Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Septemberblume am 27.08.2019, 14:10 Uhr

Depressiv?Kurzzeitiges Loch?

Hallo ihr Lieben,
Obwohl annähernd selbst vom Fach,sehe ich mich selbst immer anders als das wahrscheinlich andere Menschen tun.
Ich müsste eigentlich glücklich sein.
Ich habe tolle Kinder,einen tollen Job,bin privat glücklich und fühle mich wohl in meinem Körper.
Große Probleme oder Veränderungen gibt es ebenfalls momentan nicht,wir waren sogar vor kurzem im Urlaub.
Dennoch habe ich immer das Gefühl nicht glücklich zu sein,ich kann es nicht gut definieren,aber als wenn die Tage einfach so vergehen und ich sie nur rum kriegen möchte.
Freuen kann ich mich auch kaum über oder auf etwas.
So ein ähnliches Thema gab es hier bereits letztens,da hatte ich wenig Zeit mich einzubringen und der Verlauf war dann etwas unschön.
Ich weiß nicht genau was ich hören möchte,aber objektiv habe ich absolut keinen Grund nicht zufrieden zu sein mit meinem Leben.
Dennoch bin ich es nicht.
Hat jemand eine Idee,was helfen könnte?
Auszeiten nehme ich mir,auch ohne die Kinder,da bin ich relativ egoistisch und bestehe auch darauf.
Körperliche Ursachen sind bei mir natürlich ausgeschlossen.

Vielen Dank für alle Antworten und euch noch einen sonnigen Tag.

Lg September

 
41 Antworten:

Re: Depressiv?Kurzzeitiges Loch?

Antwort von Ichx4 am 27.08.2019, 14:30 Uhr

Gerade heute dazu was gelesen.
Sommerdepression.
Zuviel Sonnenlicht kann die Ausschüttung von Serotonin und Melatonin ins Ungleichgewicht bringen.
Geraten wurde zu viel Bewegung, Pflege sozialer Kontakte, Schlaf, abwechslungsreiche Ernährung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Depressiv?Kurzzeitiges Loch?

Antwort von monstermaja am 27.08.2019, 14:32 Uhr

Hallo
Also mein Rat wäre erstmal zum Arzt gewesen
Das hast du ja schon abklären lassen

Vielleicht Tagebuch führen, Stimmung auch aufschreiben
Ein Glücksmomente Tagebuch?
Johanniskraut

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Depressiv?Kurzzeitiges Loch?

Antwort von Maxikid am 27.08.2019, 14:33 Uhr

Ja, es gibt eine Frühlings/Sommerdepression. Ist eben nicht so bekannt, darf nicht sein. Die Sonne scheint doch. Ich leide in dieser Zeit auch immer sehr. Im Herbst und Winter ist meine Stimmung immer sehr gut.

LG maxikid

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Depressiv?Kurzzeitiges Loch?

Antwort von Septemberblume am 27.08.2019, 14:34 Uhr

Danke für deinen Beitrag.
Das klingt plausibel,leider war es vorm Urlaub das gleiche.
Es könnte ja aber grundsätzlich am Sommer liegen,hier ist es ja auch mittlerweile eher warm.
Wäre eine Überlegung wert.

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Depressiv?Kurzzeitiges Loch?

Antwort von Septemberblume am 27.08.2019, 14:37 Uhr

Meinst du wann ich mich glücklich fühle?
Leider momentan nahezu nie.
Aber jeden Tag mit Stimmung ist auch eine gute Idee,das werde ich in Angriff nehmen.
Ich arbeite selbst als Ärztin und bin der absolute Hypochonder,da lasse ich immer alles abklären *lach*.

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Depressiv?Kurzzeitiges Loch?

Antwort von Septemberblume am 27.08.2019, 14:38 Uhr

Interessant.
Ist das bei dir immer schon so wenn ich fragen darf?
Ich habe das bei mir die letzten Sommer nicht genau beobachtet aber wenn ich darüber nachdenke,dann fühle ich mich bei kälteren Temperaturen durchaus wohler.
Was tust du dagegen?

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Depressiv?Kurzzeitiges Loch?

