Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Vorschule
  Beitrag aus dem Forum:   Vorschule


Ich bin so naiv....

Frage von Lian  -  26.06.2012
Dass ich naiv bin, wurde mir ja schon bei meinen Hochzeitsvorbereitungen klar. Ich dachte, ich kauf mir ein Kleid, mein Mann putzt seine Schuhe, wir laden Freunde und Familie ein und dann wird geheiratet. Dass das eine eigenständige WIssenschaft ist und man langstielige Lilien nicht in kuppelförmigen Räumen aufstellen darf, dass die Braut keine Sneaker anziehen sollte, auch wenn man die wegen des Kleides gar nicht sieht - das erschloss sich mir dann erst schmerzhaft in den Wochen der Vorbereitung....

Und nun kommt meine Älteste in die Schule und ich dachte, prima. Wird schon alles passen. Rektorin nett, Lehrerinnen nett, Betreuer nett.
Gehen wir zum ersten Schultag, vergessen den Fotoapparat nicht, machen abends was Nettes, z.B. im Lieblingslokal eine Pizza essen und gut ist. Schultüte bastelt das Kind bereits im Kindergarten. Kleidung sucht sie sich selber aus, Hauptsache sie fühlt sich wohl.

Und schon wieder bekomme ich mehr und mehr den Eindruck, ich habe den Ernst der Situation vollkommen unterschätzt. Da gibt es Schultüten in verschiedenen Größen, Farben, Formen und das ganze in Preislagen, wo ich reflektorische asthmatische Anfälle bekomme.
Da werden in unserer neuen Wahlheimat komplette Familienfeiern ausgerichtet, die in etwa die Größenordnung von Oma Hettis 80. Geburtstag haben. Da gibt es unterschiedliche Lehrmethoden und Vorgehensweisen, Fördergedöns und Nicht-Fördergedöns, Kleider und Accessoires der Kinder sollten geplant werden und - mir bis heute vollkommen neu (bis mich Dawanda und ein sehr rührender Beitrag hier im Forum drauf gestossen haben) - eine Geschwistertüte. Für das Geschwisterchen, das zwar nicht eingeschult wird, aber auch was tragen will? Ganz zu schweigen von der Befüllung, die pädagogisch durchdacht und logistisch die Grenzen des Raum-Zeit-Kontinuums ignorierend in die Schultüte bepackt werden will. Ok, ich habe in meiner Jugend exzessiv Tetris gespielt und sollte daher gut darauf vorbereitet sein. Dass da ein Kuscheltier oben drauf gehört, habe ich nun auch gelernt.

Zusätzlich natürlich noch die ganzen Abendprogramme, die wir als engagierte Eltern pflichtbewusst wahrnehmen. Einfache Elternabende, informative Elternabende, Elternabende zur Nachmittagsbetreuung, Elternabende zum Lehrprogramm, Eltern fragen Eltern- Abende, Kinder-fragen-Kinder-Vormittage, Kinder räumen ihre Fächer ein-Vormittage, Kinder lungern einfach schonmal in der Schule-herum-Vormittage. Und das war nur der Schulteil. Im Kindergarten gibt es Abschiedsfest, Kinder-Abschiedsfest, Schulanfänger-Gottesdienst, abschliessende Schulkinder-Elternabende, Wir besuchen die Schule-Vormittage...

Nicht falsch verstehen. Ich meine das nicht kritisch. Ich habs anscheinend nur total unterschätzt.

Ich krieg das hin, ich krieg das hin, ich krieg das hin......

Seufzende und augenzwinkernde Grüße
Lian










Ich bin so naiv....

Antwort von nest84  -  26.06.2012


Wie recht du hast!

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

Ich bin so naiv....

Antwort von zaubernuss  -  26.06.2012

Ich bin so naiv....

Antwort von leta  -  26.06.2012
Das hast du nett geschrieben ;)

Ich spinkse erst seit einigen Tagen gelegentlich hier ins Forum, weil meine Tochter nächstes Jahr erst eingeschult wird (...aber z.Z. von nichts anderem mehr spricht). Zuerst hat mich das auch alles etwas erschlagen. Aber inzwischen denke ich: Es steht einem ja immer noch frei, wie weit man sich den Stress antut. Auf das Schultütenbasteln freue ich mich jetzt schon - die wird bei uns sicher aufwändig :) Aber groß feiern werden wir mit Sicherheit nicht. Auch aus dem Kauf von Einschulungsoutfit, Schultüteninhalt, Ranzen etc. werde ich keine Wissenschaft machen (den darf sich das Kind aussuchen und fertig).

