Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

von Louis2015  am 12.01.2019, 13:53 Uhr

Alleinerziehend mit Mann

Hallo Ihr Lieben,

lange Zeit habe ich mit mir gehadert ob ich fragen soll. Aber gibt es hier auch wen in meiner Situation. Nun zu meiner Situation. Mein Mann ist Mo. - Fr. von 08:00-20:00 Uhr außer Haus. Er geht 45 min nachdem der Kleine (3 1/2) aus dem Haus und kommt nicht wieder wenn der Kleine tief und fest schläft. Sa. ist der von 08:00-14:30 aus dem Haus. Ich gehe jeden Tag von 08:15 bis 14:00 Uhr arbeiten. Nehme dann sofort den Hund und hole mit ihm den Kleinen um 14:20 ab. Danach versuche ich irgendwie Haushalt, Wäsche und Kind unter den Hut zu bekommen. Ab und an gehen wir natürlich auch mal auf den Spielplatz oder treffen uns mit anderen Kindern. Fühle mich oft einfach total kaputt. Komme morgens kaum dazu mich fertig zu machen. Es kommt so oft vor das ich noch mit nassen Haaren und ohne Schminke los ziehe, da Sohnemann meint ausrasten zu müssen weil er gerade nicht beschäftigt wird( er wurde nicht verwöhnt oder permanent beschäftigt, er findet es mehr lustig und macht für sich ein Spiel raus). Meine Mutter hat nie Zeit mich zu unterstützen und sonst wen habe ich auch nicht, heißt ich bin mit wirklich allem auf mich allein Gestellt. Ist noch wer in so einer Situation und kann mir Tipps geben, damit besser umzugehen oder sonst was. Zum schlafen nimmt den Kleinen auch keiner. Seit der Geburt sitzen mein Mann und ich hier quasi jeden Abend. Wenn mein Mann dann daheim ist, haben meine Freunde dann so spät meist auch keine Zeit mehr etwas zu machen. So langsam nervt mich der Zustand einfach nur noch. Für alles alleine zuständig zu sein. Sorry fürs auskotzen

 
85 Antworten:

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von smukke-pige am 12.01.2019, 13:58 Uhr

Warum holst du dein Kind nicht eine Stunde später ab? Ich schaffe unter Zeitdruck oft mehr als wenn ich den ganzen Tag dafür Zeit habe...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von pauline-maus am 12.01.2019, 13:59 Uhr

wobei dein mann dann wohl einen super job hat, von dem ihr gut leben könnt. das haben echte alleinerziehende schon mal nicht.
aber ich weiss was du meinst, mein exmann war bei der bundeswehr angestellt und nur am wochenende daheim

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von Louis2015 am 12.01.2019, 14:02 Uhr

Weil wir leider nur einen Platz bis 14:20 bekommen haben. Es geht mir auch so nicht ums schaffen, sondern um die Tatsache das ich mit allem alleine da stehe. Und ob es irgendwie Erfahrungen gibt, mit fremdbetreuug oder angeboten in der Form. Einfach mal Zeit für sich und zu haben. Sowas meine ich eher

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von Btby am 12.01.2019, 14:03 Uhr

Also das Kind wegbringen würde ich schon mal ganz klar meinem Mann aufs Auge drücken und Sonntag wäre dann MEIN Tag oder Samstag ab 14:30....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von Charo258 am 12.01.2019, 14:04 Uhr

Als mein Mann noch bei der Bundeswehr war war es hier ähnlich. Wenn er dann daheim war hat er sich dann voll und ganz dem Kind gewidmet und ich konnte richtig schön schlafen. Auch ich habe weder Eltern noch Schwiegereltern in der Nähe. Ohne den "freien Tag" den mir mein Mann öfters gönnte wäre ich wohl auch am Ende gewesen. Versuch dein Mann am Wochenende einzubinden und hol den kleinen unter der Woche etwas später in der Kita ab und gönn dir ne Stunde aufm Sofa.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von K.D. am 12.01.2019, 14:06 Uhr

Kannst du deinen Tag nicht anders planen? Vielleicht die Arbeitszeiten anpassen. Früher anfangen und dein Mann bringt euren Sohn in den Kindergarten? Dann hättest du früher Feierabend und könntest dann z.B. in der Stunde den Haushalt machen.

Ich bin auch viel allein, weil mein Mann viel arbeitet bzw meinen Eltern auf deren Hof hilft. Aber allein gelassen oder Alleinerziehend fühle ich mich dennoch nicht. Wenn es "brennt" kann ich mich auf ihn verlassen.

Zum Thema ausgehen. Wenn ihr das wirklich für euch braucht, gönnt euch doch einmal im Monat einen Babysitter oder fragt Oma ob sie nicht Sonntagnachmittag was mit dem Enkel machen möchte. Dann habt ihr Zeit für euch.

Liebe Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von Louis2015 am 12.01.2019, 14:06 Uhr

Wenn das mal so wäre, dann müsste ich nicht mehr arbeiten . Dann wäre es schön. Dann könnte ich meine Stunden runter Schrauben. Leider ist es heute nicht mehr so, dass wenn wer lange aus dem Haus ist auch gut verdient. Wir haben weder Haus noch machen wir Urlaub im Süden . Es reicht zum Leben das wars . Wenn er nur Samstags mal frei hätte das wäre schonmal was. Ist halt immer nur der Sonntag, wo er natürlich dann auch mal was für sich machen will. . Ab und an muss er auch sonntags arbeiten

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nachtrag

Antwort von K.D. am 12.01.2019, 14:08 Uhr

Vielleicht eine Leihoma.
Gibt ja einige ältere Menschen die keine Enkel haben, aber gerne Zeit mit solchen verbringen möchten.
Hab ich mal in einer Zeitung gelesen. Eigene Erfahrungen hab ich damit leider nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von Louis2015 am 12.01.2019, 14:12 Uhr

Leider ist weder mein noch sein Chef flexibel. Ja ab und an drücke ich ihm den Kleinen morgens auf . Ja das auf jemanden verlasen fehlt mir auch oft. Egal wann der Kleine was hat muss ich gucken was ich mache. Teilzeitjob ist ja nicht so wichtig wie Vollzeit. Da könnte ich manchmal an die Decke gehen . Die Oma hat rein gar kein Interesse. Sie ist selber so im Stress, schlafen bei Ihr geht nicht weil sie ausschlafen will. Großeltern von Heute achten wohl sehr Ego auf sich. Ich weiß es echt nicht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von pauline-maus am 12.01.2019, 14:14 Uhr

mir fällt auf, das viele mit fsmilie , vergessen sich ein soiales netz aufzubauen. heisst du nimmst andere kinder und dein kind ist dann auch mal eben dort.
ganz wichtig für alleinerziehende und auch für paare mit kind

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von K.D. am 12.01.2019, 14:16 Uhr

Oh, das tut mir Leid. Aber vielleicht ist dann so etwas wie eine Leihoma etwas für euch?
Wohnt ihr in einer Großstadt oder auf dem Land?
Vielleicht findet sich ja sogar in der Nachbarschaft jemand dem du vertraust. Ich persönlich tu mich mit Fremdbetreuung, außer Kindergarten, sehr schwer.
Ich brauche aber auch wenig Auszeit und muss nicht arbeiten. Da wäre das dann vielleicht auch anders.
Wie gesagt, zu 99 % Prozent bin ich für Kinder und Haushalt zuständig. Die 1% entfallen auf Krankheit meinerseits oder wenn ich zu Elternbeiratssitzungen muss.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von Louis2015 am 12.01.2019, 14:17 Uhr

Ja da hast du vollkommen recht. Da bin ich gerade auch bei. Hier bei uns ist das aber echt alles so Eigenbrödlerisch . Hab aber wen ganz liebes gefunden. Werde das auch mal ansprechen. Das stimmt voll und ganz

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von Felica am 12.01.2019, 14:23 Uhr

Hatte ich auch die ersten Jahre. Mich hat nicht das allein derartig geschlaucht, sondern der Zeitdruck. Also den herausnehmen. Also mit dem KiGa reden das die Zeit nicht passt, 14.20 ist eh eine komische Zeit. Zudem den Mann mehr einspannen, sprich der darf Kind morgens zum KiGa bringen, könnt euch da ja abwechseln.

