Startseite Forenarchiv Mai 2017 Mütter

Wie geht es euch?

Frage von Mikako56 - 24.07.2018

Hallo
Wie geht es euch? Ich meine.nicht dir Kinder, sondern die Mamas

Mir gehts gut soweit. Etwas müde da die nächte echt wieder Hooooorror sind und ich endlich abstillen will ich kriegs einfach nicht hin...

Ansonsten aber gut.

Ich bin.soweit zufrieden mit meinem Körper. Bin.wieder bei meinem Wohlfühl Gewicht aber n kleiner Wabbelbauch bleibt.

Re: Wie geht es euch?

Antwort von Mucki17 - 24.07.2018

Hallo Mikako,

momentan gehts mir so lala. Die Nächte sind bei uns momentan auch alles andere als schön. Dadurch bin ich morgens total gerädert. Teilweise so schlimm, dass ich nicht mal arbeitsfähig bin. Ich hab irgendwie das Gefühl es jedem recht machen zu müssen. Haushalt, Arbeit, Kind....irgendwie bekomm ich da grad nicht die Kurve

Ich finds übrigens schön, dass du gefragt hast, wie es uns als Mamas geht. Oft wird ja nur nach den Kindern gefragt.

Re: Wie geht es euch?

Antwort von conda - 24.07.2018

Schließe mich da Mucki an: Schöne Frage!

Oh je, dass eure Nächte weiterhin so ätzend sind, klingt nicht gut. Ich bin ehrlich gesagt auch sehr froh darüber, dass wir das mit dem Abstillen geschafft haben. Haben da scheinbar nen guten Zeitpunkt erwischt und Glück gehabt .

Rein körperlich geht es mir eigentlich auch gut, müsste noch etwas an der Fitness und Bauchmuskulatur arbeiten und 2 kg bis zum Startgewicht vor der Schwangerschaft fehlen noch und dann nochmal 2 Kilo und das Wohlfühlgewicht wär erreicht. Aber was soll's, dafür schmeckt die Schoki einfach zu gut auch wenn ich das nach dem Abstillen schon deutlich reduziert hab.

Re: Wie geht es euch?

Antwort von Kaffeekauz, 25. SSW - 24.07.2018

Bei uns läuft es eigentlich gerade ganz rund. Die Nächte sind ruhiger (und bequemer) seit die beiden in ihrem Kinderzimmer schlafen.
Der große hat gerade von der Krippe in den Waldkindergarten gewechselt, das war schon ne ordentliche Umstellung und an manchen Tagen war er deshalb auch arg anstrengend, aber ich hab mich dann letzte Woche zum ersten Mal auch alleine mit den zweien ins Freibad getraut, da konnten sie sich austoben und es war besser.

Ich fühle mich im großen und ganzen wohl. Diese Schwangerschaft ist echt nett zu mir. Klar, es ist alles etwas anstrengender als sonst (vor allem bei der Hitze), aber außer Sodbrennen und den so langsam einsetzenden Übungswehen hab ich keine Wehwehchen. Ich bin nur sooo glücklich, dass wir es uns diesmal leisten könnten, dass ich zwischen den beiden kindern nicht wieder arbeiten musste, es entspannt den Alltag ungemein und die Eingewöhnung von großen im KiGa und dann im September vom Zwerg in der Krippe laufen ganz ohne Zeitdruck und ich erlebe die erste Schwangerschaft ohne Blutungen und ständigen Schmerzen.

Re: Wie geht es euch?

Antwort von Avany - 24.07.2018

Hier sind die Nächte aktuell auch der Alptraum. Mein Mann hat Urlaub, und das findet unsere Tochter soooo toll, dass sie statt um 7 schon um 6 hellwach ist. Ich werde wach, wenn mein Mann ins Bett nachkommt, wenn unsere Maus stillen möchte (aktuell 2-3x die Nacht), wenn sie im Schlaf spricht oder sich wegen der Hitze hin und her wälzt. Dazu schnarcht mein Mann ab und zu. Urgh... seit die Hitzewelle angefangen hat, habe ich nich eine Nacht länger als zwei Stunden am Stück geschlafen. Dabei war vorher gerade Schlafen bei uns so angenehm...

