Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von kleineTasse am 17.11.2017, 18:33 Uhr

Bitte um schnelle Antwort...

Gasvertrag beim Grundversorger zum 30.11.17 gekündigt...Der neue etwas günstigere Anbieter hat den Kunden aber abgelehnt. Was nun? Springt die Familie automatisch in die Grundversorgung zurück?

Danke ihr Lieben!

 
13 Antworten:

Re: Bitte um schnelle Antwort...

Antwort von Steffi528 am 17.11.2017, 18:38 Uhr

Automatisch kann ich mir so gar nicht vorstellen. Wurde denn nicht erst der Neuvertrag unterschrieben und dann gekündigt? Ich kündige doch nicht auf blauen Dunst und dem "eventuell". Was ist der Grund, weshalb der neue Gasanbieter plötzlich nicht anbieten möchte? Schufa-Einträge? Dann kündige ich noch weniger auf "blauen Dunst". Ich würde Montag versuchen, wieder einen Vertrag vom alten Anbieter zu bekommen. Wenn das nicht klappt, würde ich noch Montag mir irgendwie Hilfe suchen (Sozialamt???, Jobcenter??? oder einen weiteren Gasanbieter anschreiben, bzw. anrufen)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bitte um schnelle Antwort...

Antwort von taram am 17.11.2017, 18:49 Uhr

Ja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bitte um schnelle Antwort...

Antwort von taram am 17.11.2017, 18:50 Uhr

Aber dort die Grundversorgung, kann sein, dass der Anbieter einen billigeren Tarif hat

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bitte um schnelle Antwort...

Antwort von leaelk am 17.11.2017, 18:52 Uhr

Hallo,
in so einem Fall landet man automatisch beim städtischen/ regionalen Grundversorger. Selber schon gehabt, als der Selbstgefühles Versorger von jetzt auf gleich in Konkurs gegangen ist
Liebe Grüße
leaelk

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Also...

Antwort von kleineTasse am 17.11.2017, 19:07 Uhr

Sie haben dem Grundversorger ja gekündigt. Muss er die Familie nun behalten oder kann er sie aufgrund der Kündigung nun rausschmeissen? Ich meine, sie können ja nun nicht ohne etwas dastehen. Das der neue Anbieter sie ablehnt haben sie nicht einkalkuliert. Ist auch nicht wichtig. Frage ist...was macht der Grundversorger nun???

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Also...

Antwort von taram am 17.11.2017, 19:12 Uhr

Er liefert weiter, dazu ist er verpflichtet, aber vielleicht zu einem teureren Tarif als vorher. Diesen kann der Kunde aber wechseln.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bitte um schnelle Antwort...

Antwort von Maiglück2015 am 17.11.2017, 19:14 Uhr

Sie können ja die Kündigung zurückziehen. Dann sind sie automatisch wieder beim Grundversorger. Und da landet man im Normalfall immer. Solange man zahlt, wird auch nix abgestellt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bitte um schnelle Antwort...

Antwort von omagina am 17.11.2017, 19:28 Uhr

die landen wieder beim grundversorger..nur wahrscheinlich teuer...das hatten wir leider auch schon...und da ist dann der grundversorger oft stur und gibt es nicht billiger ab...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bitte um schnelle Antwort...

Antwort von taram am 17.11.2017, 19:35 Uhr

Vattenfall in Berlin macht es

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bitte um schnelle Antwort...

Antwort von Steffi528 am 17.11.2017, 19:38 Uhr

Aber das läuft doch nicht automatisch, oder? Woher sollen die wissen, das der andere Vertrag nicht zu Stande gekommen ist. Man muss sich doch irgendwie da melden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bitte um schnelle Antwort...

Antwort von taram am 17.11.2017, 19:41 Uhr

Nee, kommt der neue Vertrag nicht zustande, läuft der alte Strom einfach weiter. Das ist im GG verankert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bitte um schnelle Antwort...

Antwort von Steffi528 am 17.11.2017, 19:44 Uhr

Wie wird denn dann abgerechnet? Es kann doch auch sein, ich melde ab, weil ich das Haus verkauft habe. Dann will ich doch dann nicht die Rechnung der Nachbesitzer bezahlen müssen, weil die sich nicht angemeldet haben. Irgendwie muss das doch zugeordnet werden

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

DANKE EUCH SEHR...

Antwort von kleineTasse am 17.11.2017, 21:27 Uhr

Ich habe die Infos jetzt so weiter gegeben. Ich denke auch, dass sie wieder beim Grundversorger landen. Irgendwie muss das Gas ja weiter laufen und wer wenn nicht der Grundversorger soll das übernehmen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.