Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Patchwork-Familien
  Beitrag aus dem Forum:   Patchwork-Familien


Wie teilt ihr die Finanzen auf?

Frage von schmollmund  -  16.03.2012
Hallo

Ich möchte mal ganz neugierig fragen, wie ihr die finanziellen Dinge aufteilt.
Wir sind seit einem Jahr zusammen wohnen 3 Monate gemeinsam. Ich habe 2 Kinder er keins.
Es existiert ein Gemeinschaftskonto da überweise wir einen Betrag drauf.
Den Rest macht jeder für sich...also wenn wir essen gehen oder Ausflug zahlt mal er mal ich.
Nun steht gemeinsamer Urlaub zur Diskussion. Ich kann zwar Geld sparen (gehe arbeiten, Unterhalt, Kindergeld) dass ist dann aber eben für Dinge wie Autoversicherung, Reperaturen usw.
Er hingegen hat außer dem Anteil den er aufs Konto zahlt sein Geld für sich...und kann natürlich dann auch mehr sparen für einen Urlaub oder so.

Mich würde interessieren, wie Eure Meinung dazu ist bzw, wie ihr das dann handhabt.

LG schmollmund

Wie teilt ihr die Finanzen auf?

Antwort von sunshine_3008  -  16.03.2012
Hallo,

Also bei uns ist die Situation ähnlich, mein Freund hat 2 Kinder und ich (noch keins, 22.SSW) Wir wohnen seit knapp 1 1/2 Jahren zusammen. Wir haben ein gemeinsames Konto, wo jeder die Hälfte seines Gehaltes drauf überweist, für alle anfallenden Kosten wie Hauskredit oder Einkäufe. Die andere Hälfte hat jeder zur freien Verfügung, wir haben noch ein gemeinsames Sparkonto wo jeder das was am Ende des Monats übrig bleibt überweist und dieses Geld ist dann für Sonderausgaben wie Geburtstagsgeschenke der Kinder oder URlaube... Damit sind wir bis jetzt gut zurecht gekommen...

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

Wie teilt ihr die Finanzen auf?

Antwort von Mynerwa  -  17.03.2012
Das wurde bei uns von Anfang an zusammen geworfen. Es war immer klar, wir sind nun eine Familie und da gab es kein meins.

Lg

Wie teilt ihr die Finanzen auf?

Antwort von shortie  -  17.03.2012
Wohnten nicht zusammen, daher hatte jeder sein Geld. Aber es ist wirklich ein doofes Gefühl, wenn einer (ich mit Kindern) immer knapp ist, und er (ohne) sich alle Wünsche erfüllen kann.

Durch sehr schlechte Erfahrungen, Geld betreffend, aus der Ehe, würde ich mich auch nicht trauen, mit jemanden "zusammenzulegen". Der Ex-Gatte hatte sich aus allem rausgehalten und gar nichts bezahlt. Zum Glück getrennte Konten, und zum Glück längst passé.

Wie teilt ihr die Finanzen auf?

Antwort von kikipt  -  17.03.2012
wir haben von anfang an alles auf ein gemeinsames konto geschmissen
ich hatte bereits ein kind.

haben dann auch geheiratet, kind bekommen,. eines adoptiert und hatten nie getrennte konten seit 19 jahren.

Wie teilt ihr die Finanzen auf?

Antwort von binebine  -  17.03.2012
Hi,

also, wir sind seit 3 Jahren zusammen, haben jeder ein Kind mit in die Beziehung gebracht, haben zwischenzeitlich noch ein gemeinsamens Kind bekommen und haben eigentlich eine richtige Trennung der Gelder nie wirklich praktiziert. Es war immer ein "mal zahlt er und mal zahle ich" Schema. Inzwischen sind wir so zu einer Familie zusammengewachsen, dass wir es wie alle "normalen" Familien handhaben. Den Unterhalt für meine Tochter spare ich soweit es geht und setze das Geld dann aber für alle Kinder ein. Wir können es uns aber finanziell leisten, sicherlich geht das nicht bei allen Familien.

liebe Grüße Bine

Wie teilt ihr die Finanzen auf?

Antwort von Julisa  -  03.04.2012
Wir sind nach gut einem Jahr zusammen gezogen. Ich habe 2 Kinder mitgebracht, er hatte zu dem Zeitpunkt noch keins. Da ich zum Zeitpunkt unseres Zusammenzugs, ungeplant schwanger war ( wir hatten gerade einen Neuanfang in 420 km Entfehrnung geplant und waren kurz vorm Umzug), hatte ich nur Kindergeld und Unterhaltsvorschuss. Wir hatten und haben beide unsere eigenen Konten, aber wer was zahlt war nie ein Thema. IEr hat mich gebeten die monatlichen Ausgaben im Auge zu haben und mcih drum zu kümmern da ich eh zu Hause war. Wenn auf dem einen Konto was fehlte wurde mit dem anderen ausgeglichen oder gleich so gezahlt das es passte. So machen wir das bis Heute. Jetzt verdienen wir Beide, aber er deutlic mehr als ich. Trotzdem bewältigen wir alle Ausgaben gemeinsam. Urlaube werden von der Steuererklärung bezahlt oder gemeinsam zusammen gespart, dabei ist es ihm völlig Wurst dass ich die beiden Großen mitgebracht habe und nur der Jüngste unser gemeinsames Kind ist.
Mir war das anfänglich unangenehm, aber er hat immer gesagt " ich habe gewusst auf was ich mich einlasse und dazu stehe ich auch. Wir sind eine Familie."
Genau für diesen Familiensinn liebe ich ihn so !