Ansonsten geht es ganz gut. Hier fängt auch im August die U3-KiTa an und ich bin echt gespannt, wie sie sich einlebt.

Re: Wie geht es euch?

Antwort von Marina1x3 - 24.07.2018

Hallo zusammen,
danke uns geht es gut. Ich habe mittlerweile auch ganz viele liebe Mamis in meiner Umgebung gefunden. Wir treffen uns gerne auf einem Spielplatz, quatschen und trinken Kaffee. Unsere Mäuse stecken wir in Schwimmwindeln, die können dort super matschen.

Mit meinem Gewicht habe ich keine Probleme, eher mit der Kraft. Ich finde unsere Maus ganz schön schwer und sie will im Moment viel getragen werden (zahnt gerade). Ich bin am Abend hundemüde und das ist so die einzige Zeit, in der ich aufräumen könnte (Betonung auf "könnte" :-) ). Dementsprechend sieht es aus.

Die Nächte sind bei uns super. Ich darf durchschlafen.

Re: Wie geht es euch?

Antwort von Trampiong - 24.07.2018

Nette Frage :-)
Bei uns läuft's ganz gut. Alle drei schlafen in einem Zimmer und das "eigentlich" von 19/20 Uhr bis 7/7:30. "Eigentlich", da irgendwie eines immer was hat: Zähne, Durst, Albträume... Aber so schlimm, wie hier mehrfach beschrieben ist es bei Weitem nicht! Gestern Nacht haben wir Mini sogar gewickelt und sie hat einfach alles verschlafen
Arbeit hat sich als super Ausgleich zum stressigen Kinderalltag herausgestellt und tut mir sehr gut. Ist nur bissl Organisation manchmal, wenn die Oma spontan ausfällt...
Was mich ziemlich wurmt ist meine Figur: ist alles von den letzten beiden Schwangerschaften unten, von der ersten sinds aber noch 7 zu viel! und mein Bauch...tja, der war Mal flach
Und seit ich die Spirale abgesetzt hab (habe sie nicht vertragen) lerne ich gerade wieder meinen Körper kennen... Macht einer von euch vielleicht NFP? Und wie macht ihr das bei schlechten Nächten? Ich könnte aktuell nämlich jeden Tag klammern, irgendwas ist immer...
Aber alles in allem läuft's grad.

Re: Wie geht es euch?

Antwort von Nussi88 - 24.07.2018

Hallo zusammen.
Ich melde mich auch mal wieder zu Wort.
Bei uns war das letzte Jahr ziemlich Wild. Wir haben ja gebaut und zum Junior noch einen Hund angeschafft. Die Nächte waren bis zum Umzug im März auch echt schlimm. Aber seit wir den kleinen ausquartiert haben ist es viel besser geworden.
Leider komme ich nicht wirklich zum Sport und finde meinen Bauch noch nicht so toll, aber so langsam wird es besser und wenn der Garten dann fertig ist und mein Mann etwas mehr Zeit hat wird das sieht auch wieder.
Anschluss haben wir zu vielen netten Mamis und auch hier im Baugebiet gibt es viele Kinder und Mamis.

Re: Wie geht es euch?

Antwort von Melucinda - 24.07.2018

Wie lieb, dass du fragst!
Im Moment prima, denn das Semster ist vorbei und ich habe bis September frei. Dann starte ich in mein Praktikum. Da mache ich 2 Tage je 8 Stunden die Woche. Leider kommen dann noch Termine vom Blockseminar hinzu. Naja. Leider stelle ich ständig in Frage, was ich entscheide und wie ich erziehe. Mein Sohn soll eben ab August 2019 in die Kita und zwar 45 Stunden, denn ich bin ja noch nicht fertig mit dem Studium. Außerdem überlegen wir ständig hin und her mit der Familienplanung. Lieber zwischen Studium und Anerkennungsjahr schieben oder vor die Bachelorarbeit oder ertsmal komplett fertig mavhen und dann weiter Familie planen.... EIgentlich für mein Mamaglück würde ich mir einen Altersunterschied von ca 3 Jahren wünschen....
Ja, das ist so was mich bewegt, aber jetzt erstmal den Sommer genießen und im Praktikum durchstarten.

