Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von MamavonJulia am 09.11.2009, 14:08 Uhr

Kinder in Markenklamotten

.... was denkt ihr darüber ?!

Vorurteile ?!

 
30 Antworten:

Re: Kinder in Markenklamotten

Antwort von Kaktusblüte am 09.11.2009, 14:09 Uhr

Das kommt darauf an. Mein Sohn hat Kik, Aldi und Co genauso an wie TomTailor oder Mexx, wenn ich mal günstig auf dem Flohmarkt was sehe.
Muss nicht unbendingt was heißen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinder in Markenklamotten

Antwort von dangermouse am 09.11.2009, 14:09 Uhr

Definiere "Marken"klamotten, bitte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinder in Markenklamotten

Antwort von keks79 am 09.11.2009, 14:10 Uhr

Was verstehst Du unter Markenklamotten?

Wir haben auch ein paar Sachen von Esprit und Mexx, aber alles vom Flohmarkt oder Outlet.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinder in Markenklamotten

Antwort von Charly80 am 09.11.2009, 14:11 Uhr

Also meine Kinder 4 und 2 interessiert das nicht die Bohne ob von Kik oder Esprit.
Später wird da mehr Wert drauf gelegt.
Schaun wir mal, ne....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nö.....? vorurteile wegen was? ich bekomme

Antwort von mic0202 am 09.11.2009, 14:11 Uhr

zur zeit nur H4..... aber trotzdem hat jasmin überwiegend markenklamotten, sei es second hand, oder bei tk maxx....

was soll man denn da für vorurteile haben.....verstehe deine frage nicht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinder in Markenklamotten

Antwort von tige79 am 09.11.2009, 14:11 Uhr

kommt darauf an...
wenn man sieht, dass das ganze kind "hergerichtet" wurde und dass man darauf achtet, dass man auch ja sieht, von wem das shirt / die hose ist (riesiger schriftzug oder so) - dann ja.

ansonsten spricht nichts dagegen, warum auch?
meine haben auch vereinzelt teile, auf denen der name steht.
ich finds nur nicht gut, wenn die kinder schon auf marken getrimmt werden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: nö.....? vorurteile wegen was? ich bekomme

Antwort von Butterfly2008 am 09.11.2009, 14:13 Uhr

Esprit ist ja fast noch "normales" Preissegment.

Markenklamotten fangen bei mir bei Jack Wolfskin an (Kinder-Winterjacke für über 100 Euro), Naturino Schuhe für 120 Euro in Größe 33 oder Pampolino, dass halte ich im Geschäft alles für überteuert und kaufe es nur über ebay, da übrigens auch neu, aber für 1/4 des Preises...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Was soll man davon denken? -lang-

Antwort von Krueml09 am 09.11.2009, 14:14 Uhr

Verstehe die Frage nicht.

Meine große trägt jetzt nicht Esprit oder S-Oliver etc. (kann es mir nicht leisten...)aber ich kaufe grundsätzlcih fast nur noch H&M oder Jako-O, weil ich von der Qualität und Langlebigkeit überzeugt bin.Sind ja auch Marken!

'Gerade vor zwei Wochen sah ich im NKD eine tolle Hose für meine Süße und heute nach 2 Wochen bricht der Knopfhaken ab, und das obwohl die mittelrweile Preise haben wie bei H&M!!!!!
Diese Vorfälle hatte ich bis jetztz nur bei Kleidung von NKD und KIK und deshalb lass ich das auch sein. KiK aus Prinzip und NKD kann ich mir jetzt auch sparen weil ich bei anderen Läden fürs Gleiche Geld bessere Ware bekomme.

Aber warum man da Vorurteile gegen Kinder haben sollte oder deren Eltern entzieht sich meinem Verständnis. Sorry

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Hier gibt es oft Vorurteil gegenüber

Antwort von MamavonJulia am 09.11.2009, 14:17 Uhr

den Kindern .... es wird unter den anderen Müttern getuschelt .... die verwöhnte Prinzessin ... sicher ein Einzelkind .... das atrme Kind darf sich sicher nicht schmutzig machen ...ect.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hier gibt es oft Vorurteil gegenüber

Antwort von keks79 am 09.11.2009, 14:19 Uhr

Na, was hat sie denn an?

Wenn sie's schmutzig machen darf, ist's doch okay.

