Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Patchwork-Familien
  Beitrag aus dem Forum:   Patchwork-Familien


Welche materiellen Dinge möchtet ihr euren Kindern finanzieren?

Frage von nane973  -  28.11.2011
Hallo zusammen,

ich habe mal eine vielleicht ungewöhnliche Frage. Vorab eine kurze Situationsschilderung die mich zu diesem Nachdenken veranlasst hat.

Mein Sohn ist 15 geworden und hat seinen Mofa-Führerschein gemacht. Nun darf er einen gedrosselten Roller fahren, der meinem Partner gehört. Sprich Nutzungsrecht aber nicht Eigentum.

Jetzt wünscht er sich zu Weihnachten ein paar Teile zum "aufmotzen" des Rollers. Nun bekam er von der "on-off" Freundin seines Vaters zu hören, "Warum wünscht Du Dir Teile für nen Roller der Dir nicht gehört?"
Sie vertritt die Meinung, das ihm zu seinem Geburtstag ein eigener Roller zustehen würde. (pünktlich tiptop fahrbereit. Leider musste er zwei Wochen warten, da es Probleme mit der Drosselung gab, fuhr immer noch zu schnell obwohl alles korrekt eingebaut war.)
Ich (Mutter) würde ja schließlich nicht erst seit gestern wissen, das er 15 wird. Und so wie es scheint, habe ich den Kids zum jeweiligen Geburtstag das entsprechend Gefährt als Eigentum vor die Nase zu setzten. Folgen würde also das Moped, das Motorrad und das Auto. Das ich die Führerscheine dementsprechend auch zu finanzieren habe, steht in Ihren Augen natürlich auch schon fest...
Ist dann ein Bausparvertrag auch schon Pflicht oder vorzeitiges auszahlen von Erbansprüchen?? Wäre auch ein schöner Start ins Leben...

Darum meine Frage. Welche Wünsche/Starthilfen wertet ihr als "must have" ?
Und inwieweit sollte da auch der Ex-Partner finanziell "verpflichtet" sein?

LG
nane

Welche materiellen Dinge möchtet ihr euren Kindern finanzieren?

Antwort von Holzkohle  -  28.11.2011
Hey,
warum lässt Du Dich denn so ärgern?

1. Möglichkeit: Alle Erwachsenen setzten sich zusammen und kommen vielleicht auf den Nenner, dem Jungen GEMEINSAM einen Roller zu kaufen.

2. Möglichkeit: Dein Freund überlegt mal, wie sehr er selbst an dem Roller hängt und ob er ihn oft nutzt und ob er diesen nicht dem Jungen abtreten möchte...

Was ich NICHT so richtig verstanden habe ist die Sache mit "Leider musste er zwei Wochen warten, da es Probleme mit der Drosselung gab, fuhr immer noch zu schnell obwohl alles korrekt eingebaut war.)" - also GIBT es für ihn schon einen EIGENEN Roller oder reden wir hier von dem des Freundes???

LG Sue

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

Welche materiellen Dinge möchtet ihr euren Kindern finanzieren?

Antwort von chartinael  -  29.11.2011
+Führerschein, anteilig
+Studium, anteilig
+Wohnungseinrichtung, anteilig
+Hochzeit, anteilig
+Startkapital für die Ehe
+Startkapital für die Enkelkinder

Einen Roller/Führerschein mit 15 gäb es bei uns nicht. Aber wir wohnen auch in der Stadt.

Wir haben ein Sparkonto für beide Kinder. Auf denen ist aber nicht die Welt. Wir sind schließlich nicht Krösus.Wir würden gern uns für die Familie ein kleines Häusle leisten .... als Heim und Zufluchtsort für die Kinder. Weitere materielle Dinge, wie die o.a. nur, soweit es uns möglich ist. Wir finden das aber auch nicht so wichtig. Geborgenheit und Familie sind uns für die Kinder wichtig.

Welche materiellen Dinge möchtet ihr euren Kindern finanzieren?