Antwort von Maxikid am 27.08.2019, 14:41 Uhr

Ich habe das Problem seit ca. 25 Jahren.

In der warmen Zeit igel ich mich zu hause ein und warte die Hitze ab. Ich gehe nicht in den Winterschlaf sondern in den Sommerschlaf. Im letzten Winter, war bei uns die Heizung nur an, im Jeanshosen zu trocknen.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Depressiv?Kurzzeitiges Loch?

Antwort von Septemberblume am 27.08.2019, 14:45 Uhr

*lach*,ich hatte sie auch wenig an,ja.
Ich mag auch kaum vor die Tür gehen übertags,mag es lieber kühl.
Du bist also dann vermehrt müde wegen der Hitze oder der Sommerdepression?
Ich benötige momentan auch mehr Schlaf und habe zwischenzeitlich Spannungskopfschmerzen.

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Depressiv?Kurzzeitiges Loch?

Antwort von Mutti69 am 27.08.2019, 14:46 Uhr

Ja, das klingt - für mich - nach einer depressiven Verstimmung.

Vielleicht noch zu früh und zu wenig ausgeprägt, um schon einen Facharzt für Psychiatrie aufzusuchen, aber mein Rat wäre, du lässt dir Blut beim HA abnehmen...schauen, ob du Eisenmangel hast, ob deine Schilddrüsenwerte passen, ob sonst ein Anhalt auf einen Nährstoffmangel vorliegt...
Und wenn da nichts ist, ich an deiner Stelle würde hochdosiert Johanniskraut versuchen. Allerdings braucht es etwas bis es greift und in die Sonne solltest du dann auch nicht gehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Depressiv?Kurzzeitiges Loch?

Antwort von Maxikid am 27.08.2019, 14:48 Uhr

Ja, müde und angeschlagen....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Depressiv?Kurzzeitiges Loch?

Antwort von Konfusius am 27.08.2019, 14:50 Uhr

Hallo Septemberblume,

ich kann dir die kostenlose psychologische Beratung des Gesundheitsamts empfehlen. Die sprechen mit dir, man schaut sich gemeinsam die Situation und mögliche Lösungswege an.

Ich war selbst mal in so einer Lage. Eigentlich nichts zu meckern und trotzdem unglücklich. Bei mir waren es zahlreiche Belastungen der vergangenen Jahre, die mich immer weiter in ein Loch getrieben haben, aus dem ich selbst nicht mehr fand. Das wirkte sich auch körperlich aus.

Irgendwann war ein Punkt erreicht, da konnte ich mich an manchen Tagen nicht mal mehr aus dem Bett quälen, so krank fühlte ich mich. Nach einem öffentlichen Nervenzusammenbruch bekam ich endlich Hilfe, denn ich habe selbst nicht erkannt, wie schlimm es tatsächlich um mich stand, weil ich auch von meinem Umfeld als "stark und fröhlich" wahrgenommen wurde und alle waren überrascht, dass "ausgerechnet" ich so ein nervliches Wrack war. Ich habe immer gelacht, auch wenn ich mich innerlich leer wie eine Puppe fühlte.

Tatsächlich wurde eine mittelschwere Depression diagnostiziert, die ich in Rekordzeit überwunden habe. Selbst der Therapeut versicherte mir, dass er sowas nur selten erlebt hat und ich einfach unter dem Druck der Vergangenheit, den ich nie aufarbeiten konnte, langsam in die Knie gegangen bin. Es war bei mir aber höchste Eisenbahn, dass etwas unternommen wurde, denn allzu lange wäre das nicht gut gegangen. Die Frage, ob mein Leben überhaupt noch Sinn mache, ploppte immer häufiger in meinen Gedanken auf.

Schon nach den ersten Stunden habe ich eine deutliche Verbesserung verspürt und heute kann ich kaum glauben, wie düster meine Weltsicht mal war. Das liegt schon Jahre zurück und ich bin nie wieder auch nur in die Nähe einer Depression gekommen, selbst der berühmte Babyblues verschonte mich. Einfach, weil ich nun auch weiß, worauf ich achten muss, um nicht wieder in die "Falle" zu tappen.

