpacken ohne Geschenk, sondern mit April, April drinne...das fand ich jedesmal fies!!!! )
Sie ist euer Weihnachtsgeschenk und gesund und munter, dass ist das einzige, was zählt!!
LG, Cordu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

BITTE???????????

Antwort von prinzesschen am 16.11.2009, 9:44 Uhr

Sorry, das sage ich sonst nur zu guten Bekannten und Freundinnen, aber

"Du spinnst!"

Wieso machst Du Dir Vorwürfe, dass Dein Kind an Hlg Abend zur Welt gekommen ist? Erstens: Zu wenig Fruchtwasser kann Lebensgefahr für´s Ungeborene bedeuten (ich hatte dasselbe und bekam aus diesem Grund einen KS, länger hätte man nicht warten können), Du fragst Dich jetzt nicht ernsthaft, ob Du noch mal 21 Std mit der Geburt hättest warten können?

Zweitens, es gibt ne Menge Leute die an Hlg Abend Geburtstag haben. Und auch welche, die am 1. und am 2. Feiertag Geburtstag habe, soo anders ist die Situation dann auch nicht. KLar, jetzt müsst Ihr Euch eine Strategie überlegen, wie Ihr in Zukunft die Feiern gestaltet. Gerade dieses Jahr würde ich mir darüber aber gar keine Gedanken machen. Vielleicht die Wohnung schön für den Geburtstag schmücken, ansonsten würde ich abends Bescherung machen, mit 1 Jahr kennt Deine Tochter weder die Bedeutung von Weihnachten, noch von Geburtstag. Die nächsten Jahre würde ich evtl morgens die Geschenke für den Geburtstag schenken und abends normal Bescherung. Dafür gibt´s halt auch mal ein größeres Geschenk an Ostern (bin ich kein Fan von, aber bei Euch fände ich das in Ordnung) und im Sommer einen tollen Kindergeburtstag.

Ihr werdet schon ne Lösung finden, aber mach Dir um Gottest Willen keine Vorwürfe! Frag halt mal hier im Forum oder in anderen Foren nach, die die das gelöst haben, deren Kinder auch an den Feiertagen Geburtstag haben.

LG Ivonne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Sommerparty finde ich nicht schlecht

Antwort von Incor am 16.11.2009, 9:44 Uhr

Hallo,

dass das mit dem schlechten Gewissen Quatsch ist, kann ich gerne auch noch mal bestätigen

Ansonsten würde ich es schon so machen, dass es einmal am 24. morgens ein Geburtstagsfrühstück mit Geschenken gibt und dann ganz normal die Weihnachtsbescherung entweder abends oder am 25.12.
Dann kann man immer noch gucken, ob es (wenn sie etwas größer ist) in den Tagen danach eine Kindergeburtstagsfeier gibt oder ob man das tatsächlich in den Sommer verlegt.

Da kenne ich etliche, die es so machen, vor allem weil man da ja Chancen hat, es draußen zu feiern und auch mehr Zeit ist für die Vorbereitung.

Lieben Gruß
Incor

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Tabsi

Antwort von Tabsi83 am 16.11.2009, 9:45 Uhr

ja daran erinner ich mich GUT *g*, deswegen frag ich dich ja, weil ich wusste du hast das mal gemacht... Ok dann werde ich dir das dann mal zeigen.. Ach vom Sturz, er hat zwar gelacht, aber gut das der Helm da war

Siehe Posting weiter unten

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @ Tabsi

Antwort von Susi0103 am 16.11.2009, 9:45 Uhr

Ja, meine Schwester hat 9 bzw. 10 Tage nach mir Geb, da haben wir auch immer zusammen gefeiert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

24.12. Ist doch super, meine Freundin Ihre Tochter ist am 29.Februar geboren o.t

Antwort von YvonneG am 16.11.2009, 9:49 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich seh das positiv, meiner hat auch

Antwort von Elli30 am 16.11.2009, 9:54 Uhr

am 24.12. Geburtstag. Und? Anfangs dachte ich man das ist der blödeste Tag, an dem man Geburtstag haben kann. Aber: keiner vergisst es, es ist was Besonderes.