Re: Wie geht es euch?

Antwort von maruffel - 24.07.2018

Hier sieht's mau aus. Die Trennung meines Mannes ist jetzt über einen Monat hat her. Seitdem hat er die Kinder zweimal besucht. Wobei das eine mal musste ich arbeiten und er hat währenddessen die Kinder vor dem Fernseher geparkt. Das andere mal hatte mein großer Geburtstag und er war für 10 Minuten da um das Geschenk abzugeben. Die Lütte macht sich super. Sie läuft jetzt sicher, spricht die ersten Worte (Mama,Danke,Nein) und schläft noch immer super. Meine Jungs sind sehr anstrengend aber sie vermissen halt ihren Vater... zur Zeit sind Ferien und die versuchen wir so gut es geht zu nutzen. Seit der Trennung hab ich 7 Kilo abgenommen. Das einzig positive daran...
Ich musste meinen Job kündigen weil ich niemanden für die Betreuung habe. Sie stellen mich dann aber wieder ein sobald das alles geregelt ist. Der Vater zahlt gar nichts, verprasst das Geld lieber mit seiner neuen. Im September zieht er mit ihr zusammen...

Re: Wie geht es euch?

Antwort von Amoureux - 24.07.2018

Hey, ich bin auch immer müde, die Nächte sind oll und nun will ich auch nachts endlich mal abstillen. Da ich aber auch noch meine Bachelorarbeit schreiben muss und dafür relativ fit sein sollte, werd ich das erst danach in Angriff nehmen.

Ich habe figurmäßig durch WW jetzt weniger als vor der Schwangerschaft und würde mich sogar glatt als schlank bezeichnen :) aber ich habe einen Hängebauch, wenn ich mich bücke oder so. Naja, aber das sieht man so ja nicht und da war eben auch ein Baby drin.

Re: Wie geht es euch?

Antwort von Maikäferchen2017 - 24.07.2018

Hey, lieb das du fragst.
Also unsere Nächte sind um einiges besser geworden, seitdem ich entschieden habe, dass sie die ganze Nacht im Familienbett schlafen darf und wir nicht mehr versuchen, das Schlafen in ihrem Zimmer und in ihrem Bett zu erzwingen. Soweit ist sie scheinbar einfach noch nicht… Und ich muss zugeben, dass ich diese Nächte auch sooo genieße. Ich mag sie ehrlich gesagt auch gar nicht irgendwann mal ausquartieren. Bin mir auch noch nicht schlüssig, wielange wir diese Form des Schlafens beibehalten. Sie kommt zwar noch einmal die Nacht für eine kleine Flasche, aber damit kann ich gut leben.
Abgestillt haben wir ja Ende Februar, was eigentlich recht problemlos geklappt hat.
Ich bin jetzt noch ein Jahr zuhause und bin da so froh drüber. Sie kommt dann nächstes Jahr im August in die Krippe und ich fange nach der Eingewöhnung wieder für maximal 15 Stunden an. Mehr möchte ich einfach nicht, da mir die Zeit mit ihr einfach zu kostbar ist. Finanziell sind wir zum Glück nicht so auf das Geld angewiesen. Wir müssen zwar etwas zurückstecken, aber das ist es mir wert. Haben uns nun gerade für eine Eltern-Kind-Gruppe im KiGa angemeldet, aber noch kein Startdatum dafür bekommen.
Das zweite Kind ist auch schon geplant, vor Mitte oder Ende nächsten Jahres wollen wir aber nicht „dabei gehen“. Nächstes Jahr im Sommer möchten wir, bevor ich wieder arbeiten muss, noch mal schön in den Urlaub fahren. Und die Zeit natürlich auch bei Wein und Bier genießen…
Was meinen Körper betrifft: ich hatte in der Stillzeit ja 11 Kilo von meinem Startgewicht abgenommen, war also quasi -11 Kilo. Nach dem Abstillen habe ich aber leider schon wieder einige Kilos drauf bekommen, da mir doch noch ab und an die Schoki über den Weg läuft… Laut Waage bin ich zwar immer noch unter meinem Startgewicht, fühlen tue ich mich aber wie in den ersten Schwangerschaftsmonaten. Schwabbeliger Bauch, aber mit dem kann ich auch gut leben. Sieht man ja nur im Bikini am Strand , Und wenn ich den an habe, befinde ich mich meist weit weg im Ausland irgendwo, wo mich keiner kennt

Re: Wie geht es euch?