Antwort von Fredda  -  29.11.2011
Neben dem Alltäglichen ist für mich wichtig
- Musikinstrument erlernen
- Sport der Wahl
- später mal Ferienfreizeit/ Sprachaufenthalt/ (halbes) Jahr im Ausland
- durch dieses posting angeregt, evtl. Mofaführerschein & Mofa (unseren Roller brauchen wir selber)

Führerschein etc. wird durch Sparbücher "gesichert", auf die Geldgeschenke der Verwandschaft kommen

Lg
Fredda

Welche materiellen Dinge möchtet ihr euren Kindern finanzieren?

Antwort von MamaEinesKleinenPrinzen  -  29.11.2011
Ganz ehrlich ... wenn mein Kind einen Roller, Auto etc. haben möchte... kann er sich das von seinem Taschengeld kaufen.

Welche materiellen Dinge möchtet ihr euren Kindern finanzieren?

Antwort von Nimo1107  -  29.11.2011
Verbindliches Starterset : Liebe, Zeit, Zuneigung, ein schönes Zuhause, gute Ernährung, Freizeitangebote.

Roller, Moped, Führerschein etc. , ja, wenn wir uns das dann leisten können steuern wir gerne dazu.

Ebenso wie die Kaution für die erste Wohnung.

Klar, wenn man es sich leisten kann geht mehr, wenn nicht dann nicht.

Verpflichten lassen würde ich mich niemals !

Wichtig finde ich dabei aber auch, dass man da dann auch Kinder gleich behandelt, wenn mehrere vorhanden.

Welche materiellen Dinge möchtet ihr euren Kindern finanzieren?

Antwort von vallie  -  01.12.2011
wenn die kinder im kindergartenalter oder grundschulalter sind, ist das ein hättedadiwari.
meine tochter ist jetzt 16, ich überlege gerade, ob ich ihr ein iphone finanziere, weil es ihr sehnlichster wunsch ist. vor 5 jahren hätte ich diesen dussligen satz mit dem taschengeld auch gesagt.
wie soll sich ein junger mensch von 35 oder vll 50 euro im monat ein mofa oder gar ein auto zusammensparen!!!??? oder ein handy, bei dem die verträge schon fast das taschengeld fressen?
dazu müßte der youngster schon arbeiten gehen, das kann er aber nicht, weil er lernen soll. also beisst sich die katz.
solange der jugendliche in der schule ist, würde und werde ich ggf große sachen finanzieren. ich hätte meiner tochter auch einen mofa führerschein gezahlt und ein mofa, da es mir lieber wäre, sie selbstverantwortlich auf einem mofa auf dem heimweg, als sie von fahrplänen und dunklen s-bahnhöfen abhängig zu wissen.
sie WILL aber gar nicht.


wohnung, hochzeit, auto---nein. und enkelkinder, die müssen sie sich dann schon selbst finanzieren.

expartner ist nur in unterhaltszahlender form vorhanden.

Welche materiellen Dinge möchtet ihr euren Kindern finanzieren?

Antwort von Cata  -  24.12.2011
Das wird der Freundin dann bestimmt gut gefallen, wenn ihr Freund seinen Sohn derart grosszuegig unterstuetzt.
Die wuerde ich mit ihren eigenen Waffen schlagen.

Welche materiellen Dinge möchtet ihr euren Kindern finanzieren?

Antwort von nane973  -  29.11.2011
Hallo Sue,

er ist der alleinige Nutzer des Rollers. In etwas über einem Jahr soll dieser dann aber an Töchterchen gehen, die dann 15 wird. Und um, hm sagen wir mal jungsspezifische Umbaumaßnahmen, im Rahmen zu halten, gibt es nur Nutzungsrecht. Das gute Stück hat einen Wert über 2000€ und sollte möglichst später wieder seiner Erwachsenen Bauweise zugeführt werden :-)

Ägern? Ich weniger.
Meine Einstellung ist, das sich Kinder/Jugendliche gerne ihre Spiel- und Bastelgeräte anschaffen können. Selber! Möchte er gerne einen Roller zum umgestalten haben, kann er sich was zusammen sparen und was gebrauchtes kaufen. Er hatte diese Möglichkeit (Konfirmationsgeld) hat sich aber für einen Pc entschieden.

