Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Vorschule
  Beitrag aus dem Forum:   Vorschule


Deutsch - Probleme

Frage von tulln  -  05.12.2006
Mein Sohn ist Anfang August geboren, war im Kindergarten überall dabei, hat sich nirgends ausgeschlossen. Er ist ein sehr aufgeweckter Bursche, der praktische Arbeiten nicht scheut und sich für alles interessiert.
Jetzt ist er in der 1. Klasse und die Lehrerin sagte mir am Elternsprechtag er ist einer von den 3 Schülern, die in der Klasse schlecht sind. Er sitzt mit überkreuzten Beinen im Unterricht schaut zur Seite, so als ob ihm das alles nichts angeht. In Rechnen hat er keine Probleme nur in Deutsch. Er ist bei den Ansagen schlecht, kommt nicht mit, wenn sie die Wörter ansagt. Wenn wir zu Hause üben und ich sage schreibe DOSE, mit welchem Buchstaben fängt das an, so sagt er mit O, er hört das D nicht. Laut Ohrenarzt
hört er aber gut.

Wie bringe ich ihm bei, wie die Buchstaben richtig in Sätze gefasst werden, es heißt immer nur üben, üben, üben. Aber ich sehe,
wie er sich schwer tut, und ich leide sehr darunter, dass er das nicht versteht.

Es heißt einmal macht es KLICK und dann kann er es.
Es macht ihm auch nichts aus, dass er in Deutsch schlecht ist. Er möchte zwar schon lauter Einser haben, aber wenn er eben eine 5 schreibt so ist ihm das auch egal. Wie kann ich ihm erklären, dass er in der Schule lernen und aufpassen muss und das er sich in der Schule bemühen muß?

Bitte vielleicht weiß jemand einen Rat?
Danke vielmals
Eine verzweifelte Mutter (denn die anderen haben alle nur Superkinder, die alles können).

Deutsch - Probleme

Antwort von lenamama99  -  05.12.2006
also die Lehrerin meiner Tochter hat gesagt, wenn die Kinder nach einem halben Jahr in der Schule die Buchstaben noch immer nicht hören, dann sollte man anfangen sich gedanken zu machen, jetzt aber noch nicht.

Meine Tochter liebt das "Galgenmännchen" auch wenn es aufgrund ihres noch recht spärlichen Schreibwortschatzes ziemlich einseitig ist.

Gruß Ute

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

Deutsch - Probleme

Antwort von elado  -  05.12.2006
Hallo,

schau mal bei HABA.de nach, da gibt es viele Lernspiele, die Du einsetzen kannst. Ausserdem kannst Du doch auch die Wörter beim Üben überdeutlich sprechen z.B. D-ose. In der Logopädie wird das H als Brückenbuchstabe benutzt, die Kinder hören dann deutlicher den ersten Buchstaben (D-hose) und lassen das H dann wegfallen.

Viel Erfolg
LG Ela

Deutsch - Probleme

Antwort von lenamama99  -  05.12.2006
*


Ins Forum ins Forum Vorschule  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.