Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Patchwork-Familien
  Beitrag aus dem Forum:   Patchwork-Familien


Total geschockt, Mutter will auswandern!

Frage von dana2228  -  04.09.2012
Wir sind total geschockt!
Ich hatte hier ja schon geschrieben, das mein Mann zwei Kinder aus einer anderen Beziehung hat. Ich kenne die Kinder, seit sie Baby´s sind und mit den "normalen" Problemen einer Pachtwork - Familie läuft es eigendlich ganz gut. Wir haben zwei gemeinsame Kinder und mein Mann teilt sich mit der Mutter das Sorgerecht. Die Kinder sind oft bei uns!

Die Mutter hat schon etwas länger einen neuen Freund und die wollen Heiraten. Der Mann ist echt toll im Umgang mit den Kindern und scheint voll ok zu sein. Jetzt sind sie am überlegen ob sie nach Holland auswandern (er ist Hollender).
Mein Mann ist am Boden zerstört und sagte ihr ganz klar, das sie das nicht machen kann. Sie wollen es trotzdem, wir können die Kinder in den Ferien holen, es gibt viele Möglichkeiten in verbindung zu bleiben meint sie. Und Holland währe nicht am ende der Welt.
Aber mal so spont mit den Kindern was machen, geht nicht mehr, und ganz viel ist nicht mehr möglich.
Mein Mann, sagte, er würde es notfalls mit Gewalt versuchen zu verhindern, sprich das Jungendamt informieren und einen Anwalt einschalten.

Hat ihr jemand Tip´s für uns?

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von chartinael  -  04.09.2012
Naja, zum einen ist es doch schön, wenn alle sich gut verstehen und dann sollte man eher daran arbeiten, einen Weg zu finden, gemeinsam die Zukunft zu gestalten.

Vielleicht solltet ihr erst einmal schauen, was die Kinder von dem Unterfangen halten. Wie weit ist denn der neue Ort von Euch entfernt.

Der Vater meiner Großen wohnt in Amsterdam und sie sehen sich trotzdem fast jedes 2. Wochenende. Sie ist 12. Was wenn ihr wegziehen wolltet, würdet ihr Euch von der anderen Familienseite reinreden lassen?

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von Chaotin  -  04.09.2012
Soweit ich weiß, kann sie nicht mit den Kindern einfach so weg, es sei denn sie hätte das Aufenthaltsbestimmungsrecht für sich ganz allein. Ansonsten müsste der Vater der Kinder zustimmen. Sonst kann sie nur allein auswandern und die Kinder kommen zum Vater.

Was sagen aber die Kinder dazu, das ist ja ganz wichtig. Es geht ja in erster Linie um sie.

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von shinead  -  04.09.2012
Ab zum Anwalt! Sofort schriftlich zustellen lassen, dass er dem Umzug nach Holland NICHT zustimmt!
Der Anwalt wird ihm alle Möglichkeiten erläutern können.

Sie darf nicht ohne die Einverständnis des Vaters weiter weg ziehen. Noch nicht mal innerhalb von Deutschland!
So ist das halt.
Er soll nicht trauern, sondern sich wehren!!!!!!

Wichtig ist nur: sofort handeln! Jetzt! Nicht erst dann, wenn sie Taten hat sprechen lassen!!

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von Yvi76  -  04.09.2012
Ich bin auch mit meinen kindern zu meinem 2. Ehemann gezogen. gut sind "nur" 180 km siew sehen sich in der Regel alle 14 Tage, wobei mein sohn (nun 9 Jahre) auch oft durch den fußball an wochenenden eingebunden ist und das besuchwochenende abgesagt wird. Ist eben so, je älter die Kinder werden desto weniger wollen sie dann auch zum anderen partner, ist halt auch eben so...

anderstherum die eltern haben gemeinsames sorgerecht, alle wichtigen Fragen wie eben auch aufenthalt der kinder muß gemeinsam entschieden wqerden.

ihr solltet versuchen eine für alle aktzeptable lösung zu finden. Der Papa kann ja dann auch mal nach Holland fahren, ist ja nun auch nicht soooo weit

