Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Patchwork-Familien
  Beitrag aus dem Forum:   Patchwork-Familien


leidige Zimmerfrage

Frage von Alexxandra  -  10.01.2014
Hallo,
wir haben eine rel. große 3-Zimmerwohnung. Nur das Kinderzimmer ist nur 12 qm groß.
Als wir die Wohnung gekauft haben, gingen wir davon aus, dass nur der Sohn meines Mannes jedes 2. WE darin schläft.
Jetzt ist der Sohn 14 und unsere Tochter 6.
Sie hat zwar ihr Spielzeug drin, aber es ist immer noch sein Zimmer und er will es auch nicht mit ihr teilen. Mein Mann will, dass es so weitergeht wie bisher. Unsere Tochter schläft bei uns und spielt im Wohnzimmer. Auf lange Sicht ist das für mich allerdings keine Lösung.
Aus verschiedenen Gründen kommt ein Umzug in eine größere Wohnung momentan (die nächsten 3-4 Jahre) nicht in Frage. Auch ein Umbau der Wohnung klappt nicht. Wir können aus keinem Raum zwei machen.
Zuerst war der Plan, dass unsere Tochter das Zimmer als ihr Kinderzimmer nutzt, wenn ihr Bruder dann da ist, aber wieder bei uns schläft.
Allerdings möchte ich ihr zugestehen, dass sie sich das Zimmer auch nach ihrem Geschmack einrichten kann. Der Junge würde dann in einem Mädchenzimmer schlafen (natürlich mit eigener Bettwäsche!).
Eine andere Idee von mir wäre, dass sie das Zimmer bekommt und ihr Bruder, wenn er da ist, dann bei meinem Mann im Schlafzimmer schläft.
Da der Junge, wenn er da ist, hauptsächlich Ballerspiele vor dem PC spielt (weil der das zuhause bei der Mutter nicht darf) würde ich dann den PC einfach ins Schlafzimmer stellen.
Beide Lösungen werden eigentlich von dem Jungen abgelehnt. Er will natürlich ein Zimmer für sich selbst (kann ich zwar verstehen, aber es klappt eben gerade nicht).

Was würdet ihr machen?

leidige Zimmerfrage

Antwort von Sternenschnuppe  -  10.01.2014
Das Kind hat kein Zimmer weil alle 2 Wochen der Bruder da ist ?
Wo spielt sie denn wenn sie Besuch hat ?

Ne, geht gar nicht.
Sie lebt da immer, der Sohn Deines Mannes ist 4 Tage im Monst dort, oder Nächte.

Da kann er auf jeden Fall entweder mit der Schwester in einem Raum schlafen oder wie du sagtest sie dann bei Euch.
Oder er im Schlafzimmer, Du bei der Kleinen und Dein Mann auf dem Sofa.

Auf jeden Fall braucht Eure Tochter ein Zimmer

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

leidige Zimmerfrage

Antwort von Bubenmama  -  10.01.2014
Wie groß ist das Elternschlafzimmer? Kann das vielleicht als Kinderzimmer umgemodelt werden mit Trennwand, so dass 2 Kinder Platz haben und ihr ins Kinderzimmer zieht??
Ansonsten finde ich auch, dass eure Tochter Anrecht auf ein eigenes Zimmer hat. Kann ja nicht sein, dass der große Bruder selten da ist und das Zimmer für sich beansprucht.

leidige Zimmerfrage

Antwort von god-bless-u  -  11.01.2014
Warum kann der Sohn nicht einfach im Wohnzimmer schlafen?

Ich find es schon irgendwie komisch, dass eure Tochter mit 6 bei euch schläft?

Kinder können in dem Alter sehr gemein sein und in der Schule könnte sie dafür gehänselt werden.

Geschweige denn, dass sie mehr anrecht auf ein Zimmer hat als er, weil sie 24 std. da ist und er nicht

leidige Zimmerfrage

Antwort von mirico11  -  11.01.2014
"Da der Junge, wenn er da ist, hauptsächlich Ballerspiele vor dem PC spielt (weil der das zuhause bei der Mutter nicht darf)",
DAS finde ich ein hartes Stück. Wenn ICH seine Mutter wäre, ohoh ! Wieso fallt ihr ihr da in den Rücken ?
Lass mich raten, dein Mann hat Angst, das er nicht mehr kommen will ?!

leidige Zimmerfrage

Antwort von silviag1221  -  12.01.2014
ich bin auch der Meinung dass Deine Tochter ein eigenes Zimmer haben sollte. Und nicht der Bruder der ` nur` 4x im Monat bei Euch ist.

