Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Vorschule
  Beitrag aus dem Forum:   Vorschule


Wasserfarbkasten

Frage von Baby2411  -  22.06.2012
Huhu!

Was für einen Wasserfarbkasten habt ihr? Womit habt ihr gute Erfahrungen gemacht.
Der, der meiner Tochter oprisch gut gefallen hat, erscheint mir in der Handhabung nicht sehr praktisch (Wasserbehälter muss erst entfernt werden, Mischplatte fällt heraus)

Wasserfarbkasten

Antwort von Pocoyo  -  22.06.2012
Hallo,
unsere Schule benutzt bevorzugt den von Pelikan. Habe ich jetzt auch besorgt und macht einen guten Eindruck.

LG, Pocoyo.

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

Wasserfarbkasten

Antwort von Princess01  -  23.06.2012
Die günstigen decken leider nicht sehr gut. Habe jetzt einen von Pelikan(?) bestellt. Auf alle Fälle einen teuren wo ich weiß, das die Farben sehr gut sind. Es gab mal einen Test im TV und da schnitten fast alle Billigprodukte schlecht ab, was so Farben und Stifte anging.

http://www.mytoys.de/Pelikan-Deckfarbkasten-K12-12-Farben/Deckfarbk%C3%A4sten-Farben/Stifte-Farben/KID/de-mt.sc.ca01.04.01/1009763

Außerdem kann man die Farben nachkaufen. Auch die Pinsel sollten hochwertig sein, sonst hat man ständig Borsten die abgehen, danach muss ich noch schauen, denn die lakierten Holzpinsel sind auch nicht sooo toll, da der Lack abblättert(hab ich als Kind gehasst).

Wasserfarbkasten

Antwort von krummenau  -  23.06.2012
Meiner Meinung nach tut es jeder Billigfarbkasten von Kik, Tedi und Co., die passend zur Einschulung dort angeboten werden (ca. 2 Euro). Ich kann nicht erkennen, daß die Farben schlechter decken, das kommt eher auf die Malweise des Kindes an. Farben muß man nicht unbedingt einzeln nachkaufen können, für den Preis von zwei oder drei Töpfchen Pelikan oder andere teure Marke bekommt man ja schon einen ganzen neuen Noname Farbkasten. Und ganz ehrlich, was wird in der Grundschule schon gemalt? Soll das in 10 Jahren auch noch leuchtende Farben haben? Eher nicht, oder? Genauso kann man auch für 2 Euro ein super Wassertöpchen kaufen oder die kostenlose Margarinedose / den kostenlosen Joghurtbescher nehmen.
Da bei uns die Banken zur Einschulung zwecks Kundenwerbung einen Wasserfarbkasten von Pelikan verschenken (egal, ob man hinterher Kunde wird oder nicht), haben bei uns ganz viele Kinder eben diesen Farbkasten. Kaufen würde ich ihn für die Grundschule aber nicht. Das wäre mir zu teuer.
LG von Silke (die aber immer sparsam ist und meist nicht hier ins Forum paßt...)

Wasserfarbkasten

Antwort von Loraley  -  23.06.2012
Warum nicht warten, bis der Lehrer seine Liste herausgibt?
Unsere Schule will einen ganz bestimmten, Pelikan oder Geha, ich weiß nimmer so genau, aber es hat seinen Grund gehabt, ich denke es war die Deckkraft der Farben.
Schulsachen sind in wenigen Minuten eingekauft, warum muß man das Wochen vorher besorgen?

Wasserfarbkasten

Antwort von Snaffers  -  23.06.2012
sofern ihr die Liste schon habt, würde ich definitiv nen Peilkan kaufen. Die Farben sind wirklich am besten.
Ansonsten abwarten. An unsrer Schule benötigen die Kinder keinen Farbkasten - stellt die Schule

Wasserfarbkasten

Antwort von Häsle  -  24.06.2012
Auf der Liste meiner Tochter steht nur "Markenprodukt". Ich hab ihr einen Pelikan-Kasten bestellt, weil ich eh etwas bestellen musste. Den gibt es eigentlich immer im "Angebot" für 5,99 Euro. Davon werde ich nicht arm.

Gut deckend sind unserer Erfahrung nach aber auch die Farben von Aldi und Lidl. Kik und andere Billigfarben sind nicht so gut deckend, bzw. sehr schnell aufgebraucht. Meine Tochter ist eine sehr fleißige Malerin und hat schon einige Farbkästen aufgebraucht.