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von dana2228  -  04.09.2012
Erst mal danke für den Antworten.
Morgen wird mein Mann einen Anwalt anrufen und einen Termin machen.
Nein, es ist nicht aus der Welt und mit viel Zeit und Spritgeld sicherlich machbar, das er die Kinder alles 14 Tage sieht. Aber das möchten wir nicht.
Wir haben die die immer mal spontan genommen, sie von Kindergarten zum Eisessen abgeholt, wenn die Mutter noch Termine hatte und so weiter.
Die kleinen sind 5 Jahre, ich glaube sie können sich schwer gegen oder für eine Auswanderung aussprechen.
Und wie ja schon gesagt wurde, sie werden älter und haben dann keine "Zeit" zu kommen. Haben wir ja jetzt schon gesehen, da waren sie an "unserem" WE zu zwei Kindergeburtstagen eingeladen. Das ist wenn sie um die Ecke wohnen kein Problem, wir fahren sie hin, oder holen sie dann mal zwei Tage unter der Woche. Aber wenn die in Holland wohnen ist das nicht mehr Möglich! Und ihrendwann verbrigen sie dann das Wochenende da mit ihren Freunden, was ja auch ok ist, aber so enternen wir uns ja total von denen. Mein Mann kann nicht mal so eben zum Elternabend in der Schuhle, nicht mal eben ins KH fahren und so weiter.

Wir sind echt geschockt, das sie das echt machen möchte!

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von dana2228  -  04.09.2012
Genau das ist es ebend!
mann muss das von zwei Seiten sehen.Ich hätte auch keine Lust mir von meinen EX vorsschreiben zu lassen, wo ich wohne.
ABER ich will auch meine Kinder in meier nähe habe! Ich würde auch nie von den so weit weg wohnen wollen als Mutter, wieso sollte sich das ein Vater bieten lassen?

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von mama.frosch  -  04.09.2012
lies auch shineads antwort im posting über deinem.
passt genau...

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von Suki  -  05.09.2012
mir würde das auch gar nicht gefallen. ich kann es total verstehen, wenn ihr das verhindern wollt. ich würde es auch tun.
wäre schön, wenn du vom gang zum anwalt berichten würdest!

lg

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von dana2228  -  07.09.2012
Danke! Ich denke auch nicht egoistisch.
Was haben die Kinder von einen Umzug nach Holland bez. was entgeht ihren wenn die hier bleiben??
Es ist ja nicht nur Papa weg, sondern alle. Und warum? Weil der neue Freund zurück in seine Heimat, wegen Job und Familie, möchte. Was ich verstehe, aber wir wollen das nicht!
Sie haben einen auch eingen Kontakt zu den Großeltern, den Halbgeschwiestern und co.!
Und wenn sie an der Stelle währe, würde sie es auch anders sehen!

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von dana2228  -  07.09.2012
Haben die, die Kinder gefragt? NEIN, sie werden vor vollendete Tatsachen gestellt.
Sie haben ein sehr engen Draht zu ihren Vater, ihren Großeltern und zu ihren Geschwistern. Das kann mann ihnen doch nicht nehmen. Mein Mann war auf jeden Elternabend vom Kindergarten, hatte davor extra einen halben TAg frei gemacht, damit er mit ihnen in den Miniclub gehen konnte. Hat die Kindsmutter unterstützt wie es ihn möglich war, und das nicht nur finanzell.

Wie sie lange im KH und Reha war, leben die Kinder 6 Monate bei uns. Wir hätten sie auch nicht gerne bei úns gehabt, aber nun mal arbeitet mein Mann viel und sie haben sich damal gemeinsam dafür entschieden, das die Kinder bei ihr bleiben, weil sie es unbedingt wollte und er einen super Job hatte, denn mann mit Babyzwillingen nicht machen konnte!
Wir sehen die Kinder mindestens zwei mal die Woche und es wenn mein mann nach der Arbeit nur da hinfährt und die Kinder ins Bett bringt, damit sie zum Sport kann.
Warum um alles in der Welt wollte mein Mann und ich (kenne die Kinder schon als Baby´s und liebe sehr) das einfach so aufgeben. Nur weil ihr neuer Freund sich keinen Job in der näher seiner neuen Frau suchen will und nicht aus seinen Umfeld raus will??
ALso das ist ja wohl Egoistisch, wenn wir beim Thema sind.

Wir haben auch gesagt, sie sollen nach Holland ziehen und uns die Kinder da lassen. Will sie auch nicht. Will ihre Kinde rum sich haben. Ok, aber das will der Kindsvater auch. Und auch die Kinder wollen den engen Kontakt!

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von dana2228  -  07.09.2012
Danke das ihr mich versteht!

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von shinead  -  08.09.2012
Diskutier nicht weiter. Tu' das Deinen Nerven nicht an, die brauchst Du für Deinen Mann in der nächsten Zeit.

Ich drücke euch die Daumen!

