Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von elik am 22.01.2010, 18:43 Uhr

Noch Frage: womit kann man die Wehen vergleichen?

Wie schlimm sind die Schmerzen? neugierig.

 
17 Antworten:

Re: Noch Frage: womit kann man die Wehen vergleichen?

Antwort von Joosy am 22.01.2010, 18:44 Uhr


hattest du nicht ein Kind?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nierenkoliken

Antwort von mamafürvier am 22.01.2010, 18:44 Uhr

oT

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Noch Frage: womit kann man die Wehen vergleichen?

Antwort von PaulaJo am 22.01.2010, 18:45 Uhr

Man kann auch ein Kind bekommen ohne Wehen gehabt zu haben...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Noch Frage: womit kann man die Wehen vergleichen?

Antwort von Liebemaus am 22.01.2010, 18:45 Uhr

eigentlich mit nichts.
aber mh vieleicht so wie darmkrämpfe ,nierenkrämpfe/koliken,aber viel viel schlimmer,mit mehr druck.
rückenwehen sind schlimmer wie bauchwehen. rückenwehen kann man nicht verathmen,so war es bei mir.zumindest 3 mal

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Noch Frage: womit kann man die Wehen vergleichen?

Antwort von Engel123 am 22.01.2010, 18:45 Uhr

Die ersten sind nicht schlimm, ich fand die Wehen schlimm als sich das Köpchen in den Geburtskanal reingedrückt hat...aua die tun hammer weh...die Presswehen waren dann auch nicht mehr schlimm, weil dann ist man mit pressen beschäftigt und denkt nicht mehr an die Schmerzen...

Wehen kann man mit nichts vergleichen, da sie jeder anders fühlt....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nierenkoliken

Antwort von mamakai78 am 22.01.2010, 18:46 Uhr

das kann ich nur unterschreiben, bin bei meinem ersten sohn - 6 wochen vor termin- in die klinik und war überzeugt ich habs an den nieren...waren dann doch wehen....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ich kenne gar keine Bauchwehen

Antwort von mamafürvier am 22.01.2010, 18:46 Uhr

Ich habe bei allen 4 Kindern jede Wehe nur im Rücken-(Nieren, Lenden)-Bereich gemerkt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Noch Frage: womit kann man die Wehen vergleichen?

Antwort von LoveMum am 22.01.2010, 18:47 Uhr

Das kann man nicht beschreiben. Ich habe mich bei meinem ersten Sohn angehört wie eine kalbende Kuh. Hab mich selbst erschrocken, was für Geräusche aus mir kamen vor lauter Schmerzen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Noch Frage: womit kann man die Wehen vergleichen?

Antwort von guinan am 22.01.2010, 18:47 Uhr

Hattest Du mal zu viel Luft im Darm und daher Krämpfe? Ich hatte das öfter, da konnte ich teilweise nicht stehen vor Schmerz.
Diese Schmerzen sind vergleichbar mit den mittelstarken Wehen.

LG
Bettina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nierenkoliken

Antwort von meli05 am 22.01.2010, 18:48 Uhr

Hatte nur 2x soo höllische Schmerzen:

Geburt meiner Zwillinge
Gallenkolik

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: LoveMum

Antwort von Fridoline am 22.01.2010, 18:50 Uhr

Besser könnt´ich´s nicht beschreiben...
Ich hab mir damals immer geschworen, daß ich nie solche Geräusche machen werde, aber ich hab sie wohl alle übertroffen...
Und soll ich Dir was sagen: es war mir in dem Moment sowas von Latte! Ich hätte mir glaube die Haare von arschlang und pechschwarz auf raspelkurz und platinblong gefärbt, wenn die Schmerzen nur endlich wegwären....Ich glaub, sie bleibt ein Einzelkind ..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Noch Frage: womit kann man die Wehen vergleichen?

Antwort von elik am 22.01.2010, 18:52 Uhr

Es gibt auch KS. Dann gibts keine Wehen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nierenkoliken!

Antwort von 32+4 am 22.01.2010, 18:52 Uhr

Bislang kenne ich nichts, was besser vergleichbar wäre!

Wobei ich bei starken Wehen immer glücklicher war, denn ich wußte ja, was mich zum Schluß erwartet.
Ständige Nierenkoliken bringen mir kein kleines Baby als "Trost"

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: LoveMum

Antwort von LoveMum am 22.01.2010, 18:54 Uhr

Ich habe genau elf Monate später meinen zweiten Sohn bekommen *gg* Aber da war es um ein Vielfaches einfacher und ich hab mich nicht mehr wie ein Tier angehört. Ich hab immer nur gesagt: "Diesmal sterbe ich wirklich, ich will ne Vollnarkose!!!"

*lol*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ein einziges mal...

Antwort von MamaFranzi85 am 22.01.2010, 18:59 Uhr

hatte ich vergleichbare Schmerzen, dass war gerade mal 6 Wochen nach der Geburt meiner Tochter
da hatte ich Probleme mit meiner Galle, ich konnte nicht mehr stehen vor Schmerzen.... das tat echt auch weh
die Gallenblase wurde mir rausgenommen dann

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Noch Frage: womit kann man die Wehen vergleichen?

Antwort von Melli130 am 22.01.2010, 19:23 Uhr

also ich hab die wie megastarke Regelschmerzen empfunden. Die waren zwar heftig, aber irgendwie nicht so schlimm, weil man für die Schmerzen ein Kind bekommt. Ich würde die Schmerzen für ein Kind jederzeit wieder gerne auf mich nehmen :-)

So hab ich es empfunden, aber es läuft halt bei jedem anders :-)

LG Melli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Noch Frage: womit kann man die Wehen vergleichen?

Antwort von Steffi1079 am 22.01.2010, 20:00 Uhr

Also ich hatte mal Gallenkoliken.
Ich habe mir gewünscht, lieber noch ein Kind zu bekommen- da weiß ich wenigestens, das der Schmerz früher oder später vorbei ist!

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.