Babysitter für einen freien nachmittag die Woche wäre auch eine Option. Vielleicht hat eine andere Mutter aus dem KiGa ja ähnliche Probleme. Wenn sich beide Kinder dann noch verstehen, könnte man sich da zusammen tun. Mal passt sie auf beide auf, mal du. Kommt auch den Kindern zugute.

Außer haus schlafen ging bei uns kurz vor dem 6ten Geburtstag los. Vorher unmöglich. Mit dem Alter dann auch die Verabredungen unter einander. Am Wochenende ist Kind meistens entweder unterwegs oder ich habe die Bude voll. beides ist deutlich entspannter wie wenn man Kind selbst unterhalten darf.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von Mimi987 am 12.01.2019, 14:41 Uhr

Vielleicht zum Mutmachen - es kommt bald die Zeit, wo die Kinder sich auch untereinander verabreden.
Meine Jungs sind jetzt 4,5j und es geht los - mal hier 2-3h bei einen Freund (ohne mich!) , die Woche drauf dafür bei uns.

Es kommen so ab vier auch Sportstunden oder Musikstunden, die ohne Eltern sind.

Das nimmt viel Druck raus.

Ansonsten- Vater einspannen. Sonntag ist nicht nur sein Tag - es ist euer Tag.

Übernachtungen sind hier auch unmöglich. Die Omas trauen sich schlicht keine 2 Kinder auf einmal zu und alleine wollen die Kinder nicht.

Als Tipp zwecks Babysitter - frag mal vorsichtig die eine oder andere Erzieherin - mache sitten nebenher und da würde Kind ja schon den Sitter kennen. Vertrauensbasis auf allen Seiten.


Kopf hoch das wird

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von Susanne.75 am 12.01.2019, 14:52 Uhr

Du hast
- deinen Mann, der dich abends in den Arm nimmt
- mit deinem Mann jemanden, mit dem du Sorgen rund um das Kind teilen kannst
- jemanden, der mit entscheiden kann in schwierigen Situationen
- jemanden, der mitverantwortlich ist
- ein weiteres Gehalt
- jemanden, der mindestens einen Teil des Bringens zum Kiga abnehmen könnte
- jemanden, der dir abends und am Wochenende einfach mal 1-2 Stunden Entspannung in Form von nem Bad oder irgendwo saunieren o.ä. verschaffen kann (man muss es halt einfordern und planen)
-..
und noch einige Dinge mehr, die dich klar von Alleinerziehenden unterscheiden.

Damit hast du es um einiges leichter, als Alleinerziehende und das solltest du dir bewusst machen. Nicht gucken, wessen Leben leichter ist, weil der Mann schon nachmittags zu Hause ist, sondern auf die vielen, die noch mehr ackern müssen, um alles unter einen Hut zu bringen und trotzdem nicht jammern.

Ich kann verstehen, dass du manchmal ausgelaugt bist. Und JA, ein Kind in dem Alter mit wenig (aber nicht ohne) Unterstützung inkl. Haushalt ist anstrengend. Und JA, man kommt zu kurz. Wenn Großeltern unterstützen, ist das zwar schön, bestimmt auch für sie, aber weitaus nicht bei allen gegeben und defintiv kein Muss. Die haben ihre Kinder nämlich schon groß. Da von Ego zu sprechen, finde ich recht dreist.

Es ist euer Kind, euer Leben und ihr müsst gemeinsam sehen, wie ihr die paar Jahre, wo es anstrengend ist, für euch organisiert.
Genauso wie dein Mann sich am Wochenende mal mit Freunden treffen will, kannst du das machen. Ihr müsst nur planen und absprechen. Davon ganz abgesehen ist ein Wochenende als Familie doch das, was einen Kraft für die Woche tanken lassen sollte.
Dein Glas ist mehr als halbvoll und nicht 1/4 leer.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von bea+Michelle am 12.01.2019, 14:59 Uhr

Hat Dein Mann nicht mal einen Tag in der Woche frei(Wenn ich mir die Stunden so ansehe, wo er ausser Haus ist, oder hat er einen ewig langen Arbeitsweg?)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von Finfant am 12.01.2019, 15:34 Uhr

Hallo!

DU hast keine Ahnung, was es heißt alleinerziehend zu sein !!!

Man ist ALLEIN für alles zuständig! wenn das Kind krank ist...man hat niemanden! weniger Geld, da Alleinverdiener! Man hat keine Schulter zum anlehnen, wenn man selbst total fertig ist! Man muss alle Entscheidungen ALLEIN treffen! Ist was im Haus, Garten kaputt, ist niemand da, der dies machen kann....außer man selbst! Abends, sitzt man allein auf der Couch, wenn das Kind schläft! Man hat niemanden zum reden, weinen, lachen...man ist halt alleinerziehend !!!

DU hast zum Glück deinen Mann...der geht nicht aus Spaß aus dem Haus, der geht arbeiten!

lg, Andrea

ps. mein Mann war auch immer sehr viel arbeiten...ich habe ihm dafür, zuhause den Rücken freigehalten! Was wäre ich froh und dankbar, wenn mein Mann abends wieder von der Arbeit heimkäme.....aber leider ist er verstorben :-(

deshalb....DU bist nicht alleinerziehend !

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von As am 12.01.2019, 15:37 Uhr

Ich würde versuchen, früh so zeitig aufzustehen, dass ich ne Stunde für mich alleine hab, um mich in Ruhe fertig zu machen. Dann fühlst du dich schonmal wohler, mit trockenen Haaren und geschminkt .
Das ist natürlich doof, wenn der Kleine auch schon um 6 auf der Matte steht oder wenn du selbst gern länger schläfst.
Ich würde auch im Kiga wenigstens eine halbe Stunde längere Betreuunggszeit rausschlagen und die nutzen, um zu Hause erstmal durchzuatmen.(NICHTS tun, höchstens Zeitung lesen, Kaffee trinken...)

Klar sollte im Haushalt alles ordentlich sein, aber in stressigen Zeiten kann man sich auch mal aufs Wesentliche beschränken. Es wird ja nicht groß dreckig, wenn ihr den ganzen Tag nicht da seid. Du kannst auch ohne schlechtes Gewissen das Kind mal ne halbe Stunde vor dem Fernseher parken, lass ihn ein altersgerechtes Filmchen gucken. In der Zeit kannst du z. B . in Ruhe die Böden wischen. Muss ja nicht täglich sein.

Ich selbst hatte nie einen Hund. Könnte mir vorstellen, dass der die meiste Arbeit macht. Die kann man leider nicht aufschieben.

Es wäre natürlich toll, wenn Papa und Kind am Sonntag mal 2 Stunden alleine was unternehmen könnten. Hat meiner leider selten gemacht.

Ich möchte dich trösten. Es wird definitiv besser. Der Kleine wird dich bald nicht mehr rund um die Uhr beanspruchen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von luna8 am 12.01.2019, 15:54 Uhr

Richtig alleinerziehend ist schon nochmal ne andere Hausnummer, trotzdem kann ich auch verstehen, dass dich die Situation frustriert.