Lass' auf jeden Fall hören, was der Anwalt sagt, ok??


Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von Ideenfabrik  -  21.09.2012
Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen, dass ich Deine Befürchtungen leider bestätigen muss. Geografische Entfernung führt letztlich auch zu innerer Distanz. Die Exfrau meines Mannes ist vor etlichen Jahren mit eben auch "seinen" Kindern aus 1. Ehe nach der Trennung mehrere hundert Kilometer weit weggezogen - zwar innerhalb Deutschland, aber doch so weit, dass man nicht mal eben so hinfahren kann. Aufgrund seines Schockes infolge der sich anbahnenden Scheidung hatte er sich dagegen nicht sofort rechtlich gewehrt. Damals war das von der Rechtsprechung her gesehen vielleicht auch noch schwieriger. Aus heutiger Sicht würde ich auch dazu raten, einen engeren Kontakt notfalls auf gerichtlichem Wege herzustellen zu versuchen. Was allerdings zu bedenken ist: Selbst wenn man dann Recht bekommt, könnte die praktische Umsetzung dann aufgrund der steigenden Emotionalität und "Verfeindung" im Zuge eines solchen Gerichtsverfahrens ja auch schwieriger werden.

Fakt ist, durch eine solche Entfernung (ob Holland oder anderswo) lässt sich trotz gemeinsamem Sorgerecht keine gemeinsame Erziehung mehr leisten. In unserem Fall haben die Kinder komplett die Wertvorstellungen und Handlungsweisen der Mutter übernommen, die hälftigen Ferienaufenthalte bzw. Besuchswochenenden konnten daran wenig ändern. Nicht zu unterschätzen sind die Kosten für Auto-/Bahnfahrten, evtl. die eigene Übernachtung am Wohnort der Kinder - was normalerweise alles der Vater bezahlt. Die Kinder sind innerhalb von 10 Jahren ganze 2 Mal von ihrer Mutter an einen Bahnhof zu unserem Wohnort gebracht worden.

Im Laufe der Zeit tritt eine gewisse Entfremdung ein, das ist gar nicht zu verhindern. In unserem Fall sind die Kinder mittlerweile in der Pubertät und haben naturgemäß nicht mehr so viel Zeit und Lust ein ganzes Wochenende mit Papa - weit weg von ihren Freunden - zu verbringen. Noch ein Schritt mehr hin zur Entfremdung ... Leider ist bei uns auch immer wieder emotionale Erpressung bei der Planung der Besuche mit im Spiel. Es gibt außerdem kaum Informationen über die Entwicklung der Kinder. Obwohl wir immer unser Möglichstes getan haben, den Kontakt aufrecht zu halten, wird meinem Mann immer wieder vorgehalten, er habe sich zu wenig beteiligt.
Aber das muss bei Euch ja nicht zwangsläufig genauso sein. Ich wünsche Euch wirklich, dass es bei Euch besser läuft und es eine Lösung gibt!!!

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von mama.frosch  -  04.09.2012
"Der Papa kann ja dann auch mal nach Holland fahren, ist ja nun auch nicht soooo weit" auch im umgekehrten fall sagen?

wenn der vater ins ausland ziehen will mit den kindern?

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von *Suse*  -  06.09.2012
Ich finde, ihr schaut nur aus eurer Sicht und seid dabei sehr egoistisch. Denn du schreibst ja, der neue Partner kümmert sich gut um die Kinder und in ein neues Umfeld zu ziehen kann auch sehr schön sein und muss nicht immer etwas Schreckliches sein. Sie würden dann auch wahrscheinlich zweisprachig werden, was ja auch eine gute Erfahrung sein kann. Der Mann hat dort vielleicht Eltern, die als Großelternersatz in Frage kommen und sich womöglich auf die Kinder freuen. Und die Niederlande sind ja nicht Timbuktu, sondern zum Teil recht nahe, also je nachdem wo ihr wohnt und wo die Familie hinziehen will. Warum wollt ihr die Familie belasten, womöglich die Beziehung gefährden (vielleicht ist der Mann nicht bereit sich auf Dauer in D niederzulassen oder hat in NL seinen Job etc.), nur damit ihr theoretisch die Möglichkeit habt die Kinder spontan zu einem Eis einzuladen?

