Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Ivanchen21 am 06.12.2019, 23:01 Uhr

Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Ab wann hat man bei euch die Fruchthöhle gesehen?

ich bin laut Arzt 3+5 ca und bei mir hat man leider nichts gesehen

Blut wurde abgenommen.

urin Test beim Arzt war auch positiv

liege auch im Krankenhaus

 
63 Antworten:

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Jette87 am 06.12.2019, 23:10 Uhr

3 + 5

Da wissen andere Frauen noch gar nix von ihrer Schwangerschaft.

Hast du deine Regel bekommen?
Im Schwangerenform schriebst du ja, NMT wäre heute oder Morgen.

Das sind eben diese verdammten Frühtests.
Es kann bei der Befruchtung so viel schief gehen,so daß sich das Ei nicht richtig einnistet und man normal seine Regel bekommt.

Sollte dein Arzt aber wissen.

Gesehen hat man bei mir was so etwa ab der 7. SSW.
War auch nie vorher beim Frauenarzt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Regina87 am 06.12.2019, 23:10 Uhr

In der 9 SSW Embryo mit Herzschlag.
Warum Krankenhaus?
3+5?????? Das ist noch nicht mal "überfällig"...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von rabe71 am 06.12.2019, 23:11 Uhr

Hallo,
warum liegst du denn im Krankenhaus?

Also einfach abwarten, guter Hoffnung sein und in der ca. 8. Woche zum Arzt. Dann sollte man was sehen und man spart sich die Sorge über etwas ganz Normales: in der 3+5 SSW kann ! man nichts sehen.

Alles Gute!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Ivanchen21 am 06.12.2019, 23:14 Uhr

Ca 3+5/6 ja...

Heute wäre sie gekommen. Kam aber nicht.

Trotzdem danke.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Btby am 06.12.2019, 23:15 Uhr

Häääää? Im Krankenhaus? Na das kann ja eine heitere Schwangerschaft werden! Oder hab ich sowas wie starke Schmerzen, Blutungen überlesen? In der vierten Woche kann man doch noch gar nichts sehen! Was ist das denn bitte für ein Gynäkologe der deshalb Panik macht?!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Ivanchen21 am 06.12.2019, 23:16 Uhr

Weil ich schmerzen habe. Deshalb bin ich rein. Und jetzt will sie die Tage schauen ob die Schwangerschaft bleibt.

Mein Zyklus is meist nur 26/27//28 Tage ..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Ivanchen21 am 06.12.2019, 23:16 Uhr

Ja kam mit schmerzen rein. Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Ivanchen21 am 06.12.2019, 23:19 Uhr

Zu vergessen zu erwähnen. Hatte vor 3 Monaten ein natürlichen Abgang (Fehlgeburt) vielleicht macht sie mir diesmal so Angst, keine Ahnung.

Frauenarzt hat mich weg geschickt. Solle Notaufnahme wenn nicht besser wird. Nicht mal untersucht. Deshalb haben sie mich auch dann aufgenommen lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Btby am 06.12.2019, 23:21 Uhr

Wie schon geschrieben zu diesem Zeitpunkt kann man noch nichts sehen. Ich weiß ja nicht wie stark deine Schmerzen sind aber Unterleibsziehen ist durchaus normal. Die Gebärmutter wächst, die Bänder dehnen sich. Du kannst es nicht beeinflussen! Viel Glück und versuche optimistisch zu sein

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Ivanchen21 am 06.12.2019, 23:23 Uhr

Danke habe nur Angst durch meine letzte Fehlgeburt und bin diesmal dann rein gegangen weil mein FA mich nicht mal untersuchte

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Jette87 am 06.12.2019, 23:25 Uhr

Du schreibst doch oben,der Bluttest war positiv?Bist du jetzt täglich beim Arzt oder wie muß man das verstehen.

Mein Frauenarzt hätte vor dem NMT keinen Bluttest gemacht.

Der hätte gesagt: Kommen sie wieder,wenn die Regel ausbleibt.