Was Sohnemann betrifft, DER ärgert sich immer mehr über diese Sticheleien. Weil so sieht er das. Er soll sich was wünschen, aber nur was sinnvoll in ihren Augen ist. Und ärgert sich darüber, das ihm in den Situationen nie die passende Antwort einfällt. Und dann Tagelang daran knabbert, was er wie hätte sagen sollen/können.

Ich selber habe jetzt nur mal einen Blick in die Zukunft geworfen, was ich selber meinen Kids mit auf dem Weg geben möchte bzw. aus welchen Erzieherischen Gründen ich das ein oder andere nicht auf meiner Liste habe. Und da interessiert mich, wie andere ihre Planung bei der Kinderfrage gestaltet haben.
Eine Bekannte z.B. meinte letztens zu mir, das sie bei der Zeugung ihrer 5 Kinder keinen Gedanken daran verschwendet hat, welche Kosten auf sie zukommen, sondern sie einfach nur viele Kinder toll fand. Ältester 20 und jüngster 9.
Und da ich schwanger mit dem dritten Kind bin, kommen mit zwischendurch halt solche Überlegungen (mit Kind vom Partner haben wir direkt und indirekt ab März für 4 Kinder Verantwortung zu tragen)

Puh, ist jetzt lang geworden und hoffe das es einigermaßen verständlich war :-o

LG
nane

Welche materiellen Dinge möchtet ihr euren Kindern finanzieren?

Antwort von micha67  -  29.11.2011
der Rest muß aus "anderen Töpfen" kommen

Alles was nicht zum Tagesbedarf gehört, muß ich mir ja auch ersparen, warum soll ich es meinen Kindern da einfacher machen? Wenn Du selber Dir alle Extras einfach so leisten kannst, gilt das auch für die Kinder - aber wer kann das schon?!

Ein gesundes Verhältnis zu Geld kann nicht schaden, auch und gerade wenn das in einigen Dingen Verzicht bedeutet!

und wenn der Erzeuger Geld wie Heu hat, darf er die Kinder gern beschenken von früh bis spät, da melde ich meine dann auch gleich mit an

Welche materiellen Dinge möchtet ihr euren Kindern finanzieren?

Antwort von chartinael  -  29.11.2011
würde ich kein Geld in Tuningmaßnahmen stecken und das dem Sohn auch so erklären. Es ist halt ein Geschwisterroller. Die Kinder müssen sich absprechen, wenn ihn jemand verwenden möchte. So lernen sie auch eine Menge über Kommunikation und Absprachen.

Welche materiellen Dinge möchtet ihr euren Kindern finanzieren?

Antwort von nane973  -  29.11.2011


Da muss ich Dich leider enttäuschen, mein Ex schwimmt nicht im Geld. Hält sich ungefähr in dem Rahmen, der auch in mein Portmonai fließt. Er leidet aber trotzdem unter chronischem Geldmangel

Von daher gehen die Ausgaben nur auf mein Konto, und ich sehe es wie Du, das man (Kind) durchaus selber zumindest mitsparen kann. Bis jetzt klappt es ja auch ganz gut. Gartenarbeit, Rasenmähen, etc. sind die Jobs, die Sohnemann macht um zu sparen. Der Roller war da, hat jetzt nur halt für ein begrenzten Zeitraum für die Kids herzuhalten. Wollen sie was anderes, muss es aus eigenen Mitteln finanziert werden.

Welche materiellen Dinge möchtet ihr euren Kindern finanzieren?

Antwort von Leena  -  29.11.2011
Ich zahle für meine Kinder die entsprechende Nahrung, die normale Kleidung, die Wohnung natürlich, Bücher, Spielzeug etc. in Maßen, Bildung...

Extras, also Sachen, die "über den Durst" sind, sind Verhandlungssache. Wobei wir da grundsätzlich teilen - ich zahle einen Teil, und einen Teil müssen sie sich selbst ersparen o.ä. Klappt ganz gut - und fördert auch ein gewisses Verständnis für den Wert von Geld.