Klar, es ist mehr Planung und Absprache nötig, aber es ist ja wohl möglich da alle zwei Wochen hinzufahren oder die Kinder zu holen oder wie auch immer. Sich beim Anwalt beraten lassen, kalr. Sollte man in der Situation dringend. Aber da womöglich direkt zu drohen oder zu verbieten, halte ich für völlig falsch. Das programmiert Konfrontation vor. Und dann stellt die Mutter vielleicht direkt auf stur und ob ihr Recht bekommt, wenn es den Kindern dort gut geht und es ja nunmal keine Weltreise ist ... steht in den Sternen.
Im Sinne der Kinder würde ich sehr ruhig an die Sache herangehen und alle mal an einen Tisch holen und die Sachlage beratschlagen - möglichst ohne Vorwürfe und Emotionen, sondern rational.

Suse

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von shinead  -  06.09.2012
Wenn der KV egoistisch ist, was ist dann die KM in diesem Fall??

Wie würde es Dir gefallen, wenn der Vater Deiner Kinder mit den Kindern 500 Kilometer (egal ob Deutschland oder Ausland) weit weg zieht und Du bleibst, wo Du bist?

Auch Väter haben Rechte!

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von kirshinka  -  07.09.2012
Vor allem stellst du ja die Rechte und Wünsche des Freundes der KM über die aller anderen!

Der wusste was ist als er sich in die KM verliebt hat - jetzt alle nach Holland ziehen zu lassen - das geht gar nicht.

Punkt!

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von dana2228  -  07.09.2012
Danke, den wir finden es nicht egoistisch.
Ja, der neue ist sehr nett und geht gut mit den Kinder um, keine Frage, und er will zur seiner Familie ziehen. So weit so gut. Aber ist nicht der Vater.
Und ja, wir können die Kinder so nicht mehr spontan sehen, ja und sie uns genau so weinig. Ihre Halbgeschwiester, ihre Oma´s und Opa´s, ihre Freunde, ihre Tanten und so weiter.
NEIN! Wir wollen alles dafür tuen, das sie nicht nach Holland ziehen und sehen es nicht so das wir Egosistisch sind!
Klar würden die da neue Freunde finden und die Familie von den neuen scheint ok zu sein, aber die Familie der Kinder ist hier!

Wir haben nächte Woche Dienstag einen Termin beim Anwalt! Und haben auch noch mal in ruhe mit denen geredet. Sind ja alle Erwachsen und kommen eingendlich gut aus. Den schließlich geht es um die Kinder und die lieben ihren Vater und wollen und können uns zum Glück oft besuche.
Sie haben verständniss gezeigt angeboten sie auch mal zu fahren oder die Fahrtkosten zu übernehmen. Es war ein sehr nettes Gespräch und wir konnten unsere Ängst (das die Kinder nun nicht mehr mitten in unseren Leben sind) klar machen. Sie halten aber trotzdem an der Auswanderung fest, und wir daran, das wir es nicht wollen.
Naja, ist es ist traurig, wenn es vor Gericht geht, aber mein Mann ist nur am weinen, kann sich nicht vorstellen so weit weg von seinen Kindern zu wohnen.

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von mama.frosch  -  07.09.2012
ich finde euer vorgehen nicht egoistisch und wüsste mal gern, wie suse das sehen würde, wenn SIE an stelle des leiblichen vaters wäre.

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von agnyte3  -  07.09.2012
Und wie ihr egoistisch seid..... ohne worte.... Hatte selber ähnliche situation und bin genau wie meine vorednerin der meinung dass es alles ruhig besprochen werden muss..
Liebe kennt keine grenzen und es ist egal deutsch oder andere mentalität... UND genau das ist der punkt.. JEDE seite hat nach trennung EIGENES LEBEN.. dass kinder von dein mann sind kann keiner mehr ändern! Aber die mutter hat genauso recht auf leben in eine FAMILIE! Und für sie seid ihr es doch nicht sndern ihr neuer mann.. IHR seid familie die die kinder liebt ist ja auch wunderbar aber das wird sicherlich nicht daran zerbrechen wenn man sich weniger sieht oder nicht mehr so spontan..
Dein mann als vater hat natürlich rechte die er auch nutzen kann.. Dennoch bezweifle ich dass er da recht bekommt (aufgrund eigene erfahrungen) weil du auch selber schreibst es ist möglich dass sie sich regelmässig sehen und alles andere.. Jeder richter sieht nach vorteilen der kinder und auch wohl der familie.. Und wenn die familie von umzug profitiert und vieles davon abhängt wird sie die zustimmung bekommen..
Mit direkten abwehr mischt ihr euch in deren leben und mögliche weise in deren beziehung ein.. Mutter wird sich sicher nicht zwischen kinder und mann entscheiden müssen... Wenn ihr selber glücklich seid und der kontakt dadurch nicht abbricht dann lasst deren doch auch deren lebe wie sie es führen wollen und nicht WIE IHR ES WOLLT...

