Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von safie am 01.04.2012, 19:21 Uhr

Mein Kind hat Masern

und ist fit wie ein Turnschuh.

 
24 Antworten:

Re: Mein Kind hat Masern

Antwort von mamavonhier am 01.04.2012, 19:27 Uhr

Ohweh.

Gute Besserung; aber seit ihr nicht geimpft??

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mein Kind hat Masern

Antwort von Mutti69 am 01.04.2012, 19:29 Uhr

Na, dann drück ich die Daumen das es so bleibt (mit dem Fit sein meine ich )! Gute Besserung!

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mein Kind hat Masern

Antwort von Kathymami.H am 01.04.2012, 19:36 Uhr

wie alt ist dein Kind?

gute besserung!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mein Kind hat Masern

Antwort von safie am 01.04.2012, 19:40 Uhr

Nein wir sind nicht geimpft.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mein Kind hat Masern

Antwort von safie am 01.04.2012, 19:40 Uhr

Sie ist 6 Jahre alt. Mal sehen wann es die anderen beiden bekommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mein Kind hat Masern

Antwort von Kathymami.H am 01.04.2012, 19:41 Uhr

und wie alt sind die anderen 2?

ich hatte zum ersten Geb. Masern....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mein Kind hat Masern

Antwort von safie am 01.04.2012, 19:43 Uhr

Die Große ist 10 Jahre, die Kleine 3,6 Jahre alt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mein Kind hat Masern

Antwort von Kathymami.H am 01.04.2012, 19:47 Uhr

hast du nix impfen lassen oder nur die MMR nicht?

ich wünsche euch,dass deine Kinder das schnell und gut druchmachen :-D

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mein Kind hat Masern

Antwort von safie am 01.04.2012, 19:49 Uhr

Nur meine Große ist durchgeimpft, die anderen beiden haben 1 Tetanusimpfung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mein Kind hat Masern

Antwort von bea+Michelle am 01.04.2012, 19:51 Uhr

gute besserung ich war 4 als ich masern hatte und soll derbe gelitten haben

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mein Kind hat Masern

Antwort von muddelkuddel am 01.04.2012, 19:57 Uhr

dann wünsche ich euch glück...

so fit kind ist, es soll seine augen schonen

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mein Kind hat Masern

Antwort von biggi71 am 01.04.2012, 20:03 Uhr

gute besserung wünsche ich -
hoffe aber auch, das es nicht schon jemanden getroffen hat, der es nicht so leicht wegsteckt!

g

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mein Kind hat Masern

Antwort von Osterhase246 am 01.04.2012, 20:09 Uhr

ich hoffe du gehst verantwortungsvoll damit um, was deine mitmenschen angeht.

gute besserung deinem kind

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mein Kind hat Masern

Antwort von safie am 01.04.2012, 20:13 Uhr

Ich hatte sie mit drei Jahren und bei mir war es wohl auch so: fit wie ein Turnschuh.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mein Kind hat Masern

Antwort von safie am 01.04.2012, 20:14 Uhr

Nein, das glaube ich nicht. Alle mit denen wir zu tun hatten sind geimpft und meine Kinder sind seit 3 Wochen nicht im Kiga.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mein Kind hat Masern

Antwort von Tippel33 am 01.04.2012, 20:17 Uhr

Ich kann es echt nicht verstehen, warum man seine Kinder nicht impft und sie so davor schützt. Man kann nur hoffen, das sie niemanden anstecken / angesteckt haben, der dann erhebliche Komplikationen bekommt. Masern ist alles andere als harmlos.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mein Kind hat Masern

Antwort von safie am 01.04.2012, 20:18 Uhr

Masern ist eine harmlose Kinderkrankheit, die von der Stiko und der WHO als gefährlich eingestuft wird, damit die Impfquote steigt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mein Kind hat Masern

Antwort von Tippel33 am 01.04.2012, 20:20 Uhr

Na sicher......



Hast Du dich mal genau informiert und was es für Folgen haben kann, nach Jahren noch??

