Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Patchwork-Familien
  Beitrag aus dem Forum:   Patchwork-Familien


@Sternschnuppe

Frage von shinead  -  04.02.2013
Wie lief es heute? *neugierigbin*

@Sternschnuppe

Antwort von Sternenschnuppe  -  04.02.2013
Danke der Nachfrage, ich habe keine Ahnung.
Mann und Tochter sind seit 08.00h aus dem Haus und er hat sein Handy hier vergessen *grummel*
Wollten zur bevorzugten Schule, dann sie zur Freundin ( die ist krank und Zuhause ) , Mann zum Jugendamt und Anwalt, danach Ikea Zimmer shoppen und ein wenig Kleidung ( unterirdisch was hier aus dem Koffer kam ) und Mittagessen. Danach geht sie noch einmal zur Freundin und er klärt auf der Arbeit noch ein paar Sachen zwecks Abwesenheit für 2 Wochen nun.

Ich denke es ist besser wenn ich sie auf mich zukommen lasse ( war ja immer die böse miese Next die den Kontakt nie wollte laut KM ) und lass Vater und Tochter mal machen.

Von der Mutter kam noch nix. Aber dann fiel mir ein dass die ja auch weder neue Adresse noch Nummern von uns hat :-)

Sie tut auf jeden Fall so als ob sie schon immer hier wohnte und alles super ist. Ich denke das wird nicht so bleiben.
Termin beim Psychologen habe ich gemacht, ist aber erst in 3 Wochen.

Ich hoffe einfach wir machen das nun alles richtig.

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

@Sternschnuppe

Antwort von Pamo  -  04.02.2013
Bitte lass uns weiter teilhaben!!!

@Sternschnuppe

Antwort von Sternenschnuppe  -  04.02.2013
Ja, sehr gern, Ich bin dankbar für jedes Feedback. Auch kritisch.

Ich fühle mich schon etwas überfordert, da wir nur raten können was wir wie am besten machen nun.

Und vor allem, weil ich wirklich Angst habe dass der große Knall noch kommt.

@Sternschnuppe

Antwort von Pamo  -  04.02.2013
Das ist schon der große Knall! Du bist mitten drin!

Klar wird auch von der Mutter noch was kommen, aber ich würde die Dame nicht mit normalen Maßstäben messen.

Ich hatte eine Freundin, die wurde zum 18. Geburtstag als Geschenk von ihren Eltern vor die Tür gesetzt und sich dann jahrelang nicht mehr gemeldet.

Es gibt absolut nichts was es nicht gibt.

@Sternschnuppe

Antwort von Sternenschnuppe  -  04.02.2013
Meinte den großen Knall bei der Tochter.
Das tiefe Loch, vermissen, zweifeln, Wut.

Jedes Kind liebt doch seine Mutter, oder ?

Mir ist das alles zu happy hier von ihrer Seite aus.

Ich will da nun nix herbeireden, aber ich denke wir sollten uns nicht einbilden dass das nun so bleibt.

@Sternschnuppe

Antwort von Pamo  -  04.02.2013
Ehrlich gesagt glaube ich dass es durchaus Kinder gibt, die ihre Eltern nicht lieben. Und mit 12 ist das erst recht möglich. Immerhin gibt es relativ viele Eltern, die ihre Kinder nicht lieben!

Klar wird das Mädchen dieses Erlebnis niemals vergessen. Doch sie muss nicht notwendigerweise einen Knacks fürs Leben haben.

Es hat mich bedenklich gestimmt, dass sie Angst hat die kleine Schwester könne "spionieren". Da ist offenbar schon viel vorgefallen.

@Sternschnuppe

Antwort von Sternenschnuppe  -  04.02.2013
Ja, ich denke sie will die Kleine schützen.

So langsam müssten die auch wiederkommen.
Bin gespannt.