Daher: Es kann eine Depression sein, auch wenn jetzt augenscheinlich nichts dafür spricht. Selbst psychisch stabile Menschen kann es treffen, daher ist es wichtig, diese Möglichkeit auszuschließen.

Was ich dir auch empfehlen möchte: Lass dich beim Arzt auf Herz und Niere durchchecken und auch sämtliche Vitamin- und Mineralspiegel prüfen. Manchmal spielen mehrere Faktoren zusammen eine wichtige Rolle und so wie sich die Psyche auf den Körper auswirken kann, so kann sich auch das körperliche Empfinden auf die Psyche auswirken.

Ich wünsche dir gute Besserung!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Depressiv?Kurzzeitiges Loch?

Antwort von Ladylike1980 am 27.08.2019, 14:58 Uhr

Ich würde das erstmal beobachten und ein Stimmungstagebuch führen. Das gibt dir evtl einen genaueren Überblick und vllt erkennst du auch ein Muster. Bei mir ist das beispielsweise sehr zyklusabhängig. Johanniskraut ist ein guter Tipp. Wenn du jedoch hormonell verhütest, kann das die Wirkung der Pille/Spirale/Pflaster/Ring etc. evtl reduzieren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Depressiv?Kurzzeitiges Loch?

Antwort von DiLee am 27.08.2019, 16:21 Uhr

Liebe Septemberblume,

Das Pferd und der Reiter gehen zwar gemeinsam die gleiche Strecke und dennoch schlafen sie nicht am selben Ort und brauchen unterschiedliche Nahrung und Pflege. So ist es auch mit Körper und Geist.

Körperlich geht es dir gut, das ist doch schon mal etwas, worüber man sich freuen kann.
Körperlich bist du wohl gut versorgt.

Die Frage ist: was tust du für das Pferd? Wie wenig wir uns leider mit unserer Seele beschäftigen.

Komme dir selber etwas näher, lerne dich kennen und verstehen.
Ich kenne das, oft beschäftigt man sich mit allem viel lieber als mit sich selbst, selbst wenn man etwas „für sich tut“, macht man es doch nicht mit sich selbst..

Die Tatsache, dass du erkannt hast, dass da irgendetwas nicht stimmt, ist doch schon mal der erste Schritt zur Beschäftigung mit dir selbst und deinem Geist.

Vielleicht versuchst du dich mal an Eckhart Tolle: „Jetzt!“ und „Eine neue Erde“ könnten dir vielleicht ein wenig helfen, dich selbst verstehen zu lernen und wieder genießen zu können.

Trau dich! Der Weg zu sich selbst ist, wenn man sich mal überwunden hat und bereit ist, sich auf diese Reise einzulassen, das tollste Abenteuer des Lebens.

Ich wünsche dir alles Gute!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Erfüllung und Lebenszufriedenheit kommen nicht von Vitaminen...

Antwort von Windpferdchen am 27.08.2019, 16:34 Uhr

Ich bin bei meiner Vorrednerin: Es ist seltsam, dass man bei Lebensunzufriedenheit anfängt, vom Vitaminspiegel zu reden. So als hätte man keine Seele, sondern bräuchte nur ein paar Pillen oder mehr Obst, um zu funktionieren. Schon im Alten Testament steht, „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein“. Heißt: Fürs Glück braucht man ein bisschen mehr, als einen netten Mann, tolle Kinder, ein Haus und ein Auto. Viele wissen gar nicht mehr, was damit gemeint ist. Und fühlen sich leer.

Ich glaube, dass es in unserer Leistungs- und Wohlstandsgesellschaft viele Menschen gibt, denen es exakt so geht, wie Dir: Eigentlich ist alles toll. Eigentlich. Was fehlt, ist das Wissen darum, was wirklich glücklich macht. Und das sind keine äußeren Dinge, wie genug Geld oder ein netter Mann. Das ist auch schön und gar nichts Schlechtes, aber es reicht nicht aus, wie Du ja gerade selbst feststellst. Etwas fehlt. Etwas viel Tieferes innerlich ist nicht ausgefüllt.