Ich bin so naiv....

Antwort von Mutti69  -  26.06.2012
Tu deiner Umwelt bitte, bitte einen großen Gefallen! Gleich morgen Früh schnappst du dir bitte Jacke, Handtasche und einen Ausdruck deines Posts hier und dann....






















































































...gehst du zur nächst größeren örtlichen Tageszeitung und bietest den Betrag für das Glossar an!
Du hast nämlich echt Tallent!

Vielen lieben Dank für diesen wunderschönen, herzerfrischenden Beitrag! Den ich mir übrigens ausdrucken werde und für nächstes Jahr bereithalte, wenn ich in Panik verfallen möchte...

Ich bin so naiv....

Antwort von liha  -  26.06.2012
Wenn du Sneaker anziehen willst, zieh sie an. Wenn du kein kuscheltier auf der Schultüte willst, lass sie weg.
Wer zwingt dich, eine Einschulungsfeier zu machen?

Ich bin so naiv....

Antwort von Loraley  -  26.06.2012
Du hast das ja ganz nett geschrieben, aber es scheint Familien und Gegenden zu geben, in denen die Einschulung wirklich wie Omas 100er begangen wird. Denen ist das auch wirklich wichtig und soll, wie wohl jedes Familienfest mit allem Zipp und Zapp durchorganisiert sein.

Die Einschulung meiner kleinen Tochter finde ich genauso unspannend wie die meiner großen vor 3 Jahren. Und bevor nicht das neue Schuljahr angefangen hat, werde ich die Ferien genießen und keine Sekunde an Torte, Kleid oder Schultüte verschwenden.

Bei uns werden die Kinder völlig unaufgeregt eingeschult, die Eltern erst im September instruiert, was zu besorgen ist.

Es ist wie heiraten. Ob Du nun tausende Euronen für die Feier hinlegst oder nur das Geld für die Kopien Deiner Urkunde bezahlst, das Ergebnis ist dasselbe.

Ich bin so naiv....

Antwort von Andrea&Würmchen  -  26.06.2012
Danke für diesen herzerfrischenden Kommentar zum scheinbar ganz normalen Wahnsinn des Einschulens...

Bei uns wird es weder Verwandten- oder Freundesbesuch noch die Party schlechthin geben. Mit ein bisschen Pech ist sogar der Papa auf Dienstreise. Dann ziehen wir Mädels das alleine durch. So what? Wir machen etwas, was unserer Tochter Freude bereitet. Und wenn das Luftballons steigen lassen oder ein Pizzeriabesuch oder Seifenblasen pusten oder ein Nachmittag im Zoo ist, dann eben das. Und das war's dann auch.

Die Schultüte zaubere ich mittels eines Bastelsets, befüllt wird sie nach Gutdünken - und definitiv OHNE Kuscheltier (ich schwöre!!!).

Der erste Schultag ist hier Mitte September, d.h. das schicke Sommerkleidchen-das-sie-schon-zu-Omas-Hundertstem-trug fällt eh aus. Sie darf anziehen, was sie möchte (ich vertraue ihr, dass es nicht die Löcherjeans und das Fetzenshirt mit den Obstflecken sein werden). Und (ich wiederhole mich) wenn es die Glitzerblinkschuhe sind, dann eben die.

Wird schon. Und versprochenermaßen ganz ohne Stress

Grüße
Andrea

Ich bin so naiv....

Antwort von momworking  -  26.06.2012
Aber ob die Eltern von Kindern, die zukünftig inklusiv beschult werden über den doch etwas herablassenden Ausdruck "Fördergedöns" lachen können, wage ich zu bezweifeln.

Das Thema "Befüllung der Schultüte" ist allerdings sehr treffend zusammengefasst *seufz*

Viele Grüße,
Annette

Ich bin so naiv....

Antwort von biggi71  -  26.06.2012
nich böse sein, aber



ich kann nicht mehr vor lachen und habe ernsthaft in erwägung gezogen schnell zu meiner nachbarin zu gehen und mir eine tena lady zu borgen ................................ isch kann nüsch mehr
herrlich!!!