Antwort von DiLee - 25.07.2018

Hallo alle zusammen! Schön mal wieder von allen zu lesen!
Wir hatten einen tollen Urlaub, die Kleine schläft ja seit Deutschland durch, einfach so.
Ich stille weiterhin.
Morgens, mal nachmittags, abends vorm einschlafen.
Wir ziehen in zwei Wochen in eine andere Wohnung, meine Traumwohnung, da freue ich mich sehr darauf, auf das packen weniger, vielleicht ja ja jemand Tipps wie ich am besten organisiert vorgehe??

Mein Leben ist mit der Kleinen deutlich einfacher geworden, seit sie angefangen hat mit mir zu „kommunizieren“. Sie versteht ganze Sätze und handelt danach. Sagt schon wirklich sehr viel, nennt jeden aus dem näheren Umfeld bei Namen und lernt einfach sehr schnell neue Wörter, somit habe ich viel Spaß mit ihr.
Ich treffe täglich Freundinnen mit Babies und wir gehen in die Parks und nutzen das tolle Wetter.
Gestern Abend hatten wir zum 100. mal das Thema Baby Nr. 2 und sind zum 100. mal zu dem Ergebnis gekommen, dass es noch warten muss... naja.
Die Gesellschaft und Politik macht es gerade uns Müttern nicht einfach und oft nimmt sie uns die Entscheidung einfach ab oder zwingt uns eine auf..

Mein Gewicht ist wieder völlig normal, ich renne ihr auch viel hinterher.

Alles in allem bin ich im Moment zufrieden und freue mich jeden Tag aufs neue.
Klar vermisse ich aber auch jeden Tag meinen Mann und hasse es, dass er immer so viel arbeitet und wir wenig Zeit füreinander haben, aber das ist wohl leider nicht etwas, was sich so bald ändern wird, also versuchen wir das beste drauß zu machen und wenigstens die Wochenenden voll auszukosten.

Liebe Grüße an alle

Re: Wie geht es euch?

Antwort von KathySven - 25.07.2018

schön das du fragst,

so geht es uns ganz gut nächte sind so lala aber die Backenzähne kommen.
In der Beziehung zum Papa kriselt es da er mich nicht mehr als Frau sondern nur als Mama sieht. Aber wir arbeiten dran.

Ich werde spontan meine Elternzeit verkürzen und ab Oktober Vormittags wieder arbeiten gehn und Leni Sophie geht ab September zur Tagesmutter. Ich glaube es tut uns beiden gut das sie unter kinder in ihrem alter ist und ich wieder mal was anderes sehe.

Re: Wie geht es euch?

Antwort von FräuleinMotte - 25.07.2018

Hey :)

...spannend von euch allen zu lesen!
Uns geht es auch richtig gut. Es ist seit einigen Monaten so einfach mit meiner Maus, sie ist sehr entspannt geworden. Dadurch geht es mir auch einfach super und ich bin so richtig wieder bei mir selbst angekommen. Das tut gut! Gewicht ist sogar unterm Startpunkt.

Ich bleibe noch mindestens bis zum 2. Geburtstag meiner Motte zuhause. Meine Arbeit vermisse ich so gar nicht - ich liebe es so, wie es grad ist. Das erste Jahr konnte ich zu oft nicht geniessen, weil wir so viele Probleme hatten - daher freue ich mich umso mehr, dass ich jetzt noch ein bisschen Zeit habe. Ich habe ein paar alte Hobbys neu angefangen und tue Dinge die mir gut tun... Ich war wirklich lange nicht so happy wie genau jetzt.