Mir sind Markensachen einfach zu teuer, das Geld geb ich lieber für andere Dinge aus.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

JA G-E-I-L sicher ein einzelkind uhhhhh daddys/mommis prinzessin

Antwort von Rabauken-Mami am 09.11.2009, 14:20 Uhr

laaaaaaaaaachhhh- pass auf dein kind wird auch noch eingebildet,arrogant, kann nicht teilen, und vor allem wird herrisch bishin zur selbstüberzeugung

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich kauf das was gefällt

Antwort von fledermaus24 am 09.11.2009, 14:22 Uhr

aber auch nicht zu teuer. Mal Esprit oder S.Oliver oder so. Aber auch gern Second Hand. Schlimmer finde ich, wenn Kinder ankommen und jedem das neue Teil von xyz zeigen. Oder mit 4-5 Jahren schon wissen, wie die ganzen teuren Logos aussehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

meine Kinder tragen fast nur Markenklamotten

Antwort von 32+4 am 09.11.2009, 14:22 Uhr

Nämlich Kleidung, die ich selber nähe :-)
Keine große Marke, aber von den Herstellungskosten wird mir manchmal schwindelig^^



Warum eigentlich Vorurteile?
Was denkt man denn über Kinder, die nur in Aldiklamotten rumlaufen?

Ich verstehe wohl den Sinn der Frage nicht, denn gerade solche Fragen teilen doch die Kinder schon aufgrund ihrer Bekleidung in Gruppen ein...
Vielleicht bin ich auch nur heute am 9. November mit wenig Verständnis für die Frage im Forum unterwegs, erinnert mich doch gleich an etwas....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hier gibt es oft Vorurteil gegenüber

Antwort von MamavonJulia am 09.11.2009, 14:23 Uhr

Eigentlich nur Standard Sachen

Esprit
s.Oliver
Benetton
Hilfiger
ect.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinder in Markenklamotten

Antwort von safie am 09.11.2009, 14:25 Uhr

Meine drei Weiber tragen ausschließlich Markenklamotten. Sie halten einfach länger. Interessieren tun sie sich nicht dafür. Sie haben z. B. einiges von Donaldson, die Marke ist ihnen egal, hauptsache Micky und Co. sind darauf.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: warum nicht??

Antwort von areti am 09.11.2009, 14:25 Uhr

warum nicht``???meine tochter trägt auch fast immer markenklamoten,wenn man leistet kann warum nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Kommt auf die Beweggründe der Eltern an!

Antwort von asujakin am 09.11.2009, 14:26 Uhr

Hallo

Also es kommt natürlich drauf an, welche "Marken" das sind. zB kaufe ich auch gern hochwertige Sachen für meinen Sohn. Und zwar ist Ökokleidung (Disana zB) nicht gerade günstig und wohl teurer als manch Nike oder Adidas-Kram aber da kommt es auf die Qualität an, die mein Kind auf der Haut trägt und nicht auf den Namen ansich.

Ich muss allerdings schon schlucken, wenn ich ein kleines Baby sehe, mit Adidas Jogginganzug und da frage ich mich wirklich WESHALB!? Oft sind diese Markennamen ja so plakativ auf der Kleidung, dass ja jeder sehen soll, dass Mama und Papa sich das leisten können - denn von der Qualität her sind sie oft nicht wesentlich besser als zB Kleidung vom H&M ;)

Wie gesagt...kommt drauf an...schlimm finde ich Kinder, die wie junge Erwachsene aussehen...oder wenn auf Kinderkleidung ganz groß der Markenname drauf steht. Allerdings ist das anders, wenn zB ein Kind im Waldkindergarten ist und einfach qualitativ hochwertige "Outdoor" Kleidung braucht (wie zB Jack Wolfskin).

Aber diese "coolen Marken" an Kindern ?! Nee das finde ich ziemlich prollig

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich kauf das was gefällt

Antwort von Butterfly2008 am 09.11.2009, 14:28 Uhr

Ich denke, die Klamotten sollten schon was wegstecken. Den Großteil bestellen wir beim jakoo, das beste Preis/Leistungsverhältnis und wir lieben nun mal Ringel und deren Design. Die Sachen da sind meist durchdacht, da laufen nicht gleich nach 3maligem Anziehen Maschen an Druckknöpfen, wie z.B. bei Ernstings Family oder C&A.

Diesen Ramschladen Kik habe ich einmal betreten, die Babypullis liefen alle bei 40Grad-Wäsche ein...

Unsere Kinder dürfen in den Klamotten selbstverständlich auch im Dreck wühlen. Aber jeder hat doch gute und eben nicht so gute Klamotten, man geht doch auch nicht im Abendkleid zum Drachensteigen, oder?