Alles nicht böse gemeint und nur meine eigene meinung.

MfG

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von agnyte3  -  07.09.2012
*Was ich verstehe, aber wir wollen das nicht!*

Es geht aber nicht was IHR wollt!
Verstehe ich das richtig? Der neuer mann hat dort job und deswegen unter anderem will er dahin? Weisst du wie wichtig heut zu tage ein guter job ist?
Ich bin selber mit 3 kids weg gezogen weil nach hochzeit wollte ich schon mit mein mann leben und nicht fernbeziehung führen.. Und nach erste grooooooosssse aufregung was der KV und seine freundin an tag gelegt haben ist es nun alles viel besser!
Kinder (7 und zwillis 4) haben sich gleich an ersten tag mit nachbars kinder hier angefreundet mit denen sie tag täglich zusammen spielen und auch viele freizeitaktivitäten zusammen besuchen.
Kontakt ist übrigens dadurch viel intensiver und besser zu vater und seine familie geworden.. Es gibt zwar mehr organisatorisches zu bewältigen aber es hat sich gelohnt UND das sieht jetzt auch der KV genauso und hat sich für sein verhalten am anfang entschuldigt.
Ich habe nicht nur an mich gedacht sondern in erste linie auch an kinder.. Und im bezug auf JOB war es eben notwändig dort hinzuziehen wo mein mann arbeitet. Es geht nicht immer nur nach unseren wünschen und selten hat einer das privileg es so hinzubekommen wie er es gerne hätte.. leider...
Und kinder passen sich an auch wenn es oft anstrengend ist.. Aber wenn es die situation verbessert dann ist es auc in ordnung finde ich.. sie werden doch nicht einfach irgendwo reingeschmissen und müssen alleine klar kommen. Das wichtigste ist für sie dass eine familie hinter sie steht und dabei ist und hilft.. Genau das sollte dein mann als vater tun. Sehe an meinen kindern.. ab den zeitpunkt wo KV sich beruhigt hat und sich nur auf kontakt und kinder konzentriert sind die kids anders geworden und freuen sich viel mehr auf ferien bei ihm..

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von shinead  -  08.09.2012
Die Mutter darf ja weg ziehen. Es ist ihr freigestellt. Sie darf ihr eigenes Leben führen.

Nur die Kinder darf sie dann nicht mitnehmen. Punkt!

Deine Einstellung ist weder gesetzeskonform, noch in irgendeiner Form mit der Gleichberechtigung in Einklang zu bringen.
Traurig.

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von mama.frosch  -  07.09.2012
doch, es geht drum was AUCH die ap bzw ihr mann möchte!!

du, agnyte3, scheinst mir zu der fraktion zu gehören die meint, mütter hätten aufgrund ihrer zwei x-chromosome ein höheres anrecht auf ein gemeinsames leben mit den kindern.

DAS ist egoistisch.

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von mama.frosch  -  07.09.2012
oder sind männer für dich nur dazu da, kinder zu zeugen und ggf. unterhalt zu zahlen und wenn es mit dem mann nicht mehr läuft fallen die kinder unter deine gesamthoheit?

klar gibt es männer, die nur erzeuger sind.
aber hier geht es um einen der männer, die VÄTER sind.

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von agnyte3  -  07.09.2012
das nicht.. aber wenn ich schon damit einverstanden bin dass kinder bei mutter wohnen dann muss ich als mann auch damit rechnen dass EX rau nicht nach seinen vorstellungen leben wird wenns drauf ankommt sich zu entscheiden.
Hätte ja auch bestehen können dass de kinder zu ihm kommen.. aber es war ja anscheint nicht so nötig seiner meinung nach.. Hmmm...
Und jetzt wo andere seite eigenes leben hat und wegen job der nun sehr wichtig ist wie schon erwähnt wird er wach oder was? und dass auch noch dann wo der kontakt nicht abbricht sondern nur mehr durchdacht und geplant werden muss??? Sorry aber das ist egoismus.. er hat schliesslich auch eine familie und wieder eigene kinder gezeugt also soll er die frau und IHRE familie dort leben oder hinziehen lassen wo es für sie am bessten geht.. Ich denke nicht dass die kinder hier besser haben wenn der familie unter umstönden finanziell schlechter geht oder noch schlimmer die mutter dadurch die beziehung aufgibt und hier bleibt.. das ist purer egoismus..
Anders wäre wenn der kontakt wie gesagt nicht mehr möglich wäre oder viel weniger werden würde..
In diesem fall ist scheint es nicht so zu sein.. Im gegenteil da werden nicht mal die kinder gefragt.. Hier ese ich nur was DIE FREUNDIN Und ER NICHT WILL.. Darum geht es aber nicht.. Es geht eher darum dass BEIDE familien normal mieinander komunizieren und auf ein punkt kommen.. Hier aber lese ich nur WILL NICHT bla bla.. Nur verbieten.. sorry aber das geht garnet..
Und nein ich bin nicht von diesen müttern.. ich habe immer viel wert drauf gelegt dass meine kinder regelmässigen kontakt zu vater haben.. und das haben sie auch,auch wnn wir weit weg wohnen.
wie man sieht es geht wenn man REDEN KANN.

