Startseite Forenarchiv März 2009 Mütter

19 Wochen Schub, was ein Horror (lang)

Frage von gasti75 - 15.07.2009

Leute, ich geh am Stock
Marina is nun mitten im 19 Wochen Schub (Am Freitag wird sie 20 Wochen) u es ist heftig....

Klar sie kann jetzt viel Neues, rollen, rechts u links rum, Sachen direkt greifen von einer Hand in die Andere, geschmacklich testen , aber dafür is so einiges komplett aus dem Takt...

Schlafen:
Was ist das?? Tagsüber max mal ne Stunde,, Nachts wird sie 2x wach u ist dann, zum Glück nicht immer, der Meinung das die Nacht zu Ende ist u kräht, erzählt..oh Mann echt horror

Versuchen sie ruhig zu halten also Licht bleibt aus was wiegen u nach 15min is Spuk bald vorbei, aber einen Durst hat sie im Moment, hat ja auch 2 Wochen eher schlecht getrunken u mehr gezuselt u jetzt nen Zug Heide Witzka bin auch wieder gut voll...grins...hat schon Sorge
Nu wird auch Nachts gut 20min gespeist, dicker Bäuer u dann mit Glück weiter geschnarchelt, am liebsten dann in Mamas Bett, die dann eher weniger schläft da sie sich dann trotz Schlafsack recht ausbreitet

Allein beschäftigen??

Ne das war mal, Madame braucht Action, Trapez behindert sie mehr, sie rollert ja durchs Wohnzi da muss man echt aufpassen, schwupps ist sie von der Decke runter...ab zu Brüderchens Sachen der Zeter u Mordio schreit u die Schwester auch mal zwickt oder wegrollt...auch wenn er ab u an schon toll mit ihr spielt...Marina himmelt ihn an wie nix....

Also immer Wachhund spielen u da sie kaum pennt recht anstrengend.
Legt man sie in den Stall direkt Tara,, da kann man nur hoffen das der Bruder mal Lust hat sie zu bespaßen wenn man zur Wäsche muss oder kochen etc...
Meist nimmt der kleine Teufel ihr dann alles weg u entschwindet, dann brüllt se u er dann wenn ich schimpf....grr

Naja...ommmmm, nur ne Phase

Is der Schub bei noch jemand in voller Härte im Gang? Oder sind Eure Babys all noch friedlich???

Die frühen Märzis müssten ja nu auch reinrutschen

So sorry fürs zutexten aber bin echt ko u froh es mir mal von der Seele zu poosten...bin sooo dankbar das Menne grad Urlaub hat sonst würd ich den Großen bald echt an die Wand tackern...

Oh man...

Antwort von muckmuck - 15.07.2009

Du Ärmste...
Aber das geht ja alles vorbei.
Thewes ist nun 16 Wochen alt und im Moment ganz lieb... ( Gerade kein Schub in Sicht...)

Da bin ich ja mal mächtig gespannt, was auf uns noch zukommt -
mit dem Drehen hat er es noch nicht so, spielt aber ganz prima alleine....
Schön, das dein Mann dich da gerade unterstützen kann.
Vielleicht ist der Schub heute schon vorbei....immer positiv denken.
Unsere Mäuse werden soooo schnell groß.

Liebe Grüße
und genießt trotzdem euren Urlaub.
muckmuck

au wei!

Antwort von Zwima - 15.07.2009

hallo,

ich komm mir hier vor, als wenn lara bereits seit wochen schubt... sie ist so, wie du beschreibst... allerdings ist sie am 25.3. geboren (ET 17.3.) und ich weiss bald nciht mehr weiter. erst trinkt sie total schlecht... nun nachts alle 1,5-2 stunde. meine brüste kapieren das auch bald nicht mehr. morgens will sie dann erst nach 4 stunden trinken, obwohl sie 2 stunden davon wach ist.

ich HASSE langsam die stillerei. sie trinkt nämlich, seitdem sie krank war, nur noch im liegen. wenn wir draussen sind (was ich ja auch mal machen muss wegen den grossen) dann leg ich mich auf die wiese. toll, oder?!

