Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Patchwork-Familien
  Beitrag aus dem Forum:   Patchwork-Familien


Nächste Woche geht es endlich vor Gericht

Frage von Sternenschnuppe  -  04.09.2013
Falls jemand am 12.09. einen Daumen über hat.
Geht ums alleinige Sorgerecht für die Kleine und Unterhalt.
Angeblich hat seine Ex nix mehr.

Bin ich froh dass wir das von der Großen komplett haben bis zum 18.

Die Anzeige wegen Vernachlässigung etc. wurde eingestellt von der Staatsanwaltschaft.
Verstehen wir zwar nicht, aber das Wichtigste ist dass die Mädels nun Sicherheit bekommen.

Von der KM selbst haben wir nie wieder was gehört, der Kleinen geht es aber seit wenigen Wochen richtig gut kann man sagen :-)
Kinderpsychologe läuft noch, auch die Große geht ab und an mit.
Wir kennen die Themen nicht, wollen wir auch nicht, sie erzählen mit uns Stück für Stück wenn sie es zulassen möchten.
Der Psychologe sagt aber sie sind auf einem guten Weg :-)
Die Große eh, die Kleine zieht nach.

Nächste Woche geht es endlich vor Gericht

Antwort von Ilad  -  05.09.2013
Klar, ich drücke euch feste die Daumen (wenn ich nicht gerade in den Wehen bin ).

Das mit dem Geld ist ein ätzendes Problem, aber gut, dass es mit der Großen anders gelaufen ist.
Und das wichtigste, wie du ja auch sagst, ist ja, dass die Kinder bei euch ein wirkliches Zuhause gefunden haben.
Ich finde es für die Mädels ganz toll, dass sie nun beide bei euch sind. Auch wenn sie sich mal zoffen mögen - aber sich von einem Geschwisterkind zu trennen, kann ebenso hart sein, wie von einem Elternteil.

Also, alles Gute für euch!

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

Nächste Woche geht es endlich vor Gericht

Antwort von Pamo  -  05.09.2013
Ich werde die Daumen drücken.

Wundert mich jetzt nicht, dass die Mutter (angeblich) nichts mehr hat. Doch sie hat ja endlich Zeit, mal gründlich arbeiten zu gehen. Wenn ich mich recht erinnere, erhielt die Dame schließlich auch noch Betreuungsunterhalt welcher nun auch weggefallen ist?

Dass die Anzeige eingestellt wird, wundert mich auch nicht - finde ich aber erbärmlich.

Wie stehen denn die Chancen auf das ASR? Hattet ihr es für die Große denn auch so schnell bekommen?

Die Zeitnähe der Verhandlung finde ich übrigens sehr positiv.

Nächste Woche geht es endlich vor Gericht

Antwort von shinead  -  05.09.2013
Eingetragen im Kalender - mit Erinnerung! Meine Daumen sind euch sicher!

Das ASR wird wahrscheinlich kein Problem sein. Die KM wird sich nicht wehren, oder?

Die Dame hat also kein Geld mehr... Wer hätte das gedacht. Fordert doch mal die Kontoauszüge an...

Nächste Woche geht es endlich vor Gericht

Antwort von Sternenschnuppe  -  05.09.2013
Tja, wir wissen nur was man munkelt, aber angeblich hat es wohl ihr Lover durchgebracht, wollte wohl einen auf Aktienprofi machen.
Beistandschaft ist dran, aber bisher reagiert sie nicht bis auf eine Mail mit " Ich habe nix"

Wichtiger ist nun auch das ASR, die Kleine wechselt irgendwann auf die weiterführende Schule, die Anmeldungen hier sind zwar dank Eilbeschluss alle gültig, aber die Endentscheidung muss her.

Das komplette Geld der Großen haben wir ja an meine Schwiegereltern in Obhut gegeben, da geht ein Dauerauftrag zu uns mit dem Monatsbetrag.
Ein Kind mehr macht sich schon bemerkbar, vor allem weil sie nahezu nix hatte ! Schuhe 3 Nummern zu klein, Hosen zu klein, Jacke kaputt, keine Möbel, anständige Schulsachen ( ein Kuli !! in der Federmappe )
Und Hort, Schulgeld etc. pp. futtern schon den eingesparten Betreuungsunterhalt auf.
Das Kindergeld, das zieht sich grad noch, weiß der Geier warum.
Haben umgemodelt dass es auf den Mann geht, weil unsere Jungs dann als 3. und 4. Kind ja mehr bekommen.
Seitdem kam gar nix mehr *grummel*

Aber : Wir sehen dem Termin positiv entgegen, das JA war neulich erst hier und wurde von den Mädels gar nicht losgelassen.
" Gucken Sie mal was mein Papa mir gebaut hat, und gleich gehe ich zu meiner Freundin, endlich habe ich ein eigenes Zimmer, hier weiß ich das ich was zu essen bekomme und keiner mich haut....."
Ich hätte heulen können bis die Dame vom Jugendamt sagte dass sie keine Angst haben müssen, so wie die Sache ist bleibt das hier ihr Zuhause und sie setzt sich dafür ein.

Der Stein der da von den Herzen fiel war riesig.

Nächste Woche geht es endlich vor Gericht

Antwort von silviag1221  -  05.09.2013
meine Daumen sind auch gedrückt für diesen Tag !!

Ich wünsche Euch viel Glück und Kraft.

Nächste Woche geht es endlich vor Gericht

Antwort von Sternenschnuppe  -  05.09.2013
12.09. von 10.00h bis ?
Er hat sich den ganzen Tag Urlaub genommen.

Am Abend ist ein Tisch bestellt beim Lieblingsitaliener und der Babysitter für die Kleinen ;-)
Nur die Mädels und wir !

Nächste Woche geht es endlich vor Gericht

Antwort von minimann  -  08.09.2013
Gaensehaut


Alles liebe

Nächste Woche geht es endlich vor Gericht

Antwort von Babsorella  -  06.09.2013
Eure Geschichte rührt mich immer sehr, wenn ich hier von Dir lese. Ich drücke Euch die Daumen und wünsche Eurer Familie alles Gute.


Ins Forum ins Forum Patchwork-Familien  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.