Startseite Forenarchiv April 2014 Mütter

Brillenbabys?

Frage von FrauKundBauch - 28.04.2015

Hallo, meine Damen!

Ich habe schon in der Schwangerschaft nur sporadisch mal hier gepostet und hauptsächlich still mitgelesen. Aber mich interessiert jetzt doch mal eine Sache: gibt es unter euch Mütter von Babys mit Brille? Mein Sohn ist am 16.4. ein Jahr alt geworden und trägt seit Mitte Januar eine Brille. Bisher habe ich noch keine anderen Mütter getroffen, deren so kleines Kind schon eine Brille hat und würde mich über einen Erfahrungsaustausch freuen.

Viele Grüße an euch und eure Zwerge!

Re: Brillenbabys?

Antwort von Brinchen1985 - 28.04.2015

Emil zwar nicht, aber meine inzwischen fast 6-jährige Tochter trägt eine Brille seit sie 10 Monate alt ist. Aufgefallen ist uns, dass sie stark schielt und dann kam raus bei einer sehr rapiaten Untersuchung, dass sie stark weitsichtig ist. Wegen dem Schielen kleben wir auch seit Anfang an die Augen abwechselnd ab. Das soll im Sommer vorbei sein.
Meine beiden Jungs wurden bisher auch halbjährlich untersucht, haben aber nichts. Wir Eltern auch nicht. Mit der Großen geh ich vierteljährlich zur Kontrolle.

Re: Brillenbabys?

Antwort von FrauKundBauch - 29.04.2015

Das klingt ja interessant. Bei Thorge hatte ich auch das Gefühl, dass er im Nahbereich schielt; es stellte sich heraus, dass er auf dem einen Auge eine ziemliche Hornhautverkrümmung hat und das Auge dadurch weniger "benutzt", weshalb es hin und wieder zur Seite wegrutschte - daher der Eindruck des Schielens. Wir werden dann in Zukunft auch abkleben müssen, um das schwächere Auge zu trainieren.
Darf ich mal fragen, wie deine Tochter untersucht wurde? Bei uns lief es so, dass Messungen mit Geräten vorgenommen werden mussten, für die man lange still halten muss, weshalb unser Sohn eine kurze Vollnarkose bekommen hat (was bei Babys durchaus üblich zu sein scheint). Wir sind auch vierteljährlich zur Kontrolle; abwechselnd bei der Augenärztin und in der Sehschule im Klinikum

Re: Brillenbabys?

Antwort von Brinchen1985 - 29.04.2015

Klara wurde von med. Fachangestellten fixiert und die Augenärztin hat untersucht. Hat ewig gedauert und die Lütte hat gebrüllt. Kurznarkose stand gar nicht zur Debatte. Ist eine recht bekannte Augenarztpraxis, wo alle hingehen; ich fand die Vorgehensweise total daneben und hab mir ne andere Praxis gesucht. Da wurden jetzt ja auch die Jungs untersucht. Die durften im der Babyschale liege bleiben, haben geschnullert und gut still gehalten. Hab nur bisschen den kopf festgehalten.

Frage stellen
Ins Forum ins Forum April 2014 Mütter  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.