Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Patchwork-Familien
  Beitrag aus dem Forum:   Patchwork-Familien


was faellt bei patchwork besonders schwer?

Frage von kikipt  -  28.10.2010
einmischung des neuen mannes in die erziehung des nicht gemeinsamen kindes?

neues zusammenleben mit der vorbelastung was man schon erlebt hat im hinterkopf?

der alte partner der ja als vater der kinder "dazwischenpfuscht" im neuen leben?

reibereien mit den kindern und dem neuen lebenspartner (z.b eifersucht bei soehnen?)

finanzielle probleme weil z.b unterstuetzungen wegfallen wie unterhalt, etc?

was macht euch am meisten zu schaffen?

was faellt bei patchwork besonders schwer?

Antwort von granphi  -  28.10.2010
Hallo kikipt,

also mein pachwork ist ja gerade eben erst zu ende gegangen und ich habe diese erfahrung gemacht:

der neue mann hatte selbst noch keine kinder als wir uns kennenlernten und daher habe ich ihm gestattet, sich in die erziehung einzubringen, das war mein fehler, wie es sich nun im nachhinein herausgestellt hat, denn er war immer anderer erziehungsmeinung als ich. woher er seinen erziehungsstil nimmt ist immer noch fraglich (was sogar seine mutter vewundert). als dann unser gemeinsames kind auf die welt kam, stand dann sein kind im vordergrund und alle anderen kinder (bei mir 2) musste sich hinten anstellen. es gab viele auch böswillige reibereien. die nun am ende zum ende der beziehung geführt haben.

ja auch die vorbelastung aus vorherigen beziehungen im hinterkopf ist nicht ganz ohne. aber ich denke das liegt leider eher daran, dass man sich zu schnell wieder einen neuen partner genommen hat (ich hatte das einmal, aber nicht vor der jetzt geendeten) in die letzte bin ich ganz ohne vorbehalte reingegangen.

der ehemalige partner als vater der kinder hat bei uns auch immer wieder für streitpunkte gesorgt, weil mein sohn sehr von seinem papa materiell verwöhnt wurde.

sicherlich ist auch mit eifersucht zu kämpfen, hier bei uns ganz besonders, als die kleine schwester geboren wurde war mein sohn eifersüchtig und meine tochter dann auch auf ihre ganz kleine schwester, wobei mein sohn da schon mehr abstand hatte, weil er ja schon ne kleine schwester 4 jahre zuvor bekommen hat. aber eifersucht auf den partner gab es in den seltensten fällen (beim letzten gar nicht, weil er sich am anfang der beziehung sehr gut mit der tochter verstanden hat und sie fast als sein kind angesehen hat) gut, wir haben nur eine fernbeziehung geführt, da war das gemeinsame zusammenleben nur auf das we beschränkt

finanzielle probleme gab es keine, weil wir nie offiziell gemeinsam zusammen gewohnt haben.

ich denke... so nach ein paar tagen abstand nach ende der beziehung ... war unsere beziehung schon von anfang an zum scheitern verurteilt. es gab schon recht schnell keine richtigen zärtlichkeiten mehr und ich liebe dich hat er mir nur geschrieben, als ich ihm seine tochter geboren hatte.

und trotzdem tut ein ende so weh... aber ich denke ich werde jetzt erst mal das telefon eine weile ganz weit weg von mir legen und versuchen mich um mich selbst zu kümmern und um meine kinder, meinen garten, meine weiterbildung, die ich ja im kommenden frühjahr bestehen will...

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

was faellt bei patchwork besonders schwer?

Antwort von carla72  -  28.10.2010
Früher fand ich die Vorstellung schwierig, dass mein Mann alles schon einmal erlebt hat und nichts richtig neu ist. Ich hatte auch die Befürchtung, die Exfrau könnte irgendwie hübscher oder toller als ich sein. (Stimmt auch, macht jetzt aber nix mehr). Heute sehe ich wirklich nur noch Vorteile:

- ich liebe die Großen und mag die Ex
- ich habe Kontakt zu 20jährigen, denen begegne ich im normalen Leben sonst nicht
- meine Chancen auf Enkel, na ja, "Enkel", sind praktisch verdoppelt!
- die Schwiegereltern sind Kummer gewöhnt und wollen mich nicht (auch noch) vergraulen

Ich kann es nur empfehlen.

LG, carla72

was faellt bei patchwork besonders schwer?

Antwort von vallie  -  28.10.2010
nur ersteres, alles andere war/ist nicht vorhanden.

was faellt bei patchwork besonders schwer?

Antwort von Leena  -  28.10.2010
Was mir manchmal zu schaffen macht, sind Reibereien zwischen "Erstkind" und "Zweitpartner", auch wenn das bei uns mit den Jahren - bisher - sehr viel entspannter geworden ist.