Ich meins nicht böse,um Himmels Willen und wünsche dir eine Schwangerschaft,aber die Natur hat es eben anders bestimmt.Die Natur sagt,eine Schwangerschaft existiert erst,sobald die Regel ausbleibt.

Das wollen viele aber nicht wahr haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Ivanchen21 am 06.12.2019, 23:31 Uhr

Hast du mich glaube falsch verstanden..

Der bluttest wurde gemacht aber weiß noch kein hcg wert.
Die Ärztin hat gesagt 3/4 Tage nehmen sie immer erneut Blut ab.
Die Urin Test waren alle positiv

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Btby am 06.12.2019, 23:37 Uhr

Wenn du wirklich eine Fehlgeburt hast dann wird sich diese vermutlich auch nicht aufhalten lassen. So schlimm wie das ist.
Ich seh nur gar keinen Grund von einer auszugehen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von rabe71 am 06.12.2019, 23:40 Uhr

Hallo,
ich verstehe ja deine Sorge, aber was soll denn ein stationärer Krankenhausaufenthalt bringen?
Der bringt doch noch viel, viel mehr Sorge statt Beruhigung. Und, so blöd das ist: man kann leider überhaupt gar nichts machen.
Nur hoffen. Ich persönlich denke, dass auch das zu Hause mit etwas Ablenkung besser geht!
Alles Gute, ich drück dir die Daumen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Ivanchen21 am 06.12.2019, 23:49 Uhr

Keine Ahnung warum sie mich hier behalten haben

Wollen jeden Tag Blut abnehmen und Ultraschall Machen

3-4 Tage oder so

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Regina87 am 06.12.2019, 23:53 Uhr

Sorry aber genau deshalb hat dein Gyn dich vermutlich nicht untersucht: in der 4 SSW GIBT ES NIX ZU SEHEN. Da bleibt dann erstmal die Regel aus und wächst weiter.

So panisch (jeder Betreff mit Hilfe!!) wie du hier schreibst, würde ich annehme, dass du dich auch vor der Ärztin verhalten hast. Diese hatte wohl Mitleid und zur Beruhigung behält sie dich halt da...

Sorry, aber ich hatte auch einen frühen Abgang. Wobei ich da auch den Fehler gemacht hab und zu früh gestestet hab. Bin dann auch ES+13 zum Gyn und man sah nix. Ich Panik und paar Tage später Blutung. Beim zweiten mal hab ich draus gelernt und bin erst in der 9 Woche zum Gyn.
Also kann ich wirklich nachempfinden was in dir vorgeht aber mit Panik, Stress und Kontrolle kann man die Natur nicht beeinflussen. Nicht positiv aber auch nicht negativ.

Wie soll das denn weiter gehen?
Bei jedem neuen Anzeichen rennst du zum Arzt? Bei jedem Anzeichen, dass plötzlich weg ist rennst du zum Arzt??? 40 Wochen lang??? Und die Erinnerung an die erste Schwangerschaft besteht dann aus Angst, Sorge und zig Untersuchungen und Zeit die man in einem Wartezimmer verbracht hat.
Und dann ist das Kind da. Wird es dann besser? Wohl nicht...Wirst du mit dem Baby, Kleinkind, Kind dann auch bei jeder Kleinigkeit zum Arzt rennen???

Das was sich bei dir zeigt, ist der Anfang einer Angststörung. Das schränkt die Fähigkeit rational zu denken massiv ein. Bekomm dass in den Griff, dir und deinem zukünftigen Kind zu liebe

Und dass ist ein aufrichtig gemeinter Rat, von jenandem, der selber 3 Jahre Psychotherapie hinter sich hat

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Ivanchen21 am 06.12.2019, 23:57 Uhr

Wow tolle Töne :)
Warst wohl dabei?
Ich bin mit schmerzen rein!
Kennst du mein Körper nein??
Deine Aussage die du geschrieben hast, is ja mal mehr als hinterfotzig!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Ivanchen21 am 06.12.2019, 23:57 Uhr

Mit schmerzen muss ein Gynäkologe eigentlich schauen :) !!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Regina87 am 07.12.2019, 0:06 Uhr

Ich weiß zwar nicht, was das mit hinterfotzig zu tun hat, aber wenn es dir Hilft, seis drum.