Genauso lasse ich meine Süße in ihren Naturinos nicht im Matsch spielen, aber in die Schule gehen kann sie damit, da gehen sie auch auf den Spielplatz.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

verbraucher werden eh nur veralbert

Antwort von mein-name-ist-hase am 09.11.2009, 14:30 Uhr

mit meinem insiderwissen kann ich gut und gerne auf diverse "marken" verzichten. esprit, jack wolfskin, replay, joop....etc.
die quali überlebt auch schonmal einen schonwaschgang nicht wie angegeben (wie gesagt, insiderwissen) oder es löst sich auch schon mal ein teil auf.

und wenn ich sehe, was eigentlich der einkaufspreis bei den herstellern ist, dann ist die "qualität" ja noch nicht mal was wert.

gute erfahrungen habe ich mit h&m und s.oliver gemacht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Wäre mir persönlich zu teuer, besonders im Kiga

Antwort von keks79 am 09.11.2009, 14:33 Uhr

Mein Sohn schafft es immer wieder, da Flecken in die Klamotten zu bekommen, die sich nicht rauswaschen lassen.

Aber solange Du ihr nicht sagst, dass sie wegen der teueren Sachen supervorsichtig sein soll oder andere Kinder, die sich das nicht leisten können, schief angesehen werden.

Wir sind auch mit Aldi und Ernstings und H&M zufrieden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kommt auf die Beweggründe der Eltern an!

Antwort von DieJessi am 09.11.2009, 14:41 Uhr

alsooo ich muss ehrlich sagen, selbst wenn wir das geld hätten, ich würd keine 80 euro für ne jacke zB. ausgeben. marken wie edhardy oder sowat gehen für mich auch schonmal garnicht.....ich lass meine kinder doch nicht werbung laufen für irgendwen und bezahl da noch nen haufen kohle für! nee nee! sicher gibt es unterschiede in den qualität....wolfskin ist ne tolle marke und die haben tolle sachen aber kinder wachsen sooo schnell das es mir das geld einfach nicht wert ist! ich kaufe meistens bei h&m oder bei ernstings family und ich hatte noch keine kaputte hose und noch kein kaputtes oberteil! egal wie viel finn damt gespielt hat. wenn die sachen nun ständig kaputt gehen würde, würd ichs mir auch überlegen.....aber ich bin total zufrieden!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

ICH kaufe Markenschuhe

Antwort von melli19 am 09.11.2009, 14:42 Uhr

und auch ab und an Hannah Montana als Ausnahme für Töchterlein.

Lillifee ist auch eine Marke, Hello Kitty, Cars, Songebob und wer hat sowas nicht?

Und ich finde auch für Jacken ist es besser mehr auszugeben, dann halten sie 5 Jahre anstatt 1 Jahr und die JW Jacke hält und hält und hält sowohl wie die TCM Jacke.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ICH kaufe Markenschuhe

Antwort von DieJessi am 09.11.2009, 14:47 Uhr

aber wenn ich nur ein kind habe muss die jacke doch keine 5 jahre halten?! mein kleiner ist nach spätestens nem halben jahr da eh wieder raus! schuhe kaufen wir meistens auch geox, einfach weil ich von denen überzeugt bin. in den deichman (deitex oder wie heißen die?)...hat finn jetzt schon kalte füße und es sollen winterschuhe sein. von daher werden wir da auch dieses jahr wieder geox kaufen, die waren echt super!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ICH kaufe Markenschuhe

Antwort von Butterfly2008 am 09.11.2009, 14:50 Uhr

Ja, die Geox sind super, aber die Elefanten Tex Schuhe tun es auch. Er hat warme Füßchen, obwohl er nur eine dünne Strumpfhose darin trägt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

abgesehen davon finde ich das die kinder ihre klamotten in der kita

Antwort von Rabauken-Mami am 09.11.2009, 14:54 Uhr

ganz schön verheizen, ich würde mich die pest ärgern solange sie ganz klein sind und nicht rumbolzen vielleicht noch ok.- aber ab nem alter von 4-7 näääääääääääääää

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Naja

Antwort von supermampfi am 09.11.2009, 14:58 Uhr

Ich habe keine Vorurteile gegenüber Kindern in Markenklamotten.
Ich habe AUCH keine Vorurteile gegenüber Kindern, die von Kik ausgestattet sind.
Warum auch?
Jeder lebt sein eigenes Leben. Es ist leider eine deutsche Eigenschaft, sich an Äußerlichkeiten anderer (neidvoll oder auch nicht) "aufzugeilen". Sorry, mir fällt gerade kein anderes Wort ein :-)
Der Neid auf die Besitztümer anderer... Und dann negative Charakterisierung, denn warum hat DER was was ICH nicht habe?!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Es gibt Dinge, da lege ich Wert drauf