alleine spielen geht bereits seit wochen nicht mehr. ich bin hier nur noch am tragen. hab mir jetzt irgendwas am rücken getan. laufe hier also mit ner moorpackung (festgeschnallt durch einen schal) am rücken rum, weil ich mich sonst gar nicht mehr bewegen kann. kommt sicher alles von der rumschlepperei. lara wiegt ja nun auch schon ihre 7 kg... frag mich, wie ich das damals mit den zwillies geschafft hab... die waren ja auch sehr anstrengende babys.

dabei war lara die ersten 2 monate soooooo lieb.. wo ist das liebe baby hin??

kann das jetzt auch schon der schub sein oder hat sie sich auch "gewandelt"?! ;-)

oh mann... hoffentlich nimmt das bald ein ende... ich hab schon ne flasche gekauft und muttermilch ausgestrichen. innerhalb von 2 minuten hatte ich LOCKER (also ohne mir gross mühe geben zu müssen) 80 ml in der flasche. ich hab also mehr als genug milch... tja, die flasche nimmt sie nicht. genauso wenig wie einen schnuller. sie schiebt den sauger immer nur mit der zunge weg. anstatt mal zu saugen. ÄTZEND!!! ich kann hier also nicht mal weg, weil sie in ihrem trinkverhalten unvorhersehbar ist!!!

zur HÜLF!!!

lg nadine mit cora & lena *18.7.2005 und lara 25.3.2009

mensch da hät ich auch gleich ----

Antwort von bummib - 15.07.2009

drauf kommen können , wir sind auch in dem Schub , sie ist ja morgen 20 Wochen alt !!!
Das erklärt sicher einiges und ist sehr anstrengend !!!

AAAAAber , meine schläft wenigstens Nachts !!!
Drück dich mal , das schaffen wir schon !!!

Lg Doreen

Re: 19 Wochen Schub, was ein Horror (lang)

Antwort von Pia78 - 15.07.2009

Ich glaube, wir haben das extreme Schub-Hoch schon überstanden (geb.17.02.). Benjamin war neulich auch unausstehlich, wusste selbst nicht was er wollte und war einfach schlecht gelaunt, jammerig und weinerlich.

Jetzt ist er tagsüber wieder der größte Sonnenschein, kann sich eeewig lange alleine beschäftigen und ist rundum zufrieden. Tagsüberschläft er zusammengerechnet ca. 3 - 4 Stunden. Nachts kommt er leider wieder alle 3 Stunden. Da hatte er schon ca. 7 Stunden geschafft. Das ist momentan leider vorbei.

LG PIA

Kenn ich!

Antwort von Grace - 15.07.2009

Hi, außer dem vielen Trinken ist es bei uns genauso. Robin hat inzwischen seinen "Kreisch-Schrei" perfektioniert...mir klingen die Ohren. Geht man mal vom Laufstall weg u er sieht kein Gesicht wird innerhalb von 3 sec gebrüllt (ja, ich habe mal mitgezählt).
Meine Große hilft mir ab und zu, wenn ich wirklich mal was tun muss und spielt mit ihm, da bin ich wirklich mehr als dankbar, sonst ginge GAR NIX mehr in diesem haushalt. Schlafen tut er ja schon immer schlecht, wenn ich Glück habe 2x30min am Tag und das war's.
Augen zu und durch ist meine Devise für das GANZE 1.Jahr...
LG
P.s....so, da ist er wieder wach. Waren diesmal nur 20min...

Re: 19 Wochen Schub, was ein Horror (lang)

Antwort von Lana31 - 15.07.2009

Hi,

meine süße Speckbohne ist jetzt 16 Wochen alt. Die ersten 3 Monate hatte sie mit mördermäßigen Blähungen und Weitspuckattacken zu kämpfen, man man das war vielleicht ne Stinkmorchel. SCHREIEN war in diesem Zeitraum eit Ihr liebstes Hobby, weglegen ging gar nicht, daher wurde sie tagsüber auf dem Arm durch die Gegend getragen und Nachts hat sie in meinem Arm geschlafen, allerdings auch nur 3 Std. am Stück. Das war ein Horrortrip.

