Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Patchwork-Familien
  Beitrag aus dem Forum:   Patchwork-Familien


Tochter vom Partner provoziert

Frage von Sammy87  -  11.08.2016
Hallo ihr lieben,

Ich bin jetzt gut 6 Monate mit meinen Partner zusammen. In die Beziehung habe ich 2 Kinder mitgebracht, 12 und 8 J.
Mein Partner hat auch eine Tochter (12J) die aber bei der Mutter lebt.

Es gehen alle 3 auf eine Schule, die beiden grossen sind sogar in der parallelklasse.

Mein Partner hat seine Tochter sehr selten und unregelmäßig. Was
es kompliziert macht.

Sein Kind fängt nun immer öfter an in der schule zu sticheln. Bis hin zur Androhung von Schlägen.

Wenn sein Kind bei uns ist, kommen alle drei gut miteinander aus, spielen zusammen usw.

Wie geh ich damit um? Ich will natürlich meine Kinder schützen, das ist ja klar.
Unsere Tür steht immer offen und seine tochter ist immer willkommen bei uns.

Wie würdet ihr reagieren, habt ihr eventuell Ratschläge für mich?

Tochter vom Partner provoziert

Antwort von Limayaya  -  12.08.2016
hmmm, bei uns in der Schule gibt es die Streitschlichter-Gruppe....das sind Schüler aus den höheren Klassen, die entsprechend in Workshops geschult sind, Kontrahenten an einen Tisch zu bringen und durch Aussprachen so manches Streit- und auch Gewaltpotential aus der Situation nehmen können.
Falls es bei eurer Schule auch sowas gibt, würde ich deinen Kindern raten, sich an diese zu wenden, um eine Aussprache herbeizuführen. Der Vorteil ist, dass da erst mal kein Erwachsener dabei ist, sprich: die Tochter deines Partners wird dort eher offen über ihre Gefühle reden, wie wenn jetzt ein Lehrer oder ihr mit dabei seid.
Vermutlich steckt einfach eine versteckte Eifersucht dahinter: deine Kinder haben jetzt ihren Papa...und zwar täglich...während sie ihn gerade mal alle paar Tage/Wochen sieht....wer weiß, vielleicht käme bei so einem Gespräch letztendlich raus, dass das Mädel öfters zu euch/zu ihrem Vater will....dann wäre vielleicht ein Weg über den Vertrauenslehrer in der Schule ein Gespräch mit der Mutter möglich, dass eine regelmäßigeren/häufigeren Umgang ermöglicht?

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

Tochter vom Partner provoziert

Antwort von Sternenschnuppe  -  12.08.2016
Was sagt denn Dein Partner dazu ?
Wohnt ihr schon zusammen?
Was heisst wenig Umgang genau ?

Ich rate auf jeden Fall dazu dass er viel Zeit alleine mit seiner Tochter verbringt und sie auch entscheiden darf (vorerst) wie viel glückliche Patchworkfamilie sie ertragen kann jeweils.
Zieht Euch zurück.

Klar, bei Papa will sie punkten und alle haben sich lieb.
Aber hinter der Fassade brodelt die verständliche Eifersucht und kommt in der Schule raus.
Gebt ihr Zeit. Zeit sich auf Euch einzulassen und Zeit mit dem Papa alleine.

Tochter vom Partner provoziert

Antwort von VerenaSch  -  12.08.2016
Ich würde einen garantierten und regelmäßigen Umgang einführen, z.B. jeden Freitag oder jedes zweite Wochenende. Das wird ihr Sicherheit geben.


Ins Forum ins Forum Patchwork-Familien  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.