Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Vorschule
  Beitrag aus dem Forum:   Vorschule


gibt es noch mehr Vorschulkinder, die sich nicht sehr auf die Schule freuen??

Frage von Anja + M+M  -  22.04.2009
Hallo zusammen,

mein Sohn wird Anfang Mai 6 und wird im September eingeschult. Es hat ziemlich lange gedauert, bis er seine "Rolle" als Vorschulkind akzeptiert hat. Auch jetzt ist es noch so, dass er, wenn er gefragt wird, ob er sich auf die Schule freut, "ein bisschen" antwortet. Er hat schon einen Schulranzen bekommen, über den er sich sehr gefreut hat. Für Buchstaben, Schreiben etc. interessiert er sich nicht die Bohne. Ansonsten läuft alles soweit "normal". Nur eben ohne die Vorfreude, die z.B. bei meiner Tochter vor der Schule da war. Morgen ist bei uns Schuleinschreibung, mal sehen, wie es da läuft ...

Geht es jemand ähnlich????

LG Anja

gibt es noch mehr Vorschulkinder, die sich nicht sehr auf die Schule freuen??

Antwort von Julie  -  22.04.2009
Hi Anja,
zwar haben wir noch ein Jahr länger Zeit (Sohnemann wird erst 2010 eingeschult), aber er will auch so rein gar nix von Schule wissen. Seine Schwester war im gleichen Alter ganz anders.
Er hingegen will noch nicht einmal Vorschulkind werden (ist er ab August im KiGa), interessiert sich nicht im Geringsten für Buchstaben (kann / will jetzt mit 5 1/4 auch noch nicht seinen Namen schreiben, obwohl der "nur" aus fünf Buchstaben besteht).
Und jedes Mal, wenn seine Schwester (sie ist zehn) ihm erzählt, was er alles tolles in der Schule erleben kann, sagt er "will ich nicht - und lesen und schreiben kann ich auch zu Hause lernen......."
Als sie jetzt einen neuen Ranzen für die weiterführende Schule bekam, hat er sich zwar die Scouts angeschaut, aber ohne echtes Interesse.
Bin mal sehr gespannt, wie DAS noch weiter geht.....ich kann mir noch gar nicht vorstellen, dass bei ihm noch "der Knoten platzt" ...

Also - ihr seid nicht allein mit diesem Problem - aber vielleicht sind Jungs da auch einfach anders als Mädels.......

LG, Julie

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

gibt es noch mehr Vorschulkinder, die sich nicht sehr auf die Schule freuen??

Antwort von mailins  -  22.04.2009
sie zeigte aber wirklich keinerlei Interesse an Schule und dem ganzen drumherum. Sie wurde ja aber auch ein Jahr zurückgestellt und nun kann sie es nicht mehr abwarten endlich in die richtige Schule zu kommen.

Mein Sohn hatte damals einen richtigen Drang in die Schule zu kommen, er fing an sich für Buchstaben und Zahlen zu interessieren und und, aber unser Linchen war da etwas anders ;-))

anja

gibt es noch mehr Vorschulkinder, die sich nicht sehr auf die Schule freuen??

Antwort von stetibi  -  22.04.2009
Hallo,

ich habe auch ein "Pflichtkind" für dieses Jahr (wird im Juni 6) und er zeigt keine Begeisterung und kein Interesse.
Durch die Vorschule hat er zwar jetzt ein Interesse für Malen und Basteln bekommen und kann auch schon ein paar große Buchstaben bzw. seinen Namen und die Zahlen schreiben, aber seine Wissbegierde steht weit hinter seinem Bedürfnis, Freunde zu treffen und mit ihnen Quatsch zu machen.
Und da ist auch bei uns der Haken: von all seinen besten KiGa Freunden ist nur ein (!) Mädchen, die zeitgleich mit ihm auf die gleiche Grundschule eingeschult wird: alle anderen sind entweder Kannkinder, die noch ein Jahr warten bzw. werden dieses Jahr auf eine andere Grundschule eingeschult. Das ist für ihn sehr bitter.
Da bleibt nur abwarten, wie es sich weiter entwickelt wenn es soweit ist ...

LG, Stefanie

gibt es noch mehr Vorschulkinder, die sich nicht sehr auf die Schule freuen??