Viele Dinge wurden schon genannt, ich hab da auch leider nicht DEN Tipp für dich, aber auch ich weiß: es wird bald besser.

Du musst da mit deinem Mann reden, oder interessiert es ihn garnicht, wie es dir dabei geht?

Wird schon, alles Gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von nachbarn am 12.01.2019, 16:13 Uhr

wie wäre es mit Wahl Oma Opa musst mal im Internet Googel fragen
Oma-Opa-Service. meine Tochter im München hat jemanden
https://www.oma-opa-service.de/ schau mal was es bei dir so gibt. oder Ruf bei der Caritas an viel Erfolg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von Ninal0301 am 12.01.2019, 16:15 Uhr

Kann ich beides verstehen,alleinerziehende und dich auch,aber,was ich nicht verstehen kann:

Dieses Vergleichen mit Alleinerziehenden und dieses ewige Jammern.
Alleinerziehende haben niemanden zum ausheulen oder um-Rat-fragen???

Wieso nicht???

Wo sind Mutter,Vater,Schwester,Bruder,beste Freundin oder generell Freunde????

Ich bin derzeit ja auch "alleinerziehend",zumindest ist mein Mann weg und nein,ich kann ihn nicht wegen Entscheidungen fragen oder meine Sorgen teilen momentan (einen normalen Exmann könnte man wegen den Kindern übrigens auch anrufen und die Sorgen teilen...) und 2 meiner Kinder gehen in der Schulzeit um 20 Uhr ins Bett.
Da hab ich noch massig Zeit einen Film zu gucken oder baden zu gehen,ohne jemanden zu überreden.
Und wenn ich depri bin,dann telefoniere ich.
Wenn ich Entscheidungen treffen muss,mache ich das alleine oder befrage meine Eltern vorher evtl.
Geht ja nicht anders!

Aber die AP (und auch ich) hat ja einen Mann,könnte also theoretisch mit ihm was machen,aber er ist arbeiten,müde oder sonst was.
Das ist ja wohl ein Unterschied.

Übrigens,ja es ist ein anderes Thema,aber früher haben mich soo viele verheiratete Männer angegraben und in fast allen Fällen hat die Frau sich total gehen lassen oder war nur noch Mutter,dann muss man auch was dafür tun nicht alleinerziehend zu werden.

Natürlich meine ich niemanden,wo der Mann verstorben ist,das ist natürlich was anderes.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von VerenaSch am 12.01.2019, 16:26 Uhr

Wie viele Stunden arbeitet dein Mann denn? Das sind doch mind. 50 Stunden oder hat er so einen langen Weg zur Arbeit? Wenn dann auch die Bezahlung nicht stimmt, sollte er vielleicht überdenken, ob das der richtige Job für ihn ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von grunz am 12.01.2019, 16:33 Uhr

Hast du mit deinem Mann schonmal darüber gesprochen das du unzufrieden bist mit der Arbeitsteilung? Was sagt er denn dazu? Will er nicht auch unter der Woche mal mehr von seinen Kindern haben?

Verdient er soviel mehr als du? Wenn nicht würde ich sagen du gehst mit dem Stunden rauf und er mit den Stunden runter dann könnt ihr das gerechter aufteilen.
Wenn sein Job jetzt nicht so supertoll ist kann er sich ja vielleicht auch was anderes suchen wo er nicht so lange weg ist. Jeden Tag 8 bis 20 Uhr finde ich schon heftig.

Kann aber auch sein, daß es in der Arbeit ruhiger ist als Zuhause und er deswegen solange weg ist... Dann musst du ihn mal in dem Hintern treten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von mama-nika am 12.01.2019, 16:36 Uhr

Ach Finfant. Wie läuft es denn mit dem vergebenen Mann? Deinem Kumpel. Noch alles tutti?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von jannas am 12.01.2019, 17:01 Uhr

Hallo,
ich gebe zu bedenken, dein Mann ist arbeiten und nicht feiern oder mit Hobby usw beschäftigt.
Wie fühlt er sich denn? Genauso kaputt und als Einzelkämpfer wie du?
Wenn du mehr arbeitest, könnte er ja mehr daheim bleiben.
Somit könnte auch Haushalt und Kind mehr geteilt werden.
Das käme doch allen entgegen, oder?
Jannas

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von jannas am 12.01.2019, 17:05 Uhr

Hallo,
was hat deine Aussage, daß du von sooo vielen Ehemännern angebaggert wurdest, damit zu tun, daß die ap sich alleine und überfordert fühlt?
Gibts da einen Zusammenhang, den ich übersehe?
Jannas

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von Falbala am 12.01.2019, 17:13 Uhr

Seine Arbeitszeiten hören sich auch nicht nach Spaziergang und Spaß an. Vielleicht kotzt es ihn genauso an wie dich.
Kann er reduzieren? Bei solchen Arbeitszeiten droht irgendwann der Burnout ( auch wenn da Arbeitswege einberechnet sind)

Stehe früher auf, dann hast du Ruhe im Bad. Du hörst dich am als hättest du mindestens 2 Kinder.
Putzfrau, Bügelfrau in Anspruch nehmen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von Ninal0301 am 12.01.2019, 17:26 Uhr

Hallo,
Nein nein,an die AP war das nicht gerichtet,sondern an die,die sich wieder hier beschweren dass sie ja alleinerziehend sind...

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von Christine70 am 12.01.2019, 17:28 Uhr

Mich würde ja jetzt brennend interessieren, WAS dein Mann arbeitet und warum er keinen "Dienstausgleich oder Arbeitsausgleich" bekommt.
Ich kann mir kaum vorstellen, daß er so einen weiten Arbeitsweg hat. Oder doch?
Noch dazu, wo er auch am WE arbeiten muß!
Das wären ja knappe 60 Stunden/Woche. Aber du schreibst ja auch, so viel verdient er gar nicht.

Als ich meinen ersten Sohn bekam, war mein Mann auch bei der Bundeswehr von Mo - Fr, aber ich habe mich nie als Alleinerziehende gesehen. Wir hatten auch Abends - obwohl es noch keine Handys gab - die Möglichkeit zu telefonieren und wichtige Dinge zu besprechen. Alleinerziehend zu sein bedeutet viel mehr, aber das wurde ja schon geschrieben.

Mein Sohn kam im Februar zur Welt, da bekam mein Mann gerade mal 7 Tage Sonderurlaub (damals lag man bei einer spontanen Geburt noch 6 Tage in der Klinik)
Ich kam Montag nach Hause und Dienstag mußte er drei Wochen auf ein Manöver.

Klar war es hart, als "Neu-Mama" alleine zu sein, aber wir haben es irgendwie überstanden. Auch die Zeit, bis zum Ausscheiden meines Mannes haben wir geschafft. Und wie viele andere Frauen müssen das auch schaffen. Da bist du keine Ausnahme.

Also nicht jammern, lächeln und weiterkämpfen. Die Kleinkindzeit geht schnell vorbei und später wirst du denken: War ich ein Jammerlappen.

Und, auch wenns eine alte Floskel ist: Sei froh, daß dein Mann überhaupt Arbeit hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von beyondthemaze am 12.01.2019, 18:26 Uhr

Bin auch alleinerziehend mit Mann.

Der arbeitet im Ausland, hat viele internationale Dienstreisen und kommt- wenn es optimal läuft, alle 2-3 Wochen fürs Wochenende nach Hause.

Wir haben aktuell 4, bald 5 Kinder. Und ich bin voll berufstätig ( na gut, bald erstmal in Elternzeit).