@Sternschnuppe

Antwort von Yasemina  -  16.02.2013
Hey Sternschnuppe,
erzähl mal mehr, kenne die Vorgeschichte nicht. Glaube, wir haben die gleiche Situation. Wir leben seit August wirklich als Patchwork zusammen- meine 3 (12,10,6) und seine Tochter (10).
Greez

@Sternschnuppe

Antwort von Sternenschnuppe  -  04.02.2013
So, die Mutter war sogar noch vor ihm beim Jugendamt, samt Lebensgefährtem.
Sie will das Kind nicht zurück !
Sie hat die Beistandschaft beendet ( er hat eh immer gezahlt, aber egal )
Sie hat dem gemeinsamen Sorgerecht zugestimmt ( das geht beim Amt ) und hat bekundet dass sie es gar nicht mehr haben will ( das muss dann das Gericht machen )
Sie wünscht keinen Kontakt !!!

Ab nächster Woche geht sie hier bei uns zur Schule, er hat sie angemeldet.
Anwältin waren sie dann nicht mehr, braucht es ja nicht vorerst.

Ikea haben sie leergekauft ( das war dann unser Sommerurlaub 2 Wochen Spanien , @ dth0106 , da könnt ich auch heulen nach 3 Jahren sparen, aber es gibt Dinge die gehen vor.) , er ist jetzt mit dem Hänger los und holt das alles ab.

Das Jugendamt hat angeraten das Umgangsrecht für die Kleine nun auf jeden Fall noch einmal gerichtlich anzugehen, damit die Schwesternbindung nicht ganz abreisst.

Ich merke dass ich das grad alles nicht mehr in meinen Kopf bekomme.

Vor wenigen tagen war noch gar nix, jetzt wohnt eine Tochter bei uns und wir werden einen Umgangskampf führen müssen, das ist der Wahnsinn !

Neben weiteren zwei Kindern hier, arbeit etc.

@Sternschnuppe

Antwort von shinead  -  04.02.2013
Hola!

Da hat die Mutter aber Tabula Rasa gemacht!

Vielleicht kommt der Knall gar nicht. Das hört sich doch ganz nach einer gestörten Mutter-KindBeziehung an. Dazu passt, dass sie mehr bei der besten Freundin als zuhause war.

OK, 2 Wochen Spanien sind futsch, aber vielleicht reicht es noch für 1 Woche Ferienwohnung in Deutschland?
Ich denke, dass Dein Mann ziemlich glücklich ist. Er hat sich alles bestimmt anders vorgestellt, aber er hat eines seiner verlorenen Kinder wieder. Das muss ein tolles Gefühl sein!

Ich hoffe, dass es mit der "Kleinen" jetzt einen geregelten Umgang gibt. Ich habe zwar gerade wilde Phantasien ("Du kannst ja auch zu Deinem Vater ziehen...), aber schlussendlich hat sie jetzt schlechte Karten wenn sie den Umgang verhindert. Dann hättet ihr ggf. schneller noch ein Kind als gedacht.

Chapeau! Ihr macht das m.E. prima! Eure Tochter weiß, dass sie sich auf euch verlassen kann und die "Nettigkeiten" Dir gegenüber wird sie bestimmt auch bald vergessen. Vielleicht hilft da ein Wellness Tag für euch beide weiter, denn ihr müsst euch natürlich auch kennen lernen.

Ich schiebe ein Glas Prosecco zu Dir rüber *prost* , den hast Du Dir verdient!

@Sternschnuppe

Antwort von Sternenschnuppe  -  04.02.2013
Eure Tochter ? Ziehtochter :-)

Meine Schwiegereltern drehen schon total ab, freuen sich total, die durften sie seit 6 Jahren nicht sehen.
Sie wollen nun im Sommer ein Ferienhaus in Dänemark mieten für 2 Wochen und dann gibt es großes Familientreffen.