Mittlerweile schläft sie zumindest tagsüber auch mal in Ihrer Wiege. Nachts funktioniert außer im Bett bei Mama GAR NICHTS. Wenigstens braucht sie meinen Arm nicht mehr, sondern liegt friedlich neben mir, schafft sogar schon 4, 5 Stunden schlafen. FREU!! (Auch Kleinigkeiten machen Mami glücklich)

Na ja von durchschlafen sind wir noch weeeeeiiiiiiiit entfernt, aber die Richtung passt. Sie ist ziemlich neugierig und nur rumliegen ohne was sehen zu können, findet sie alles andere als witzig, die Tonlage in der sie dann kreischt bringt mich einem Gehörschaden immer näher. Sitzen findet sie Ultimativ, aber in ihrem Alter darf sie das nunmal noch nicht, weiß nur nicht wie man ihr das, ohne Prostestgeschrei zu ernten, erklären soll???

Ihre neueste Technik heißt: "Wie bringe ich mich selber zum kotzen". Das kann sie schon richtig gut, Finger bis hinten in den Hals stecken und gucken was passiert. Bei einem eh schon spuckenden Kind, eine weitere Gelegenheit die vielen schönen Babysachen auch mehrmals am Tag zu wechseln...grrrrrrr.

Ihr Trinkverhalten hat sich seit einer Woche verändert, sie trinkt jetzt 5 x 170 ml also endlich mal genug für Ihr Gewicht ( 7 kg bei 64 cm). Dabei füttern wir nichtmal 1er Nahrung und trotzdem nimmt sie super gut zu, laut KiA zu gut. Ärzte halt, haben immer was zu mosern, mein Großer ist ihm zu dünn, wiegt gerade Mal 18 kg mit 5 Jahren und frisst uns die Haare vom Kopf weg.

Genug gemeckert, wenn Mausi mich anstrahlt ist eh alles vergessen?!

Liebe Grüße

Steffi

Jupp. das haben wir auch allerdings

Antwort von Sonne2607 - 15.07.2009

ohne, dass er viel kann. Auf die Seite drehen ja, Spielzeug, was in die Hände kommt, wandert direkt in den Mund. Sabbern ohne Ende. Vom Kugeln sind wir weit entfernt. Allerdings ist unser Kleiner nicht mehr zufrieden, wenn er liegt. Sitzen will er und das den ganzen Tag. Da kann man dann weniger verpassen.
Tagsüber schlafen ist meist auch ein Fremdwort, ausser heute, er hatte gestern wieder Impfung und die verarbeitet er nicht so gut. Hat auch über 38 Grad. Heute Nacht kam er um 5 Uhr, das erste Mal wieder nachts, seitdem er 7 Wochen alt ist. Denke es lag an der impfung, hoff ich jedenfalls.
Alleine spielen ist auch schwierig......dadurch, dass er nicht liegen will, müssen wir ihn bespassen und das ist echt anstrengend. Der Urlaub meines Mannes ist seit heute wieder vorbei......bin froh, dass mein Großer sich gut beschäftigen kann und er auch bei den Nachbarskindern spielen kann. Seinen Bruder liebt er zwar, aber ewig bei ihm liegen ist auch langweilig, Bin froh, dass er das ab und zu macht. Hier siehts aus wie bei Hempels unterm Sofa.......mag gar nicht anfangen, aufzuräumen. Es nimmt kein Ende....

Re: 19 Wochen Schub, was ein Horror (lang)

Antwort von Manno - 15.07.2009

OH GOTT

ich dachte , es gibt nur den 12 Wochenschub

Na dann Prost Mahlzeit - unser ist jetzt 16 Wochen alt.

Das kann ja noch heiter werden

GLG
M.

Besuch aus dem Januar-Forum

Antwort von selena85 - 15.07.2009

Wenn du denkst, dass der Schub in der 19. Woche schlimm ist (war bei uns genauso wie du es beschreibst...), dann freu dich schonmmal auf die 23. Woche....DAS ist die Hölle

Ich renne seit einer Woche rum wie ein Zombie...

Re: au wei!