Ich versuche mir den Alltag zu erleichtern. Habe einen festen Putzplan mit kleinen Portiönchen, spanne die Kinder ein, die ihre täglichen Pflichten haben, mache Einkaufsliste und Essensplan ( unterwegs im Zug) damit ich nur einmal pro Woche Zeit zum Einkaufen aufbringen muss.
Getränke lasse ich mir kistenweise liefern und wenn Amazonfresh hier angeboten wird werde ich das sicher auch nutzen

Wenn ich oder ein Kind krank werde/ wird... dann ist es halt so. Dann läuft hier Notbetrieb und es bleibt halt auch mal was liegen.

Ich versuche alles was nicht unbedingt notwendig ist zu vermeiden- bei Schulfesten usw dürfen gerne die anderen ran, bei Elternabenden reicht mir hinterher das Protokoll usw.

Versuche deinen Alltag zu entschlacken, wo es geht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

aber ihr könnte Entscheidungen gemeinsam treffen

Antwort von Milia80 am 12.01.2019, 18:56 Uhr

es ist der Vater der Kinder da der zuhört und mental unterstützt. Nicht zu vergessen den finanziellen Aspekt und das er eben doch Abends da ist.
Mehr also als die meisten Alleinerziehenden haben.
Die dann oft gar nicht weg gehen können wegen mangelnder Kinderbetreuung.

Wenn dein Mann nur unterwegs ist- und wahrscheinlich entsprechend verdient- vielleicht kannst du Zeit reduzieren. Oder eben er?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann@Ninal0301

Antwort von Finfant am 12.01.2019, 18:59 Uhr

---------Dieses Vergleichen mit Alleinerziehenden und dieses ewige Jammern.
Alleinerziehende haben niemanden zum ausheulen oder um-Rat-fragen???

Wieso nicht???

Wo sind Mutter,Vater,Schwester,Bruder,beste Freundin oder generell Freunde????--------

Also....mein Vater ist verstorben, Schwester hab ich nicht, mein Bruder ist tot....und meine Mama ist nun fast 81 Jahre alt....also wenn soll ich um Unterstützung bitten??? OK......ich hab meine älteste Tochter und mein Schwiegersohn :-) und auch eine beste Freundin :-)

ICH jammere NICHT! Ich kann es nur nicht mehr hören, wenn die Damen jammern, das sie ja "alleinerziehend" sind, weil der Mann arbeitet !!! Mein Gott, auch ein Mann ist nur ein Mensch....und wenn er 10-12 Std. außer Haus ist (weil er arbeitet) dann hat auch der Mann, Papa mal ein Recht auf seinen Feierabend!

lg, Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von Ninal0301 am 12.01.2019, 19:05 Uhr

Ja,dieses Recht räumt sie ihm ja auch ein.
Aber auch das Kind und sie haben ein Recht auf den Mann....

Und wenn der Mann jeden Tag (und teilweise ja auch am Wochenende) 12 Std arbeitet,kann man sich meiner Meinung nach schon beschweren dass man mit allem alleine gelassen wird.

Ausserdem gibt's ja auch was dazwischen,wie bei mir beispielsweise.

Dein Mann ist jetzt ja verstorben,dafür kannst du natürlich nichts (wenn ich auch da oben wieder was von verheiratetem Mann lese....sorry aber da könnte ich k....),aber sehr viele können eben wohl was dafür dass sie AE sind

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von Nenilein am 12.01.2019, 19:09 Uhr

Na wenn der einzige Grund für Treue ein perfekt sitzender Lidstrich ist...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von Ninal0301 am 12.01.2019, 19:12 Uhr

Nein ganz sicher nicht,wenn man aber die getrennten/geschiedenen Männer hört,dann könnte man das meinen.

Da war kaum jemand (wenn nicht zu sagen niemand...) dabei,der gesagt hat schade,meine Ex war so eine Granate und wir haben uns einfach auseinander gelebt ....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von Regina87 am 12.01.2019, 19:18 Uhr

Also wenn ein EHEmann seine EHEfrau verlässt, weil sie sich voll und ganz ihrem Kind hingibt, sich herrichten keine haupt Priorität mehr ist (sich gehen lassen), dann hat sie Glück, dass er ein EXmann wird....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von luna8 am 12.01.2019, 19:23 Uhr

Granate hat sowas sexuelles, irgendwie ;)

Darum geht's doch eigentlich nicht... , oder?

Das du ne Granate bist, glaub ich dir sofort....

Ist dein Mann deshalb bei der Wehr? Weil er Möglichkeiten sucht, dich zu entschärfen?

Sorry, war natürlich nicht ganz ernst gemeint, aber deine Aussagen bzgl zurecht machen und so find ich Sch....!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von Finfant am 12.01.2019, 19:28 Uhr

ja, stell dir vor....mein Mann wollte auch gar nicht sterben....er starb am plötzlichen Sekundentod......von jetzt auch gleich....!

Selten so einen Mist gelesen, NATÜRLICH kann ich nix dafür, das mein Mann, der Papa meiner Töchter verstorben ist !!!

Andrea

ps. schreib doch mal im AE, das sie selbst schuld sind, das sie alleinerziehend sind :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Finfant, reg dich nicht auf, sie ist es nicht wert !!

Antwort von Christine70 am 12.01.2019, 19:43 Uhr

Auch wenn ich die Aufregung von deiner Seite verstehe.


Nur sie hat IMMER Recht, nur ihr Erziehungsstil ist der Richtige und sie hat immer das letzte Wort.

Lass dich mal drücken :(

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von zwergchen84 am 12.01.2019, 19:44 Uhr

Hast du nicht selbst dich Ralf und Port gegenüber als "Alleinerziehend" bezeichnet, weil dein Mann drei Monate weg ist???

Ich empfinde deinen Beitrag gerade als sehr, sehr scheinheilig!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Bullshit, echt...... owt

Antwort von Christine70 am 12.01.2019, 19:45 Uhr

..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von kati1976 am 12.01.2019, 19:46 Uhr

Oh man laberst du wieder eine Scheiße.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Finfant, reg dich nicht auf, sie ist es nicht wert !!

Antwort von kati1976 am 12.01.2019, 19:47 Uhr

Sehe ich auch so.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bullshit, echt...... owt

Antwort von zwergchen84 am 12.01.2019, 19:48 Uhr

Ich hab eben nur die Hälfte gelesen. Sie bezeichnet sich ja auch in dem Beitrag als "ALLEINERZIEHEND"... Ich kann nicht mehr
Wie scheinheilig!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von Louis2015 am 12.01.2019, 19:51 Uhr

Erst einmal ganz lieben Dank für die ganzen Antworten. Ich glaube mir ist gerade erst einmal sehr klar geworden wie Ego und Faul mein Mann ist.
Mit ich mache alles meine ich auch ernsthaft alles: Garten, Möbel aufbauen, Alles was handwerklich anfällt, Getränke kaufen, einkaufen und und, ja halt wirklich alles.

Klar mag es der eine als jammern empfinden aber für mich ist es echt kaum noch auszuhalten. Vielleicht auch einfach weil unser Kleiner noch unter einer chronischen Erkrankung leidet.

Mein Mann arbeitet als Autoverkäufer und muss halt die ganze Ladenzeit anwendend sein und die ist von 08:30 bis 19:00 nach 19:00 Uhr muss er dann leider immer noch den Laden dicht machen, alles aufräumen und und und, er ist dort Teamleiter und arbeitet auf Provision, daher ist er halt so lange weg. Er hat dazwischen 1 1/2 Stunden Mittagspause und einen Fahrtweg von 30-45 Minuten.

In seiner Freizeit hat er auf nichts mehr Lust. Er Sitz auf der Couch und sieht Tv, wenn ich ihn um etwas bitte ist er sofort auf 180.

