Startseite Forenarchiv Mai 2017 Mütter

Krank am laufenden Band

Frage von Tinnschen - 29.10.2018

Hallo Mädels, ich muss gerade mal ein bisschen rumjammern...
Seit letzter Woche ist bei uns der Wurm drin. Erst fängt unser Sohn am Mittwoch Abend an sich zu übergeben und macht Donnerstag weiter. Donnerstag Abend geht es dann bei mir los, am Freitag war ich total fertig. Freitag waren meine Schwiegereltern mit Magen-Darm dran, und am Samstag dann mein Mann.
Parallel hatte Junior von Freitag bis Sonntag Fieber mit über 39 °C und hat sich wieder wie vor einem Jahr verhalten: den ganzen Tag getragen werden, alle paar Stunden stillen (tagsüber wollte er das sonst nicht mehr) und alleine beschäftigen ein Fremdwort.
Gestern Abend ging das Fieber dann runter, dafür ging die Nase zu, sodass die Nacht entsprechend unruhig und kurz war. Der Tag heute war dann echt ein Lichtblick (ich habe aber fiese Halsschmerzen, das wird auch wieder eine dicke Erkältung), es ging ihm bis auf die Nase deutlich besser. Und heute, kurz nach dem Ins-Bett bringen, hat er schön unser Elternbett vollgeko*** Fängt jetzt alles wieder von vorne an?

Wie geht es euren Mäusen? Ich hoffe, es gibt keine Leidensgenossinnen

Re: Krank am laufenden Band

Antwort von Kaffeekauz, 39. SSW - 30.10.2018

Oh man, das klingt ja nach einem richtig schönen Wochenende!
Von Magen-Darm sind wir, Gott sei Dank, seit der Schwangerschaft mit dem kurzen verschont geblieben. Da war es aber auch so. Erst fing ich an, dann mein Mann, dann unser Sohn. Äääätzend!

Letzten Winter war dann auch echt der Wurm drin. Der große hat einfach JEDEN Mist aus der Krippe mitgebracht und uns jedes Mal alle angesteckt. Er war echt über Monate hinweg nie länger als zweieinhalb Wochen in der Krippe. Da half leider auch nichts außer es hinzunehmen.
Dieses Jahr war jetzt noch gar nix. Und das obwohl der kleine in einer Krippe voller Schniefnasen sitzt (kein krank-Tag seit der Eingewöhnung anfang September, hurray!) und der große mit dem Waldkindergarten selbst beim jetzigen Ekelwetter den ganzen Tag draußen ist. Echt Klasse, besonders weil ich gerade nur drauf warte dass die Wehen loslegen und eine Erkältung echt \"ungelegen\" käme.

Re: Krank am laufenden Band

Antwort von DiLee - 30.10.2018

Hallo Tinnschen.

Du bist nicht alleine.

Unsere Kleine hatte Magen-Darm.
Im unteren Beitrag habe ich schon geschrieben, dass sie Fieber hatte. Als ich dann noch zwei Bläschen am Mund und weitere im Mund bemerkte, zwei an den Händen war mir alles klar: HFM... der Arzt hat es bestätigt. Da müssen wir jetzt durch.

Ich wünsche deinem Kleinen gute Besserung.

Vielleicht hat sich der Magen einfach noch nicht ganz erholt. Ich habe ihr auch noch zwei Tage nach MD Zwieback und Trockens und Salziges gegeben. Ich glaube, das braucht einfach seine Zeit.

Lg

Re: Krank am laufenden Band

Antwort von Maikäferchen2017 - 30.10.2018

Ist ja echt interessant, wie unterschiedlich HFM bei den Kleinen verläuft.
Unsere Maus hatte Sonntag hohes Fieber, laufende Nase, quarkig ohne Ende und hat zwei Flecke im Gesicht. Da letzte Woche auch in der Krippe HFM kursierte, überleg ich, ob sie\'s nun auch erwischt hat (in milder Form). Die Flecke im Gesicht sehen zwar, meiner Meinung nach, eher aus wie Mückenstiche, aber wer weiß

Re: Krank am laufenden Band

Antwort von BB0208 - 30.10.2018

Bei HFM haben meine Zwillinge damals auch erbrochen, das gehört oft dazu.
Vielleicht wars also gar nicht ein MDI, sondern schon die HFM Seuche.
Ich hatte mich damals angesteckt - Hilfe, war das schrecklich!!

Allen gute Besserung!!!

Wir haben aus diesem Grund den Kindergartenstart auf den Frühling gelegt, in der Hoffnung, dass dann Noro und Co schon nicht mehr so gehäuft auftauchen...

Re: Krank am laufenden Band

Antwort von DiLee - 30.10.2018

Ja die MD war schon 3 Wochen davor.

Wie haben deine Zwillinge HFM weggesteckt?
Wie lange hat es gedauert bis alles vorbei war?
Wir sind halt echt fast nur noch Zuhause, weil ich nicht möchte, dass sie andere Kinder ansteckt.
Also keine Spielgruppen und auch keine Freunde treffen..

Re: Krank am laufenden Band

Antwort von DiLee - 30.10.2018

Danke für die rasche Antwort.
Ja das hört sich ganz schlimm an mit der HFM.
Es ist dann nicht nur für die Kinder unerträglich, sondern auch für die Mutter eine unglaublich harte Zeit. Zum Glück habt ihr es hinter euch.

Bei uns sind es tatsächlich nicht sehr viele. Und an den Füßen nur an zwei Zehen, Fieber auch nur einen Tag, aber soooo weinerlich und schlecht gelaunt, dass es mir einfach an die Substanz geht.

Re: Krank am laufenden Band

Antwort von BB0208 - 30.10.2018

Sie waren fast 3 Jahre und wie bei Mundfäule auch, waren sie sehr krank.
Herpeserreger stecken sie sehr schlecht weg.
Hohes Fieber, tagelang, diese Blasen an den Füßen waren schlimm, sie wollten nicht laufen. Essen und trinken ging sowieso nicht, die Mundhöhle war eine einzige Katastrophe!!

Und dann gibt es Kinder, die \"fühlen sich nicht\" und haben 3 Pickel.

Das war hier gaaaanz anders!

Re: Krank am laufenden Band

Antwort von Kaffeekauz - 30.10.2018

Kann es tatsächlich trotzdem sein. Mein großer hatte es, als der kleine gerade 3 Wochen war. Man hat ihm erst gar nichts angesehen, dann kam Fieber und dummerweise ein Fieberkrampf. Wir waren dann wegen dem Krampf stationär und obwohl ich mich dumm und dusselig gequatscht have, dass in der Krippe Hand-Mund-Fuß umgeht würde das so irgendwie abgewunken. Anderthalb Tage später kamen dann ein paar kleine Flecken im Gesicht und irgendwann ein paar Bläschen an Händen und Füßen. Im Mund zum Glück kaum. Hat aber trotzdem sehr lang zum abheilen gebraucht.
Der Papa war mit ihm im KH und hat sich natürlich auch angesteckt. Dem ging es schlechter als dem Zwerg

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Mai 2017 Mütter  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.