Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von TinaBaby am 29.06.2020, 14:18 Uhr

Babysprache Mamam

Hallo,

ich habe eine Frage:

Haben eure Babys auch "Mamam" gesagt? Bedeutet es Hunger?

Sie sagt es so oft und wenn sie dann auf dem Arm von Mama ist, ist sie zufrieden und das "Mamam" hört auf.

Die Oma interpretiert es als Hunger. Man sagt ja auch, hast du Mamam gemacht ;)

Wisst ihr, was es bedeuten könnte?

Danke :)

 
20 Antworten:

Re: Babysprache "Mamam"

Antwort von die_ente_macht_nagnag am 29.06.2020, 14:25 Uhr

Wie alt ist denn das Kind? Es gibt nicht DIE Babysprache. Das ist individuell und altersabhängig. Könnte auch Mama Arm heißen. Nicht jede Lautäußerung bedeutet Hunger.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Babysprache "Mamam"

Antwort von Cuci am 29.06.2020, 14:27 Uhr

Also wenn sie auf dem Arm von Mama zufrieden ist -ohne Mahlzeit- würde ich das eher als "Mama" deuten.
Oder bekommt sie dann auch was zu essen oder wird gestillt?

Unsere Tochter sagte zu Hunger "Na". Sie sagte immer "Na Mama" oder nur "Na".

Aber da wird wohl jedes Kind unterschiedlich sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Babysprache "Mamam"

Antwort von TinaBaby am 29.06.2020, 14:29 Uhr

Meine Tochter ist 7 Monate alt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Babysprache "Mamam"

Antwort von TinaBaby am 29.06.2020, 14:34 Uhr

Nein, sie wird dann nicht gestillt oder so. Ich hatte es einmal versucht, und dann kam prompt die Milch wieder raus.

Heute Mittag hat sie beim Brei füttern auch wieder Mamam gesagt und immer wieder den Mund aufgemacht.

Dann werde ich das wohl weiter beobachten.

Danke :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Babysprache "Mamam"

Antwort von Reh77 am 29.06.2020, 14:36 Uhr

Also ich kenne es eher, dass Hamham zum Essen gesagt wird.

Ob dein Kind jetzt Mama meint
oder Hunger
oder sich mit Lauten ausprobiert
oder ...
wird dir hier niemand genau sagen können.
Weil niemand dein Kind besser kennt als du.

Wenn dein Kind Mamam sagt du sie auf den Arm nimmst und sie zufrieden ist, dann könnte es Mama oder Mama Arm bedeuten.
Sicher wirst du erkennen, ob die Kleine Hunger hat oder nicht.

Vielleicht wird eurer Kleinen auch öfters Mama vorgesprochen?
Dann könnte es ein nachahmen sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Babysprache "Mamam"

Antwort von TinaBaby am 29.06.2020, 14:36 Uhr

Ich bin nur neugierig, wie es bei anderen Babys ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Babysprache "Mamam"

Antwort von die_ente_macht_nagnag am 29.06.2020, 14:37 Uhr

Das könnten auch einfach nur Silbenverdopplungen sein, mit denen sie die Lautsprache übt. Da muss überhaupt keine konkrete Bedeutung dahinter sein i.S. Mamam beuteutet Essen. Sie merkt aber, das darauf reagiert wird. Hört sie den auch auf, wenn sie etwas zu Essen bekommt oder ihr ganz anders reagiert (quasi als Gegenprobe)?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Babysprache "Mamam"

Antwort von TinaBaby am 29.06.2020, 14:41 Uhr

Sie hört bei beiden auf

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Babysprache "Mamam"

Antwort von TinaBaby am 29.06.2020, 14:44 Uhr

Ja, mein Freund und ich sprechen uns immer als Mama/Papa an.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Babysprache "Mamam"

Antwort von Felica am 29.06.2020, 14:51 Uhr

Bei uns bedeutet es eindeutig Mama.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Babysprache "Mamam"

Antwort von Tini_79 am 29.06.2020, 14:53 Uhr

Ich würde es als "Mama" interpretieren, aber auch einfach, weil ich nie "hast du mamam gemacht" gesagt hätte. Das bedeutet wohl "Essen"?
Sagst du das denn zu deinem Kind oft?
Dann könnte es natürlich sein, aber ich halte es für unwahrscheinlich.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Babysprache "Mamam"

Antwort von TinaBaby am 29.06.2020, 15:04 Uhr

Hihi...Danke dir erstmal.

