Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Patchwork-Familien
  Beitrag aus dem Forum:   Patchwork-Familien


Was würdet ihr tun...

Frage von jeck  -  17.07.2011
Hallo,
kurz zu unserer Situation

Mein Mann und ich sind seit 9 Jahren zusammen und haben zwei gemeinsame Kinder. Er war schon verheiratet und hat eine 24 jährige Tochter aus erster Ehe.
Und genau diese ist das " Problem".

Sie ist ein ( nicht übel nehmen !!) ein völlig verzogenes Einzelkind. Früher drehte sich alles nur um sie. Ihre Oma und Opa haben ständig alles für sie getan... zum Bus gefahren, nachmittags abgeholt.... damit das armen Kind nicht den Berg nach Hause hochlaufen musste!!!

So, dann im Alter von 14 hat ihre Mutter ihren Papa ( also meinen jetzigen Mann) von heute auf morgen vor die Tür gesetzt und hatte vier Wochen später nen neuen Typen, der jetzt seit einigen Jahren auch bei ihr lebt. Mit diesem Mann versteht sich Annika allerdings nicht besonders , da er ihr natürlich nicht den Hintern hinterherträgt.

So, wir wohnen ca. 5 km von Annika und ihrer Mutter entfernt, doch blicken lässt sich das liebe Kind nur zu Feiertagen ( zuletzt war sie Ostern da) Das nächste Mal wird sie in spätestens 4 Wochen kommen, denn sie hat Ende August Geb... da muss man bei Papa seine dicke Wunschliste einreichen !! Letztes Jahr hat sie sich zum Geb. vom Papa ne Stereoanlage gewünscht !!!!! Die gab es natürlich nicht.... das wäre ja wohl der Hammer !!!

Um ihre zwei Geschwister kümmert sie sich gar nicht!!!

Mitt unserer Großen war sie 1x spazieren, der Kleine hat sie vielleicht 6x in seinem Leben gesehen.
Unsere Große konnte bis zu ihrem 3. Lebenjahr nicht mal den Vornamen von ihrer Halbschwester merken !!

Für ihre Geschwister tut sie , wie gesagt, keinen Handschlag, aber auch für ihren Papa macht sie nichts, erwartet aber immer, wenn sie was hat, das Papa sofort springt. Das macht er natürlich nicht , da sie ja auch nichts macht... und dann macht sie dauernd Stress, beschwert sich heulend bei Papa und bei ihren Tanten, die dann meinem Mann auf die Füße treten und meinen, er müsse sich doch mal mehr um seine ( mittlerweile große Tochter!!) kümmern !!

Mich nervt ihr Verhalten tierisch und ich könnte immer platzen, wenn sie mal ein Mal außerhalb der Geburts- und Feiertage hier auftaucht und meint, die Welt ist ja in Orndung.
Wir haben ihr auch schon mehrfach gesagt, dass wir ihr Verhalten ihren Geschwistern gegenüber nicht iO finden, dann verspricht sie immer, sich mehr um sie zu kümmern, passieren tut nie etwas!!


Was würdet ihr tun??

Sarah

Was würdet ihr tun...

Antwort von glückskinder  -  17.07.2011
Dass sie ein schlechtes Verhältnis zum Vater hat, ist traurig. Aber, dass sie sich nicht um die Kinder kümmert, verständlich. Sind doch nicht ihre. Sie hat sie mit Sicherheit nicht gewollt.

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

Was würdet ihr tun...