Ansonsten - habe ich halt (blöderweise *grummel*) den Ehrgeiz, die Familie des leiblichen Vaters möglichst "mit einzubeziehen" und den Kontakt zwischen denen und dem Nachwuchs zu fördern, wobei zumindest die Großeltern zwar immer viele Töne spucken, aber nie Substanz kommt. Mittlerweile zieht der Nachwuchs sich schon entsprechend zurecht, und die Großeltern kommen dann mit "Bedenken" und erzählen mir in epischer Breite, was ich alles besser anders machen sollte, alles in der Regel per Mail - aber da die Mails längst zum großelterlichen Monolog mutiert sind und sie auf Äußerungen von uns nie eingehen... Mein Mann sagt mir oft genug, wenn sie noch etwas wollen, sollen sie sich bei uns melden, ich muss ihnen nicht immer wieder den Nachwuchs "hinterher tragen" - und trotzdem tue ich es immer wieder... :-(

was faellt bei patchwork besonders schwer?

Antwort von LoveMum  -  28.10.2010
Ganz spontan: Wenn die Kinder des jeweiligen Partners zu hohe Erwartungen haben was die "Mutterrolle" oder "Vaterrolle" betrifft.

Beispiel: Die Tochter meines Schatzes kannte mich gerade mal ein paar Tage und wollte sofort ständig in meiner Nähe sein und schmusen. Irgendwo natürlich verständlich aber das kann ich nicht auf Knopfdruck. Und es wird ja immer so bleiben dass man mit seinen eigenen Kindern einfach viel mehr schmust (Ok, solange sie im Schmusealter sind natürlich *g*)

Mein Kleiner schmeißt sich auch von Anfang an in die Arme meines Partners aber der konnte am Anfang auch nicht sehr gut damit umgehen.

Ansonsten nichts von den Punkten die du aufzählst.

was faellt bei patchwork besonders schwer?

Antwort von Maiglöckchen  -  28.10.2010
Hallo,
also ich finde einige Dinge recht schwierig, wenn ich so an meine Erfahrunge der letzten 4,5 Jahre denke....
Am schwierigsten finde ich das Gefühl, dass mein Mann meinen Sohn nicht so sehr liebt wie seine eigenen Kinder. Er hat mir zwar in der SS mit unserem gemeinsamen Kind versprochen, er würde keine Unterschiede machen - aber irgendwie ist es doch so und ich denke, das ist vielleicht auch normal?!
Manchmal hab ich das Gefühl, zwischen allen Stühlen zu sitzen, weil ich bei einem Streit der beiden Partei ergreifen will oder muß für Mann oder Kind. Ich will mich nicht zwischen beiden entscheiden, aber manchmal hab ich das Gefühl, ich muß es tun.
Besonders schlimm ist für meinen Sohn, dass sein KV keinen Kontakt möchte und er deshalb total an meinem Mann hängt - aber der kommt nicht immer so super mit ihm klar, auch wenn er sich bemüht. Er ist trotz allem immer mehr MEIN Kind als seins. Daran wird sich wohl auch nie was ändern....
Schwierig finde ich auch, dass wir kaum Einfluß auf die Erziehung und Entwicklung der Kinder meines Mannes haben, da sie weit weg leben und wir sie nur in den Ferien holen können. Da liegt so viel im Argen....
Ach, ich könnte Romane schreiben....
LG,
Beate

was faellt bei patchwork besonders schwer?

Antwort von kurzware  -  29.10.2010
ich finde es immer wieder schwer, mit den kindern von meinem freund gut umzugehen. sie sind sehr selten hier (3-4mal im jahr), dann aber auch relativ lang (1-3 Wochen). Jedesmal ist es wieder neu für alle, es dauert ein paar tage bis alle angekommen sind, und oft hab ich nicht mal frei. es sind dann sieben kinder und viel lärm und vielen auseinandersetzungen.

ich habe gern eine stimmung, in der alles gesagt und wenig/nichts versteckt werden muss. meine fünf kinder wachsen die ganze zeit damit auf, dass sie klar und laut aussprechen können, was ihnen nicht passt, was sie wollen oder nicht wollen. wir verhandeln viel und regen uns auf und wüten auch mal rum und vertragen uns wieder, und fast alles im "öffentlichen raum".

die zwei von meinem freund kennen das wohl nicht so und dementsprechend schwer haben sie es damit. ich hab dann öfter das gefühl, zu viel gesagt zu haben, ihnen zu nahe gekommen zu sein, sie zu überfordern. und meistens äußern sie das nicht einfach, sondern ich kriege das irgendwie an gesichtern, blicken, rückzügen, unsicherheiten, heimlichtuereien mit. das strengt mich an.

ich erwarte dann oft mehr vermittlung von meinem freund zwischen seinen kindern und mir und er weiß dann gar nicht, was er da tun sollte.

und eigentlich fehlt mir manchmal der kontakt zur mutter, der ex von meinem freund. ich meine nicht als enge freundin, sondern als möglichkeit, manche erfahrungen aus unserem alltag einfach mitzuteilen, manches nachzufragen oder so. da ist aber funkstille und besteht der wunsch nach totaler "trennung der welten". vl gibt sich das in ein paar jahren, keine ahnung, ansonsten ist es wohl für die kinder am schwersten, diese trennung in mutterwelt und vaterwelt zu vollziehen, vor allem, wenn die so unterschiedlich sind.

was faellt bei patchwork besonders schwer?

