Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Patchwork-Familien
  Beitrag aus dem Forum:   Patchwork-Familien


Prozesskostenvorschuss

Frage von angela+anna  -  20.04.2015
Hallo,

mein Mann hat einen Antrag auf gemeinsames Sorgerecht gestellt.
Nun kam heute ein Schreiben vom Gericht, dass auf Grund meines Verdienstes Prozesskostenvorschuss zu leisten ist. Seine Anwältin ist leider krank, daher konnte er von ihr noch keine Auskunft erhalten.
Hat damit jemand Erfahrung? Wie hoch belaufen sich die Kosten für so ein Verfahren?
Habe auch noch eine Tochter für die ich alleine den Unterhalt bestreite (UV ist schon lange ausgelaufen, Titel gegen Vater besteht aber Geld wird dort aus mehreren Gründen nicht kommen). Wird so etwas mit berücksichtigt bei meinem Einkommen, bevor ich meinen Mann verpflichtet bin.

Danke für eure Hilfe.

Prozesskostenvorschuss

Antwort von Astrid  -  25.04.2015
Hast Du denn keinen eigenen Anwalt) Deine Frage zeigt, wie extrem wichtig es ist, keinen gemeinsamen Anwalt zu wählen oder auf einen eigenen zu verzichten. Die Anwältin Deines Mannes vertritt ausschließlich seine Interessen, auch wenn das vielleicht auf den ersten Blick nicht so wirkt! Sie fühlt sich nur ihm verpflichtet, das ist ihr Job.

Ich habe selbst jahrelang bei einem Rechtsanwalt gearbeitet (mein Studium so finanziert). Er sagte: Sobald Kinder im Spiel sind, brauchen beide Partner einen Anwalt. Wenn einer der Partner glaubt, er käme ohne aus, ist das so gut wie immer zu seinem Nachteil.

Also: Ruf' Deinen Anwalt an zu der Frage wegen des Prozesskostenvorschusses - und wenn Du keinen hast, such' Dir am Montag einen.

LG

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

Prozesskostenvorschuss

Antwort von Soie  -  25.04.2015
Ich hab das so verstanden, das es nicht um ein gemeinsames Kinder der AP und Ihres Mannes geht, sondern um ein Kind des Mannes. Sie soll also Ihrem Mann Prozesskostenhilfe da sie in einer Bedarfsgemeinschaft leben.

Prozesskostenvorschuss

Antwort von angela+anna  -  26.04.2015
Danke für den Hinweis!

Bisher brauchte ich noch nie einen Anwalt, alle Angelegenheiten bzgl meiner Tochter konnte das Jugendamt klären (alleiniges Sorgerecht, UV, Beistandschaft und Titel), und mehr wird dort wahrscheinlich die nächsten sieben Jahre nicht benötigt.

Mein Mann hat allerdings mehr Baustellen gehabt was seinen Sohn aus früherer Beziehung betrifft, so dass er schon länger eine Anwältin hat.
Diese Woche war sie leider krank, so dass sie uns zu Prozesskostenvorschuss keine Auskunft geben konnte. Wir hoffen, dass sie ab morgen wieder im Büro ist. Sie vertritt ja die Angelegenheiten meines Mannes bezüglich seines Sohnes aus früherer Beziehung. Aber sie macht keine Schritte ohne Rücksprache mit ihm - und mein Mann hält, bevor er weiteres vereinbart mit ihr, Rücksprache mit mir von daher denke ich nicht, dass ich jetzt adhock einen Anwalt benötige.
Zumal ich definitiv nicht so eine finde kannte sie schon bevor ich meinen Mann kennenlernte, weil sie in ein paar Familienangelegenheiten für meine Familie schon gute Arbeit gemacht hat (hab also Vertrauen in ihre Art und ihr Fachwissen).
Aber ich hoffe nicht, dass ich gegen meinen Mann mal anwaltlich vorgehen muss (das heißt jetzt nicht, dass ich blauäugig daran gehe - jede noch so gute Beziehung/Ehe ist keine Garantie, dass es in 30Jahren auch so ist bzw "im Guten" auseinander geht - Geld/Eigentum/Kinder etc spielen dann immer eine Rolle)

Sollte dieser Prozess ums Sorgerecht "zu viel" Kosten würde mein Mann davon absehen und die Zeit arbeiten lassen. Auch wenn es meinem Mann schwer fällt, weil er seinen Vater selbst erst mit ca 20 Jahren richtig kennengelernt hat - so weiß er, dass es möglich ist. Und sein Sohn ist mittlerweile auch Teenager.


Ins Forum ins Forum Patchwork-Familien  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.