Trotz aller Schwierigkeiten wollen wir es auch bald wagen und an einem Geschwisterkind basteln. Muss noch nicht jetzt sofort sein - ich habe wahnsinnigen Respekt vor der Zeit mit einem Neugeborenen bekommen - aber lange wirds sicher auch nicht dauern. Mein Mann will schon seit Monaten starten

LG

Re: Wie geht es euch?

Antwort von GabrielaK - 24.07.2018

Danke der Nachfrage.

Ich bin im Moment sehr unausgeglichen. Das liegt daran, dass der große so stark trotzt, dass ich manchmal richtig hilflos bin. Und plötzlich ist er dann wieder Zucker. Dieses Wechselbad an Gefühlen zehrt extremst an den nerven.

Dir Nächte sind minimal besser, aber an abstillen ist noch nicht zu denken.

Mini geht ab August in die u3 im kindergarten und der große wechselt in die ü3 Gruppe. Das wir bestimmt eine große Herausforderung, aber wenn das irgendwann geglückt ist, freue ich mich auf die Zeit vormittags, allein für mich zu sein, bis ich im April wieder arbeiten muss.

An alle die abgestillt haben, wir habt ihr das geschafft?

Re: Wie geht es euch?

Antwort von Trampiong - 24.07.2018

Bei uns hat es dreimal so geklappt: mit 4/4,5 Monaten Brei. Nicht gezwungen, aber konsequent immer wieder. Nach 3/4 Wochen wurde gut gegessen, dann jede Mahlzeit recht schnell ersetzt (innerhalb weniger Tage). Mit 6 Monaten war abgestillt. Ohne weinen, ohne schlechte Nächte oder sonstige Auswirkungen. Hat einfach gepasst. Nur hilft dir das aktuell gerade nicht weiter...und einen Tipp für deine Situation habe ich gerade nicht, tut mir Leid...
Vielleicht deine Hebamme fragen? Wird auch noch von der Krankenkasse übernommen, so weit ich weiß.

Re: Wie geht es euch?

Antwort von Avany - 24.07.2018

Oh mensch, fühl Dich mal gedrückt! Das ist so furchtbar zu lesen!
Viel Kraft weiterhin für die nächste Zeit und guck mal, ob es bei euch irgendwo Hilfsangebote gibt? Vielleicht wäre ja eine beratung bei zum Beispiel Pro Familia etwas für dich? Da muss es doch Anlaufstellen geben, auch wenn es darum geht, dass dein Ex zahlt?

Re: Wie geht es euch?

Antwort von Mops83 - 24.07.2018

Hallöchen,

danke für die Nachfrage, uns gehts auch gut.
Haben vor 2 Wochen unseren Mini mit dem mittleren in ein Zimmer "gesteckt".
Unsere Große hat weiterhin ihr eigenes Zimmer.
Klappt alles ganz gut, außer die Nächte.
Die sind immernoch von kleinen Schreiattacken geprägt...aber nicht jeden Tag.
Zum Glück hat unser mittlerster einen festen Schlaf und hört das nie.

Bei mir auf der Arbeit läuft es auch gut.
Durch den Stress hab ich schon einige Kilos verloren und mir fehlen nur noch 2 bis zum Wunschgewicht von 50kg.
Bisschen Bauch sieht man noch, aber ist mir ehrlich auch wurscht.
Der Grund dafür ist das schönste Geschenk was wir bekommen konnten...unsere 3 Kinder.

Mikako, was macht die Hochzeit?
Seid ihr noch am planen oder darf man schon gratulieren?

Re: Wie geht es euch?

Antwort von Maikäferchen2017 - 25.07.2018

Schön zu lesen, dass es bei euch auch besser bzw sogar richtig entspannt läuft.
Ja ich muss sagen, ich habe auch Respekt vor den ersten Wochen mit kleinem Baby bekommen. Und trotzdem muss unbedingt noch ein zweites her - wenn’s nach mir gehen würde, auch noch ein drittes, aber da macht mein Mann nicht mit .
Wir würden einerseits auch schon bald gerne damit „starten“, aber gerade weil es z. Zt. so schön entspannt läuft, möchten wir diese Zeit doch noch etwas mehr und länger genießen.

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Mai 2017 Mütter  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.