Antwort von KugelbauchGE  -  29.10.2010
Am meisten zu schaffen machte mir die Rivalität zwischen den stiefgeschwistern. Es ging die ersten zwei jahre nie ohne lautstarke auseinandersetzungen ab. dann die Tatsache dass mein stiefsohn mich nicht akzeptiert, mich beschimpft, mich nicht ernst nimmt, unser neues gemeinsames Kind hasst und die Mutter auch noch gegen mich aufhetzt....

es kam soweit dass wir deswegen eheprobleme hatten.Die einzige Lösung war, dass mein Mann seine Kinder nur noch besucht, ich will sie hier nicht mehr haben. allerdings sind sie auch bald im Teenager alter und Papa wird nicht mehr interessant sein.

was faellt bei patchwork besonders schwer?

Antwort von Patti1977  -  29.10.2010
1-3, der rest kommt bei uns nicht in frage.

was faellt bei patchwork besonders schwer?

Antwort von micha67  -  29.10.2010
Ich glaube, bei mir ist das Schwerste, dass es irgendwie immer einen Dritten geben wird - egal, wie miserabel der KV seine Vaterrolle ausfüllt oder wie wenig er in Erscheinung tritt - grade bei Jungs ist auch ein nicht-anwesender Vater etwas, mit dem man umgehen muß!

Alles andere ist bei uns kein Thema - da habe ich den besten Sozialvater erwischt, den es gibt!

was faellt bei patchwork besonders schwer?

Antwort von Pocoyo  -  09.11.2010
Hallo,
bei mir alle genannten Punkte, bis auf die Sache mit dem "dazwischenpfuschen", da der leibliche Vater nie zugegen war, und inzwischen nicht mehr unter uns weilt.

Am schlimmsten für mich ist, dieses zwischen den stühlen zu stehen!!!

LG, Pocoyo.

was faellt bei patchwork besonders schwer?

Antwort von vallie  -  30.10.2010
das problem kenne ich auch.
mein mann hat in den ersten 4 jahren, die wir zusammen waren immer gesagt, er liebt mein kind wie sein eigenes. als dann unser gemeinsames kind kam, hat er mir ehrlicherweise gestanden, daß er selbst überwältigt war, wieviel mehr an liebe dann doch noch beim eigenen kind "geht".
das hat dann alles entschärft, es IST einfach so und ich akzeptiere das und schätze seine ehrlichkeit.

was faellt bei patchwork besonders schwer?

Antwort von Maiglöckchen  -  30.10.2010
Du sprichst mir aus der Seele...
Bei uns ist es auch so, dass die Kinder von meinem Mann nur in den Ferien hier sind, dann aber für 1-3 Wochen. Es ist unheimlich schwer, dannn allen 4 Kindern gerecht zu werden, nebenbei noch zu arbeiten etc.
Und da prallen echt Welten aufeinander, weil wir unterschiedliche Erziehungsstile haben. Und die Kinder erwarten immer so viel, wenn sie zu uns kommen - so eine Art Animationsprogramm jeden Tag.... Dabei läuft ja auch bei uns auch der normale Alltag weiter. Das ist echt schwierig.
Beate

was faellt bei patchwork besonders schwer?

Antwort von Maiglöckchen  -  30.10.2010
Danke für deine Antwort!
Mein Mann hat es nie so deutlich gesagt, ich wünschte, er würde es tun. Ich weiß, dass er sich sehr bemüht, er hatte ja auch vorher schon eigene Kinder. Aber als der Kleine kam, war es dann doch deutlich, dass da mehr ist. Ich hatte damit gerechnet, auch wenn er mir immer versprach, keine Unterschiede zu machen. Ich denke, es ist so und das ist auch normal. Aber für mich als Mutter ist das immer schwierig, so zwischen allen Stühlen zu sein....
Beate

was faellt bei patchwork besonders schwer?

Antwort von kurzware  -  30.10.2010
ich hab von meinem freund nie gehört, dass er meine kinder irgendwie liebt. ich habs aber auch nicht erwartet, wieso sollte er fremde kinder als eigene annehmen?

ich hab erwartet, dass er mit ihnen umgeht, weil wir ja zusammen leben und den alltag teilen. ich hab erwartet, dass er halbwegs ehrlich mit mir und mit den kindern ist und sich äußert, wenn ihm was nicht passt oder wenn er sich was anders oder überhaupt irgendwas wünscht. das erwarte ich aber von allen, die hier leben. und wir entwickeln das alle miteinander.

menschen so nah zusammen zu bringen, die sich im grunde erstmal fremd sind, ist ja keine methode, liebe zwischen ihnen herzustellen. und der liebe vl sogar abträglich, denn sie MÜSSEN ja miteinander auskommen.

meine tochter sagte neulich, mein freund wäre doof. ich finde, das soll sie sagen und meinen dürfen. ich schätze, wenn er dabei gewesen wäre, hätte er es mit humor genommen (aber wahrscheinlich hätte sie es dann rücksichtsvollerweise nicht so gesagt :-) ).


Ins Forum ins Forum Patchwork-Familien  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.