Studium fällt für mich unter Bildung, da beabsichtige ich, den wesentlichen Teil zu bezahlen - Luxus müssen die Kinder sich dann selbst finanzieren.

Und Führerschein - meine Eltern haben mir meinen Führerschein zur Hälfte bezaht, die andere Hälfte habe ich bezahlt - eigentlich habe ich vor, das bei meinen Kindern auch so zu handhaben.

Für die erste Wohnungseinrichtung, die Hochzeit meiner Kinder oder gar die Enkelkinder fühle ich mich finanziell nicht zuständig - wobei ich grundsätzlich nichts dagegen hätte, da jeweils etwas dazu zu tun, denke ich, aber freiwillig und im Rahmen der jeweiligen Möglichkeiten und Umstände, und als "Geschenk", aber nicht "automatisch".

Auf die Idee, zum 15. Geburtstag einem Kind einen Roller zu schenken, oder gar zum 18. Geburtstag automatisch ein Auto - nee, auf die Idee käme ich nicht. Ich glaube nicht, dass es finanziell so einfach drin wäre - und selbst wenn, würe ich das nicht wollen. Lebensnotwendig ist ein eigener fahrbarer Untersatz fürs Kind bei uns nicht, und für Extras... sollen die Kinder schon selber etwas aufbringen. :-)

Welche materiellen Dinge möchtet ihr euren Kindern finanzieren?

Antwort von celeste  -  30.11.2011
Hallo,
mag ja bei reichen Eltern so sein, dass man nur kurz "Piep" macht aber wer rechnen muss, kann eben nicht mal so kurz derart teure Anschaffungen tätigen. Ich würde mich wahrscheinlich mit meinem Ex zusammensetzen, überlegen, was jeder beisteuern kann zum Geburtstag und ansonsten müsste sich mein Sohn selbst was ansparen, z. B. durch Zeitungaustragen.
LG, Nadja

Welche materiellen Dinge möchtet ihr euren Kindern finanzieren?

Antwort von chartinael  -  01.12.2011
Also, ich verstehe nicht warum Du bei Wohnung Hochzeit Auto Enkel kategorisch nein sagst.

Unsere Eltern haben uns immer mal wieder Geld zugesteckt. Zur Geburt der Kinder bekamen diese jeweils viel Geld zur Eröffnung eines Sparkontos, zur Hochzeit bekamen wir Geld, damit wir uns einige größere Anschaffungen leisten konnten. Nun gut, eigentlich ist das meiste davon für die OP der Katze der Großen wieder draufgegangen, aber zumindest hatten wir vor, uns eine neue Waschmaschine zu leisten. Zu Weihnachten und zu Geburtstagen bekommen wir stets Geldleistungen als Hauptgeschenk.

Ich finde das super toll und möchte das ebenso handhaben. Das heißt nicht, daß wir diese Sachen komplett finanzieren, sondern nur Geld dazugeben. Sollten wir doch noch ein für uns finanzierbares Eigenheim finden, werden die Eltern mit Sicherheit uns auch Geld für die Anzahlung zur Verfügung stellen. Die Eltern meines Mannes haben jedenfalls sogar angekündigt, daß sie uns das "Elterngeld" aufstocken werden, wenn mein Mann 2 Monate Elternzeit nimmt. Das find ich super lieb.

Allen Kindern wurde stets bei der Kaution für die Wohnungen geholfen, Zuschüsse für Möbel vorgehalten oder die Eltern mußten Kühlschrank, Herd, Spülmaschine mal wieder ersetzen und dafür bekam eines der Kinder, das, was es grade brauchte ... wie verlief denn Dein Start ins eigenständige Leben?

Welche materiellen Dinge möchtet ihr euren Kindern finanzieren?