Ich bin so naiv....

Antwort von Gaensebluemchen  -  26.06.2012
ich habe jetzt soooooooo herzhaft gelacht.
wie schön, wie verständlich, wie realistisch...




keine angst, du kriegst das hin!!!

Ich bin so naiv....

Antwort von Babsorella  -  27.06.2012
..

Ich bin so naiv....

Antwort von Grundlagentrottel  -  27.06.2012
Grandios geschrieben.

Ich bin so naiv....

Antwort von trisha0570  -  28.06.2012
für diesen großartigen Beitrag! Ich habe Tränen gelacht! Wir kommen aus Ba-Wü und ich habe hier im Forum schon mehr als einmal Bauklötze gestaunt, zu welch einem Großereignis der Schulanfang bei manchen Familien gemacht wird.

Dein Beitrag ist so super geschrieben, der ist viel zu schade, um hier im Forum nur wenige zu erheitern. Bitte schicke ihn an irgendeine Familienzeitschrift - die freuen sich bestimmt darüber.
Und, falls du mit deinem Talent und deinem Humor mal ein Buch schreiben solltest, sag bitte Bescheid, wenn es erschienen ist, ja?

Ich bin so naiv....

Antwort von engelinchen  -  30.06.2012
*lach* zu genial dein Beitrag! Bei manchen Dingen schüttel ich auch nur noch den Kopf, in meinem Bekanntenkreis wurden schon im Januar die Kleidungsstücke für die Einschulung gekauft und präsentiert, auf meine Antwort "na, wir nehmen spontan was aus dem Schrank, er hat genug Hemden und schicke Hosen!" wurde nur ungläubig mit dem Kopf geschüttelt, und auch dass ich unseren Schulranzen erst im April glaub ich gekauft hab... "die Auswahl ist doch dann schon so klein!" ja nee, is klar...

ich bin hier auch umzingelt von lauter Irren, hab ich das Gefühl... Fazit: ich bastel die Schultüte auch selbst, wir feiern nur mit Oma, Opa und Paten, und das auch nur kurz im Restaurant und dann bei uns im Garten, also ohne 5-Gänge-Menü, ohne Helium-Ballons und ohne Animateur... ich bin ganz relaxt...

Welchen Kuchen ich backe? Keine Ahnung! Was ich selbst anziehe? Guck ich am Abend vorher! Was wir machen, wenn es regnen sollte? Schauen wir dann! Termin beim Friseur? Da gehen wir spontan vorbei!

ich bin relaxt...

Ich bin so naiv....

Antwort von D.G.31  -  01.07.2012
Bitte bleib so wie du bist........ich nehme hier manches zur Kenntnis und das war es. Hier gibt es eine Schultüte von den Erzieherinnen gebastelt und von uns gefüllt. Ohne gebastelte Einladung werden die Omas und Opas und paten erscheinen und wir grillen im Garten. Er wird eingeschult ja es ist was besondered aber ich finde auch das man auf dem Teppich bleiben sollte. Jeder sollte es so machen wie er meint und so wird es bei uns. Ach ja die beiden anderen bekommen keine Tüte genauso wie sie auch an Geburtstagen ihrer geschwister keine Geschenke bekommen.Ich finde jeder hat seinen Tag und bei uns hat es noch nie ärger deswegen gegeben. Die Omas bringen meist für die anderen ein Schnuppi mit und alles ist gut.

Ich bin so naiv....

Antwort von Baby2411  -  26.06.2012

Ich bin so naiv....

Antwort von Cossi99  -  26.06.2012
YMMD :-) Danke für den Beitrag. Dachte ich wär allein.

Wir basteln selbst weil Kind darauf besteht eine Tüte zu haben die sonst keiner hat. (2 andere Kids haben den gleichen Ergobag )

Input für die Schultüte: 1 T-Shirt mit "Ich bin 1. Klasse" (fand ich sooooooo gut :D), 1 Schiefertafel mit Kreide (fand Zwerg sooooooo gut), 1 MP3-Player (wünscht sie sich schon ewig) und paar Süßigkeiten. Das wars (ich erwarte noch einen Ansturm der Großeltern und Paten ^^).

