Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Vorschule
  Beitrag aus dem Forum:   Vorschule


Warum haben jetzt schon so viele diesen Ergobag????

Frage von ziegelstein  -  15.03.2012
...hatte ihn auch schon mal in der Hand, was ist an diesem "Rucksack" so besonders?? Warum sollte ich ihn mir nochmal anschauen??

PS: die umweltfreundliche Verarbeitung fand ich toll, aus PET-Flaschen!!

PS. ich dachte so, der kommt nicht in Frage, ist ja ein Rucksack, ist unübersichtlich und man braucht ja auch eine Buch-Heftmappe, die man ja immer reinwurschteln muß!!

Überzeugt mich mal!!

Warum haben jetzt schon so viele diesen Ergobag????

Antwort von Drachental66  -  15.03.2012
Hallo
Einfachste erklärung die Homepage...
Übrigens Heftmappe ist schon mit drin.
LG.Eva
http://www.ergobag.de/

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

Warum haben jetzt schon so viele diesen Ergobag????

Antwort von Häsle  -  15.03.2012
Überzeugen will ich dich nicht, arbeite ja nicht in der Firma ;-)

Wir hatten (nach Beratung und Anprobe) zur Auswahl noch den Ergobag, den Scout Nano, einen Ranzen von Step by Step und einen von McNeill (wobei der nicht so gut saß wie die anderen). Die letzte Entscheidung hat dann meine Tochter getroffen.

Meine Tochter ist nicht klein, aber sehr knochig, braucht also entsprechende Polsterung (fast alle Ranzen drücken ihr ins Kreuz). Und da sie einen hügeligen, über 1 km weiten Schulweg hat, muss der Ranzen mMn sehr gut sitzen. Ich hätte ihr auf jeden Fall einen Brustgurt dazugekauft, egal bei welchem Ranzen.

Der Innenraum ist genauso aufgeteilt wie bei anderen Ranzen. Hinten ein Bücherfach, dann ein Heftfach (die Plastikhülle lässt man drinnen und steckt die Hefte einfach von oben rein) mit extra Platz für Blöcke etc., dann ein Fach für Wasauchimmer und eine kleine Abtrennung für's Mäppchen oder so.

Er hat halt keinen harten Rahmen, sondern nur eine (dünne) Kunststoff-Rückenplatte mit (stabiler) Aluschiene. Er steht nicht ganz so gerade wie ein harter Ranzen, aber er fällt auch nicht von alleine um.
Das Gurtsystem lässt sich stufenlos auf die Körpergröße einstellen, sodass der Ranzen auch in der 4. Klasse nicht ins Hohlkreuz drückt.

Was mir auch gefällt, ist dass sich der mitgelieferte Sportrucksack ganz einfach am Ranzen befestigen lässt. So, mehr fällt mir jetzt grad nicht mehr ein ;-)

Ach so, wegen der DIN-Norm, die er wie die meisten anderen Ranzen nicht erfüllt: Es gibt für 10 Euro ein Sicherheits-Set mit orangefarbenen Flächen, mit Reißverschlüssen zu befestigen. Das haben wir auch noch bestellt.

Warum haben jetzt schon so viele diesen Ergobag????

Antwort von reblaus  -  18.03.2012
unsere Söhne waren und sind klein und tw sehr zart. Ein normaler Tornister ist für den einen immer noch unmöglich. Der Ergobag war die einzige Lösung die saß. Und der Bruder wollte dann auch so einen.

ergo: viel besser und an mehreren Stellen einstellbar auf den jeweiligen Träger
geringes Eigengewicht


Regenfest (bei leichtem Regen) und Regenhülle
Designwechsel möglich durch Kletties
auch als richtiger Rucksack nutzbar
Aufklemmen des Sportbeutels (Handfrei)
Ökoaspeckt, Verarbeitung
Aufteilung, in die Seitentaschen gehen kleine Einwegwasserflaschen
gutes Komplettangebot (preislich auf gleichem Niveau wie die exclus. Scoutedition)
....

Warum haben jetzt schon so viele diesen Ergobag????

Antwort von gasti75  -  15.03.2012
Also ich fand den toll, weil er mitwächst und meinem Sohn wirklich gut passte

Er aber präferierte den Sammies, der neben Ergobag noch an seinem schmalen Rücken passte und somit wurds dann der Sammies

gasti

Warum haben jetzt schon so viele diesen Ergobag????

Antwort von D.G.31  -  15.03.2012
obwohl ich erst begeistert war, hat er mich nicht überzeugt. Auch den Preis finde ich für einen "Rucksack" heftig. Die aufsteckbare Sporttasche scheint praktisch............aber eigentlich soll ja möglichst wenig Gewicht auf den Rücken wenn man also dann auf den Tornister noch die Sporttasche schnallt drückt noch mehr Gewicht auf eine Stelle. Das fand ich dann auch nicht mehr gut. Denke gute Beratung ist das a und o. Die Optik war mir erst mal nicht so wichtig. Bei uns ist es der step by step geworden. War einfach Stimmig mit der Statur meines Sohnes. Auch finde ich sie nicht so Motivüberladen.

Warum haben jetzt schon so viele diesen Ergobag????

Antwort von Häsle  -  15.03.2012
Naja, die Preise für Schulranzen sind eh eine Frechheit, zumindest bei den aktuellen Modellen. Da ist der Ergobag ja nicht der Teuerste (wir haben das Vorjahresmodell für 159 Euro gekauft). Und was, außer einer harten Plastikschale, unterscheidet den Rucksack vom Ranzen, und macht ihn deshalb weniger "wertvoll"? Ich finde, er erfüllt den selben Zweck. Wenn meine Tochter ein Buskind wäre oder neben der Schule wohnen würde, hätte ich einen Billigranzen gekauft.