Antwort von cke04  -  17.07.2011
hallo
warum soll sie sich um ihre kleinen geschwister kümmern?
kümmern heißt für micht betreuen usw. das muss eine schwester nicht machen,gerade wenn sie so viele jahre älter ist.
wenn sie interesse an ihren geschwistern hätte würde sie sie sicher öfter besuchen,zeit mit ihnen verbringen,wenn sie dies nicht will kann man sie nicht zwingen.
ist zwar traurig für die kleinen aber was will man machen.
sie ist 24 j. hat ihr eigenes leben,sollte aber schon so viel im kopf haben das man die familie nicht nur besucht um etwas abzustauben,das ist natürlich nicht sehr schön.
aber ich glaube das wird sich nicht ändern,das läuft ja sicher nicht erst seit kurzem so.
ich kann mir gut vorstellen,das dies sehr traurig macht,man fühlt sich vielleicht ausgenutzt,aber das ist oft bei älteren trennungskindern so,das sie nur noch kommen um was abzustauben.

Was würdet ihr tun...

Antwort von Leena  -  17.07.2011
...ehrlich gesagt, bei einer 24-Jährigen finde ich es eigentlich relativ normal, dass sie sich nur alle Jubeljahre mal beim Papa meldet und eben mal zu Ostern, Weihnachten etc. mal vorbei schaut, und ansonsten längst ihr eigenes Leben lebt - bei dem sie vermutlich für 2 doch deutlich kleinere Geschwisterchen nicht wirklich viel Verwendung hat. Allerdings wüsste ich auch nicht wirklich, wie sie sich um ihre zwei Geschwister "kümmern" sollte... tut mir leid. :-/

Okay, eine Stereoanlage zum Geburtstag... ist schon etwas üppig - allerdings kenne ich auch viele Gerade-nicht-mehr-Teenager, die ähnliche Erwartungen an ihre Eltern haben und die auch erfüllt bekommen. :-/

Was würdet ihr tun...

Antwort von suchepotentenmannfürsleben  -  18.07.2011
Du erwartest zu viel.
Warum muss sie sich um ihre Geschwister kümmern?

Vielleicht solltest du mal versuchen, deinen Kontakt zu dem Mädchen auszubauen. Möglicherweise fühlt sie sich auch nicht willkommen.

LG
S

Was würdet ihr tun...

Antwort von nino1976  -  19.07.2011
Ich würde mal sagen das Mädel hat einfach keinen Bock auf euch. Ihre heile Familie wurde vor einigen Jahren zerstört also wird sie keinen Grund sehen, bei Papas Neuer auf Friede, Freude, Eierkuchen zu machen. Lass sie Ihren Weg gehen, sie ist alt genug. Evtl. geht ihr auch deine Erwartungshaltung auf den Sender und sie wendet sich deshalb ab.

Was würdet ihr tun...

Antwort von ElliEngel  -  24.07.2011
Bleib erstmal ruhig
und sprich mit deinem Mann und später gemeinsam mit ihr.
Ich finde die Anschuldigung du seist eifersüchtig auf seine Ex echt scheiße, denn dann würdest du nicht um Rat fragen, oder?
Mir geht es ähnlich wie ihr und auch wie dir! Ich verstehe deinen Frust, doch ich denke auch, dass es durchaus normal in ihrem Alter ist auf die Eltern so zu reagieren. Ihre leibliche Mutter ist halt mehr Bezugsperson, ich denke das zumindest! Vielleicht braucht sie auch die Sorge von euch um sie wie ein "Kleinkind"?! Vielleicht sehnt sie sich nach euch und denkt ihr wollt sie nicht?! Versucht vielleicht einen Tag im Monat auszumachen, an dem ihr sie zum Mittag oder Abendbrot einladet, den sie sich aussuchen kann. Vielleicht auch jeden Monat variabel, denn "Postpupertäre" haben viele Termine (Partys, Shopping, Freunde)! Wenn sie eigenes Geld verdient kann sie ja das Brot mit bringen! So zeigt ihr dass es euch darum geht sie zu sehen und bei euch zu haben weil ihr sie als vollwertiges Familienmitglied seht! Vielleicht denkt sie darüber anders! Und die Beziehung der Kinder untereinander muss sich von selbst entwickeln. Später evtl. nachhelfen. Die Sache mit den materiellen Dingen müsst ihr ihr klar machen, aber im ruhigen vernünftigen Ton. Ich denke mit reden, viel Liebe und Aufmerksamkeit (Papa kann ja auch wöchentlich anrufen) kann man in deinem Fall einiges erreichen. Meiner meldet sich nämlich auch nur wenn er muss und das stinkt mich auch an!
Ich wünsche euch viel Erfolg, und dass ihr eines Tages darüber lachen könnt!
Sprecht euch aus......