Outfit wird nach dem Urlaub (aus dem wir aus gutem Grund 1 Woche VOR Einschulung zurückkommen werden) gekauft, weil Kind mit Sicherheit im Urlaub nen riesigen Schub macht.

Und ja .. wir schaffen das wir schaffen das wir schaffen das (wann hört das mit den Mantras auf??)

Petra

PS: Ich google seit 2 Stunden nach Namensaufklebern und Männe meint jetzt die dürften wir gar nicht nutzen hätte Lehrerin gesagt?? Mama meines Vertrauens telefoniert ... *grummel*

Ich bin so naiv....

Antwort von 20012006  -  26.06.2012

Ich bin so naiv....

Antwort von Maaama  -  26.06.2012
Du bist soooo geil :-) .
Kompliment, das hast Du echt gut geschrieben

Ich bin so naiv....

Antwort von wiesel66  -  26.06.2012
Du hast ja so Recht und sprichst mir und bestimmt auch all den anderen Müttern die ihre Kinder dieses einschulen aus der Seele.



LG
wiesel66

Ich bin so naiv....

Antwort von trulla1977  -  26.06.2012
...dem ist nichts hinzuzufügen.... :-)

Bin zwar einen Hauch gelassener als bei der Einschulung meines Großen vor 2 Jahren - aber es ist und bleibt ein neuer Abschnitt, der nun kommt. Und wie der eingeläutet wird, sollte jeder für sich entscheiden. In diesem Sinne: eine schöne Einschulung @all!!

....muss noch schnell nach Adressaufklebern g..geln.....

Ich bin so naiv....

Antwort von wolfsfrau  -  26.06.2012
Hallo,

ich habe mich verklickt und dann gleich so ein cooler Beitrag!

Ich habe alle Einschulungen hinter mir - und bin froh darüber! Es gilt dabei immer öfter das Motto "höher-schneller-weiter" habe ich den Eindruck. Nicht nur, wer was anzieht und wie groß die Feier ist, nein, da wird vor der Einschulung schon lange überlegt, was das Kind wohl alles können sollte. Bevor mein Großer in die Schule kam, wusste ich nichts über die vereinfachte Ausgangsschrift oder Anlauttabellen und ich konnte keine Lautgebärden!

PS: Vor 4 Jahren gab es ja noch keine Inklusion, mein Asperger Autist wurde einfach auf einer Regelschule mit Integrationshelfer eingeschult und gehörte einfach mit dazu. Nach den Ferien wird er auf die Realschule gehen. Das Wort Fördergedöns nehme ich hier absolut nicht herablassend wahr, sondern einfach ironisch.

Gruß von der Wolfsfrau, die überzeugt davon ist, dass in der Grundschule gute Lehrer, eine feste Klassengemeinschaft und Spaß am Lernen das Wichtigste ist

Ich bin so naiv....

Antwort von stella_die_erste  -  01.07.2012
"Aber ob die Eltern von Kindern, die zukünftig inklusiv beschult werden über den doch etwas herablassenden Ausdruck "Fördergedöns" lachen können, wage ich zu bezweifeln."

Über Deine herablassenden Beiträge kann man auch selten lachen.

Wer nicht weiß, was ich meine: die Suche hilft.

Ich bin so naiv....

Antwort von Maxikid  -  26.06.2012
ich finde den Beitrag auch klasse. Genau mein Humor.

Weiter so.

Gruß maxikid, wo keine Verwandten zur Einschulung kommen werden, aber mit Plüschschwan auf der Tüte.

Ich bin so naiv....

Antwort von moppi27  -  26.06.2012
GEFÄLLT MIR (!!!)



Ich bin so naiv....

Antwort von gasti75  -  26.06.2012
lol

Ich bin so naiv....

Antwort von ssb  -  26.06.2012
.....den hast Du nicht erkannt!

In Turnschuhen heiraten....tss,tss,tss

Was hat denn Oma Hetti wohl dazu gesagt:-)

Ich bin so naiv....

Antwort von Liralaura  -  26.06.2012
Schöner Beitrag, Du sprichst mir aus der Seele!

Wir werden die Tag der Einschulung unserer 1. Tochter genauso begehen wie wir auch unsere Hochzeit damals gefeiert haben: unkompliziert!

Viele stressfreie Grüsse,

Laura

Ich bin so naiv....