Nein, natürlich kenne ich deinen Körper nicht. Und Schmerzempfinden ist ja auch sehr subjektiv.

Aber schön, dass du meinen Rat vollends ignorierst. Wir lesen dich dann wohl noch öfter. Spätestens wenn du was über Toxo und Co erfahren hast.

Ich wünsche dir, dass alles gut verläuft.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von zwergchen84 am 07.12.2019, 0:52 Uhr

Ich glaube, vernünftig lesen ist gerade nicht drin, hm? Regina87 hat diesen Weg einer Angststörung hinter sich/aufgearbeitet und du scheinst dich wirklich massiv in etwas hineinzusteigern. Mal daran gedacht, dass deine Schmerzen auch deiner Angst geschuldet sein könnten?

Von "hinterfotzig" ist Regina meilenweit entfernt. Aber gut, du willst gerade nichts hören. Und nein, versprechen, dass alles gut sein wird, kann dir hier niemand.
Nach meiner FG in der 13ssw. hatte ich auch Angst. Doch so extrem habe ich es nicht zugelassen. Ich hab mir verkniffen, vor der 13ssw bei meiner zweiten Schwangerschaft zum Gyn zu gehen. Ich wollte meine Schwangerschaften einfach nur geniessen und nicht bei jedem Muks oder eben nicht Muks beim Gyn auf der Matte zu stehen. Dafür war mir diese schöne Zeit viel zu kostbar, um sie durch extreme Ängste zu zerstören...

Fahr runter und entspann dich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Mutti69 am 07.12.2019, 6:12 Uhr

Das stand zu befürchten, nach deinen (6?) *Hilfe!-Was-seht-ihr*-Posts.

Ich drücke dir fest die Daumen, dass dein Würmchen bleiben kann aber in jedem Fall versaust du dir die Schwangerschaft, wenn du nicht anfängst an deiner seelischen Gesundheit zu arbeiten.
Das ist das Quäntchen, dass du dem Kind schuldig bist, das, was DU dazu tun musst.

Fang jetzt direkt an, mach Atemübungen und entspann dich. In jedem Fall solltest du dir professionelle Hilfe organisieren.
Ich drück dir die Daumen für die Schwangerschaft aber auch für die Wende in deiner seelischen Verfassung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Anna3Mama am 07.12.2019, 6:32 Uhr

Mh... dieses lächelnde Smiley hinter diesem Satz klingt fast so, als würdest Du die Schmerzen vortäuschen oder massiv dramatisieren, nur damit mal jemand Ultraschall macht.
Wenn das so wäre, wäre DAS absolut daneben!!!

Ich war auch bei 3+5 beim FA zum Ultraschall. Zufällig. War eine ganz normale Monate zuvor vereinbarte Vorsorge.

Er sah zwei Fruchthöhlen. Und noch was drittes, war sich nicht sicher ... das war ein Schock. Eine Woche später: 2 Fruchthöhlen aber kein Herzschlag, soll mich auf einen Abgang gefasst machen. Noch eine Woche später nur noch eine Fruchthöhle, diese aber zu klein . Soll auf den Abgang warten... Tja die Fruchthöhle wird demnächst 12.
Aber diese Wochen des Hin- und Hers waren furchtbar!!


Meine Nachbarin erzählt jedem, dass sie schon 5 Fehlgeburten hatte. Dank Frühtests weiss sie überhaupt davon, denn 4 "Fehlgeburten" waren in Woche 4+1 oder so...
Die andere war auch recht früh, aber doch mehr als ein reiner 25%wahrscheinlicher Frühabgang (4 Kinder hat sie auf die Welt gebracht)


Ergo, es gibt nichts blöderes und nervenaufreibenderes als zig Frühtests und dann auch noch viel zu früh irgendwelche Untersuchungen. Das ist totaler Quatsch, führt nur zu massiver Verunsicherung.