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mein Kind hat Masern

Antwort von safie am 01.04.2012, 20:21 Uhr

Die Masern waren bis vor 25 Jahren auf der ganzen Welt endemisch und fast 100% der Kinder hatten sie durchgemacht. Heute kommt es durch die weltweit relativ hohen (nach der WHO noch nicht ausreichend) Impfraten nur noch zu sporadischen kleineren Ausbrüchen.

In der Bevölkerung hält sich hartnäckig die Meinung, Kinderkrankheiten und hier insbesonders die Masern seien für die gesundheitliche Entwicklung des Kindes in erster Linie nützlich. Geimpfte Kinder erkranken weitaus häufiger an allergischen Krankheiten wie Ungeimpfte. Dies zeigte sich auch in einer Studie, die im Lancet veröffentlicht wurde: Das Durchmachen der Masern kann, so die Autoren, möglicherweise eine spätere Allergiebereitschaft verringern(Shaheen SO, Aaby P, Hall AJ, Barker DJ, Heyes CB, Shiell AW, Goudiaby A.Measles and atopy in Guinea-Bissau.Lancet 1996 Jun 29;347(9018):1792-6).
Bis in die 60iger Jahre behandelte man in der Kinderklinik in Basel Kinder mit nephrotischem Syndrom( ein schwere Nierenerkrankung), indem man sie künstlich mit Masern infizierte. Man hatte nämlich festgestellt, dass Kinder spontan gesund wurden, nachdem sie die Masern durchgemacht hatten. Kinder in der
Dritten Welt sind nach einer Masernerkrankung weniger anfällig für Parasitenbefall und Malaria (Rooth IB. Supression of plasmodium falciparum infections during measles or influenza. Am J Trop Med Hyg 1992;47(5):675-81.)

Im Jahre 2001 wurden in Deutschland 5.780 Masernerkrankungen durch Meldung erfasst (vorläufige Zahl). Es ist davon auszugehen, dass die Zahl der tatsächlichen Erkrankungen wesentlich höher ist, da einerseits ein großer Teil der Erkrankten nicht vom Arzt behandelt wird und andererseits nicht jede ärztlich behandelte Erkrankung zur Meldung kommt. Bei der gegenwärtigen Immunitätslage werden in Jahren ohne ausgeprägte epidemische Situation jährlich insgesamt zwischen 20.000 und 80.000 Masernerkrankungen angenommen. (RKI)

Die WHO möchte die Masern ausrotten. Hindernisse dürften hier vor allem niedrige Durchimpfungsraten in afrikanischen Ländern sein, so dass eine Durchimpfungsrate von 95% , wie sie die WHO für die Ausrottung fordert, wohl kaum erreicht werden kann.

Problematisch ist vor allem die Tatsache, dass trotz Durchimpfung der Bevölkerung das Masernvirus weiter in der Bevölkerung zirkuliert(Damien B, Huiss S, Schneider F, Muller : Estimated susceptibility to asymptomatic secondary immune response against measles in late convalescent and vaccinated persons.CP.J Med Virol 1998 Sep;56(1):85-90 )

In Afrika sterben jedes Jahr etwa 500000 Kinder an Masern. Bedingt ist die hohe Todesrate vor allem durch Unterernährung und eine hohe Tuberkuloserate . Bei unterernährten Kindern liegt die Sterblichkeit um mind. das 400fache über der von Kindern in normalen sozialen Verhältnissen (Nightingale M., 1999, Epoch 81/82).

Die Massenimpfungen gegen Masern führen vermutlich bereits jetzt dazu, dass Atemwegserkrankungen durch RS Viren (einem Verwandten des Masernvirus)bei Kindern und damit verbundene Krankenhauseinweisungen in den letzten Jahren enorm zugenommen haben. In Ländern mit geringen Masern-Impfraten ist die Anfälligkeit für schwere kindliche Atemwegsinfektionen, die eine Klinikeinweisung erforderlich machen, sehr viel geringer(A. I. Weigl1,2, W. Puppe1, O. Belke1, J. Neusüß1, F. Bagci, H. J. Schmitt,The Descriptive Epidemiology of Severe Lower Respiratory Tract Infections in Children in Kiel, Germany, Klin Padiatr 2005; 217: 259-267)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:naja....