Antwort von angelok82  -  27.06.2012
dieser Beitrag...einfach klasse! Habe Tränen gelacht! Vor allem merkt man beim Lesen eben auch, dass es mit einem Augenzwinker geschrieben wurde, von einer Frau, die echt Talent hat, Kolumnistin zu werden (vielleicht ist sie es ja sogar ;) )
Einn paar Sachen seien am Rand noch erwähnt:
-als Floristin möchte ich noch anmerken, dass man sehr wohl langstielige Lilien in einem kuppelförmigen Raum verarbeiten kann, allerdings schwer als Kuppel
-zur Geschwistertüte: mein Mann hatte bereits 1970 eine in der Hand, als seinen große Schwester eingeschult wurde, ist also in weiten Teilen des Landes durchaus schon lange gängig
-große Feier? Fakt ist, im Osten wird größer gefeiert, als im Westen (zumindest meistens), allein schon, weil bei uns die Einschulung immer auf einen Samstag fällt und nicht mitten in der Woche. Groß ist ja auch relativ. Habe hier von manchen gelesen, ddass sie an dem Tag mit den Kindern zu McDonalds gehen, für sie wäre also auch Grillen im Garten mit 15 Personen evtl. auch schon eine große Feier....
-Schultüten gibt es überall zu kaufen, trotzdem basteln sie viele selbst, die dann auch meinen es nicht zu kompliziert machen zu wollten
-Den Abschnitt mit den ganzen eltern-Kindern-Nachmittagen fand ich mit am besten, wie können sich andere über Fördergedöns oder nicht Fördergedönst aufregen, wo es doch ein blinder sieht, dass es spaßig gemeint ist?
Lian, tu uns bitte den Gefallen und lass uns öfter an deinen Beiträgen teilhaben!!!

Ich bin so naiv....

Antwort von lali77  -  28.06.2012
Das würde mich an diesem sehr schönen Beitrag noch mal interessieren .

Meine Familie hat sich köstlich amüsiert.
Danke!

LG Jenny

Ich bin so naiv....

Antwort von Lian  -  28.06.2012
Im schönen Niedersachsen...

Ansonsten wollte ich mich mal für die vielen Antworten bedanken.Das positive Feedback hat mich wirklich sehr gefreut!

Liebe Grüße
Lian

Ich bin so naiv....

Antwort von Nirena  -  28.06.2012
Jaaaaa, bei deinem Beitrag habe ich mir schon gedacht, dass du 1. in Niedersachsen wohnst und das 2. nicht gebürtig!!!! Denn genau so!! ging es mir vor 3 Jahren, als wir während der Sommerferien von NRW nach NS gezogen sind und meine Große dann hier eingeschult wurde! So ein bißchen wie bei Sting "I'm an alien, I'm a legal alien..."
Dieses Jahr kommt meine Mittlere in die Schule und ich konnte mich zumindest seelisch schonmal drauf vorbereiten! Aber so einen Zirkus, wie hier um die Einschulung gemacht wird, habe ich auch noch nirgendwo anders gesehen!!

LG
Nini

Ich bin so naiv....

Antwort von JonasMa  -  28.06.2012
Ich mußte auch schmunzeln - willkommen in Club.
Aber ich muß mal widersprechen, was NRW angeht.Wir wohnen hier in der Ecke seit 7 Jahren (kommen aber aus der Stadt), aber ich war doch doch extrem erstaunt, was aus der Einschulung inzwischen geworden ist. Riesen brimborim, Restaurants seit Wochen an dem Tag ausgebucht, Lieferservice - oh sie sind aber spät dran...., und wenn ich so sehen, was der ein oder andere Nachbar hier so getrieben hat - extra Zelt im Garten, Holzboden auf den Rasen, für die Not (es könnte ja kälter sein) Heizpilze und ab der Kaffeezeit kommen hier Scharenweise Nachbarn vorbei, 'liefern' Geschenke, trinken Sekt oder Kaffee. Bei meinem Großen war ich einsegen schon vorgewarnt - sonst wäre ich hier in Ohnmacht gefallen. Er selber war ab frühe Nachmittag überfordert - es war zu viel des guten.
Ich selber kenne es von mir ganz anders - Einschulung in der Schule, zu Hause etwas nettes Essen und dann war's das.


Ins Forum ins Forum Vorschule  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.