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von mama.frosch  -  07.09.2012
weiß mans ob der mann wirklich _einverstanden_ war/ist?

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von agnyte3  -  07.09.2012
Weiss man ob dass alles so ist wie die freundin hier berichtet??? weiss man wie die situation wirklich ist und wie wichtig dieser umzug wirklich ist??? Man kann viel erzählen..
ich habe nur meine meinung gesagt weil ich selber erlebt habe und damals hat sich die partnerin vn mein ex sich den mund zerrissen und wind gemacht.. obwohl es nur halb so schlimm war wie es sich später rausgestellt hat..
Ich bin auch dafür dass männer in manchen situationen mehr rechte haben sollten aber was aufenthaltsrecht betrifft bin ich der meinung dass solang es nicht alles ändert und nicht den kontakt gefärdet sollte man keine steine in den weg des anderen legen.. nach trennung sind es meist zwei familien.. und nur wenn beide zusammen arbeiten wird auch alles gut.. wenn man nur gegeneinander schiesst und steine im weg legt ist streit vorprogramiert und wer trägt es meistens aus??? Na die KINDER natürlich..

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von agnyte3  -  07.09.2012
Na klar... die MUTTER soll kinder da lassen damit eure wünsche erfüllt werden... Das ist ja mal NICHT egoistisch.. Schreibst doch selber dass der kontakt nicht abbricht und trotzdem regelmässig werden wird.. Ferien usw kann mann ja auch länger die kinder zu sich holen..
Sorry aber er hat mit dir 2 eigene kinder er bleibt ja nicht ohne kinder zurück und da die mutter zu sagen dass sie kinder da lassen soll und ALLEIN gehen soll nur weil sie neues leben nun hat... Sorry das übertrifft jetzt mal alles...
Nur weil DU es ihr nicht gönnst (sorry genauso kommt es rüber)..
Und DU SELBER sagtest vorhin dass die kinder selbst keine noch keine entscheidungen treffen können (deiner meinung nach) also bitte woher willst du wissen dass sie diesen engen kontakt umbedingt haben wollen und es ihnen nicht jede 14 tage wochenenden und ferien reichen werden???
Wiedersprichst dir selber und da sieht mann wie es wirklich in dir ausschaut.. nix da mit ALLES ZU LIEBE DE KINDER!
Ich verlasse dieses thema weil es einfach sinnlos ist..
Viel glück euch allen und hoffentlich wird alles vernünftig besprochen damit es wirklich in sinne und wohle der kinder weiter geht und nicht ins erwachsenen krieg ausartet..
Ich kann solche leute echt nicht haben die selber glücklich (oder vielleicht nicht) in familie leben und andere seite es dann nicht gönnen und alles besser wissen wollen (kinder,job usw)..
Aber wie gesagt alles gute.

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von dana2228  -  07.09.2012
Hallo????????
Hast du mehrere Kinder??
Liebst du sie alle gleich?
Denke doch schon! Also willst du auch für alle Kinder sein. Nur weil er weitere Kinder hat, soll er die esten aufgeben??
Und warum sollte ich ihre das Glück nicht gönnen?? Ist doch quatsch!
Aber die Kinder gehörten zu Vater und Mutter, auch wenn sie nicht zusammen sind. Und siehst du? Sie sagst selbst für sie währe es ein unding sie Kinder nur am WE zu sehen, warum sollte das für den Vater ok sein. Da wiedersprichtst du dich!
Naja, ich wollte hier tips wie mann da vorgehen kann, nicht mehr und nicht weniger. Mal sehen was der Anwalt meint.Das Sorgerecht hat er ja auch zur hälfte!