Mit ihm reden ist kaum möglich, da er noch nie gut reden konnte. Er hat auch nach seinem stressigen Job einfach keine Lust mehr über Kindererziehung oder so etwas zu reden, seine Worte: anderen geht es auch nicht besser. Das ich jemanden habe an dem ich mich anlehnen kann ist schon lange vorbei. Oder wen mit dem ich reden kann oder der mich auffängt. Alles dreht sich um seinen Job. Wie toll er hier ist wie toll er da ist.

Ich mache doch nur den Teilzeit Job, da kann ich dann auch jederzeit dort frei nehmen um das kranke Kind zu betreuen.

Er sagt zwar immer ständig das ich was für ihn liegen lassen soll wenn es mir zu Viel, aber er sagt es halt nur und dann liegt es halt und bleibt auch liegen. Daher bin ich dann eh wieder dran.

Mein Mann hatte nach der Geburt gar kein frei, er sagt immer wegen der Provision und weil der Kleine 6 Wochen zu früh kam und ihk hätte keiner vertreten könnne.
Der Kleine litt an einer starken Anpassungsstörung und einem Krankenhauskeim. Er wäre nach der Geburt fast gestorben, hätte man ihn nicht beatmet.

Hab mich halt von Anfang an alleine gelassen gefühlt. War dann mit dem Bündel was aufgrund der Störung schrie von morgens bis abends alleine und habe wochenlang nicht geschlafen.

Klar gebe ich Euch recht das alleinerziehend etwas ganz anderes ist. Es sollte aucu nicht so wörtlich genommen werden. Es wird halt oft für solche Fälle in dem Wortlaut benutzt.

Vielleicht hat sich bei mir Einfach zu viel Frust aufgebaut über die Jahre das alles in mir bleibt.
Weil ich das Problem so oft angesprochen habe, das ich mich wertlos fühle und geschafft bin und dafür eher noch angemeckert werde als alles andere.

Habe oft überlegt mich zu trennen um endlich Frieden zu finden und nichts mehr erwarten zu wollen. Aber denke immer an den Kleinen obwohl er den ständigen Streit ja auch immer mit bekommt.
Wir streiten nur noch um dieses Therma aber von ihm kommt wenn es hoch kommt mal einen Tag der gute Wille, dann ist es wieder das alte Raster.

Sorry für das Viele. Ihr dürft mich jetzt auch gern beschimpfen oder steinigen aber wenn man jeden Tag weint weil man raus aus dieser Rolle will ist es glaube ich kein Gejammer mehr. Wenn einem der Kopf dröhnt, es sich alles dreht, die Ohren Pfeifen und das Herz stolpert.
Seine Mutter ist übrigens die horrorfrau schlecht hin, weshalb ich mich auch scion des Öfteren trennne wollte. Seit der Geburt würde sie zur Klette und hat mir das Kind wo es nur ging aus der Hand gerissen und mir ständig erzählt was ich nicht alles falsch mache .

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von zwergchen84 am 12.01.2019, 19:57 Uhr

Andrea, lass gut sein. Sie wird es NIE verstehen.
Für sie sind Äusserlichkeiten beispielsweise enorm wichtig, sie erwähnt in fast jedem Beitrag wie "toll" SIE ist. Beruf, der Kerl sieht gut aus und verdient gut und keine Ahnung was noch alles...

Du weißt, wie groß mein Respekt und meine Achtung vor dir ist! Denn du hast sovieles hinter dir, dir aber eines bewahrt: deine Herzlichkeit und deine Wärme! DAS ist mehr Wert als alles Geld oder alles super Aussehen!
Wie geht es deiner Grossen? Hatte im KE gelesen, aber auch im Aktuell(?) das du nun Oma wirst?

Drück dich!
Steffi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von K.D. am 12.01.2019, 20:00 Uhr

Das klingt alles andere als spaßig.
Ein Mann kann so halt auch zur Bürde werden. Ich kann dir nicht zur Trennung oder zum Zusammenbleiben raten. Das musst du leider ganz alleine entscheiden.

Fühl dich trotzdem gedrückt und ganz liebe Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von Ninal0301 am 12.01.2019, 20:00 Uhr

@luna hahaha,ja klar,deshalb ist er da.

An alle anderen: mein Mann war bis auf ganz kurze Unterbrechung jetzt 10 Monate nicht zuhause (und ist natürlich auch nicht immer einfach so erreichbar..).

@Regina:
Nö;find ich nicht,eine Frau will ja auch einen attraktiven Mann,wieso soll die Frau sich gehen lassen dürfen,nur weil sie Mutter ist?
Ansonsten sollte man sich auch nicht wundern.

...also Lunas Beitrag war echt mal lustig,ich mag sowas.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wollte eigentlich nichts schreiben,

Antwort von K.D. am 12.01.2019, 20:02 Uhr

aber ich finde dich mit deinen Ansichten bzgl. gehen lassen etwas verstörend.
Ich schminke mich nicht und deshalb sehe ich übrigens auch gut aus. Stell dir vor mein Mann wildert nicht wo anders, sondern liebt mich wie ich bin.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von Christine70 am 12.01.2019, 20:07 Uhr

Ich beschimpfe dich keineswegs, weil ich ja jetzt weiß, was dein Mann arbeitet :(

Meiner war 24 Jahre in der Auto-Branche und hat auch schufften müssen, inkl. Samstagsnotdienst. Täglich kam ein Anruf, er muß wieder eine Stunde länger, weil noch ein Kunde kurz vor Toreschluss auf der Matte stand.

Er hat sich dann einen anderen Job gesucht, in dem er seit vier Jahren regelrecht aufblüht. Er ist nicht mehr in der Kfz-Branche, obwohl er sogar Meister ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von Louis2015 am 12.01.2019, 20:07 Uhr

wenn das Kind krank ist kümmer ich mich ausschließlich drum, weil er es nicht einsieht einen Kinderkrankenschein zu nehmen. Auch in der Nacht bin ich fürs Kind zuständig und Schlafe bei dem Kind wenn es Krank ist. Zum anlehnen habe ich trotz Mann keinen, da er nach der Arbeit seine Ruhe will und genervt ist wenn ich über den Tag mit ihm reden will. Entscheidungen muss ich alle selber treffen, da er keine Lust hast und sagt das ich es entscheiden solle, da ich das Kind besser kenne ( und ja es ist ein Wunschkin beiderseits). Ist was im Haus kaputt oder sonst repariere ich es, da es ihn nervt. Habe mit vorzeitigen Wehen das Kinderzimmer alleine gemacht, weil er nur gemeckert hat, wi anstrengend es ist und wie sehr es ihn nervt. Hätte ich es nicht getan wäre es heute noch nicht fertig.

Wenn ich weine ist er genervt und damit überfordert und lässt mich das sehr genau spüren. Versteh dich auch und muss auch gerade echt weinen, weil es mir leid tut was Dir passiert ist. Ich glaube du hattest einen echt tollen Mann an deiner Seite. .

Den habe ich nur wenn er Lust dazu hat, wenn es ihm danach ist. Ansonsten lässt er uns seinem Stress gnadenlos spüren indem er nur rumschreit und mich total an macht vor dem Kleinem. Ich kann es oft kaum noch ertragen. Obwohl ich mir dann denke wenn ich deine Situation Lese, das ich froh seon solle einen zu haben. Aber kaputt macht mich das alles trotzdem. Würde ihm ja auch gerne den Rücken frei halten wenn ich könnte, was zeitlich aber leider nicht mehr machbar ist, mehr als arbeiten kann ich halt nicht. Er wäre aber dann auch wieder mit nichts zufrieden und für ihk wäre es alles selbstverständlich. Leider. Aber fühle dich auch gedrückt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Echt jetzt? Nicht Euer Ernst

Antwort von Sofasessel am 12.01.2019, 20:08 Uhr

Gibt es tatsächlich Damen, die anderen ihre schlechte Stimmung und ihr schlechtes Gefühl nicht gönnen können ohne auf ihre "viel schlimmere" Situation hinzuweisen?
Die AP fühlt sich nunmal allein gelassen und erzieht eben auch allein.