Antwort von vallie  -  01.12.2011
ich habe meinen führerschein zum bestandenen abitur bekommen, das 1.auto für 1200dm von meiner oma.
ausgezogen bin ich mit 25, da habe ich ziemlich gut verdient und auch gespart, daß ich sowohl kaution, als auch die erstausstattung selbst finanzieren konnte.
zur hochzeit hätte mir meine mutter was gepfiffen, ich glaube, wir bekamen 250dm. enkelkind hat sie mit liebevollster betreuung unterstützt.

kind1 bekommt aus einer ausbildungsversicherung von meiner mutter ca. 15000€. das sollte dann schon für einen start reichen.
kind2 bekommt was aus einem fonds der väterlichen großmutter, das wird auch reichen.

bis sich meine kinder eine wohnung oder eine große hochzeit oder gar kinder leisten können, dürfen sie bei mir wohnen.
so hab ich das erlebt und bin froh drum, werde das bei meinen kindern auch so machen. ich bilde mir ein, gut wirtschaften zu können, das habe ich früh gelernt. ich hatte mit 18 60deutsche märker taschengeld, hab halt gejobbt, wenn ich was wollte.

das mit dem iphone für kind1 ist auch eine kleine belohnung, weil sie super in der schule und einfach ( nebst schwesterlein) das tollste kind auf der welt ist.

Welche materiellen Dinge möchtet ihr euren Kindern finanzieren?

Antwort von Johanna2  -  23.12.2011
Das klingt ja richtig schön bei euch.

Ist aber nicht überall so - habe gerade daran zu knabbern, dass meine Schwester in meiner Familie arg bevorzugt wurde, obwohl ich mir - auch aus dem Blickwinkel meiner Eltern - nichts habe " zu Schulden kommen lassen" (lebe solide mit Mann, Familie und Job). Aber jetzt ist es eh zu spät, da ändern zu wollen...

Daher ist für mich wichtig, dass das, was ich dem älteren Kind finanziere, auch für das jüngere Kind noch von uns bezahlbar ist. Aber im "Roller-Alter" sind meine auch noch nicht, so dass die Ausgaben noch recht moderat sind.

Johanna

Welche materiellen Dinge möchtet ihr euren Kindern finanzieren?

Antwort von vallie  -  01.12.2011
DAS würde ich natürlich finanzieren. also studiengebühren, kost und logis.
aber studieren ist auch was anderes als heiraten und kinder kriegen
auto darf sie meines nutzen.
das durfte ich bei meinen eltern nicht, deswegen hat sich die oma erbarmt und mir den 12 jahre alten rostigen polo gesponsort. war aber auch irgendwie notwendig, denn ich mußte in meiner lehre zu zeiten arbeiten, in denen keine sbahn fuhr....

Welche materiellen Dinge möchtet ihr euren Kindern finanzieren?

Antwort von Holly87  -  15.12.2011
Also ich finde du machst das ganz richtig mit dem Roller!
Ich würde auf das Geschwätz der Freundin des Vaters nichts geben, wahrscheinlich will sie sich nur aufspielen.
Ich habe damals meinen Führerschein selbst bezahlt, meine Eltern gaben die Grundgebühr von 150 Euro dazu. Außerdem wurde mir das Geld vorgestreckt, weil ich in der Lehre nicht so viel auf einmal bezahlen konnte. Das habe ich dann später nach und nach wieder abgestottert.
Mein Auto habe ich selbst zusammengespart, ebenso meine Möbel und jegliche andere Dinge. Muss aber hinzufügen, das ich mit 18 in die Lehre gegangen bin und mein eigenes Geld hatte. Davor gabs 20 Euro Taschengeld und hier und da wurde mal was zugesteckt, wenns gar nicht gereicht hat. Kleidung wurde komplett bezahlt, solange sie nötig war und keine Luxusartikel (Designerzeugs hätten meine Eltern nicht voll finanziert, da hätte ich sparen müssen)
Ich kann im Nachhinein sagen, das mir das so gut getan hat. Ich kann mit Geld umgehen und wirtschaften, das verdanke ich ganz sicher meinen Eltern.

Welche materiellen Dinge möchtet ihr euren Kindern finanzieren?

Antwort von Johanna2  -  23.12.2011
.


Ins Forum ins Forum Patchwork-Familien  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.