Antwort von asujakin am 09.11.2009, 14:59 Uhr

zB Schuhe. Es wird bei uns erstmal keine Schuhe geben, weil der Zwerg soviel wie möglich barfuß laufen soll, bzw. dann erstmal in Lederpuschen (die die normale Fußhaltung begünstigen) - es wird bei uns wohl erst nächsten Herbst "richtige Schuhe" geben und dann lege ich wirklich Wert auf hohe Qualität (wobei Geox da nicht unbedingt dazu gehört *hust*)

Und ja JW ist teuer, aber die halten echt was aus - wir sind viel in der Natur und da hat schon so manche andere Jacke (und auch Hosen!) schlapp gemacht. Wenn ein Kind wirklich extrem viel draussen ist lohnt sich das meiner Meinung nach aber schon - in günstigeren Jacken schwitzen die Kinder eher...

Bei Sachen die auf der Haut sind lege ich dann Wert auf Qualität..wie gesagt Disana oder Engel oder wie auch immer - nicht ausschließlich aber ich versuche es, so gut es geht (deshalb wickeln wir auch mit Stoff).

Wie gesagt ich denke es kommt drauf an, was einem wichtig ist. Normale Kindergartenkleidung darf ruhig auch gebraucht sein und muss nix von teuren Marken sein - das Kind soll sich ja austoben dürfen. Aber Schuhe, Unterwäsche, Outdoorsachen (Jacken usw) da lege ich schon Wert auf Qualität. Und bei uns is noch nix schon allein beim waschen kaputt gegangen ;)

Bei KiK kaufe ich aus Prinzip nicht...das hat nichts mit der Qualität der Kleidung zu tun.

Aber Sachen wie "Nike, Puma, Fila, Adidas, Ed Hardy" und sowas - das gehört für mich nicht an ein Kind ;) Ist total unnötig und von der Qualität auch überhaupt nicht überzeugend ;)

Und ja - zwischen EK und VK liegen Welten, das ist aber bei ALLEM so ;)

Gruß
asu

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Naja

Antwort von 32+4 am 09.11.2009, 15:00 Uhr








wieso kam mir eigentlich sofort
"Every generation got its own disease"
in den Sinn?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:

Antwort von Häsle am 09.11.2009, 15:02 Uhr

Na, wenn meiner Tochter die Jacke fünf Jahre lang passen würde, könnte sie auch etwas mehr kosten. Das wird aber hoffentlich so bald nicht der Fall sein (sie ist fast 4).
Für Sachen mit HelloKitty und Co. kann man auch entweder 5 oder 30 Euro ausgeben. Für 5 Euro kann sie mal was haben, für 30 Euro nie im Leben, nur weil die Katze drauf ist.
Ich kaufe viel bei Aldi, Lidl, Kik usw. ein. Bisher hab ich noch keine schlechten Erfahrungen gemacht. Im Angebot oder gebraucht gibt es auch mal Markensachen, solange die nicht mehr kosten als was Vergleichbares vom NoName-Laden. Ich gehe im Urlaub auch gerne in Outlets einkaufen. Da zahlt man Kik-Preise für "Marken"-Sachen. Aber auch da kaufe ich nur Sachen, die mir gefallen und günstig sind. Ein Kinder-Pulli, der von 80 auf 40 Euro runtergesetzt wurde, muss es nun wirklich nicht sein. Riesige Schriftzüge oder Totenköpfe gefallen mir z.B. garnicht.
Das halte ich übrigens auch für mich so. Das teuerste Kleidungsstück, das ich mir für mich geleistet habe, ist eine 3in1-Jacke von Vaude, für die Arbeit, für 140 Euro. Bisher bin ich weder erfroren, noch wegen meiner Kleidung gemobbt worden.
Was Andere tragen, ist mir wurscht, solange sie mir nicht reinreden wollen. Und Kinderkleidung für den Kindergarten muss vor allem praktisch sein. Ob sie dann die 50 Euro Hose oder die 5 Euro Hose einsauen, ist nebensächlich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kinder in Markenklamotten

Antwort von Danie1983 am 09.11.2009, 15:12 Uhr

Habe ich nichts gegen. Jedem das seine.
Meine haben auch Markensachen, die kaufe ich aber (bis auf Schuhe) ALLE Second-Hand.
KiK, Takko, Aldi usw. haben sie aber genauso.
Schuhe sind wirklich meistens Marken, meiner Großen passen kaum andere.


LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.