Wasserfarbkasten

Antwort von gasti75  -  22.06.2012
Der von Faber Castell ist toll, standart ist wohl der Pelikan :-)

gasti

Wasserfarbkasten

Antwort von engelinchen  -  23.06.2012
bei uns ist es vorgeschrieben, es muss der Pelikan K12 (ich glaub, so heißt der) nehmen

Wasserfarbkasten

Antwort von kati1976  -  22.06.2012
meine große hatte in diesem schuljahr den von Pelikan, ich finde mit dem hat sie tolle farben gehabt beim malen

und die farben brauchen auch nicht so schnell auf, wenn ich den farbkasten sauber machen, dann kann sie denn im nächsten schuljahr nochmal benutzen

Wasserfarbkasten

Antwort von montpelle  -  23.06.2012
Du scheinst keine Ahnung zu haben und vielleicht sparsam, aber sicher nicht umweltfreundlich zu sein.

Wasserfarbkasten

Antwort von little-jo 06  -  23.06.2012
Ich bin auch sparsam, und meine Tochter hatte auch die vom KIK und Tedi,aber da merkt man schon die Unterschiede, weil die Farbe nicht so kräftig ist, und dann auch schnell leer ist !!! Ich werd die nimmer kaufen.....

Also für die Schule kriegt sie nen Pelikan!!!!!

Sandra

Wasserfarbkasten

Antwort von kati1976  -  23.06.2012
ich habe die erfahrung gemacht das die billigen von kik usw. nicht gut sind die farben

es gabe vor 1-2 jahren auchmal ein test im fernsehen da wurde pelikan malkasten und billiger getetstet und die billigen haben schlecht abgeschnitten

die farben von pelikan sind sparsam, meine tochter hatte im 1.schuljahr ein von pelikan und ich schaätze mal 1-2 x pro monat haben sie in kunstunterricht damit gemalt

das 1.schuljahr ist rum, und sie kann den noch für das 2.schuljahr benutzen

und so teuer ist der mit 7,99 auch nicht

Wasserfarbkasten

Antwort von niti0206  -  24.06.2012
zur zeit im angebot fuer 4,99€

Wasserfarbkasten

Antwort von Princess01  -  24.06.2012
Die Noname sind sehr schnell alle und die Farben decken nicht. Das heißt, das dein Kind von vornherein schon einen Nachteil hat. Der Pelikan K12 ist derzeit überall im Angebot für 5,99, das ist ja wohl nicht zu teuer.
Wie schon erwähnt, bei Schulsachen in Sachen Stifte etc sind die Billigprodukte einfach nix, das muss man doch schon zu Hause feststellen!

Wasserfarbkasten

Antwort von Baby2411  -  24.06.2012
Natürlich haben wir bereits eine Liste, sonst würde ich noch nicht los gehen!

Bei uns steht zwar auch "Markenqualität" drauf, aber eben kein Spezieller.

Ich habe mir einen von Pelikan angesehen. Sieht optisch ganz toll aus (gibt es in grün oder rosa), ist leicht gebogen und der Wasserbehälter ist gleich dabei!

Okay, der soll es werden....bis ich ihn aufgemacht habe! Das Teil zum mischen der Farbe kam mir erst einmal entgegen.
Dann habe ich mich gefragt, ob es nicht ein riesen gewurstel ist, bis meine Tochter die 2 Wasserbehälter abmontiert hat.

Wurden die Wasserbehälter benutzt und sie steckt sie auf den Kasten, ist der ganze Kasten versaut....

Also habe ich es erst einmal gelassen und mich gefragt, ob es vielleicht noch mehr so Kästen gibt, die vielleicht ganz toll sind, aber von der Handhabung nicht so gut.

Wasserfarbkasten

Antwort von kati1976  -  24.06.2012
es gibt den von pelikan auch in ganz einfach ohne den wasserbecher usw.


der hat nur die farben+1 tube weiß

Wasserfarbkasten

Antwort von Princess01  -  24.06.2012
Der ist mist. Nimm einen ganz normalen Pelikan mit 12 Farben. Als Wasserbecher sollen wir normale Plastebecher mitgeben, nicht solche Tanks die kein Mensch auf bekommt.

Wasserfarbkasten

Antwort von niti0206  -  24.06.2012
bei uns heisst es auch geha oder pelikan... aufgrund der erfahrung des kunstlehrers eben einen der beiden..
.