Danke für die netten Worte,

@Sternschnuppe

Antwort von sophieno  -  04.02.2013
Du meine Güte, was für eine Entwicklung!
Aber was ist denn da mit der Mutter vorgefallen? Gibt es irgendeine Erklärung für ihr krasses Verhalten? Ist irgendetwas Schlimmes passiert.
Ich kann gar nicht glauben, dass eine Mutter sich so verhält.
Euch alles Gute,
sophieno

@Sternschnuppe

Antwort von shinead  -  04.02.2013
Sie wohnt bei Dir, Du wirst ein Teil ihres Lebens sein - so wird aus "Ziehtöchtern" einfach eine Tochter. Also auch Dein Kind.

Dänemark ist doch super! Wird bestimmt ein super Urlaub!

@Sternschnuppe

Antwort von Julisa  -  05.02.2013
Puuuh ich hab total die Gänsehaut, so schnell... das ist ja der blanke Wahnsinn. Und RESPEKT wie schnell und flexibel ihr das alles so über die Bühne gebracht habt!
Ich denke dass da ennorm was vorgefallen sein muss, schon weit im Vorfeld. Es klingt für mich als hätte das Mädchen in der großen Hoffnung auf Hilfe ihren Vater gesucht und die Hilfe hat sie ja nun auch gefunden. nach deinen posts klingt sie für mich extrem erleichtert jetzt einen sicheren Hafen gefunden zu haben.
Ich wünsche euch alles Glück der Welt für die Zukunft und ganz viel Kraft für den kommenden Umgangskampf.

@Sternschnuppe

Antwort von Sternenschnuppe  -  06.02.2013
Hallo

Hier ist alles ruhig und auf ausdrücklichen Wusch meines Bonuskindes geht der Mann Freitag wieder arbeiten.

So hat er die Urlaubstage noch für den Sommer.

Sie hat die letzten Tage hier ordentlich im Haushalt angepackt, was ich immer erst danach sah. Wäsche war aufgehängt als ich in den Keller ging, Geschirrspüler schon leer, als ich ins bad kam blitzte alles etc....

Ich hab ihr versucht zu vermitteln dass sie nun bleibt, und sie ganz normal Teenie sein kann und dass ich mich zwar sehr freue über ein wenig Hilfe, aber sie bitte nicht denken soll, dass sie das nun machen muss.
Da hatte sie das erste Mal ein paar Tränchen in den Augen, merkte aber dass sie das nicht will, und wir wechselten das Thema.

Gesellschaftsspiele kennt sie wohl gar nicht wirklich, gestern Abend haben wir zicke zacke Hühnerkacke gespielt, das war echt super, und sie strahlt sowohl ihre Brüder als auch den Papa an und wir haben viel gelacht.

Mal sehen wie es weitergeht, aber ich habe auch liebe PN's bekommen die mir zeigten , dass es auch gar keinen Falll geben muss bei ihr.

Ich bleibe wachsam und ansonsten bekommen wir von Tag zu Tag mehr Alltag.

@Sternschnuppe

Antwort von Pamo  -  06.02.2013
Klingt als habe sie (noch) Angst, dass sie auch bei euch wieder rausfliegen könnte.

Ich hoffe, es läuft weiterhin gut und ihr findet ein harmonisches Miteinander das alltagstauglich ist.

Toll auch, dass ihr offenbar den Platz habt um ihr ein wirkliches Zuhause zu geben!

Und ich bin irre gespannt darauf, wie es mit dem Unterhalt von der Mutter laufen wird.

@Sternschnuppe

Antwort von Sternenschnuppe  -  06.02.2013
Da wird nix kommen Pamo, sie bekommt H4.
Bonuskind ist 12, und mein Mann ja auch mit mir verheiratet, da gibt es keinen Vorschuss.
Aber wir müssen nun nur noch einmal Unterhalt zahlen an die Kleine.
Das Kindergeld hat er gestern beantragt mit der Ummeldebestätigung.

Heute morgen sind wir erst um acht ! aufgewacht. Das war soooo süss, sie saß mit beiden Jungs im Schlafanzug im Kinderzimmer vom Großen und sie bauten Eisenbahn


Ins Forum ins Forum Patchwork-Familien  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.