Antwort von Mandy4 am 01.04.2012, 20:35 Uhr

Leider sind Masern nicht so harmlos, wie oftmals fälschlicherweise behauptet wird und das durch die Komplikationen der Masern verursachte persönliche Leid ist erheblich. In etwa 20 Prozent der Masernerkrankungen kommt es zu Komplikationen wie zum Beispiel Mittelohr- oder Lungenentzündung, je etwa 2.000 Krankheitsfällen muss mit einer Entzündung des Gehirns (Encephalitis) gerechnet werden, die oft zum Tod oder zu bleibenden Behinderungen führen kann, ungefähr jede zehn- bis zwanzigtausendste Masernerkrankung verläuft tödlich. Eine glücklicherweise seltene Komplikation (ein Fall pro 200.000 bis 1 Million Masernerkrankungen) ist die so genannte SSPE, eine Jahre nach den Masern auftretende entzündliche Erkrankung des Gehirns, die praktisch immer tödlich verläuft.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mein Kind hat Masern

Antwort von Pebbie am 01.04.2012, 20:42 Uhr

Und ich war als 3-jährige damals richtig schwer krank.
Deinem Kind wünsche ich gute Besserung, aber mein Mitgefühl hält sich in Grenzen wenn ich daran denke, wie viele Menschen es in den vergangenen Tagen angesteckt haben könnte, die sicherlich gerne darauf verzichtet hätten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mein Kind hat Masern

Antwort von biggi71 am 01.04.2012, 21:13 Uhr

sie werden ja leider nicht die ganze zeit im haus gewesen sein.......

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mein Kind hat Masern

Antwort von fsw am 01.04.2012, 21:58 Uhr

Safie...Du bist echt gestört!Sorry.Du prahlst hier damit,als redest du von einem Kindergeburtstag.
MASERN SIND EINE HARMLOSE KINDERKRANKHEIT:(Deine Worte)
Hoffentlich haben alle im Umfeld Glück.So was von Leichtsinnigkeit.Schäm dich.Anderen werden Kinder aus den Familien gerissen und du schreibst ao einen Müll.tststs...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mein Kind hat Masern

Antwort von Heka am 02.04.2012, 15:14 Uhr

So weit ist es gekommen, dass jemand als gestört bezeichnet wird, der sich gegen die Kampagne der Impfbefürworter stellt. Ich weiß nicht, ob Ihnen klar ist, dass Mitglieder der ständigen Impfkommission, die Impfungen empfehlen, zum Großteil ganz eng mit pharmazeutischen Herstellern - spricht Impfstoffproduzenten - verbunden sind und teilweise für diese arbeiten.
Es dürfte also klar sein, in welchem Interesse sie Impfempfehlungen geben.

Das Thema ist so komplex, dass man es in der Kürze nicht klären kann. Es gibt ein Für und Wider. Man muss nur darüber reden und nicht die anderen als gestört bezeichnen. Das hilft niemandem weiter.
Nur noch eines: Es stimmt, dass Masern nach vielen Jahren zur SSPE, dieser gefürchteten Gehirnentzündung führen können, die zum Tod führt. Aber: Es sind davon ausschließlich Kinder betroffen, die sich im ersten Lebensjahr anstecken. Normalerweise aber kann sich ein Kind in diesem Alter nicht anstecken, weil es den Nestschutz durch die Mutter genießt.
Aber nur dann, wenn die Mutter die Masern selbst durchgemacht hat. Nicht bei geimpften Müttern.
Es bleibt also die Frage: Wer ist für eine solche Ansteckung verantwortlich. Die Person, die die Masern überträgt oder eine kurzsichtige Impfpolitik, die in großem Maße wirtschaftlichen Interessen dient (siehe Schweinegrippe)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
melden Sie sich jetzt im test an
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.