Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Vanessa 88 am 27.12.2019, 22:56 Uhr

Brechen

Hallo Mädels, ich habe eine Frage, meine Tochter 16 Monate isst den ganzen Tag überalles alles mit und trinkt auch ab und zu noch am Tag die milch Nahrung und abends bricht sie dann viel raus seit ein paar Tagen, was kann das sein könnt ihr mir helfen? Sollen wir zum Arzt?

 
5 Antworten:

Re: Brechen

Antwort von Chillimohn am 28.12.2019, 7:50 Uhr

Zuviel Essen, zuviel durcheinander zu Essen, zuviel los, wäre meine Vermutung. Einfach mal beim Ärztedienst anrufen und fragen.
Wie ist sie denn sonst drauf? Lethargisch, müde, einmal brechen, mehrmals?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brechen

Antwort von Vanessa 88 am 28.12.2019, 8:00 Uhr

Sonst ist sie super drauf, auch den ganzen Tag das ist dann nur abends neenn sie eingeschlafen ist dann ist das jetzt die letzten tage.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brechen

Antwort von Chillimohn am 28.12.2019, 8:04 Uhr

Ich glaube wirklich dass es daran liegt, dass es anders und vielleicht mehr ist als im Alltag sozusagen wegen der Feiertage und der Aufregung, die dann da ist. Vielleicht heute ein wenig mehr Ruhe, gerade gegen Abend, so 2 bis 3 Stunden vorm Schlafen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brechen

Antwort von Jolina2019 am 28.12.2019, 10:24 Uhr

Würde Fencheltee geben um den Magen zu beruhigen. Sollte es nicht weg gehen.
Würde ich zum Arzt.
Macht sie regelmäßig groß? Verstopfung und ein zu voller Darm macht auch mal gern Übelkeit.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brechen

Antwort von sunnydani am 28.12.2019, 12:49 Uhr

Ich würde sagen, dass sie dann einfach zu viel gegessen hat und würde ihr demnach mal probieren weniger zu essen zu geben.

Mein Sohn (17 Monate) macht das auch, wenn er übergessen ist. Er isst einfach für sein Leben gern und er würde wirklich immer und alles essen, wenn ich ihn lassen würde. Sicher irgendwann hört er schon auf, aber man merkt, dass er einfach so lange isst, bis es gar nicht mehr anders geht. Und mittlerweile weiß ich das an seinem Verhalten schon, wann genug ist bzw. weiß die Mengen, die er schafft und welche zu viel sind.
Falls er aber doch mal zu viel erwischt, erbricht er auch.

Ich denke also nicht, dass es was Schlimmes ist, wenn es wirklich immer nur abends vorkommt und sie sonst nichts hat und ganz normal weiter essen will. Aber wenn du dir unsicher bist, dann würde ich nächste Woche mal zum Arzt gehen. Ansonsten würde ich eben schauen, dass es Abstände zwischen den Mahlzeiten gibt und sie nicht alles Mögliche kreuz und quer zusammen isst.

Mein Kleiner hat grundsätzlich drei Hauptmahlzeiten und eine Zwischenmahlzeit am Nachmittag, manchmal auch eine Zwischenmahlzeit am Vormittag. Wenn wir alle zu Hause sind, so wie jetzt über Weihnachten, kommt es schon auch mal vor, dass er zwischendurch auch von irgendwas ein paar Stücke isst oder sich dann eben dafür die Mahlzeiten etwas verschieben, aber in der Regel achte ich darauf, dass es eben nicht zu oft und zu viel wird, damit er eben nicht zu viel erwischt und sich dann übergeben muss.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Ravensburger

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.