Antwort von wickiemama  -  23.04.2009
meiner war auch so. Kein Interesse an der Schule. Auf Fragen hat er geantwortet "nein ich will nicht in die Schule"
Er kam im September trotzdem hin. Ist ein guter Schüler, aber er hasst die Schule. Sie macht ihm überhaupt keinen Spaß. Er meint sie würde ihn am Spielen hindern (hmm ist ja auch so.)
Die Hausaufgaben neven ihn. Und er hat aber keine großen Geschwister, keiner hat ihm die Schule schlecht gemacht.
Er sieht es einfach als notwendiges Übel.

gibt es noch mehr Vorschulkinder, die sich nicht sehr auf die Schule freuen??

Antwort von Makri  -  23.04.2009
Hi Anja,

uns geht es ähnlich. Mein Sohn wird Ende Mai 6 und interessiert sich durchaus für Zahlen und Buchstaben. Aber Vorfreude auf die Schule - Null! Inzwischen hat er sich damit abgefunden, dass er da wohl hin muss.

Wir thematisieren Schule eigentlich kaum noch und versuchen nicht verzweifelt es ihm schmackhaft zu machen.

Wir lassen es mal auf uns zukommen!

gibt es noch mehr Vorschulkinder, die sich nicht sehr auf die Schule freuen??

Antwort von dhana  -  22.04.2009
Hallo,

mein 2. Sohn war auch nicht so begeistert von der Idee in die Schule zu gehen.
Für Buchstaben und Zahlen hatte er nix übrig, ihm war es viel wichtiger draussen zu spielen,....

Und er wusste ja auch schon was da alles auf ihn zukommt - Hausaufgaben.... - dafür konnte er sich nicht begeistern.

Jetzt geht er seit September in die erste Klasse - hat problemlos lesen, schreiben, rechnen gelernt - hat keinen Ergeiz da besonders gut zu sein, aber er schwimmt im guten Mittelfeld mit. Hausaufgaben findet er wirklich so doof wie von ihm befürchtet, aber Schule und so sind ok für ihn.

Ich denke mal, mit älteren Geschwister gehen die Kinder auch mit anderen Gefühlen an die Schule ran, sie sehen nicht nur das schöne, sondern auch die Nachteile, das man MUSS.
Und nicht alle Kinder finden Buchstaben sooo intressant.

Grüße Dhana

gibt es noch mehr Vorschulkinder, die sich nicht sehr auf die Schule freuen??

Antwort von Minaman  -  22.04.2009
Hallo!
Mein Sohn (wird im Juli 6) hat auch so gar kein Interesse an der Schule, er freut sich nur ein ganz kleines bisschen... aber ehrlich was soll man machen er muß da leider durch.
Ich hoffe das es ein wenig die Angst vor dem Neuen ist und er sich dann doch schnell einlebt... ich hoffe!
Alles was man macht um die Schule schmackhaft zu machen hat nicht geholfen . Bin mal gespannt wie es nach dem Schnupperunterrricht ist.
LG minaman

gibt es noch mehr Vorschulkinder, die sich nicht sehr auf die Schule freuen??

Antwort von JonasMa  -  22.04.2009
Ich denke, inzwischen fängt mein Sohn an sich auf die Schule zu freuen - bisher aber war es auch eher so, daß es ein nichtabwendbares Übel ist. Für ihn sind aber Zahlen viiiiil Interessanter geworden (möchte gerne die Urh lesen) - schreiben - geht so. Aber lesen, daß wäre nicht schlecht - dann muß er nicht mehr auf uns warten. Und über seinen Tournister hat er sich auch gefreut - wenn auch da noch nicht so auf die Schule....

gibt es noch mehr Vorschulkinder, die sich nicht sehr auf die Schule freuen??

Antwort von Anja + M+M  -  23.04.2009
Hallo Stefanie,

das Freundeproblem spielt bei uns auch eine Rolle, der allerbeste Freund meines Sohnes kommt nämlich auf eine andere Grundschule.
Unser Nachbarsmädchen kommt zwar in die gleiche Klasse, die beiden sind auch befreundet, aber es ist halt kein Junge ... An unserer Grundschule herrscht außerdem komischerweise Mädchenüberschuss!
Ich hoffe trotzdem, dass vielleicht noch ein paar nette "neue" Jungs in seine Klasse kommen.

LG Anja


Ins Forum ins Forum Vorschule  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.