Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Patchwork-Familien
  Beitrag aus dem Forum:   Patchwork-Familien


Patchwork-Besuch.... bin ich unverschämt?

Frage von Bärin  -  21.06.2013
Hi,
kurz zu unserer Situation...
ich habe eine Tochter (13 J) vor 11 Jahren mit in die Beziehung gebracht und nun haben wir zwei weitere gemeinsame Kinder (6 Jahre und 4 Monate).
Die liebe Verwandschaft meines Mannes (Schwiegereltern, Geschwister) wohnen 10.000 km weit weg. Besuche bei uns empfinde ich immer als recht anstrengend, da die Leute meist für 3 Wochen kommen (logsich bei der Distanz).
Meine Schwägerin hat uns vor ein paar Jahren mit ihrem Freund und den 3 Kindern (2 sind aus der ersten Ehe des Freundes) bereits einmal für 9 Tage besucht (wir haben ein Reihenhaus, 4 Schlafzimmer, 1 Bad).
Ich empfand das als sehr anstrengend. Man geht sich irgendwann auf den Keks, zumal die im Winter kamen und man nicht viel machen konnte.
Nun hat sich unsere Lebenssituation etwas geändert, ein Baby und ein großer Hund sind seit damals hinzugekommen und nun planen die 5 den nächsten Urlaub in Deutschland.
Ich habe für mich beschlossen, dass ich das so nicht mehr möchte.... 5 Leute für so lange Zeit. Mein Mann sieht es genauso, tut sich aber schwer seiner Schwester zu sagen dass sie nicht so lang bei uns wohnen können. Im Endeffekt bin sowieso ich die böse. Spiele nun mit dem Gedanken für den Fall der Fälle eine Fe-Wohnung in unserer Nähe anzumieten (die Kosten übernehmen wir natürlich).

Wie findet Ihr die Idee?

Patchwork-Besuch.... bin ich unverschämt?

Antwort von denkerstirn  -  21.06.2013
Ich finde die Idee super, ich weiß das das alles sehr anstrengend ist- wir haben 5 Kinder, 2 Hunde- wenn wir verreisen, mieten wir uns wenn es länger ist und Richtung Verwandtschaft geht, auch woanders ein. Denn man sagt nicht umsonst "Besuch ist wie Fisch- nach drei Tagen fängt er an zu stinken";-)
Grade wenn auch nur ein Bad vorhanden ist, finde ich das schon alleine aus dem Grund besser.

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

Patchwork-Besuch.... bin ich unverschämt?

Antwort von kfischgen  -  21.06.2013
Hallo, wir wohnen im Ausland und es ist erstaunlich, wie viele Leute einen da besuchen - gerade im Sommer. Grundsaetzlich freue ich mich ueber Besuch, ABER es ist auch sehr anstrengend, insbesondere ueber einen laengeren Zeitraum. Und besonders kriege ich die Krise wenn deutlich wird, dass manche Leute nur ein billiges Urlaubsziel suchen, und sich bedienen und aushalten lassen. Also finde ich Deine Idee super mit der FeWo, dann haben alle ihre Freiraeume - auch der Besuch, ist fuer sie sicher auch angenehm. Ich finde es allerdings sehr grosszuegig, wenn Ihr die Wohnung auch noch bezahlt? Wie laeuft es denn umgekehrt?

Patchwork-Besuch.... bin ich unverschämt?

Antwort von Sailor  -  21.06.2013
"und nun planen die 5 den nächsten Urlaub in Deutschland."
"Spiele nun mit dem Gedanken für den Fall der Fälle eine Fe-Wohnung in unserer Nähe anzumieten (die Kosten übernehmen wir natürlich)."

???????
Warum müsst und wollt ihr die Urlaubskosten deiner Schwiegerfamilie übernehmen???

Patchwork-Besuch.... bin ich unverschämt?