Das Leben hat nicht nur eine körperliche, sondern auch eine geistige Dimension. Wenn man die ignoriert, fühlt man sich irgendwann leer. Eigentlich müsste man das Thema Erfüllung und Lebenszufriedenheit schon in der Schule auf den Stundenplan setzen, dann wäre das verbreitete, chronische Gefühl von Unzufriedenheit, Traurigkeit und Leere keine solche Volksseuche.

So aber muss man selbst entdecken, was wirklich froh macht - und zwar sogar unabhängig von äußeren Dingen. Es gibt erstaunlicherweise Menschen, die sehr schwere Schicksale haben, die krank sind, kaum Geld haben - und die trotzdem fröhlich sind. Was haben sie entdeckt, was wissen sie, was Du noch nicht gefunden hast?

Ich schließe mich an: Ein toller Einstieg ist das wirklich leicht und süffig zu lesende Buch „Jetzt“ von Eckhart Tolle. Ich habe es damals geschenkt bekommen und hatte es wochenlang herumliegen. Ich dachte, dass es nichts für mich wäre. Dann habe ich aus Langeweile doch mal die ersten Seiten gelesen und konnte es nicht mehr weglegen. Einfach auch mal lesen und schauen, wie‘s Dir hinterher geht.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Depressiv?Kurzzeitiges Loch?

Antwort von Mutti69 am 27.08.2019, 17:26 Uhr

Sport könnte Dir auch helfen. Verspannungen in der HWS können auch zu körperlichen und auch seelischen Reaktionen führen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Depressiv?Kurzzeitiges Loch?

Antwort von Anna3Mama am 27.08.2019, 17:45 Uhr

Was denkst Du denn selbst?
Ist es etwas körperliches wie Hormone, Verspannung, irgendwelche Mängel?

Oder kommt da vielleicht ein Stress aus einem "früheren Leben" (und das meine ich jetzt nicht esoterisch) zum Vorschein?

Kindheit?
Schule?
Studium?
Schwangerschaft?
Babyzeit?

Woran denkst Du so den Tag über? Irgendein Thema, das Dich nicht mehr loslässt?

Manchmal rennen wir im Hamsterrad durchs Leben, Adrenalin und Cortisol puscht uns auf, manches wird verdrängt, vielleicht mehr als gesund für uns ist. Zudem kann ein ständig erhöhter Cortisolspiegel auch zu Burnout-Symptomen führen.

Hör in Dich hinein. Hilft langfristiger Stressabbau oder eher ein Gespräch mit einer Therapeutin, falls es etwas aufzuarbeiten gibt....

Viel Erfolg!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Depressiv?Kurzzeitiges Loch?

Antwort von luna8 am 27.08.2019, 17:54 Uhr

Treibst du Sport?

Für mich ist das immernoch die Lösung für sehr viele Probleme, die ich auch hier ( im Forum) seh.

Mein Kopf wird frei, ich fühl mich gut und selbstsicher.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Depressiv?Kurzzeitiges Loch?

Antwort von Mutti69 am 27.08.2019, 17:57 Uhr

Den Hinweis finde ich gut.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Depressiv?Kurzzeitiges Loch?

Antwort von GwendolineB am 27.08.2019, 18:48 Uhr

Ich finde diese Stimmung passt zu vielen deinen Postings.
Die finde ich oft anderen Usern gegenüber arrogant und unverschämt.
Da hab ich mir immer gedacht, da spricht das Unglück und das Leid
Dein Name ist mir auf jeden Fall sehr negativ in Erinnerung geblieben.
Nur meine ehrliche Meinung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Depressiv?Kurzzeitiges Loch?

Antwort von Maxikid am 27.08.2019, 18:49 Uhr

Ich habe nun wirklich über Jahre sehr viel Sport getrieben. Nein, es ging mir nicht besser....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Depressiv?Kurzzeitiges Loch?

Antwort von luna8 am 27.08.2019, 18:55 Uhr

Vielleicht hast du Recht, aber ist auch gemein, jmd , der offensichtlich Hilfe sucht, Vorwürfe zu machen.