Was würdet ihr tun...

Antwort von Mareike25  -  18.07.2011
Sie ist 24 Jahre, hat ihr eigenes Leben. Wenn Sie kommt nimm sie mit offenen Armen auf, und wenn sie keine Lust hat, dann ist es eben so. Mein Stiefsohn ist 17, der kommt auch nicht mehr jedes zweite Wochenende weil er nun einfach auf Party und in Disco geht. Deswegen sind wir auch nicht sauer, obwohl er fehlt. War ja klar das es irgendwann so sein wird. Irgenwie habe ich das Gefühl, das du nicht klar kommst, das dein Mann eine Ex und ein Kind mit ihr hat.

Lg Mareike

Was würdet ihr tun...

Antwort von lolli2010  -  19.07.2011
Hallo,

kurz mal zu mir u meiner Geschichte um viellt meine Einstellung zu verstehen...

ich bin 24 und habe 3 Geschwister(20,10,7),eig Halbgeschwister da ich einen anderen Papa habe,den ich aber gerade erst nach 24 Jahren das 1.Mal gesehen habe u zuvor noch nie Kontakt zu ihm hatte(ne andere Geschichte).
Mein Verhältnis zu meinem Stiefvater war nie gut,ich bin mit 15 auch deshalb ausgezogen; deshalb habe ich aber nie darauf verzichtet mich um meine beiden jüngeren Geschwister zu kümmern...seitdem beide zur Schule gehen u Ferien haben sind sie regelmäßig bei mir und bleiben für 1-2Wo bei uns(mittlerweile habe ich selbst einen 10-monate alten Sohn) früher hab ich eben ganz viele Sachen mit Ihnen unternommen u auch fast alles selbst bezahlt !!!!

Ich will damit nur sagen egal unter welchen Umständen man aufwächst ich finde wenn man ein Fünkchen Familiensinn in sich trägt kann man auch mit "24" sich um seine Geschwister kümmern....ich liebe die beiden wie als ob sie meine eigenen Kinder wären,gehe aber natürlich viel lockerer mit ihnen um u wir haben ein super Vertrauensverhältnis...vieles weiß ich eher als unser Mam....darauf möchte ich NIEMALS verzichten...und ich bin super stolz drauf...

ich würde sie mir als Vater zur Seite ziehen u mal n ernstes Wörtchen reden,ich zB hab überhaupt keine Erwartungen an meinen leiblichen Vater.ich bin einfach nur überglücklich das wir endlich uns gefunden haben u ich weiß woher ich komme...alles andere ist total unwichtig...
Sie wird einfach die falschen Werte u Normen in ihrem Leben bisher beigebracht bekommen haben...SCHADE.....

Was würdet ihr tun...

Antwort von Maxi74  -  04.08.2011
also das leben ist ja mal echt kein wunschkonzert, mach dich mal nicht kirre! das ist kein mädel mehr sondern eine erwachsene frau , du kannst ( auch wenns schön wäre) nicht erwarten sie fühlt etwas für ihre halbgeschwister auf der anderen seite mit 24 ne stereoanlage wünschen? gehts?

geh aus dem versuch der mutterrolle raus sie ist erwachsen und aus die maus, kommt sie nur weil sie was will, na sorry ik hör wohl die würmer husten...pech familie ist geben und nehmen und in dem alter so und so ist doch keine 13 mehr.

ich würde ihr ganz klar sagen, sie darf gerne ein teil der familie sein , aber dann mit allen pflichten und rechten und aus die maus.


Ins Forum ins Forum Patchwork-Familien  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.