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von agnyte3  -  07.09.2012
Ja habe mehrere wollen noch weitere und ja alle liebe ich gleich und der vater auch. trotzdem hat es keinem von uns geschadet der umzug weil es regelmässig weiter läuft und lediglich nur mehr organisation fördert.
Und wer bitte hat hier von aufgeben gesprochen??? das hast du dir im kopf gesetzt meine liebe.. ich habe sowas nie gesagt.. im gegenteil ihr habt mutter angeboten ihre eigene und einzige kinder zurück zu lassen!
Gemeinsames sorgerecht bedeutet nicht dass man alles machen kann was man wil. Und wenn sie als familie und finanziell von diesen umzug profitieren werden sie auch recht bekommen.. Keiner wird sich denen im weg stellen wenn es mit besuch usw sich nix ändert.. das ist nämlich das wichtigste und diese gefahr besteht wie ich von deine erzählungen verstehe NICHT!

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von agnyte3  -  07.09.2012
sorry wollte ja gehen.. aber die frage war ja an mich gerichtet also... ;)

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von Petra28  -  07.09.2012
Der Vater hat einen sehr engen Kontakt zu den Kindern, sieht sie zwei mal die Woche. Das kann nach dem Umzug nicht mehr aufrecht erhalten werden. Und sorry - die beruflichen Chancen des neuen Partners spielen dabei überhaupt keine Rolle. Yep - gemeinsames Sorgerecht bedeutet nicht, dass man alles machen kann, was man will. Vor allem kann man mit den Kindern nicht in ein anderes Land ziehen, wenn es der andere Elternteil nicht möchte.

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von mama.frosch  -  07.09.2012
so was und vor allem wie du schreibst, du schiebst grad einen film und projizierst deinen frust auf deinen ex auf dana.

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von agnyte3  -  07.09.2012
Nur weil ihr dafür seid und ich nicht muss ich nicht unrecht haben oder angeblichen frust abbauen..
Dana sagt selber dass der regelmässiger kontakt nicht in gefahr ist..
Lebe selber doch hunderte km weiter weg von ex und es funktioniert prima. Obwohl anfangs da so eine welle von seine freundin kam.... hmmm bin wohl einzellfall..
Und ins andere land ziehen ist nicht gleich schlecht.. ist ja nicht tausende km weit weg.. Also bitte tut alle grade hier so als die mutter die kinder komplett weg nimmt mit umzug..
Aber muter anbieten einzige kinder zurück zu lassen ist ok in euren augen ja??? Unglaublich..
und nein ich habe kein frust.. bin ganz gelassen... ;) Sage nur meine meinung und hatte halt eigene erfahrungen was das betrifft..
Und.. glaube nicht alles was hier so schön erzählt wird.. ;)
Aber ist ja nur meine meinung.
Und nur mal so überlegt... Was wenn dein mann Dana irgendwo wegen job hin musste und ihr deswege umziehen müsstet (nicht unwahrscheinlich heut zu tage) was ist dann??? Würdet ihr dann WOLLEN und FÖRDERN die andere seite samt kinder euch hinterher zu ziehen oder würdest du dich da schön ausreden weil es dann wichtig wäre für EUCH und nicht für die EX???

Ich habe nirgends gesagt dass alles leicht ist... leben hat und wird auch weiterhin viele überraschungen halten.. Und nicht immer können diese optimal gelöst werden.. Aber ihr versucht es erst nicht mal und urteilt uber die anderen gleich...
Deswegen sage ich noch mal.. Alle zusammen reden und das ohne vorbehalt und vorurteile..

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von mama.frosch  -  07.09.2012
würdest du noch genauso reden, denken, schreiben, wenn DU diejenige wärst, deren kinder mit dem ex ins ausland ziehen sollen weil seine neue da einen job und familie hat und du deine kinder statt mehrmals in der woche nur noch alle zwei wochenenden (maximal) sehen kannst?

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von agnyte3  -  07.09.2012
ja würde ich weil ICH mich mit entschieden habe mich zu trennen! Weil dann nix mehr ist wie es in eine familie ist wenn man zusammen wohnt. Weil man auch kompromisse im leben eingehen muss auch zum wohle der kinder (und das ist bei weitem nicht nur mir nähe und liebe getan!) Und ja ich würde traurig sein (wer nicht) aber wenn ich meine kinder regelmässig sehen kann und an ferien für länger holen kann dann ja, ich würde mein ex partner nicht im weg stehen.. Und wenn kinder wirklich leiden und nicht wollen dann werden sie es auch äussern und dann ist wieder aufgabe von eltern sich zusammen zu setzen und zu reden was da am besten zu machen ist...

