Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Vorschule
  Beitrag aus dem Forum:   Vorschule


schlechtes Gewissen wegen Verabredungen, wie seht ihr das?

Frage von disi  -  02.03.2011
aaalso, heute war es so, dass meine Tochter 5J. gerade Hausschuhe im Kiga anzog (heute morgen), da kam die eine Mutter quatschte kurz und sagte, und..heute zum Spielen, kommst du heute zu uns?

Ich guckte meine Tochter an und nachdem sie nickte kam die andere Mama mit C. C setzte sich auch auf die Bank und war völlig entäuscht, dann sagte die Mama von C: wie ich gehört habe geht x(meine Tochter) zu E.
Meine Tochter guckte mich an so nach dem Motto: hm jetzt hänge ich zwischen zwei Stühlen und genauso habe ich mich auch gefühlt.
Die Sache ist ja die, dass C am Donnerstag ja bei uns war und ich es so gesehen habe, dass E eben mal wieder dran ist. Wenn sie zu uns gekommen wäre hätte ich C auch mitgenommen.(Schön öfter gemacht)
Ich war aber ehrlich gesagt überrumpelt, da meine Tochter sich zwischen 2 Stühlen fühlte die Mama von E dann gleich zu Arbeit musste und die Mama von C die ganze Zeit redete: dann spiel ich mit dir, oder du gehst zu Oma und und und. Ich versuchte einen anderen Tag auszumachen, aber an anderen konnten sie nicht.
Ich muss sagen, dass C und meine Tochter Mittwochs zusammen zum Turnen gehen und sich danach oft verabreden. Vielleicht hat C´s Mama das als Regel gesehen.
Ja für manche ist es eine Lapalje, aber mir tat es echt leid, nur ich weiss nicht ob es richtig wäre jetzt alles umzuändern, beide Mamas anzurufen, eine kommt erst von der Arbeit, dann Tochter fragen und dann könnten alle zu uns


danke und lg

schlechtes Gewissen wegen Verabredungen, wie seht ihr das?

Antwort von Birgit67  -  02.03.2011
warum??? Deine Tochter war einverstanden mit der 1. Verarbredung dann ist es halt so - mein Sohn steht auch manchmal zwischen den Stühlen er ist aber bereits 10 - allerdings bestehe ich drauf dass er dabei bleibt was er zuerst ausmacht - die anderen laufen ja nicht weg und sie haben soooooooooo viel Zeit sich im laufe der Jahre noch zu treffen.

Mach kein Drama draus - stärke Deine Tochter dass sie zu ihrer Entscheidung steht und das nächste mal ist halt E wieder dran.

Gruß Birgit

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

schlechtes Gewissen wegen Verabredungen, wie seht ihr das?

Antwort von nici70  -  02.03.2011
Ich denke, alle Kinder müssen lernen, dass sie sich auch mal mit anderen verabreden müssen/dürfen/sollen.
Klar fühlt sich deinen Tochter unwohl, denn Kinder möchten es am Liebsten allen recht machen.
Aber ich finde, sie müssen selbst entscheiden mit wem sie spielen möchten. Die Reaktion von Mama C. ist ja fast noch schlimmer......
Meine ist manchmal auch enttäuscht, wenn die Freundin sich schon mit jemand anders verabredet ist, aber dann ist es halt so und sie muss da durch.

schlechtes Gewissen wegen Verabredungen, wie seht ihr das?

Antwort von teddy.666  -  03.03.2011
ganz ehrlich, ich kenn auch so eine mama die so feste dinge liebt und einen immer schlechtes gewissen macht, am anfang war ich so eingestellt wie du, aber dann wird man nur ausgenutzt und .......
seitdem ich das mache, was ich richtig finde oder auch mal sage zu meinem kind du mußt entscheiden oder wer zuerst kommt "mahlt"zuerst, seit dem ist die mutter zwar nicht mehr gut auf mich zu sprechen, aber mein kind ist glücklicher

schlechtes Gewissen wegen Verabredungen, wie seht ihr das?

Antwort von Luni2701  -  09.03.2011
""wer zuerst kommt "mahlt"zuerst""

so sehe ich es auch. Mein Sohn wollte sich heut auch verabreden, aber das Kind war nunmal schon verabredet. Tja hat er Pech gehabt, wir haben dann halt Freitag zum spielen ausgemacht, ist dann halt einfach so und fertig. Da würde ich mir kein schlechtes gewissen machen lassen, ich hätte Mama und Tochter C gesagt, das sie heute schon verabredet ist, aber die beiden sich ja dann und dann verabreden könnten, dann hätten sie reden können was sie wollen.


Ins Forum ins Forum Vorschule  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.