Wenn du dich hast wirklich in die Notaufnahme einweisen lassen, nur weil die FA Dich wegschickt und Du uuuunbedingt mehr Untersuchungen gaben wolltest, rede bitte dringend mit Deinem Hausarzt und bitte um Überweisung für eine Verhaltenstherapie.
Sonst wird Deine komplette Schwangerschaft für Dich die Hölle, könnt ich mir vorstellen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Ivanchen21 am 07.12.2019, 7:00 Uhr

Eyy fragt doch alle mal nach als zu urteilen??? Früh 8 Uhr Frauenarzt aber erst abends in die Notaufnahme? Checkst du was???

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Ivanchen21 am 07.12.2019, 7:02 Uhr

Und der :) sollte :( der sein!! Aber Kopf hoch ! Meine fresse , ohne Mist. Kein Wunder das man Kinder irgendwann verliert wenn man solche mit Menschen hat, die es nicht ignorieren. Andere schreiben doch auch normal?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Anna3Mama am 07.12.2019, 7:08 Uhr

Tut mir leid, diesem Satz kann ich nicht folgen... aber schon gut. Liegt vermutlich nicht nur an der Rechtschreibung.

Trotzdem wünsch ich Dir, dass alles gut wird.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Mutti69 am 07.12.2019, 7:19 Uhr

Man verliert Kinder nicht wegen den (bösen) Mitmenschen.

Leben und Leben-gehen -assen gehört zum Leben dazu und natürlich ist es schmerzlich ein Kind zu verlieren.
In früheren Zeiten war das aber - und das war gut so - kein Problem, in der Frühschwangerschaft ein Kind zu verlieren. Die Frauen wussten gar nicht, dass sie schwanger waren. Die Periode kam ev. ein paar Tage später und war ev. etwas heftiger.

Die Natur hat das gut geregelt...Was-ich-nicht-weiß...

Nun kommt der zivilisierte Mensch und dann erfindet einer den Frühtest, den Ovulationstest und dann liest man auch noch was von Orakeln und baut den Test auseinander. So viel Emotionen, bevor überhaupt die Zellen wirklich im Körper Fuß fassen konnten.

Das ist nicht gesund, denn wenn etwas schief geht, dann ist man sehr emotional verstrickt. So sollte das Leben aber nicht sein.

Ich denke, alle wünschen dir nur das Beste und es geht auch gar nicht um "böse" Kritik. Es geht darum, dir einen Weg aufzuzeigen, der dich im Leben weiter bringt...auf einen gesünderen Weg.

Alles Gute für dich!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Anna3Mama am 07.12.2019, 7:39 Uhr

Danke.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Kinderland am 07.12.2019, 7:51 Uhr

Manchmal kann ich nur den Kopf schütteln.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von chinchen am 07.12.2019, 8:06 Uhr

Hallo Regina87,
Ich finde du hast das gut und sehr vernünftig geschrieben. Da war nichts hinterf.... dran.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Sommerpause am 07.12.2019, 8:07 Uhr

Diese Situation hast du absolut selbst zu verantworten. Du hast mehrfach zu früh getestet, zu einem Zeitpunkt zu dem die Rate, das es noch schief geht, sehr hoch ist!
Da zu deinen Schmerzen nicht direkt was gefunden wurde, scheinen sie auch normal zu sein. Ja das kann vorkommen! Selbst erlebt in der Frühschwangerschaft, ich konnte plötzlich kaum noch laufen so hat es mir den Bauch zusammen gezogen.
Bin ja mal gespannt was du uns noch so präsentierst!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von hormoni am 07.12.2019, 8:09 Uhr

In einem so frühen Stadium der Schwangerschaft sieht man am Ultraschall außer hoch aufgebauter Schleimhaut noch nix.

Es ist auch normal, dass es zwickt und ziept. Die Gebärmutter wächst und stellt sich auf „schwanger“ um.

Du solltest dich emotional langsam etwas entspannen.