Wie teilt ihr die Finanzen auf?

Antwort von Leena  -  16.03.2012
...ehrlich gesagt, mein Mann hat die Urlaube von Anfang an alleine bezahlt. Wobei es ihm (kinderlos und mit gutbezahltem Job) finanziell eh wesentlich besser ging als mir (alleinerziehend und nur Teilzeit-Job).

War für mich am Anfang etwas "gewöhnungsbedürftig" - andererseits habe ich dann auch nachvollziehen können, dass er sich in Sachen Urlaubsstil nicht unbedingt nachhaltig einschränken möchte, nur weil ich mir mit Kind manches so nicht hätte leisten können... da hat er dann lieber für alle zusammen bezahlt, als in die Jugendherberge gehen zu müssen, mal überspitzt gesagt.

Wie teilt ihr die Finanzen auf?

Antwort von schmollmund  -  17.03.2012
Huhu

Mein Freund ist immer in Skiurlaub gefahren. Mal eben 1300 Euro. Da muß ich echt lange für sparen und die Kinder brauchen ja auch neue bSchuhe usw. Jetzt stand halt an in Skiurlaub zu fahren. Ich habe ganz klar gesagt, ich kann weder Unterkunft noch Skikurse für mich und die Kinder mal eben so bezahlen. Im Sommer das gleiche...
Ich arbeite 70 % also 25 Stunden als Erzieherin. Er ist halt der Meinung, Papa müßte ran, wenn es um Möbel, Schränke...usw geht. Mein nochmann hat auch kein horendes Gehalt und ich bin total froh, dass wir so ein gutes Verhältniss haben und nicht rumstreiten. Ich glaube halt, wenn es dauernd im Ungleichgewicht ist und der eine das Geld spart und der andere aber nicht immer so kann, knallt es irgendwann....oder?

LG schmollmund

Wie teilt ihr die Finanzen auf?

Antwort von Thelmalouise  -  17.03.2012
Nachdem er bei mir einzog hatte ich schneller eine Karte von seinem Konto in der Hand als ich gucken konnte.

Für ihn waren "wir" nun seine Familie und fertig. ( ich ein Kind, er eines bei der Mutter )

Seither ist es so.

Wir haben beide aber noch Tagesgeldkonten und da geht mal was hin, mal mehr mal weniger.

Bei uns gab es ganz schnell kein mein-dein mehr.

Seitdem wir umgezogen sind zahlt er die festen Kosten vpn seinem Konto, ich vom Kindergeld die Lebenskosten, wenn meins alle ist , gehe ich an seins :-)

Wie teilt ihr die Finanzen auf?

Antwort von kravallie  -  19.03.2012
dein freund ist geizig, das wird sich auch nicht ändern, aber es gibt halt solche und solche.
das kann man akzeptieren oder auch nicht.
mein exmann war auch so, der hat mich für mein kind schön alles selbst zahlen lassen, die günstigen urlaube ( ich bekam hotels und flüge ermäßigt ), hat er aber gerne mitgenommen.

dir bleibt halt nicht viel übrig, entweder zuverdienen und dann selbst zahlen, vll kriegst du ja als kompromiss hin, daß er ein kind zahlt oder auf urlaub verzichten.
ihn dazu verdonnern wirst du nicht schaffen....

Wie teilt ihr die Finanzen auf?

Antwort von Svenni  -  20.03.2012
Ich würde das so regeln:
Du nennst ihm die Summe, die du für einen Urlaub mit den Kindern investieren könntest. Also z.B. 400,- (Sommerhaus), Selbstverpflegung Summe XY, Benzin, Ausflüge etc. hinzu. Kommt ein Betrag raus, den du dir leisten kannst. Entweder ihr findet einen Kompromiss, bei dem du nicht mehr investieren müsstest, als du kannst (und willst), oder er gibt den Betrag hinzu, der zur Ermöglichung seines Wunschurlaubes fehlt. Alternative: Er fährt allein in seinen Skiurlaub.
Seine Haltung finde ich merkwürdig. Nicht, dass er nicht für die Kinder zahlen möchte, das mal dahin gestellt. Aber zu denken, dass der Vater der Kinder dazulegen soll, weil er in einen Skiurlaub fahren will, das ist schon eine seltsame Denkweise. Der Vater möchte ja vielleicht auch selbst mit den Kindern verreisen, Ausflüge machen etc.
Schränke und co.? Warum denn? Der Vater zahlt Unterhalt und wenn er nett ist, beteiligt er sich an anderen Dingen. Muss er aber nicht.
Vielleicht hat dein Partner da das Eine oder Andere grundlegend noch nicht verstanden.
LG Svenni (in ähnlicher Situation: Partner 0 Kinder, ich 2 Kinder, gemeinsame Kinder nicht geplant)


Ins Forum ins Forum Patchwork-Familien  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.