Ich denke, wenn schon eine Sporttasche mitgeschleppt werden muss (ich hoffe, dass das nicht ständig so ist), dann ist es besser auf dem Rücken als nur auf einer Schulter hängend.

Warum haben jetzt schon so viele diesen Ergobag????

Antwort von stjerne  -  15.03.2012
Also meine Tochter wollte den eigentlich nur deshalb haben, weil es den mit Ritter-Motiv gibt, das ist dieses Jahr sonst schwierig zu finden.

Mir kommt er außerdem praktisch vor, er sitzt gut und ich habe die Hoffnung, dass der nicht in zwei Jahren schon als "uncool" empfunden wird.
Ich habe eine Tochter in der 3. Klasse, die findet ihren Ranzen bereits "kindisch" und hätte gerne einen Rucksack - den sie aber nicht bekommt!
Das Problem bleibt mir mit dem ergobag hoffentlich erspart...

Warum haben jetzt schon so viele diesen Ergobag????

Antwort von kemax  -  16.03.2012
Wir sind viel im Gebirge unterwegs. Daher wissen wir die Vorteile eines Rucksacks zu schätzen. Preise für gute Rucksäcke sind übrigens immer relativ hoch. Und teurer wie die üblichen Schulranzen- Sets ist das Set auch nicht. Wir wußten garnicht, dass es Rucksack- Schulranzen gibt bis wir zufällig auf einer Ranzenmesse in unserem Kaufpark gelandet sind. Wir haben uns dann deswegen für Ergobag entschieden, weil er erstens nicht so Motivüberladen ist und die Motive austauschbar sind und zweitens, wir den Rucksack später auch unabhängig von der Schule nutzen können. Ich gehe außerdem davon aus, dass ich für die 5. Klasse, wenn die Kids in den meißten Fällen auf Schulrucksack umstellen, nicht sofort ein neues Modell kaufen muss, da er ja dann schon einen Rucksack hat. Das hängt natürlich davon ab, ob der Rucksack so lange durchhält und nach 4 Jahren Grundschule noch gut ausschaut. Da habe ich ja keine Erfahrungen.
Gekauft habe ich noch nicht. Ich hoffe ja immer, das Wunschmodell doch noch in der Werbung zu bekommen. (die Hoffnung stirbt zuletzt)

kemax

Warum haben jetzt schon so viele diesen Ergobag????

Antwort von zschnecke  -  16.03.2012
Wir haben den Ergobag gekauft weil ...

unser Sohn schmal ist und die anderen Ranzen über die Schultern hinausstanden

unser Sohn 1 km bergauf und bergab zur Schule laufen muß (Brustgurt und Beckengurt sind das sehr vorteilhaft)

uns die Farben und die Kletties gut gefallen haben. Nicht so überladen und kindisch, hoffentlich auch noch in der 4.Klassen akzeptabel.

wir die Verarbeitung gut fanden

wir die Firma sympathisch fanden und gerne kleine, lokale Unternehmen unterstützen

der Kundenservice von ERGOBAG sehr gut ist

Warum haben jetzt schon so viele diesen Ergobag????

Antwort von Häsle  -  16.03.2012
Das mit dem Kundenservice kann ich auch bestätigen. Wir haben ja das Vorjahresmodell gekauft, und das passende orangefarbene Sicherheits-Set ist weder bei unserem Händler noch bei Ergobag im Shop erhältlich. Ich habe dann per E-Mail Kontakt aufgenommen, sofort Rückmeldung bekommen, und bekomme das Sicherheits-Set jetzt kostenlos zugeschickt. Man merkt an den sympathischen E-Mails, dass dort noch "Menschen" arbeiten, das gefällt mir. Zur Zeit haben sie wohl sehr viel zu tun, freut mich.

Warum haben jetzt schon so viele diesen Ergobag????

Antwort von Badefrosch  -  16.03.2012
Ich hatte ihn heute in der Hand, aber noch nicht gekauft.

Er überzeugt mich, weil:

- er farblich und mit Muster nicht so überladen ist
- die Kletties sich nach Interesse einfach austauschen lassen
- Kinder sind sehr wechselhaft mit Interessen und Aussehen von ihren Sachen
- er einen praktischen Brust- und Hüftgurt hat
- er schnell an die Größe des Kinder anpassbar ist
- er stabiler aussieht wie viele andere Schulranzen
- mein Sohn mehr auf Rucksack wie Ranzen steht
- ich die Aufteilung und die Sporttasche praktisch finde

Reicht das?

Übrigens wurde mir vom DER DIE DAS abgeraten, er ist zwar leicht, aber bei weitem nicht so haltbar wie der ERGOBAG. Zudem sind die DER DIE DAS schon meist nach 2 Jahren kaputt, da ich die Kids von heute kenne, glaube ich kaum, dass sie sich dann nochmal von einem Schulranzen überzeugen lassen.

Für mich muss die Schultasche die ersten 4 Jahre halten, zum Schulwechsel kann er gerne einen neuen haben, da werde ich ihn schon auf den Satch auch aus dem Hause ergobag bearbeiten, die sehen auch klasse aus, sind nur etwas größer.

Warum haben jetzt schon so viele diesen Ergobag????

Antwort von stjerne  -  16.03.2012
Ich galube im Kindergarten meiner Tochter ist er auch deshalb so beliebt, weil er im Spielzeugladen um die Ecke angeboten wird. Das ist ein ganz toller Laden, in dem ich sehr gerne einkaufe und die sind die einzigen, die ihn in unserer Stadt verkaufen.
Das ist sicher mit ein Grund, warum er hier im Stadtteil beliebt ist, in anderen Vierteln sieht das vielleicht ganz anders aus.


Ins Forum ins Forum Vorschule  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.