Wir machen das so: Mittags Kaffee und Kuchen, dann bekommt er von uns morgens die Geburtstagsgeschenke und abends ist dann ganz normal Bescherung. Mittags kommen die Verwandten und und abends machen wir dann das so für uns im kleinen Kreis. Fertig.

Ich kann nichts dafür, dass es der 24. 12. wurde, das ist eben so. Schicksal.

ich finds mittelerweile supi, alles an einem Tag :-)

Gruß

Elli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Schuldgefühle" wegen Geburtstag auf Heilig Abend

Antwort von susafi am 16.11.2009, 9:55 Uhr

bitte warum entscheiden deine Schwiegis wann ihr Geburtstag feiert ? Ich würde mich da nicht mal auf eine Diskussion einlassen... davon mal abgesehen ist es wirklich für die Kleine doof, wenn sie irgendwann im Sommer Geburtstag feiert, obwohl sie im Winter Geburtstag hat...

Warum gibst du ihr nicht früh die Geburtstagsgeschenke und Abends die Weihnachtsgeschenke... und Feiern könnt ihr zwischen Weihnachten und Silvester... zumindest später die Kindergeburtstage...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Meiner hat auch am 24.12. Geburtstag

Antwort von Katzenmama am 16.11.2009, 10:27 Uhr

aber Schuldgefühle habe ich deshalb keine. Mein Sohn kam 0Uhr21 auf die Welt, also noch knapper vorbei. Das kannst du ja eh nicht beeinflussen, also was soll das ?

Wir feiern vormittags Geburtstag und abends Weihnachten und das schon 10 Jahre lang und er hat noch keinen Schaden davon getragen.
Mittlerweile (er wird 11) ladet er morgens ein par Jungs zum Frühstück ein und anschließend spielen die dann so bis um 14Uhr. Dann ist Ruhepause und Abends gehts mit Weihnachten weiter. Damit ist halt alles an einem Tag, aber so what, so ist es und fertig.

Mach dir nicht so nen Kopp

liebe Grüße
Marina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Habt ihr nicht so was schönes, wie Namenstag

Antwort von charlie-dc am 16.11.2009, 11:23 Uhr

Hey!
Wir waren auch für en 24.12. ausgezählt. und haben uns damals drum gut Gedanken gemacht, wenn es denn so gewesen wäre.
Wir hatten uns dann darauf geeinigt, daß es dann bis zum Kaffeetrinken Geburtstag mit Gästen und Geschenken ( aber bitte im Geburtstagspapier!!!) wäre. Dann Messe und dann Weihnachten mit Bescherung geben würde.
Und für den Kindergeburtstag hatten wir uns dann auf einen Namenstag oder die richtige Party zur Sonnenwendfeier geeinigt. Dann hätte es dei Geschenke von uns gegeben und wir hätten uns dann zum Tag zurück gehalten.
Wir tun das jetzt trotzdem, denn es wird durch die große Familie sonst zuviel. Aber dafür bekommt sie halt mal schnell was unter dem Jahr.
Und Geschenkewünsche suche ich schon immer für das ganze Jahr aus. Die hälfte der Geschenke verschwindet dann nach Weihnachten im Kellerschrank und kommt sobald der andere Kram langweilig geworden ist, als kleine Überraschung wieder hervor. Bis jetzt läuft das ganz gut und die Kleine ist nicht so überladen. Auch die Schenker freuen sich dann doppelt, wenn sie unter dem Jahr ihre Geschenke wiederendecken, die grad ganz dolle geliebt und bespielt werden.

Naja, mach dir nicht so eine Platte!!! Wer kann schon sagen, "Ich hab einem Weihnachtsengel das Licht der Welt geschenkt!" Soviele sind das nicht!!
Und ich würde meinen Weihnachtsengel für nix - auch keinen anderen Tag mehr hergeben. Ich hab wenigstens was über die Geburt meiner Tochter zu erzählen, daß nix mit der eigentlichen Geburt zu tun hat. Wer bekommt schon Wehen, wenn in der Messe "Ihr Kinderlein kommet" gesungen wird, hm!?
Das wird sich schon alles finden, du wirst sehen!
Liebe Grüße, G.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.