Wasserfarbkasten

Antwort von krummenau  -  25.06.2012
Es gibt solche und solche Billigprodukte und bei den sog. Markenprodukten ist es nicht anders. Nur, weil eine bekannte Marke draufsteht, muß das nicht per se Qualität sein, und nur weil keine bekannte Marke draufsteht, muß es nicht per se schlecht sein. Man muß halt verschiedene Dinge ausprobieren, macht seine persönlichen Erfahrungen und weiß dann, was man wieder kaufen würde und was Mist war. Das muß einfach jeder für sich selber entscheiden. Pauschalen Urteilen darüber kann ich mich nicht anschließen. Ich habe mit vielen Nonamebilligprodukten gute Erfahrungen gemacht, andere, wie vielleicht Du, eben schlechte. Wenn ich mit einem 2 Euro Farbkasten zufrieden bin, da die Farben aus meiner Sicht gut decken und lange genug halten, kann ich meinem Kind drei Farbkästen zum gleichen Preis kaufen wie einen von Pelikan für 6 Euro. Dann habe ich einen für die Schule, einen für daheim und einen bei der Oma. Ich finde das vorteilhaft.
Kostet ein Pelikankasten normalerweise vielleicht 12 Euro und im Angebot 6 Euro, mag das manchen dazu verleiten, das für ein Superschnäppchen zu halten - ich finde 12 Euro völlig überteuert und 6 Euro immer noch überteuert. Da muß einfach jeder selber wissen, wo die persönliche Preisleistungsschmerzgrenze liegt.
Jedenfalls kann ich nicht erkennen, daß mein Kind per se in der Schule im Nachteil ist, wenn ich nicht auf der "Man-muß-Marke-kaufen-Welle" mitschwimme. Und das nicht nur bei Stiften und Co.
Übrigens, schöne weiße bzw. graue Bastelpappe bekommt man kostenlos in denj Supermärkten, da liegen die zwischen den Margarinedosen (die sich, einmal leer gegessen, super als Wassertöpchchen eignen) und landen im Altpapier. Transparentpapier liegt zwischen den Pflanzenfetten.
Weiße und graue Pappe kann man natürlich auch teuer kaufen, und Designerwassertöpfchen mit integrierter Pinselablage und Superdichthaltedeckel sowieso...
LG von Silke

Wasserfarbkasten

Antwort von niti0206  -  25.06.2012
prinzipell gebe ich dir recht das man wirklich schauen kann und auch muss wir das preisleistungsverhaeltnis ist und wenn du gute erfahrungen gemacht hast mit den wassermalfarben dann ist das gut. genauso meine ich auch das man nicht ein extra wasserbehaeltnis kaufen muss wenn es eben auch andere dinge tun.

das machen wir fuer zu hauses auch so.

allerdings ist es ja tatsaechlich so das die schulen aus guten gruenden eben "fordern" eben das eine produkt eben zu kaufen. was sicher nicht unbedingt nur am marken namen liegt sondern eben an der gleichbleibenden qualitaet die sich der kunstlehrer fuer die schueler wuenscht.

meine persoenliche erfahrung zeigt mir auch das man bei gewissen dingen aber wirklich besser auf ein produkt zurueck greift welches zwar am anfang teurer ist als die konkurenz produkte aber effektiv gesehen preiswerter.

so ist es zu mindest beim fueller. ich hab das erste schulhalbjahres fuer meinen grossen sohn gut 10 neue fueller kaufen muessen er hat sie alle platt bekommen.
seine lehrerin riet dann zum lamy wo ich echt bauchschmerzen hatte fuer 12 euro den fuellet zu kaufen.

aber er kommt jetzt in kurs 4 und benutzt den lamy immer noch. ich hab einmal noch die feder tauschen muessen fuer 1 euro aber sonst haelt der super durch


so das ich jetzt den mittleren direkt den geholt hab.

wie gesagt prinzipiell geh ich mit dir ueberein das man auch gut noname dinge nutzen kann und auch sich mit anderen dingen behelfen kann aber manchmal rechnet sich dieses nicht und es ist sinnvoll doch mal ein klein wenig am anfang mehr aus zugeben um dann laenger was von zu haben...

Wasserfarbkasten

Antwort von Mama 0305  -  24.06.2012
Genau, ist bei uns auch so. Wir sollen einen Pelikan oder Geha Kasten holen, mit 12 Farben und ein extra Wasserbehälter.

Für die, die einen t.gut Laden in der Nähe haben: Ab morgen gibt es einen im Angebot dort.

Wasserfarbkasten

Antwort von Princess01  -  25.06.2012
Ich schrieb doch, das bei Farben die Billigprodukte eben mist sind in da mein Sohn viel malt, wir ebenfalls unzufrieden mit dem Billigen sind. Ein Kind ist sehr traurig wenn die Filzstifte nichtmal eine Fläche ausmalen können oder die Wasserfarben wie Aquarelle aussehen. Mach was du denkst, aber lieber gebe ich einmal 6 Euro aus als 3x 2 Euro für Schrott.
Mein Vater malt auch und auch er weiß, dass es Sachen gibt wo billiges eben leider nicht mithalten kann(und ich kaufe sonst gern Eigenmarken, schaue auf den Preis etc).
Die Lehrer geben den Tipp eben weil die Bilder 1000x besser zusehen mit hochwertigen Farben.


Ins Forum ins Forum Vorschule  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.