Wir haben nie zum Essen Mamam gesagt. Die Oma hat es so interpretiert. Aber das Mamam kommt von meiner Tochter selbst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Babysprache "Mamam"

Antwort von drosera am 29.06.2020, 15:20 Uhr

Hi,
Hier war das einfach eine "Komfort"-Äußerung. "Mamamamamam" machte K1 immer, wenn er sich wohl fühlte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Babysprache "Mamam"

Antwort von die_ente_macht_nagnag am 29.06.2020, 15:34 Uhr

K1 hat mit "Mamam" ihren Schnulli bezeichnet, da war sie aber auch schon älter. Das hielt sich als Bezeichnung bis sie den Schnulli abgegeben hat. Wir haben zum Schnulli übrigens nie Mamam gesagt.

K3 hat eine Zeitlang mammammam gesagt, das war eine Vorstufe von Mama/Papa. Hat sie immer benutzt, wenn sie Körperkontakt wollte. Aber da war sie auch schon älter. Mit 7 Monate haben meine Kinder angefangen Silben zu bilden und gebrabbelt. Sie sind/waren nicht die Schnellsten was das Sprechen betrifft.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Babysprache "Mamam"

Antwort von bellis123 am 29.06.2020, 15:39 Uhr

Bei uns hieß es Mama und Hunger

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Babysprache "Mamam"

Antwort von Lovie am 29.06.2020, 15:47 Uhr

Mamam war bei uns Mama

Wir haben nie in babysprache gesprochen.

Fürs stillen hatten wir allerdings ein spezielles Wort "gingging".
Das blieb bis sie knapp 2 war und ich abstillte.
Sie hatte als Baby immer ein Geräusch gemacht das wie gingging klang wenn sie an die Brust wollte und so hatte sich das dann eingebürgert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Babysprache "Mamam"

Antwort von kattta am 29.06.2020, 16:02 Uhr

Mein mann und ich hießen zeitgleich mampa und essen bzw hunger hieß : essss
Es gibt doch nicht die eine Babysprache, kommt ja auch sehr darauf, wie ihr die Dinge bennent undwas sie hört und bilden kann und möchte

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Babysprache "Mamam"

Antwort von Maroulein am 29.06.2020, 16:53 Uhr

Meine hat monatelang alle Menschen Mama genannt in dem Alter hab ich irgendwie wenige Worte direkt so gewertet wie sie gesprochen wurden,meist war es einfach das neueste was Grade gelernt wurde und das wurde dann ausgiebig gequatscht,wir hatten auch eine dreiwöchige eieieieiei Phase


Wenn ich das Gefühl hatte ein Word ist zuzuordnen hab ich immer kommentiert

Wenn sie z.b.nach der Böppe gerufen hat habe ich bestätigt-ach du möchtest Deine Flasche?,wenn ich richtig lag haben sich diese Worte irgendwann tatsächlich gefestigt,alles andere verschwand wie es gekommen ist.

Wenn sie mit dem auf den Arm nehmen ruhig wird gehe ich davon aus dass sie genau das möchte,da würde ich mich auch nicht von anderen irre machen lassen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Babysprache "Mamam"

Antwort von MetaN am 29.06.2020, 20:28 Uhr

Hier auch. In dem Alter hat das m.E. selten was Konkretes zu bedeuten. Zumindest habe ich nicht den Eindruck, mein Kleiner würde das Wort „Mama“ schon verstehen, und das müsste er ja, wenn er es selbst benutzt. Aber vll. sind/waren meine Kinder auch nur langsam im Vergleich zu den ganzen Sprachtalenten hier...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Babysprache "Mamam"

Antwort von Midi am 29.06.2020, 21:21 Uhr

Kind 2 sagt "mamam" zum Stillen...woher auch immer sie es hat, denn wir sprechen keine Babysprache

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Kuschel-Fühlbuch von Arena

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.