Startseite Forenarchiv Juni 2012 Mütter

Nochmal frage zu Ausbildungen

Frage von mama2010 - 28.09.2013

Nochmal frage zu AusbildungenKann mich noch nicht entscheiden.Und wollte von euch Entscheidungshilfe :) 
1.ich habe mit mein Rücken ( Skolise ) sollte eig nur Bürotätigkeiten machen und TZ arbeiten.Aber nicht Kassenbereich.
2.Mich interessiert sehr der EH bei H&M oder New Yorker.
3.Aber auch Büroarbeiten.

Sonst bisher noch nix anderes was mich interessiert vllt kommts noch :)
dazu werde ich schon 25 jahre ALT :(

Ja was ist zum Vorteil auch von den Arbeitszeiten? 
Was könnt ihr empfehlen?
Finanziell eben auch was sinnvoller wäre.


Lg und danke

Ich bin da wohl etwas altmodisch....

Antwort von Kimmy07 - 02.10.2013

....aber mit 25 hatte ich mein Abitur und eine abgeschlossene Berufsausbildung in der Tasche und steckte mitten im Studium. Wenn man als Schulabgänger im Durchschnitt 16-19 Jahre alt ist frage ich mich, was Du die letzten Jahre gemacht hast?

Heute erst stand in der hiesigen Zeitung dass 48% aller Sozialhilfeempfänger keine abgeschlossene Berufsausbildung haben, die anderen 52% sind Alleinerziehende, kinderreiche Familien oder Migranten. Überwiegend.

Und was hat die Skoliose damit zu tun? Meine Grossmutter hat mit schwer deformierender Skoliose ihr ganzes Leben im Gastgewerbe und in einem Lebensmittelladen gearbeitet.

Mädel, Mädel, da wird es aber Zeit. Du willst doch Deinem Kind später mal ein gutes Vorbild sein, oder?

@Kimmy

Antwort von Jyriell - 03.10.2013

Sehr schön... Auf so einen Beitrag reagiere ich ja auch sehr sensibel.
Ich bin auch mitten im Studium schwanger geworden und konnte es Dank Umstellung auf Bachelor/Master nicht mehr beeden.
Nun bin ich 33 und überlege doch tatsächlich komplett neu anzufangen und eine Ausbildung zu machen. Und? Ich hab immer bis kurz nach der Geburt meines Großen mal Vollzeit mal Teilzeit gearbeitet und muss jetzt trotzdem neu anfangen.
Es läuft eben nicht immer alles geradeaus mit Abi-Studium-Arbeit-Hausbau-Kind^^

Das mit dem Rücken kann ich durchaus verstehen. Müsste ich 9 Stdt am Tag stehen (reines stehen) wäre es nicht möglich.
Das deine Oma mit Skoliose im Gastgewerbe gearbeitet hat, hat ihr sicher auch richtig gut getan... Solche Beispiele finde ich immer sehr unangemessen.

Re: Nochmal frage zu Ausbildungen

Antwort von Hailie - 04.10.2013

Kimmy, deine Aussage finde ich nicht korrekt.

Ich habe eine abgeschlossene Ausbildung und Fachabitur. Nun "bringt" mir meine Ausbildung fast gar nichts mehr. Als ich mir den Beruf ausgewählt habe, gab es viele gut bezahlte Vollzeitstellen. Nach der Ausbildung sah es schon anders aus, deswegen machte ich nach der Ausbildung mein Fachabitur und wollte mich danach noch mal an eine Ausbildung wagen. Trotz guter Ausbildung und gutem Notendurchschnitt vom Fachabitur, war es schwer. Während die Bewerbungen liefen, arbeitete ich Teilzeit in meinem erlernten Beruf und machte ein Fernstudium, dann wurde ich schwer krank und musste das Fernstudium abbrechen. Dann lernte ich meinen Mann kennen, wir wollten Kinder, es passierte schnell.
Nun werde ich wohl keine Vollzeitstelle in meinem Beruf mehr finden, dank der Steuerfreigrenze von 450€ gibt es kaum noch Teilzeitstellen und mit Kindern ist man auch nicht immer erste Wahl......

Re : danke euch

Antwort von mama2010 - 04.10.2013

würde gerne beim Bestellservice oder Krankenkasse arbeiten : )
hab mir das jetzt überlegt.

lg

Manchmal kommt es anders als geplant...

Antwort von rabarbera - 03.10.2013

Kimmy07, ich hatte mit 25 auch Abitur + abgeschlossene Berufsausbildung. Das dazu.
Trotzdem frage ich mich, was du mit deinem Beitrag bezwecken möchtest?? Ich jedenfalls halte ihn nicht für sonderlich hilfreich!

Soweit ich weiß, kennst du die AP nicht persönlich und weißt nicht, welchen "Widrigkeiten" sie in ihrem bisherigen Leben ausgesetzt war, die sie vielleicht daran gehindert haben, eine Ausbildung zu machen?

