Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Vorschule
  Beitrag aus dem Forum:   Vorschule


eine frage (achtung lang)

Frage von wuzimama  -  03.03.2006
hallo an alle,

ich habe gerade entdeckt, daß es hier noch andere foren als schwangerschaftsforen gibt. und da habe ich mir gedacht ich darf vielleicht einfach mal eine frage hier hineinstellen - auch wenn ich nicht ganz sicher bin, ob ich hier richtig bin!
also: mein älterer sohn ist 6,5 jahre alt und er hat ein problem mit nächtlichem einnässen. er war schon mal (von ca. 3,5 bis 4,25 jahre) total trocken (auch in der nacht) aber seither geht eben immer wieder mal nachts was ins bett. ich habe das natürlich organisch abklären lassen - und da war soweit alles ok. (der arzt hat zwar eine kleine unregelmäßigkeit festgestellt, aber meinte das dürfte sich eigentlich nicht so auswirken). ansonsten haben wir bisher einfach abgewartet, daß es von selbst besser wird - aber langsam wird es echt zu einem problem für ihn! jetzt meine eigentliche frage: hat jemand erfahrung mit bachblüten oder homöopathischen mitteln gegen bettnässen? ich wäre sehr dankbar für einige antworten oder vielleicht erfahrungsberichten!!!
sorry, daß es so lang geworden ist!

vielen dank für eure antworten!!! (wäre auch dankbar für info, wenn ich hier falsch bin und es vielleicht ein passenderes forum gibt)

lg
susanne

eine frage (achtung lang)

Antwort von lenamama99  -  03.03.2006
Hallo,
habe keine Erfahrung damit, aber stell deine Frage doch noch mal bei den kranken Kindern, da gibt es eine Menge Mamas, die sich (leider) mit allem möglichen auskennen.
Die konnten mir auch schon helfen, da mein Süßer (knapp 2) einen Hodenhochstand hatte und dauernd mit einer obstruktiven Bronchitis rumacht.

Lass dich also nicht von der bezeichnung "kranke und beh. Kinder" abschrecken!

Gruß Ute

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

eine frage (achtung lang)

Antwort von suermel  -  03.03.2006
Hallo
es giebt Bachblüten, und wenn das Kind merkt, das sein einnässen von den Eltern ernst genommen wird, nicht geschimpft wird, sondern hilfe bekommt, dann ist schon ein riesen Schritt gemacht. Der nachbarsjunge
hat bis 10j eingenässt Nachts.
Ganz viel erfolg und viel Liebe und Verstädniss für deinen Sohn!!
silvia

eine frage (achtung lang)

Antwort von suermel  -  03.03.2006
schau mal da!!
http://forum.opusforum.org/forum/about19906-0-asc-30.html

es giebt auch globuli!
silvia

eine frage (achtung lang)

Antwort von Billchen  -  08.03.2006
Hallo,
mein Sohn ist nachts nie aufgewacht, um aufs Klo zu gehen. Selbst wenn das Bett "geschwommen" ist, hat er seelenruhig darin geschlafen und war deshalb ständig erkältet. Seit einiger Zeit gebe ich ihm 3 mal täglich 5 Globuli Kreosotum D6 (gibt es in jeder Apotheke) und bereits 1 Woche nach Einnahmebeginn fing er an, nachts aufzuwachen um aufs Klo zu gehen. Ich weiß nicht, ob noch jemand solche Erfahrungen gemacht hat, aber ich kann es nur empfehlen.

eine frage (achtung lang)

Antwort von wuzimama  -  03.03.2006
hallo ute,

vielen dank für deine antwort!
habe gerade in dem anderen forum gepostet. hoffentlich gibts ein paar erfahrungen.
noch einen schönen abend
lg
susanne


Ins Forum ins Forum Vorschule  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.