Mich irritieren einige Antworten bzw. Antworterimm
Aber das ist für einige ja schon in Fleisch und Blut übergegangen..
Immer auf die eigene schlechtere Lage hinweisen..
Naja, wenn ihr euch dann besser fühlt...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von Ninal0301 am 12.01.2019, 20:08 Uhr

Also ICH hab hier nichts von schminken jetzt geschrieben sondern von auf sich achten,sich zurecht machen usw.
Sich Mühe für sich selbst und den Mann geben.
Ich kenne viele Frauen die ungeschminkt top aussehen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von Finfant am 12.01.2019, 20:10 Uhr

Liebe Steffi!

ja...ich werde Oma :-) meine älteste Tochter ist sehr, sehr glücklich schwanger !!! und alles ist bestens *freu*

endlich, kommt noch jemand in unsere Familie.....wir freuen uns alles so sehr :-)

glg, Andrea

ps. meine Tochter schreibt nun auch sehr aktiv hier mit, aber vor allem im Monatsbus :-) Sie ist halt mit dem Rub aufgewachsen *lach*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: wollte eigentlich nichts schreiben,

Antwort von zwergchen84 am 12.01.2019, 20:10 Uhr

Meiner liebte mich sogt mit 130kg. Und nein, auch er "wilderte" nicht woanders. Denn im Gegenzug zu anderen, weiß er sehr wohl, was er an mir hat. Und würde mich um nichts in der Welt hergeben.

ICH würde mir eher Gedanken machen, wenn nur das Aussehen zählt und wichtig ist, dass der Kerl sich in 10 Jahren nicht eine jüngere sucht!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Echt jetzt? Nicht Euer Ernst

Antwort von Ninal0301 am 12.01.2019, 20:10 Uhr

...dass dich hier noch was wundert....

DAS wundert mich

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Finfant, reg dich nicht auf, sie ist es nicht wert !!

Antwort von Finfant am 12.01.2019, 20:13 Uhr

Danke Christine :-)

Ich drück dich auch mal ganz fest !!!

ach...das hier ist doch Kindergarten, was haben wir alle mitgemacht in den letzten Jahren....da schockt uns, doch so ein Beitrag ganz gewiss nicht :-)

Dir wünsche ich, das du wieder ganz gesund wirst! Du schaffst das! alles, alles Liebe, Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von Ninal0301 am 12.01.2019, 20:14 Uhr

Zwergchen,
Das ist ja super,freut mich für dich.

Wenn du dir so sicher bist,frag ich mich wieso du mich andauernd angreifst und alle Beiträge auf dich beziehst....

Jetzt nicht auf dich bezogen,sondern wirklich allgemein:
Meiner persönlichen Meinung nach ist der häufigste Grund für Treue bei Männern mangelnde Gelegenheit.
Wenn eine echt hübsche Frau ankommen würde,wären über 90% mit gegangen.
Und nein,ich sage das nicht als Betroffene.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von Sterntaler-2016 am 12.01.2019, 20:20 Uhr

Also etwas faul ist dein Mann schon... er ist Autoverkäufer- nicht kfzler. Die Arbeitszeiten sind ätzend und der Beruf bestimmt stressig. Aber körperlich doch nicht wirklich.
Mein Mann ist selbstständig, körperlich harte Arbeit, geht frühs um halb 8 aus dem Haus und kommt vor 20 Uhr nicht heim. Und selbst er übernimmt Aufgaben im Haushalt, übernimmt einen Abend unseren Sohn das ich zum Sport kann usw.
Wenn er solche Arbeitszeiten hat sollte er dringend mal mit seinem Chef reden denn auch als Teamleiter muss man nicht von Anfang bis Ende anwesend sein.
Ich kann dich verstehen das dein Alltag anstrengend ist- ich bin auch die Woche über viel allein aber es kann nicht sein das du alles alleine machen musst.
Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von zwergchen84 am 12.01.2019, 20:30 Uhr

Das freut mich sehr! Na dann ist sie ja in ein paar Monaten evtl. in dem ein oder anderem Forum zu finden :)
Ja, hier werden es leider auch immer weniger :( Aber ich schreib dir in den nächsten Tagen eine PN, da es die breite Masse des Forums nichts angeht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von Regina87 am 12.01.2019, 20:31 Uhr

Eine Frau sollte sich zurecht machen und auf sich achten, weil sie es möchte und nicht weil sie Angst hat, dass sie nicht mehr gut genug für ihren Mann ist. Gilt umgekehrt natürlich auch.
Aber deine Beiträge lesen sich immer sehr oberflächlich. MEINE persönliche MEINUNG;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

es ist doch ein Unterschied ob es der VATER der Kinder ist

Antwort von Milia80 am 12.01.2019, 20:36 Uhr

der die gleiche Verantwortung für das Kind trägt als jemand anders.
Außerdem habe ich zu meinem Freund bzw. Mann eine andere emotionale Bindung und spreche vielleicht auch über andere Dinge als ich es mit Elter/Freundinnen tue. Die auch ein eigenes Leben, Sorgen und auch oft wenig Zeit haben.

Dennoch ist allein die finanzielle Entlastung immens. Außer man ist natürlich Gutverdiener.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von grunz am 12.01.2019, 20:49 Uhr

Die Antwort verstehe ich jetzt ehrlich gesagt nicht. Es gibt doch auf der Welt immer jemandem dem es noch schlechter geht.

Nur weil das so ist heißt das doch aber im Umkehrschluss nicht das man sich deswegen mit jeder Lebenssituation zufrieden geben muss und das man sich nicht schlecht fühlen darf.

Wenn es einem nicht gut geht und es mit dem Partner nicht läuft muss man was ändern. Man muss es nicht hinnehmen nur weil andere es noch schlechter haben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann@zwergchen84

Antwort von Finfant am 12.01.2019, 20:49 Uhr

Du hast ne PN :-)

lg, Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von grunz am 12.01.2019, 21:06 Uhr

Das klingt nach vielen Baustellen... Hast du schonmal an eine Eheberatung gedacht? Vielleicht wäre das ja ganz hilfreich bevor du alles hinschmeisst. Von dem was du schreibst da wäre professionelle Hilfe sicher angebracht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von VerenaSch am 12.01.2019, 21:06 Uhr

Mein Mann ist Teamleiter im Kreditwesen. Aber nie würde er daher auf die Idee kommen von früh bis spät da sein zu müssen. Das ist doch wirklich Quatsch.

Außerdem sind solche Arbeitszeiten gar nicht erlaubt und auch nicht gesund. Da sollte er dringend mit dem Chef reden. Wenn er immer Samstags ran muss, was eben im Einzelhandel so ist, dann sollte er dafür in der Woche einen Tag frei bekommen.

Wieso macht er so lange Pause? Ist der Laden in der Zeit zu? Dann könnte er doch trotzdem seine Anfragen nachbereiten.