Allgemein - nicht nur auf dieses Posting gemünzt .

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Depressiv?Kurzzeitiges Loch?

Antwort von GwendolineB am 27.08.2019, 19:04 Uhr

Genau. Ich habe Recht und es ist gemein.
Es ist aber genau das gleiche was Septemberblume dann auch mit vielen Usern gemacht hat.
Die suchten Hilfe und bekamen von ihr nur Gemeinheiten.

Das musste ich jetzt mal anmerken. 
Ich selber hatte noch keinen Schreibkontakt mit ihr. Mir fiel es nur zunehmend auf.
Vllt merkt sie es auch gar nicht selber aufgrund des Stimmungstiefs.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Maxikid

Antwort von luna8 am 27.08.2019, 19:08 Uhr

bei dir klingt aber immer wieder durch, dass bei euch vieles im Argen liegt.

Tut mir, ehrlich gesagt immer leid, weil du bestimmt ne ganz Liebe bist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Maxikid

Antwort von GwendolineB am 27.08.2019, 19:12 Uhr

Also zwischen uns ist da wirklich nichts vorgefallen.

Mir fallen nur manchmal einige User auf die unfreundlich sind, ebenso gibt es User die von mehreren fertig gemacht werden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Depressiv?Kurzzeitiges Loch?

Antwort von luna8 am 27.08.2019, 19:12 Uhr

Mir fällt es auch auf.

Aber das ist ja nix Positives - und das schreibt sie auch selbst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Depressiv?Kurzzeitiges Loch?

Antwort von Elchkäfer am 27.08.2019, 19:50 Uhr

Hm, im Gegensatz zu anderen hier habe ich irgendwie nur gefühlt positive Assoziationen zu deinem Nick, aber vielleicht ist einiges an mir vorbeigegangen oder hat es sich geändert.
Wie dem auch sei, man kann über's Internet ja keine Diagnose stellen, aber wie lange geht es dir denn schon so?
Und wenn du schreibst, körperliche Ursachen seien ausgeschlossen, wurde da kürzlich was abgeklärt? Wenn ja, was?
Ganz liebe Grüße!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Unverschämt

Antwort von Mutti69 am 27.08.2019, 21:10 Uhr

Ich habe keine negativen Assoziationen zum AP Nick. Zu deinem jetzt schon...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Depressiv?Kurzzeitiges Loch?

Antwort von Nynaeve2019 am 27.08.2019, 21:54 Uhr

Ich schließe mich dem hier an (also den nicht-negativen Assoziationen) und auch der Fragestellung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Depressiv?Kurzzeitiges Loch?

Antwort von Nynaeve2019 am 27.08.2019, 21:56 Uhr

Bist Du vielleicht einfach nur müde? Weil die Hitze Dich anstrengt und weil Du nicht richtig schlafen kannst?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unverschämt

Antwort von GwendolineB am 28.08.2019, 6:57 Uhr

Ich denke, da schert sich keiner drum

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Depressiv?Kurzzeitiges Loch?

Antwort von Septemberblume am 28.08.2019, 9:38 Uhr

Entschuldigt dass ich mich nun erst wieder melde,aber ich hatte gestern keine Zeit nochmal rein zu schauen.
Du bringst mich mit Gemeinheiten in Verbindung?
Entschuldige die Frage,aber welche wären das?
Ich erinnere mich nicht daran hier etwas unpassendes geschrieben zu haben,geschweige denn jemanden gemobbt zu haben.
Es wäre nett wenn du mich aufklären würdest.
Allen anderen vielen herzlichen Dank für eure Tipps.
Sport treibe ich gelegentlich,sollte ihn wieder etwas angestrengter betreiben.

Lg September

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Unverschämt

Antwort von Elchkäfer am 28.08.2019, 14:04 Uhr

Das ist schade. Du selbst meldest jemanden ziemlich "gemein" "unverschämtes" (dein Worte) Verhalten zurück. Und dass du Negatives mit ihr verbindest. Ich gehe mal davon aus, dass du das nicht tust, weil dir langweilig ist und du sonst nix zu tun hast. Sondern wahrscheinlich weil Septemberblume sich durchaus drum scheren soll.
Du selbst bekommst nun negatives Feedback und scherst dich kein bißchen drum?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Depressiv?Kurzzeitiges Loch?