Gruß

h

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Ivanchen21 am 07.12.2019, 8:22 Uhr

Bist wohl allwissend? Is doch Egal ob man früher oder später testet! Bei mir hat es aber ne Vorgeschichte warum ich „früher teste“ durch manche Medikamente!! Epilepsie Tabletten darf man während der Schwangerschaft nicht einnehmen! Aber ihr wisst ja über mein Leben Bescheid, man merkt es

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Skylights110 am 07.12.2019, 8:52 Uhr

Also damit ich in die Notaufnahme gehe müsste ich aber MASSIVST schmerzen haben, so dass ich an Blinddarm etc. Denke.

Irgendwie klingt das bei dir jetzt nicht so. Was hat das Krankenhaus denn zu den Schmerzen gesagt, was haben sie untersucht?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Kinderland am 07.12.2019, 8:57 Uhr

Hier bekommt man erst nach 2x ausbleiben der Blutung einen Termin zur Untersuchung. Ab der 12.ssw den Ausweis
Vorher nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Ivanchen21 am 07.12.2019, 9:46 Uhr

Im Eierstock haben sie ein Furunkel endeclg! Das kann die Schmerzen machen
(Zyste)!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von sunnydani am 07.12.2019, 9:46 Uhr

In dieser frühen Woche kann man noch nichts sehen und ich denke auch nicht, dass es nötig ist, deshalb im KH zu liegen.
Am Anfang kann man ohnehin nichts machen. Man kann eine frühe Fehlgeburt nicht aufhalten.

Am wichtigsten ist es Ruhe zu bewahren. Am Anfang kommt es so wie es kommt und man kann nichts dagegen machen.

Ich wünsche dir alles Gute und dass dein Baby sich weiter entwickelt und du in ein paar Wochen einen kräftigen Herzschlag siehst.
Und falls nicht, wird es bestimmt in der nächsten Schwangerschaft klappen. Frühe Fehlgeburten sind ganz häufig, viele Frauen haben das und das bedeutet nichts Schlimmes. Da kann niemand was dafür, die Natur merkt einfach, dass in der Zellteilung etwas nicht so geklappt hat, wie es sollte und beendet die Schwangerschaft und ihren "Fehler". Beim nächsten Mal sind die Karten neu gemischt und in ganz vielen Fällen klappt es dann auch recht schnell wieder und geht gut aus.

Alles Gute!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von AngeliqueSH am 07.12.2019, 9:46 Uhr

Das kann ich so gar nicht mehr sagen, aber wahrscheinlich so in der 5 oder 6 SSW. Wenn man in der 3+5 SSW noch nichts sieht, ist es wirklich nicht schlimm, weil es ja noch sehr früh ist. Ich kann dich verstehen, dass du nach einer Fehlgeburt und bei einem starken Kinderwunsch (nehme ich mal an,aufgrund deiner Fragen), sehr verängstigt und besorgt bist, aber versuche entspannter zu werden und die negativen Gedanken auszublenden. Die negativen und anmaßendenden Bemerkungen hier würde ich mir überhaupt nicht zu Herzen nehmen, und in Zukunft eher die Experten hier fragen bei wirklich wichtigen Fragen. Ansonsten war meine Gynäkologin immer eine erste Ansprechpartnerin bei allen Fragen rund um meine Schwangerschaften. Und ich denke, dass deine dir genauso zur Seite stehen wird während deiner Schwangerschaft. Alles Gute.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Ivanchen21 am 07.12.2019, 9:46 Uhr

Danke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von bea+Michelle am 07.12.2019, 9:50 Uhr

bei 3+5 wußte ich noch gar nichts. Ich halte von dieser Frühtesterei auch nix.

Ich wünsche Dir trotzdem alles Gute.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Ivanchen21 am 07.12.2019, 9:52 Uhr

Danke, eine von vielen die es verstanden hat so ne Antwort, und nicht wo jemand auf schlau tut.
Tut mir leid für meine Reaktion. Aber wenn man halt Kinderwunsch hat ü Jahre und dann ne Fehlgeburt hatte dann hat man halt mehr Angst aber trotzdem danke ich allen für die Antworten

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von AngeliqueSH am 07.12.2019, 9:52 Uhr

