Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Basketball am 07.11.2009, 9:04 Uhr

Ein paar Fragen zur Beikost

Unsere kleine bekommt seit neustem die erste Mittagsmahlzeit, 1 Woche Karotte haben wir schon durch, nun eine Woche Karotte-Kartoffel, sie ist schon sit 3 Tagen ein ganzes großes Gläschen auf. Meistens trinkt sie noch 60-150 ml Milch danach.
1. Ab wann braucht sie keine Milch mehr danach?
2. Wir bieten ihr nebenbei Tee und auch Wasser an, aber sie nimmt beides nicht......was sollen wir machen, denn wenn die Mittagsmahlzeit vollständig ersetzt ist, muss sie doch nebenbei trinken?
3. als dritte Mahlzeit kommt ja dann Fleisch dazu, da dann auch eine ganze Woche das gleiche geben (z.b. Karotte-Kartoffel-Rindfleisch), oder können wir ab da dann verschiedene Gläschen geben?

Danke für Eure Hilfe!

 
3 Antworten:

Re: Ein paar Fragen zur Beikost

Antwort von mozipan am 07.11.2009, 9:22 Uhr

In den Gläschen ist soviel Flüssigkeit, dass sie nicht mehr zusätzlich was trinken muss, solange sie noch 3 oder 4 Flaschen am Tag trinkt. Aber immer schön weiter anbieten!

Wenn sie mehr Beikost isst und keine Flaschen mehr trinkt und die Beikost auch Stückiger und fester ist, wird sie Durst haben und dann auch trinken!

Wenn Fleisch mit im Gläschen ist, also das Gläschen ein Menue ist, und sie dann ein ganzes isst, brauchst du ihr keine Milch mehr hinterher geben. Das wäre zuviel. Ich würde es schon jetzt langsam ausschleichen lassen und die Milch die sie nach dem Gläschen trinkt dünner machen, da sie ja schon ein ganzes Glas isst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ein paar Fragen zur Beikost

Antwort von LaLeMe am 07.11.2009, 9:29 Uhr

ich habe die milch direkt weg gelassen, habe mittag mit glas angefangen, 5 tage möhren, danach alle mittagsgläser, dann nachmittag mit obstglas und dann 4 tage später mit abendbrei, hatten in 2 wochen durch, das wir nur noch bei einer morgen flasche waren
getrunken haben meine kinder vom ersten tag an tee und wasser, daher gab es auch nie probleme
mit 4 monaten hatten wir so den olan
ca 9 milch
ca 12 gemüseglas
ca 15 obstglas
ca 18 brei
und um 19 uhr gings ins bettchen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ein paar Fragen zur Beikost

Antwort von klein-zessi am 07.11.2009, 9:36 Uhr

...ich tät die milch auch immer etwas dünner machen,und reduzieren
geben kannst du eigentlich dann alle Gläser, die ab dem 5. Monat sind, für den Mittag

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.