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von Möhrchen  -  08.09.2012
...wie macht man das dann, wenn man eigene Kinder hat und meist schon Schwierigkeiten, diese Ferien mit Betreuung abzudecken und die Kinder im Ausland vielleicht ganz andere Termine haben?! Ich habe nur 30 Tage Urlaub!?

ICH persönlich würde es meinem Kind nicht zumuten wollen, alle 2 Wochen mehrere Stunden im Auto oder Zug zu verbringen und in meinen Augen muß sich ein Partner, der mit jemandem eine Beziehung eingeht, in der bereits Kinder vorhanden sind und die in ein festes Umfeld eingebunden sind, auch darauf einstellen, dass es nicht einfach wird...was spricht dagegen, wenn die beiden eine Fernbeziehung führen - machen heutzutage auch sehr viele erfolgreich?! Warum müssen da mehrere Menschen umziehen, weil EINER das möchte?!

Und die Aussage, dass der Vater die Kinder ja holen kann...total daneben...die Mutter kann die Kids dann regelmäßig bringen - auf ihre Kosten...der neue verdient dann ja offenbar genug...

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von chartinael  -  08.09.2012
Ich wäre ausgeflippt, wenn der KV, der nie Zeit weil guten Job für sein Kind hatte, mir vorschreiben wollte, wo ich mit dem Kind hinziehe. Ach, was sag ich, er hat sich ja darüber aufgeregt.

Und das obwohl er bereits seit 2 Jahren nur noch an den Wochenenden, an denen er Betreuung hatte, in Berlin war. Seine Freundin jetzt Frau wohnte ja in den Niederlanden. Aber ich durfte nicht nach Hamburg ziehen, obwohl er dort fast jedes Betreuungswochenende im Sommer auf dem Landsitz der Frau verbrachte.

Jedenfalls, ich bin umgezogen und habe ihn vor vollende Tatsachen gesetzt. Daraufhin hat er umgesetzt, was sowieso schon die ganze zeit im Raum stand und ist nach Amsterdam gezogen.

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von *Suse*  -  10.09.2012
Hier geht es gar nicht darum welcher Elternteil das ist oder um die Rechte der Männer als Väter oder so...

Es geht darum, dass der Elternteil, der die Kinder bei sich hat, wegziehen will und logischerweise die Kinder mitnimmt. Der andere Elternteil bleibt zurück und ist logischerweise traurig und enttäuscht usw. Für die Kinder ist aber die Familie maßgeblich, in der sie leben.
Also in dem Falle Mama und neuer Partner. Nicht Papa und dessen neue Partnerin und ggf. Halbgeschwister. Da mag die Beziehung so toll und innig sein wie sie will.

Ihr seid offenbar nicht in der Lage mal aus dem anderen Blickwinkel zu gucken, was ich zum Teil verstehen kann, aber die eigene Meinung als das einzig Maßgebliche zu sehen und das Wohl der Kinder hier nur daran zu messen, wie oft sie den Papa besuchen können, kann da wohl nicht ganz alles sein. Sie haben auch das Recht auf eine neue heile Familie (mit neuem Partner der Mutter), das sollte der Papa (mit seiner Neuen) nicht aufgrund seiner persönlichen Befindlichkeiten
zerstören.

Suse

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von Suki  -  09.09.2012
shinead hat recht. breite das hier nicht weiter aus.

letztendlich muss eine seite nachgeben. ich würde meinen mann samt unserer kinder - sollte es zu einer trennung kommen u sollten die kinder bei ihm leben - nicht mal 100km weit ziehen lassen.

lg suki

Total geschockt, Mutter will auswandern!

Antwort von *Suse*  -  10.09.2012
nach der Trennung dürfen die Partner (wenn Kinder da sind) auf keinen Fall als 100 kn weit auseinander wohnen und es darf auf keinen Fall eine Landesgrenze dazwischen sein.

Hihi, da kriegen ja manche Ex-Paare in kleineren Ländern sowieso Probleme, weil sie quasi auf ewig nachbarschaftlich verbunden sind.

Neenee, so einfach ist das nicht. Da muss man schon in der Lage sein friedlich zu kommunizieren, Kompromisse zu schließen (!!) und mal über den Tellerrand der eigenen Kleinfamilie gucken können.

Suse


Ins Forum ins Forum Patchwork-Familien  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.