Den Stress morgens kann ich trotzdem nicht nachvollziehen. Mein Kind ist ähnlich alt und beschäftigt sich auch nicht im eigenen Zimmer. Dafür ist er halt mit im Bad und spielt dort. Klar ist das kein Wellness, aber der Stress bei dir ist in meinen Augen ein hausgemachtes Problem. Ich bringe meinen Sohn an 2 Tagen / Woche um 7 in den Kiga und düse dann direkt an die Arbeit. Davor dusche ich, mache den Zwerg fertig, wir frühstücken und ich mache die Brotdosen fertig. An 2 weiteren Tage macht mein Mann ihn morgens fertig, gleiche Zeiten und ich fange um halb 7 an. Dafür muss ich halt entsprechend früh raus, meist 5:15 Uhr. Aber da gewöhnt man sich dran.
Am fehlenden Tag habe ich „frei“. Den Tag kann ich nicht arbeiten, weil ich 1-2 mal pro Woche mit dem Zwerg zu Ergo und/oder Physio muss. Termine habe ich leider nur Vormittag oder Mittag bekommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Finfant, reg dich nicht auf, sie ist es nicht wert !!

Antwort von Christine70 am 12.01.2019, 21:15 Uhr

Danke, ich mach schon wieder kleine Fortschritte. Bin halt ein Steinbock. Mit dem Kopf durch die Wand

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Echt jetzt? Nicht Euer Ernst

Antwort von Atombiene am 12.01.2019, 21:18 Uhr

Schließe mich hier an. Aber ich glaube, Finfant hat es nicht böse gemeint. So schätze ich sie nicht ein.

Ich finde aber durchaus, dass eine Frau mit Partner sich nicht nur alleine fühlen kann, sondern dass sie es tatsächlich auch sein kann. Ob man das nun mit dem Status einer Alleinerziehenden vergleicht ist doch völlig irrelevant. Eine schlechte Partnerschaft kann meiner Meinung nach uU sogar eine größere Belastung darstellen.

Siehe oben: der Mann ist kaum bis nie da, weder physisch noch emotional. Ist er da bringt er sich nicht ein und baut dann auch noch Druck auf, stellt hohe Erwartungen und pampt rum. Super, er bringt Knete mit heim. Aber sonst nur schlechte Stimmung und macht Dreck. Phu, ob man das erträgt oder dann doch lieber frei und alleinerziehend ist, muss man dann für sich selber entscheiden. Ich wäre lieber letzteres, sollte sich nichts an der Situation ändern.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von Felica am 12.01.2019, 21:20 Uhr

Wenn das alles so ist, dann die Frage an dich, warum bist du mit einem solchen Mann noch zusammen? Gibt es da noch Liebe und Achtung zwischen euch?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von Felica am 12.01.2019, 21:27 Uhr

Nö, nur scheinheilige Tussis wollen einen attraktiven Mann.

Mir war das Aussehen von meinem völlig egal. Es passte einfach sofort, wir reden über die gleichen Dinge, lachen viel miteinander und vor allen, uns sind auch die allermeisten anderen Dinge im leben gleich wichtig auf die es ankommt. Äußerlichkeiten gehören da nicht zu, was nicht heißt das sich einer von uns gehen lässt.

Die Models hatte ich im jungen Jahren, wenn ich mir die heute anschaue, nein danke. Die sind ähnlich oberflächlich wie du, und schieben dabei einen dicken Bierbauch vor sich her der angeblich Muskelmasse darstellen soll.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von Felica am 12.01.2019, 21:31 Uhr

Würde ich auch zu raten. Auch um sich klar zu werden ob das alles langt für die nächsten Jahr. Zu schauen ob es beiden wichtig genug ist diese Ehe weiter aufrecht zu erhalten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von Ninal0301 am 12.01.2019, 21:34 Uhr

@Felica
Völliger intoleranter Schwachsinn,immer das gleiche Argument ,nämlich dass sich toller Charakter und Attraktivität ausschliessen.
Wieso sollten hübsche Menschen einen schlechten Charakter haben??

Ganz klar eine Schutzbehauptung.

Kein Mensch möchte mit einem anderen Menschen zusammen sein (jaaa,auch schlafen),den er kein bisschen attraktiv findet....
Dass das das alleinige (!) Hauptmerkmal sein soll,habe ich nie geschrieben!

Also ich bin lieber mit einem attraktiven UND charakterlich tollen Mann zusammen,als mit einem unattraktiven,tollen.....so wie jeder andere auch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Klassisches Verhalten

Antwort von Falbala am 12.01.2019, 22:03 Uhr

Dein Mann hat Frust im Job und lässt es an Dir aus. Wenn er nichts ändert, wird das wahrscheinlich so bleiben... du solltest ihm das deutlich machen, dass er seinen Frust nicht an dir auslassen soll. Wobei ich denke, dass du so frustriert bist, dass du das auch, sichert teilweise zu recht, machst.
Liebst du ihn noch? Wäre er zu einer Paarberatung bereit?

Manche Antworten hier.... peinlich. Ja, sie ist nicht AE, war eher ein Vergleich, weil sie sich alleine gelassen fühlt, aber so wie manche darauf anspringen und wild mit Beleidigungen und Anschuldigungen um sich schlagen: Muss das sein? Warum muss man da so dermaßen überreagieren? Nicht das AP war KiGa, sondern sehr viele Antworten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann Hilfe

Antwort von Falbala am 12.01.2019, 22:17 Uhr

Ja, sie hat Glück mit einem Mann, der ein despotischer Idiot ist und ihr das Leben schwer macht!

Ja, das hat sie am Anfang nicht geschrieben. Aber anstatt nachzufragen, wie er so ist und mit ihr umgeht, ihr vor den Latz zu knallen, dass sie gefälligst glücklich sein und ihm den Rücken freizuhalten hat (sie arbeitet auch), ist schon unverschämt!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von Zoey1010 am 12.01.2019, 22:25 Uhr

Das frage ich mich auch. Offensichtlich war das Kind eure gemeinsame Entscheidung. Dass er alles auf dich abwälzt, ist unverschämt und geht gar nicht. Hat er psychische Probleme? Klingt fast so, als wäre ihm selber alles zu viel. Dann sollte er sich aber bitte behandeln lassen, damit er dich auch unterstützen kann. So ein Verhalten geht einfach nicht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

sollte man dann nicht etwas daran ändern?

Antwort von Milia80 am 12.01.2019, 22:29 Uhr

es gehören immer 2 dazu eine Situation zu belassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

das kann doch nciht mehr lange gut gehen

Antwort von Milia80 am 12.01.2019, 22:34 Uhr

natürlich ist die Situation blöd. Aber so klappt das doch auf Dauer nicht. Vielleicht solltet ihr mal miteinander reden oder eben einen Vermittler dazu holen. Aber ein Mann der nix macht, keine Lust auf Reden, Kind und Familie hat ist ja auch nicht förderlich für euch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von betty71 am 12.01.2019, 22:37 Uhr

Ich möchte Dir nicht zu nahe treten, aber Du bist nicht alleinerziehend. Du bist nur viel alleine mit 1 Kind, arbeitest nur Teilzeit und hast jeden Tag den Luxus, den Nachmittag mit Deinem Kind verbringen zu können.
Deine Mutter interessiert sich nicht für ihren Enkel, das ist tatsächlich doof. Aber im Notfall würde sie wahrscheinlich doch mal eben kommen.