Es wird doch einen Grund geben, weshalb sie stationär dort im KH liegt. Ihr kennt doch gar nicht ihre Vorgeschichte, wisst nicht weshalb die schon eine Fehlgeburt hatte, warum sie Schmerzen hat etc.
Da können die behandelnden Ärzte wahrscheinlich besser darüber urteilen, ob sie dort weiterhin unter ärztlicher Aufsicht bleiben soll,findet ihr nicht? Ich finde solche "Ratschläge" total anmaßend und waghalsig. Niemals würde ich auf die Idee kommen einer Person, die von behandelnden Ärtzen(!!!) stationär aufgenommen wurde zur Kontrolle, zu sagen, sie sei dort Fehl am Platz und solle gefälligst Zuhause jammern.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von AngeliqueSH am 07.12.2019, 9:53 Uhr

weshalb sie *

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Ivanchen21 am 07.12.2019, 10:17 Uhr

Danke das ist eine tolle Antwort

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Anja1712 am 07.12.2019, 10:32 Uhr

Ich finde deine Wortwahl im letzten Satz äußerst aufschlusseich und interessant.
Hier hat niemand geschrieben, dass sie zuhause bleiben und 'jammern' soll. Auch gibt es hier keine negativen Bemerkungen, sondern 'reale/wahre' Bemerkungen. Die negativen Bemerkungen kamen meiner Ansicht nach allein von der TE, vielleicht auch weil sie nicht kontern kann und aufgrund dessen eben auch mal Worte wie 'hinterfotzig' verwendet - reine Abwehrhaltung.
Aufgrund des reinen Ausgangspost finde ich die Kombination Schwangerschaft bei 3+5 und Krankenhausaufenthalt auch irgendwie absurd. Das jetzt aber häppchenweise raus kommt, wieso sie aufgenommen wurde kann ja im Vorfeld niemand riechen.

Zum Thema selbst möchte ich micht nicht weiter äußern, die anderen haben alles gesagt was es zu sagen gibt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Regina87 am 07.12.2019, 11:43 Uhr

Das ist auch nicht ganz korrekt.
Man darf Neuroleptika in der Schwangerschaft einnehmen, nur eben nicht jede Sorte und evtl nicht in üblicher Dosierung. Ein Anfall, kann unter Umständen, schlimmer für das Baby sein, als niedrig dosierte Medikamente.

Aber gerade dann, solltest du überflüssigen Stress vermeiden. Stress, Unruhe und Schlafmangel KÖNNEN einen Anfall verursachen. Daher rate ich dir erneut, such dir professionelle Hilfe.

Hier meint es niemand böse, möchte dir etwas nicht gönnen oder wünscht die gar was schlechtes.
Hier schreiben Frauen, die in vielen Richtungen ihre Erfahrung machen mussten. Mit ihrem "Wissen" möchte man anderen schlichtweg ähnliches Leid ersparen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Regina87 am 07.12.2019, 11:58 Uhr

Hier tut und tat niemand auf schlau, und es "verbietet " dir auch niemand Angst zu haben. Ich schrieb ja bereits, ich kann deine Ängste und Sorgen nachempfinden. Es waren Ratschläge und Erfahrungsberichte.
Dass du dich persönlich angegriffen fühlst, liegt schlichtweg daran, wie DU dein Umfeld wahrnimmst.
Es wird mit Kind nicht leichter. Sei es die Sorge oder auch die Tatsache, dass vermeintlich jeder besser weiß was gut für dein Kind ist. Sowas sollte man dann auch nicht persönlich nehmen, dass macht einen krank.

Daran solltest du arbeiten und nicht verbal um dich schlagen.

Alles Gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Ivanchen21 am 07.12.2019, 11:59 Uhr

Vielen Dank so sehe ich es auch. Die Ärzte kennen mich

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Ivanchen21 am 07.12.2019, 12:00 Uhr

Borderline lässt grüßen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von PaulaJo am 07.12.2019, 12:05 Uhr

Bei dir fallen die Diagnosen wie die Groschen, pfennigweise.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Ivanchen21 am 07.12.2019, 12:19 Uhr

Willst Beweis? 70% Behinderung der Psyche! Also das is nicht fair von dir jetzt !