Antwort von Jenny29  -  21.06.2013
Ich finde die Idee für alle Beteiligten die beste Lösung.Auch für die fünf ist es doch nicht so anstrengend wenn ihr getrennt wohnt.machen wir auch immer so wenn die Eltern meines Mannes zu Besuch kommen.

Patchwork-Besuch.... bin ich unverschämt?

Antwort von mf4  -  21.06.2013
Familie hin oder her aber ich würde nie mit der ganzen Familie für Wochen in einer kleinen Wohnung anderen zur Last fallen wollen...
da solltest du ehrlich sein und sagen, dass das too much ist und du möchtest, dass sie in einer Pension wohnen (die sie dann aber auch zahlen).

Patchwork-Besuch.... bin ich unverschämt?

Antwort von shinead  -  21.06.2013
Ich finde das absolut in Ordnung!

Wenn wir nicht ein Gästezimmer hätten, würde unsere ausländische Verwandtschaft auch nicht bei uns nächtigen. Deshalb: Macht das so! Für alle Beteiligten sollte es so eine entspannte Zeit werden!

Patchwork-Besuch.... bin ich unverschämt?

Antwort von Dreamie0609  -  22.06.2013
Hallo,
bei unserer italienischen Family wäre das nicht undenkbar und würde gleichgesetzt mit unerwünscht. Ich finde die Besuche auch teilw. recht anstrengend,(auch wenn wir dort hinfahren) obwohl wir meistens nur 1-2 Erw. beherbergen.
Wir haben gleiche Wohnverhältnisse und im Moment den Dachboden noch als Gästezimmer. Da wir aber an Nr. 3 basteln wird es das bald auch nicht mehr geben, dann müssen wir halt im Wohnzimmer schlafen.

Woher kommt den die Familie, vielleicht sind die da lockerer.

Bei uns wäre es aber auch undenkbar dort hin zu fahren und woanders zu wohnen.

lg
Dreamie

Patchwork-Besuch.... bin ich unverschämt?

Antwort von Pamo  -  21.06.2013
Ich vermute, dass die Gastfreundschaft, insbondere unter Familienmitgliedern, in der Familie des Mannes einen hohen Stellenwert hat und es sich in diesem Kontext von selbst versteht, dass man die Blutsverwandtschaft beherbergt.

Unter Deutschen wäre das sicher nicht üblich, aber da Deutschland keine 10.000 km groß ist, wird es sich um eine nichtdeutsche Familie handeln.

Patchwork-Besuch.... bin ich unverschämt?

Antwort von Sailor  -  21.06.2013
Wenn es heißt, wir wollen euch besuchen, dann verstehe ich das mit der automatischen Beherbergung (aber auch nur unter Umständen).

Aber wenn es heißt, wir planen unseren nächsten Urlaub in eurem Land, dann gehe ich davon aus, dass die sich (wie bei jedem anderen Urlaub auch) ihre eigene Unterkunft organisieren und nur mal ein oder zwei Tage zu Besuch kommen.

Patchwork-Besuch.... bin ich unverschämt?

Antwort von Pamo  -  21.06.2013
In den von mir beschriebenen Fällen sind Urlaub und Familienbesuch das Gleiche.

Patchwork-Besuch.... bin ich unverschämt?

Antwort von Sternenschnuppe  -  21.06.2013
Hm,.... Wenn ich die finanziellen Mittel hätte , würde ich die Hälfte zugeben.
Würden sie alle bei uns wohnen können, dann würden wir ja auch die Verpflegung haben. Das entfällt dann ja zum Großteil.

Ne, über die lange Zeit wäre mir das auch zu wenig Platz.

Ein paar Tage / eine Woche - Augen zu und durch, aber nicht so lange.

Patchwork-Besuch.... bin ich unverschämt?