Alleinerziehend sein bedeutet zum Beispiel in meinem Fall, tatsächlich immer alleine zu sein mit 2 Kindern seit Geburt von Kind klein, komplett ohne Umgangswochenenden, komplett ohne hälftige Ferienbetreuung, ohne Krankheitsbackup auch für eigene Wehwehchen, ohne irgendeine Möglichkeit des eigenen Freiraums. Auch hier Oma und Opa sehr weit entfernt.
Es bedeutet, nacht vollgepieselte oder vollgespuckte Betten neu zu beziehen und trotzdem morgens aufzustehen, immer mindestens 1 Kind nachts im Bett zu haben und nie ausgeschlafen zu sein. Man schläft übrigens immer und auch am Wochenende viel zu wenig, weil man zu viel und zu lange arbeitet und übrigens täglich auch noch 2 Stunden Fahrzeit hat, man dann erst Kinder, Schulkram, einkaufen, Haushalt, Kochen etc. vor sich hat und es dann einfach viel zu spät ist. AE zu sein bedeutet bei mir auch, immer Vollzeit zu arbeiten, auch in der Zeit mit Kleinstkindern, weil es nicht anders ging/ geht. Es bedeutet auch, den Haushalt immer komplett alleine zu machen und keinen zum einkaufen, Getränke holen, Mülltonnen rausstellen, Autoreifen wechseln, Baumarktbesorgungen, Rasen mähen und Spinnen wegmachen zu haben.
Es bedeutet, keine Entscheidung vorher besprechen zu können, sich nicht austauschen zu können, aber die Verantwortung zu tragen, wenn es nicht läuft incl. Vorhaltungen ob der falschen Entscheidung.

Ach ja, Steuern zahlen dürfen Alleinerziehende im Grunde wie Singles, wir sind ja keine Familien und ich hab monatlich 40 € netto mehr als ein Single. Arbeitszeit verkürzen für einen freien Nachmittag mit Kindern: Fehlanzeige.
Für die Beiträge für Kita und Schule wird auch das Bruttoeinkommen zugrunde gelegt, dumm nur, dass die AE wesentlich weniger netto raus hat als die steuerrechtlich begünstigte Familie, aber die gleichen Beiträge zu zahlen hat. Sonstige Absicherung, z.B. im Falle des Bezugs von Krankengeld, gleich null, ist ja kein Mann da.

Die Liste ließe sich unendlich fortsetzen. Ich mache das jetzt seit 12 Jahren.... Sei also gewiss: Du bist nicht alleinerziehend. Sei froh darum und genieße Dein Leben.
Alles Liebe für Dich!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von kati1976 am 12.01.2019, 22:37 Uhr

Ich finde dein Mann arbeitet viel zu viel? Will er das um nicht ZU Hause sein zu müssen.?


Ich finde es traurig das er sich so hängen lässt mit eurem gemeinsamen Kind.

Ich würde versuchen den Kitplatz zu verlängern. Binde DEINEN Sohn mit ein bei der Hausarbeit,er kann schon etwas helfen (Wäsche in die Waschmaschine legen,Geschirrspüler einräumen,Lappen in die Hand und Staub wischen)

Kannst du früher aufstehen damit du noch etwas Ruhe hast?

Erkläre DEINEM Sohn das du dich auch fertig machen musst und er solange spielen soll ohne Theater zu machen.

Setzte dich mit deinem Mann zusammen und redet, sage ihm wie du dich fühlst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von StiflersMom am 12.01.2019, 22:58 Uhr

Sorry,aber Kinderbetreuung ist ein 24h Job! Da har man nie Feierabend

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Alleinerziehend mit Mann

Antwort von Falbala am 13.01.2019, 8:26 Uhr

Du bist wirklich 24 Stunden mehr oder weniger auf den Beinen? Kannst nie richtig schlafen, mal einen Tee trinken oder Sport machen, etwas zu Essen kochen oder mal ein Buch lesen, oder einkaufen gehen oder abends fernsehen, ohne dass dich die Sorgen ums Kind umtreiben?
Das ist nämlich der Fall bei einer Bekannten mit einem behinderten Kind und einem gesunden...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Echt jetzt? Nicht Euer Ernst

Antwort von dana2228 am 13.01.2019, 8:58 Uhr

Eben!
Sie erzieht alleine!
Und viel so genannte alleinerziehende haben neuen Partner oder das Kind jedes 2 Wochenende beim Papa.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Geht dein Kleiner gerne in den Kindergarten? Dann verlängere die Kindergartenzeit,

Antwort von Mehtab am 13.01.2019, 19:56 Uhr

damit du etwas Zeit für dich hast oder im Haushalt etwas erledigen kannst.

Deine Mutter ist nicht verpflichtet, euch zu unterstützen. Ich weiß ja nicht, vielleicht ist sie selbst noch voll berufstätig und kommt gerade so um die Runden. Es ist euer Kind, da müsst ihr selbst schauen, wie ihr das mit der Betreuung hinbekommt.

Beim Oma-Opa-Service habe ich mich vor 15 Jahren auch gemeldet und bis heute nie mehr etwas gehört. Diejenigen, die selbst Kinder haben, unterstützen ihre eigenen Kinder und die, die selbst keine Kinder haben, interessieren sich meistens auch nicht für fremde Kinder. Probieren kannst du es ja, aber hier in München gibt es viel weniger ältere Leute, die Kinder gerne günstig betreuen, als Eltern, die eine Betreuung suchen. Ansonsten müsstest du dir gegen Bezahlung eine Oma anstellen, aber das wird teuer. Deshalb würde ich es lieber mit einer Ausdehnung der Kindergartenzeiten versuchen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Echt jetzt? Nicht Euer Ernst

Antwort von Mehtab am 13.01.2019, 20:05 Uhr

Louis hatte nach Hilfen gesucht. Statt dessen wird ihr jetzt erklärt, wie gut sie es hat, und dass sie sich doch nicht so anstellen soll. Das hilft ihr bestimmt viel weiter.

Wenn ihr nichts Nützliches beitragen könnt, wieso müsst ihr immer rumjammern, wie schlecht es euch Alleinerziehenden geht? Danach hatte niemand gefragt. Das ist überflüssig wie ein Kropf.

Nun ist der ganze Thread zugemüllt mit dem Gejammere von Alleinerziehenden, obwohl das nicht das Alleinerziehendenforum ist. Ideen für eine Verbesserung der Situation von Louis sind kaum gekommen, und wenn dann sind sie unter dem ganzen Geschwurbel von sich selbst bemitleidenden Alleinerziehenden untergegangen.

Anscheinend können es sich die meisten Alleinerziehenden nicht im Entferntesten vorstellen, wie es einer Frau wie Louis geht, die zwar verheiratet ist, ihren Mann aber kaum sieht, und wenn sie ihn sieht, ist er in einem Zustand, wo er selbst Ruhe braucht und sich kaum um Kindererziehung ... kümmern kann. Ein bisschen Empathie würde manchmal nicht schaden, auch wenn es sich nicht um eine "Alleinerziehende" handelt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Aha ... Herzlichkeit und Wärme ...

Antwort von Sille74 am 14.01.2019, 9:10 Uhr

Davon merkt man im oberen Beitrag aber wenig ...

Natürlich war/ist Finfant in einer weitaus schwierigeren Situation, kene Frage! Aber heißt das nun, dass sich jemand anderes deswegen nocht aich mal ausheulen darf, Rat erbeten, jammern ...? Ich finde schon ... Leider kommt dann von Finfant oft njr ein "stell Dich nicht so an! Schau, wie es MIR geht!" Also eigentlich ICH, ICH, ICH ... Das finde ich beinallem Verständnis nicht ok.

Ich bin durchaus auch der Meinung, dass echt alleinertiehend nochmals etwas ganz anderes ist, aber das hätte man auch freundlicher sagen können (insbesondere, wenn man bei sich selbst immer erwartet, mkt Samthandschuhen angwfasst zu werden ...) und außerdem hätte man ja auch ein paar Tipps da lassen können, wie man soch die Lage erwas erleichtert.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.