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Ivanchen21 am 07.12.2019, 12:22 Uhr

Nochmal für alle. Entschuldige bei manchen für meine Reaktion! Ich bin halt ein wenig anders wie ihr! Und das ist auch gut so. Mache mir nun mal schnell Sorgen! Und bin schon Jahre lang in einer Behandlung keine Sorge.

Hcg wert is erhöht, bin erstmal wieder erleichtert.

Es gab nur ne ehmailige Freundin meinte es muss was zu sehen sein!
Bei ihr hat man 4 Woche ne Fruchthöhle schon gesehen.
Das is der Grund warum ich auch Angst hatte!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Regina87 am 07.12.2019, 12:24 Uhr

Ich geb es auf

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Ivanchen21 am 07.12.2019, 12:26 Uhr

Ich danke dir natürlich keine Frage. Entschuldigung auch an dich

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von PaulaJo am 07.12.2019, 14:19 Uhr

Watt?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Felica am 07.12.2019, 14:48 Uhr

Schmerzen sind in der Frühschwangerschaft völlig normal. dann müsste ja jede Schwangere ins KH. Das ziehen kommt von den Mutterbändern. Nur wenn es extrem heftige Schmerzen sind, könnte das ein Indiz auf eine Eileiterschwangerschaft sein. Diese könnte man aktuell aber weder bestätigen noch ausschließen weil viel zu früh.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Felica am 07.12.2019, 14:58 Uhr

Ehrlich?

FG gehören dazu. Gibt es überhaupt Frauen die nicht irgendwann in ihrem Leben mindestens eine hatte, von der sie weiß? Die vielen FG welche Frau im Leben hat ohne das sie sie bemerkt mal komplett außen vor.

Ich hatte 2 FG, so ist das Leben. Ist in dem Moment wo es passiert hart, ich war auch fertig, aber deshalb muss man nicht direkt hysterisch werden sobald es wieder klappt. Die Natur weiß dann schon ganz genau warum sie die Schwangerschaft abbricht. Stell dir vor wie schlimm es für die Eltern ist wo diese Sicherheitsmechanismen nicht so früh packen und wo es erst vor Geburt oder gar danach zum Tod des Kindes kommt. Oder die Kinder welche zwar überleben aber schwerste Behinderungen haben die ihnen ein Leben ohne Maschinen unmöglich machen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Mutti69 am 07.12.2019, 15:06 Uhr

Sie wollte wohl zum Ausdruck bringen, dass SIE eine Borderline-Patientin ist. Wie man oben liest 21 J. und hat auch schon ein Kind...und ist in Behandlung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Ivanchen21 am 07.12.2019, 17:18 Uhr

Wollt ihr beweise?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Ivanchen21 am 07.12.2019, 17:19 Uhr

Reitet nicht alle drauf um! Ich habe mich entschuldigt !! Also was wollt ihr mehr?? Es geht mir langsam echt auf’n Keks !!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Mutti69 am 07.12.2019, 17:30 Uhr

Willst du dich denn beweisen?

Du hast es komisch formuliert, ich dachte auch erst, du beschimpfst die eine Userin als Borderlinerin. Ich vermute, Paula hat es auch nicht direkt verstanden.

Aber nur mal am Rande, du weißt ja, Borderline ist keine psychische Störung/Erkrankung. Borderline ist eine Persönlichkeitsstörung, das ist ja ein Unterschied. Ich dächte eigentlich eine Betroffene weiß sowas.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Pandababy1402 am 07.12.2019, 17:32 Uhr

Du hast doch geschrieben die du hattest schmerzen deswegen warst du im Krankenhaus

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Ivanchen21 am 07.12.2019, 17:46 Uhr

Warum sollte ich sie betiteln kenne sie ja nicht , ich mache keine Vorurteile!!
Is auch Psyche !
Erkundige dich bevor du es äußerst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hilfe :( hat jemand Erfahrung?

Antwort von Mareike92 am 08.12.2019, 10:21 Uhr

Neuroleptika sind keine Antikonvulsiva....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Ravensburger

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.