Antwort von Trulla1984 - 15.07.2009

Bei uns ist es das selbe wie bei dir.wir krauchen schon auf Zahnfleisch weil den kleinen nichts gefällt ich könnte sogar Kopfstand machen und er würde jaulen.Kurz nach dem Aufstehen ist er ein Sonnenschein und das hält meistens genau 10 minuten und dann ist ihn wieder langweilig und er zickt wie ein grosser.
Habe gelesen das der 19 Wochen Schub schon 2-3 wochen vorher los gehen kann.
Hoffe das es bald rum ist weil ich in 10 Tagen 4 Monate alleine mit dem kleinen bin und davor grault es mich schon

Lg Janine & Ian 07.03.2009

kriechen auf de kniehe und rutschen aufn zhnfleisch

Antwort von mietzi80 - 15.07.2009

charlotte..... das liebe vorzeigepüppchen ist zu CHUCKY mutiert..... ungelogen schreit sie den ganzen tag...... jetzt klebt sie mir an der brust und schläft. vor allem, sie schläft nur an der brust. das nervt mich..... hab schon dran gedacht nen nuckel zu kaufen aber biggi aussm stillforum konnte mich überzeugen das der unnötig ist.
mausi ist ähm....... 3 monate und 17 tage...... dauerschub oder was? das gezeter geht seid knapp ner woche so..... hoffe sie wird wieder pässlich.

Re: mensch da hät ich auch gleich ----

Antwort von Jazzy1982 - 15.07.2009

Mmmhh,Merle wird übermorgen 18 Wochen alt und ist sowas von lieb.
Ob das die Ruhe vor dem Sturm ist

Bin gespannt was noch auf uns zukommt.

Heute nacht habe ich geträumt sie hätte 2 Zähne und kann schon laufen.

Was wir momentan haben,dass sie nachts alle 3 Stunden trinken will-was mich aber nicht weiter stört.

So,muss weiter machen, habe morgen Geburtstag:-)

Re: mensch da hät ich auch gleich ----

Antwort von Anki_nina - 15.07.2009

also im moment hab ich das brävste baby hier daheim... wenn ich sie ablege spielt sie und erzählt vor sich hin.. wenn wir sie hochnehmen lacht sie und geht ab..
heute hat sie noch nicht einmal geschrien.. noch nicht mal wenn sie hunger hat.. sie gibt dann nur zwei drei mal nen lauten ton von sich und reißt den mund auf, dann haut se sich die flasche hinter und dann ist sie wieder zufrieden... aber ich schrei mal lieber nicht zu laut, das kann sich ja ganz schnell wieder ändern

Danke

Antwort von gasti75 - 15.07.2009

auch wenns blöd klingt, bin froh dass ich net alleine bin!

Gerade war eine Bekannte da, Fynn ist 20 Wochen da läuft es genauso

Puuh, wenigstens hat sie nach der ersten Nachtmahlzeit wieder 5 Stunden geschlafen...fühl mich direkt besser....

@zwima: Milch hab ich inzwischen wieder genug, als sie im Urlaub so schlecht getrunken hat ging es rapide zurück, aber seid gestern hat sie wieder nen ganz schönen Zug nu is die Milchbar wieder voll..gut das sich die Brust anpasst auch wenn die Brustwarzen von der Dauerbeanspruchung ganz schön jaulen:-(

Flasche u Schnuller wird ja auch wehement verweigert....aber der Zweibeinige Schnuller will auch nimmer herhalten

Hoff mal das wir irgendwann wieder auf die 8 Stunden kommen, damit meine Augenringe die Größe Treckerrad verlieren u auf Dreiradgröße schrumpfen

Wahnsinn dass man mit 4 Stunden Schlaf noch alles halbwegs gemanagt bekommt, nur Autofahren is mir im Moment was gefährlich, hab ne Reaktion von ner Weinbergschnecke

Also an alle Schübelmamas: Fühlt Euch gedrückt, ihr seid nicht allein, wir SCHAFFEN das...bin froh das es das Forum gibt!!

Re: 19 Wochen Schub, was ein Horror (lang)

Antwort von wusel_09 - 15.07.2009

Hiiiiiilffffe ihr macht mir echt Angst !!!

Habe gestern noch im Buch "Oje, ich wachse" gelesen und habe gedacht hoffentlich dauert es noch ein bißchen bei uns. Aber seit ca. 2 Tage benötiogen wir Dauerbespaßund und tagsüber schlafen wollen wir auch nicht mehr wirklich. Das wars bis jetzt, aber Tjark ist erst 16 Wochen.

Frage stellen
Ins Forum ins Forum März 2009 Mütter  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.