Antwort von Septemberblume am 28.08.2019, 14:42 Uhr

Elchkäfer hatte als einzige nun etwas geschrieben zu meinem Beitrag heute morgen.
Ich möchte noch einmal die Chance hier unten nutzen um zu fragen,welcher meiner in der Vergangenheit liegenden Beiträge meinen beiden Mitschreiberinnen Gwendolin und Luna sauer aufgestoßen sind?
Ich erinnere mich leider Gottes an keine Diskussion,in die ich involviert war und in der ich jemanden angegriffen habe.

Lg September

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Depressiv?Kurzzeitiges Loch?

Antwort von Septemberblume am 28.08.2019, 14:46 Uhr

Entschuldige,bei dem Tumult habe ich deine Frage ganz übersehen.
Mir geht es seit etwa zwei Monaten so.
Abgeklärt wurde nichts Konkretes.
Ich arbeite im Krankenhaus und lasse mich routinemäßig beizeiten durchchecken.
Johanniskraut ist eine gute Idee,sowie auch Sport.
Das werde ich in Angriff nehmen.

Lg September

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Depressiv?Kurzzeitiges Loch?

Antwort von zwergchen84 am 28.08.2019, 15:15 Uhr

Keine Ahnung? Vielleicht verwechseln sie dich auch, weil jemand einen ähnlichen Nick hat

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Depressiv?Kurzzeitiges Loch?

Antwort von Septemberblume am 28.08.2019, 15:39 Uhr

Ich hatte letztens in der Tat auch von einer Mitschreiberin gelesen die einen ähnlichen Namen hatte.
Hat man hier die Möglichkeit seine geschriebenen Beiträge einzusehen?
Ich würde gern wissen welchen meiner Beiträge die beiden meinen.

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Depressiv?Kurzzeitiges Loch?

Antwort von zwergchen84 am 28.08.2019, 18:57 Uhr

Eher weniger. Also ich weiß es nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Depressiv?Kurzzeitiges Loch?

Antwort von miaandme am 29.08.2019, 13:39 Uhr

Erinnere ich mich auch nicht. Da sie dir aber keine Beispiele liefern kann, hat sie sich wohl getäuscht/was in den falschen Hals bekommen und steht jetzt nicht dazu. Das ist sehr schade, denn so eine Anschuldigung ist schon fies.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Depressiv?Kurzzeitiges Loch?

Antwort von Septemberblume am 29.08.2019, 14:32 Uhr

Vielen Dank auch für deinen Kommentar noch.
Ich habe wirklich gegrübelt ob ich hier eine unpassende Bemerkung von mir gegeben habe oder etwas von mir Geschriebenes in den falschen Hals bekommen wurde.
Gleich zwei Mitschreiberinnen äußerten ja diese Anschuldigung.
Ich bin wirklich ratlos.

Lg September

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Depressiv?Kurzzeitiges Loch?

Antwort von Anna3Mama am 29.08.2019, 21:24 Uhr

Ich schätze, sie haben Deinen Namen mit einem anderen verwechselt. Mir wäre von Deinem Nick aus auch noch nie etwas Negatives aufgefallen.
Schade, dass sie sich nicht wenigstens entschuldigen.
Vermutlich rechnen sie nicht damit, dass so ein Vorwurf jemanden tief treffen kann.
Mach Dir keinen Kopf

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Depressiv?Kurzzeitiges Loch?

Antwort von Septemberblume am 30.08.2019, 6:57 Uhr

Vielen Dank,dass du noch etwas geschrieben hast,wirklich.
Gestern wollte ich mich auf der Arbeit an der Diskussion mit der Nachbarin beteiligen,habe es aber gelassen.
Nicht dass vielleicht wieder etwas falsch aufgefasst wird von mir.
Dennoch werde ich später etwas zur Wutdiskussion schreiben.
Dir noch einen schönen Start in den Tag!

Lg September

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Ravensburger

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.