Meine 2 Jungs(12/10 Jahre alt) haben bei Ihrem Vater(ist neu verheiratet) immer noch ein eigenes Zimmer , er hat unterdessen noch ein Sohn und Ende März kommt der zweite Sohn zur Welt. Mein Ex Mann hat sein Büro aufgelöst, ich finde dass super von Ihm. Meine Jungs sind nur immer in den Schulferien bei Ihrem Vater wegen der Distanz.

Mein großer Sohn meinte irgendwann er geht nicht mehr zu seinem Vater weil er ein eigenes Zimmer haben will wie zuhause :) da sagte ich ihm : er soll das bitte mit seinem Vater klären. Er kam dann nach Hause und erzählte das sein Vater ihm auf dem Dachboden ein Zimmer eingerichtet hat. Das hat ihm aber nicht gepasst so mit schlafen die Jung s wieder zusammen.

gruß

leidige Zimmerfrage

Antwort von PuenktchensMami  -  12.01.2014
Hmm,
also ich würde argumentieren. Jedes Kind hat grundsätzlich ein ZImmer dort wo es wohnt.
Sprich: der Junge bei seiner Mama
Die Tochter: Bei ihrer Mama

Wenn der 14 Jährige dafür kein Verständnis aufbringen kann, dann Pech. Er ist ja keine sieben mehr.
Da würde ich auch nicht mir handeln lassen.

Mit 14 dürfte er dasverstehen.
Ich würde auch meinen Mann fragen, ob er wirklich die Beürfnisse seines Sohnes über die Bedürfnisse der Tochter stellt. Sprich von der Tochter erwartet werden kann, dass sie 30 Tage im Monat zurücksteckt und von seinem Sohn nicht erwartet werden kann 4 Tage im Montag rosa Wände zu akzeptieren ...

leidige Zimmerfrage

Antwort von Alexxandra  -  10.01.2014
für unsere Tochter ist es noch kein Problem, wenn eine Freundin da ist, spielen die zwei im Wohnzimmer
Aber, wie gesagt, sie wird älter, und eine andere Lösung muss her.

leidige Zimmerfrage

Antwort von Alexxandra  -  11.01.2014
im Kinderzimmer hat ein Doppelbett und ein großer Schrank keinen
Platz, im Schlafzimmer hat mein Mann auch noch seinen Schreibtisch mit Ordnern etc.
Eine Idee von mir wäre noch, dass mein Mann und ich ins Wohnzimmer ziehen, die Tochter unser Schlafzimmer bekommt und der Junge im Kinderzimmer bleibt und dort dann die Ordner und Schreibtisch deponiert werden.

leidige Zimmerfrage

Antwort von Sternenschnuppe  -  11.01.2014
Ist er in den Ferien regelmäßig länger da ?
Ne, sorry, aber ich würde auch mein Schlafzimmer nicht aufgeben für ein Kind welches 4 Tage im Monat dort übernachtet.

Wieso ist ein Umzug ausgeschlossen ?

leidige Zimmerfrage

Antwort von Alexxandra  -  11.01.2014
Hallo,
er ist in den Ferien nicht länger da, letztes Jahr war es vielleicht mal 1 Woche am Stück. Im Grunde nervt ihn hier auch das kleine Kinderzimmer bei uns. Zuhause bei der Mutter haben sie ein Haus, da hat man halt deutlich mehr Platz und kann sich mehr zurückziehen.

Ein Umzug schließen wir aus mehreren Gründen aus.
Bei uns sind die Wohnungen sehr teuer geworden, mein Arbeitsplatz ist momentan nicht so sicher, auf der Wohnung sind noch Schulden.
Dazu kommt, dass die Wohnung, was Lage und Nebenkosten betrifft, ideal ist. Eigentlich passt hier alles bis eben auf ein fehlendes Zimmer.