Davon abgesehen: wenn ich als Teenager oder mit Anfang 20 bereits (vielleicht ungewollt?) schwanger geworden wäre (sowas KANN nunmal passieren - mMn jedem, unter gewissen Umständen...), dann wäre mein Leben womöglich auch anders verlaufen... und dann hätte ich der persönlichen Betreuung meiner Kinder (ich glaube es sind 2 Kinder bei der AP?) womöglich auch den Vorzug gegeben und eine Berufsausbildung hinten angestellt...
Im Leben zählt doch nicht nur die Ausbildung und der Beruf?! Für mich zumindest gibt es wichtigeres, und das ist meine Familie, ganz besonders meine Kinder! Verdient man heutzutage nur noch Respekt für das, was man im Beruf leistet - und das Private, Kinder, Familie, zählt nicht?

Was ich sagen will: deine Antwort liest sich (sorry!) ziemlich arrogant und selbstgerecht! Du kennst die AP nicht. Und nicht bei jedem, der mit 25 noch keine Ausbildung hat liegt es daran, dass er bzw. sie nur zu faul oder zu bequem ist!!
Außerdem liegt nicht jede Frau, die (eine zeitlang) nicht arbeiten geht, sondern sich lieber einige Jahre ausschließlich um Kinder, Haushalt u, Familie kümmert, automatisch dem Staat auf der Tasche!

Sorry, musste mich grad ein bisschen aufregen...
Falls ich zu viel in deinen Beitrag hinein interpretiert haben sollte, entschuldige ich mich!

Re : Kimmy07

Antwort von mama2010 - 03.10.2013

Richtig du kennst mich nicht und stellst dich als die schlauste und beste dar !!
Und kommst mit Statistiken an die echt das letzte sind !
Was soll das bitte??
Und zu deiner Mutter oder Oma das kann man nun auch nicht vergleichen !
Was ich alles vorher machte? Wie du denkst war ich nicht faul und saß zuhause rum NEIN !! Ich habe bis ich 19 Jahre t war die Schulbank gedrückt.Danach ein Vorbereitendes Jahr gemacht.Dann bekam ich auf Grund meines Rückens BV !!
Mit 20 wurde ich mit Nummer 1 SS UND mit 23 wurde ich mit Nummer 2 SS !
UND bin jetzt noch iN Elternzeit !

also war ich nicht faul wie du der Ansicht warst !

Re: Re : @Kimmy07 und @Mama2010

Antwort von sabby1990 - 03.10.2013

Sorry Kimmy
du weißt sicher das ich viel von dir halte und dich respektiere, aber dieser beitrag is voll daneben. ich hoffe das jemand andres deinen PC gehackt hat und das an deiner stelle geschrieben hat...
nur damit das gleich mit drin steht :
Ich habe nichma Hauptschulabschluss weil wir ausgewandert sind bevor ich Abschluss machen konnte und ich hier gezwungen war arbeiten zu gehen um meine Familie zu unterstützen. Und wenn Mama2010 sich jetzt nach unserer Meinung zum Thema Ausbildung erkundigt, dann zeugt das doch bloß von ihrem Interesse Ihre Ausbildung nachzuholen und das sie sich um die Zukunft Gedanken macht !!! ist doch gut so und überhaupt nicht zu kritisieren sondern voll zu unterstützen !!!

@Mama2010
In einer Sache muss ich Kimmy allerding Recht geben.
Klar, nur du weißt genau wie weit du deinen Körper treiben kannst und welchen Job du machen kannst, aber wenn du Lust hast solltest du auf jeden Fall versuchen das zu tun was dir Spaß macht, auch wenns nicht unbedingt ratsam wäre, deines Rückens wegen...
Ich weiß selber sehr gut wie das ist
Ich hatte in meiner Pubertät so starke Rücken- und Knieprobleme das ich nicht mal am Sportunterricht teilnehmen konnte und hier auf Mallorca bin ich direkt ins Arbeitsleben gestartet und zwar als Kellnerin wo ich viiieeele Stunden auf den Beinen stand und viel rennen musste, teilweise 12-13std.
Manchesmal muss man es einfach probieren um zu merken das man doch KANN wenn man nur WILL (oder muss) und das die Ärzte manchmal übertreiben

LG vom noch immer sommerlich warmen Mallorca
sabby und Charlie

Re: Nochmal frage zu Ausbildungen

Antwort von Hailie - 04.10.2013

Der Rest kam irgendwie nicht mit.

Deshalb finde ich es super, wenn man es schafft mit Kindern noch eine Ausbildung zu machen, sei es weil man noch keine hat oder weil die eigene nichts mehr bringt und das zeigt alles das man nicht faul ist oder ein schlechtes Vorbild. Sie möchte doch und mit Kindern ist es schwieriger als wenn man Single ist und nur sich selbst verpflegen muss. Zumal sie den Haushalt etc. eben ja auch noch machen muss.
Wäre sie ein schlechtes Vorbild, würde sie sich keine Gedanken machen.

Da finde deine Aussage wirklich unangebracht.

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Juni 2012 Mütter  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.