Antwort von Emily25  -  21.06.2013
Na klar solltest du sie auslagern, egal ob sie 10 000 km oder 100 km entfertn wohnen.
Das kollidiert ja auch mit den normalen Tagesablauf für WOCHEN, du programmierst damit ja einen Ausnahmezustand vor, den man nicht vermeiden kann, aber hinterher ausbaden muss (die eigenen Kids wieder "normal" kriegen)
Freu dich dass sie kommen, mietet eine Ferienwohnung (aber nicht ihr zahlt, wenn dann halbe halbe) und genießt die Zeit.

Emily

PS Menne muss das durchsetzen!!!!!!! Tritt ihm zärtlich in den ...

Patchwork-Besuch.... bin ich unverschämt?

Antwort von Bärin  -  24.06.2013
Hi Dreamie,

nee, bei uns das sind alles Deutsche. Trotzdem ist es für die "normal" irgendwo aufzuschlagen, auch wenn die Wohnung noch so klein ist, die sind ja nicht anspruchsvoll, würden auch im Wohnzimmer schlafen.
Ich kenn das halt gar nicht. Bin Einzelkind, meine Eltern waren auch schon immer "komisch" *grins*, selbst wenn bei mir eine Freundin übernachten wollte war das schon immer ein Akt.
Für mich ist es daher immer ein Graus wenn Familie meines Mannes kommt. Nicht, dass ich die nicht gerne hätte oder mich nicht freuenn würde meine Schwiegereltern mal zu sehen, nein, aber nach 3 Tagen reicht es mir halt. Dann hat man mal gequatscht, sich was angesehen und gut is. Drei Wochen Leute hier haben ist nichts für mich und dabei wäre es egal ob es meine Cousine aus den USA wäre oder meine Schwägerin. Ich brauche eine gewisse Ordnung und es verursacht mir auch irgendwann körperliches Unwohlsein wenn hier so ein Chaos herrscht und alle überall im Wohnzimmer ihren Kram liegen haben. Genauso möchte ich meiin Haus sauber haben und kann die Arbeit unmöglich tagelang liegen lassen. Bei 10 Leuten könntest Du aber jeden Tag sauber machen und überall liegt irgendwas rum. Irgendwann kann ich dann nicht mehr und nach einer Woche sehe ich es dann auch nicht mehr ein und die Freundlickeit ebbt etwas ab. Auch bei den Besuchern kommt teilweise eine gernevte Stimmung auf, weil vielleicht der Stiefsohn die ganze Zeit nur ne Fresse zieht oder ich mit deren Tochter gemeckert hat, weil sie meine ständig ärgert. DAS MUSS MAN SICH DOCH NICHT ANTUN!!!

Natürlich ist es machbar, wenn eine Person kommt, wir haben ja noch ein Büro/Gästezimmer, der Kleine schläft ja noch bei uns. Das geht schon. Wir hatten meinen Schwager mal 4 Wochen bei uns wohnen... in ner 3-Zimmer-Wohnung, der schlief im Wohnzimmer und guckte den ganzen Tag Fernsehen. Das war super ätzend. Da hieß es am Anfang "der kommt für 2 Wochen" und hinterher dann "ich kann doch meinen Bruder nicht vor die Tür setzen".
Deshalb.... ich kläre mittlerweile im Vorfeld und treffe mich mit meinem Mann irgendwo in der Mitte.

lg bärin

Patchwork-Besuch.... bin ich unverschämt?

Antwort von Jeckyll  -  25.06.2013
und würde mich auch als Gast in einer Ferienwohnung wohler fühlen als in der Wohnung des Gastgebers. Dann kann man seinen eigenen Rhythmus beibehalten und geht sich nicht so leicht auf die Nerven. Man macht schöne Ausflüge miteinander, verbringt Zeit zusammen aber nicht 24 Std am Tag.

Ich finde das also nicht unverschämt sondern gut. Und dass ihr die Wohnung zahlt finde ich auch nicht so komisch, die anderen müssen ja schon den Flug zahlen. So teuer wird das für eine Woche ja auch nicht sein.

Jeckyll


Ins Forum ins Forum Patchwork-Familien  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.