Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Patchwork-Familien
  Beitrag aus dem Forum:   Patchwork-Familien


Noch ein Kind???

Frage von kristin06092012  -  26.06.2013
Hallo miteinander!

Ich habe eine Tochter von meinem Ex- Lebensgefährten!
Nun habe ich einen neuen Lebensgefäjrten,der auch zwei Kinder hat!
Er wünscht sich nun von mir ein gemeinsames Kind,jedoch bin ich dagegen,da ich Angst habe,dass er meine Tochter dann verstoßen könnte,da es ja nicht sein eigen Fleisch und Blut ist!

Hat jemand zufällig das gleiche Problem???

Vielen Dank für die Antworten

Noch ein Kind???

Antwort von Jenny29  -  26.06.2013
Hey...
Die gleiche Situation haben wir schon,aber absolut keine Problem!:-) Ich habe eine 6jährige Tochter aus erster Ehe.Mein jetztiger Lebensgefährte hat aus erster Ehe 5jährigen Sohn.Er lebt bei seiner Mama und ist jedes zweite We und Urlaub bei uns.Und seit 7Monaten haben wir eind gemeinsame Tochter.Alles Super!!!hatte auch etwas Angst davor.Kommt aber wohl auch darauf an wie lange ihr schon zusammen seit und er Bezug zu deiner Tochter hat!!Wir waren 2,5Jahre zusammen bevor wir unsere Tochter bekommen haben und meine Tochter und mein Lebensgefährte verstanden sich sehr gut und tuen es noch immer.bei uns läuft die Patchworksache sehr gut!Nur Mut!!! :-) Alles Gute euch...jenny

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

Noch ein Kind???

Antwort von Bärin  -  27.06.2013
Hi,
ich habe meinen Mann kennengelernt, da war meine Tochter 2 Jahre alt.
Es hat ein gutes halbes Jahr gedauert bis sie ihn akzeptiert hat und nicht immer gleich zu mir gerannt kam oder gesagt hat "nein, Du nicht, die Mama macht das". Zwischen den Beiden hat sich eine Papa-Tochter-Beziehung entwickelt. Seit sie 6 ist hat sie auch wieder Kontakt zum leiblichen Vater, das umswitchen klappt jedoch super und sie hat beide gleich lieb wie sie sagt. Als sie 7 war kam unser gemeinsames Kind zur Welt, ab da wurde es etwas komplizierter. Sie war von da an immer der Meinung sie steht hintendran. Und natürlich behandelt man eine 8jährige nicht so wie ein 1jähriges, ist auch klar. Nun ist die "Kleine" 6 und Nr. 3 ist 5 Monate. Es hat sich wieder etwas verändert. Mein Mann hat gerade einen sehr guten Draht zu meiner Großen (die ist jetzt 13) und bemüht sich sehr um sie und mit der 6jährigen ist er viel am rumzackern.

Es gibt immer mal Phasen wo es mit dem leiblichen als auch mit dem Stiefkind Schwierigkeiten gibt. Man schaut als Mutter natürlich sofort hin wenn es mit dem nicht leiblichen Probleme gibt und - so geht es mir - hat Schiß dass die Zwei nicht mehr miteinander klar kommen. Ich habe da die Fronten klar gemacht.... die Große ist genauso mein Kind und ich erwarte von meinem Partner und auch von meiner Tochter einen respektvollen Umgang mit dem anderen und dass man sich zusammenrauft, weil hier alle zufrieden miteinander leben sollen. 1, 2 Mal mussten wir zu solchen Gesprächen zusammen kommen, weil man Mann phasenweise große Probleme mit ihr hatte. Zum Glück hat sich alles wieder eingerenkt. Sie hat allerdings auch kein Interesse zu ihrem leiblichen Vater zu ziehen und nennt meinen Mann seit sie 3 Jahre alt ist selbst Papa, hat also auch keine Ambitionen gegen ihn zu arbeiten.

Probleme gibt es überall mal, auch mit leiblichen Kids. Deshalb würde ich nicht auf ein gemeinsames Kind verzichten.. ich würde vielleicht erst ein wenig Zeit vergehen lassen und schauen wie er über einen längeren Zeitraum mit Deinem Kind umgeht.

Alles Gute

Noch ein Kind???

Antwort von Sternenschnuppe  -  26.06.2013
Hier auch und keinerlei Probleme.
Kind 1 hat er sogar adoptiert, unser Kleiner wird 3, und seine 13 Jährige Tochter wohnt seit Februar bei uns.
Er behandelt alle gleich ! Ohne Ausnahme.

Ich habe zu seiner Tochter ein herzliches vertrauensvolles Verhältnis, sie kam halt erst mit 12 zu uns, da ist das anders denke ich.

Noch ein Kind???

Antwort von mf4  -  30.06.2013
Ich kenne einige Beispiele, wo das Kind der Partnerin angenommen und geliebt war aber als es ein leibliches gab nahm es ab... leider wird keiner das vorher wissen, auch die Partner nicht.

Noch ein Kind???

Antwort von kristin06092012  -  27.06.2013
Super,vielen Dank für eure Antworten!
Sie haben mir Mut gemacht!
Danke euch

Noch ein Kind???

Antwort von No-hi10  -  03.07.2013
Hallo Bärin
Wie war das denn bei euch mit dem Verhältnis von deinem Lebensgefährten zum nicht leiblichen nach der Geburt von eurem ersten Gemeinsamen Zwerg??
Mein Lebensgefährte und ich möchten auch mit der Planung loslegen und haben aber bedenken, also eher mein Freund hat sie, dass er meinen Sohn aus einer vorherigen Beziehung nicht mehr so liebt wie jetzt.
Und er liebt ihn wirklich wie sein eigenes. Auch wenn er regelmäßig bei seinem leiblichen Vater ist, der schon längere Zeit eine neue Freundin hat, klappt es sehr gut!! Nur jetzt wo es an ein zweites Kind geht machen wir uns unsere Gedanken. Wie es mit der Kinderplanung bei meinem Ex ausschaut weiß ich nicht!!
Aber jetzt würde ich gerne deine Erfahrung hören (lesen)

Danke schon mal
GLG


Ins Forum ins Forum Patchwork-Familien  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.