Mein Mann hat Angst, wenn er ihm das Zimmer nimmt, kommt er erst einmal nicht mehr. Immer wenn es in der letzten Zeit Unstimmigkeiten gab, kommt er mal ein paar Wochen nicht. Ist halt auch ein schwieriges Alter!

leidige Zimmerfrage

Antwort von Alexxandra  -  11.01.2014
Hallo,
meine Tochter wollte noch nie allein schlafen, aber natürlich erzählt sie mittlerweile niemanden mehr davon, eben weil sie Angst hat, ausgelacht zu werden.

leidige Zimmerfrage

Antwort von Sodapop  -  16.01.2014
Ich kenne Familien, bei denen sich alle miteinander aufgrund Platzmangels ein großes Schlafzimmer teilen.
Dafür wurde aber noch niemand gehänselt. Die Kinder finden das höchstens mal interessant. Die meisten Grundschüler, welche ich kenne, denken aber in keinster Weise materialistisch.
Wenn gehänselt wird, dann ist so eine Zimmerverteilung nicht der Auslöser der Hänselei.

Grüße
Sodapop

leidige Zimmerfrage

Antwort von yzarcgirl  -  11.01.2014
Mein Mann hat auch einen 14 jährigen, der teilt sich mittlerweile, dass Zimmer mit ihm (home office), weil ich irgendwann gemeint hab unsere beiden kleinen sollen jetzt in ihr Zimmer, er war auch nicht erfreut, aber es muss halt sein, er kommt immer seltener und ich verstehs sogar, das Zimmer ist echt nicht gemütlich. Eine 5 zimmer Wohnung ist einfach nicht leistbar.

leidige Zimmerfrage

Antwort von Alexxandra  -  12.01.2014
Mein Mann findet das normal für einen Jungen in seinem Alter, er findet, die Mutter übertreibt da. Sie spielen auch oft zusammen.
Umgekehrt macht auch die Mutter einiges, was meinem Mann missfällt.
Ist ja schon bei Eltern, die zusammen sind, nicht ganz einfach, sich zu einigen. Wenn die Eltern dann getrennt sind, wird es noch schwieriger.
Ich halte mich da raus. Das geht nur die Eltern was an!

leidige Zimmerfrage

Antwort von fsw  -  12.01.2014
Wie wäre es mal mit Kommunikation?Tolle Eltern-Ebene.

leidige Zimmerfrage

Antwort von Alexxandra  -  12.01.2014
wie gesagt, was Erziehungsfragen betrifft und auch die Kommunikation unter den Eltern, bin ich der falsche Ansprechpartner. Das müssen, dürfen die allein regeln!

leidige Zimmerfrage

Antwort von Sternenschnuppe  -  12.01.2014
Und ich finde es um ehrlich zu sein schrecklich dass sie keine Rückzugsmöglichkeit hat weil der Bruder 4x im Monat da schläft.
Das mag bei einem Säugling, Kleinkind gehen .....
Mein kleinster ist 3, und er zieht sich gerne zurück, hat Kinderbilder an der Wand, hört Hörspiele. Malt, baut Lego, guckt Bücher und hat seinen Raum für sich. Ebenso wenn Freunde da sind.
Ich find das ganz ganz wichtig.

Ist sie zu Gast bei Euch oder der Junge ?

leidige Zimmerfrage

Antwort von Milia80  -  15.01.2014
das geht gar nicht.

Und das Zimmer geht zu Tochter ganz klar, mit der Option eben er schläft in eurem oder ihrem Zimmer.

Und gerade wenn er dann Wochen nicht da ist bzw war weil ihm was nicht gepasst hat steht es umso länger leer.

Ich hätte ihn gar nicht danach gefragt

leidige Zimmerfrage

Antwort von Alexxandra  -  13.01.2014
-

leidige Zimmerfrage

Antwort von Milia80  -  15.01.2014
die bekommt das ja auch mit

leidige Zimmerfrage

Antwort von Alexxandra  -  15.01.2014
na der härtere Tobak ab 18!

leidige Zimmerfrage

Antwort von Alexxandra  -  15.01.2014
nein, die bekommt das nicht mit, er spielt mit verschlossener Tür. Manchmal ist auch ein Kumpel da, die Jungs spielen das offensichtlich alle.
Viele bekommen es auch schon von ihren Eltern geschenkt.
Zuhause spielt er es übrigens auch, habe ich gestern von meinem Mann erfahren, da wartet er nur solange bis die Mutter schläft.


Ins Forum ins Forum Patchwork-Familien  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.