Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Patchwork-Familien
  Beitrag aus dem Forum:   Patchwork-Familien


Kontakt zu Stiefgeschwister

Frage von nane973  -  04.02.2013
Hallo zusammen,

ich hoffe, das ihr mir ein paar Ideen, Meinungen geben könnt.

Die Situation ist folgende. Ich bin Alleinerziehend mit drei Kindern. Die beiden Großen (15J. u. 16J.)sind aus 1. Ehe (seit ´2002 getrennt und 2004 geschieden) der Kleine ist nun 11 Monate aus Partnerschaft (nicht verheiratet).

Jetzt gibt es aus der 1. Ehe meines Ex-Partners eine Tochter (16 J). Mit ihr hat es keinen Besuchs-Kontakt zum Vater gegeben. Ich selber habe sie einmal persönlich bei einem Fest kurz gesehen, als sie kurz mit ihrem Vater sprechen wollte.

Nun sind meine beiden Großen Altersbedingt "locker" mit ihr bekannt. Einerseits über facebook und mein Großer dadurch, das sie in der Nachbarschaft seines besten Freundes wohnt.

Vor einem Jahr gab es ein Gespräch zwischen meinem Großen, seinem Freund und ihr. Es ging um ihren Vater und ihre Beziehung zu ihm. Daraufhin hat sie mir einen Brief geschrieben u.a. mit ihrer Handynummer. Bis jetzt habe ich hierüber keinen Kontakt aufgenommen.

Sie hat von ihrem "Stiefbruder" ein Bild und kommentiert auch Bilder bei meinen Kids (für Familienmitglieder bzw. ausgewählte List) über facebook.

Das ist ein kleiner Teil der Vorgeschichte...

Nun überlege ich, ob ich einen Kontakt zwischen ihr und ihrem Halbbruder herstellen soll. Also ich auf sie zugehen soll, um ihr ein Treffen vorzuschlagen? Meine beiden wachsen mit ihm auf, aber meiner Meinung nach gehört sie doch auch zu dem Teil Familie. Da es einen "komplizierten" Teil der Vergangenheit (Vater/Mutter/Tochter) gibt, weiß ich nicht, ob es schlafende Hunde wecken würde? Ein Treffen zwischen leibl. Vater und Tochter müsste vermieden werden. D.h. das wenn der Vater Umgangstechnisch zu Besuch hier ist, sollte die Tochter aus seiner 1. Ehe ihm nicht begegnen müssen (sie möchte unter keinen Umständen mit ihm Kontakt haben)

Ach ich weiß nicht... Vielleicht habt ihr einen Blick von außen?

Kontakt zu Stiefgeschwister

Antwort von Eule2000  -  04.02.2013
Also, das ist die Tochter deines jetzigen Freundes? Es kommt mir so vor, als hätte sie gerne Kontakt. Also würde ich erst mal beim Vater ansetzen.

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

Kontakt zu Stiefgeschwister

Antwort von nane973  -  04.02.2013
Meines Ex-Partners. Aus dieser Beziehung ist aber mein 11 Monate alter Sohn entstanden.

Und sie ist das Kind aus seiner 1. Ehe, mit ihr hatte er während unserer Beziehung keinerlei Kontakt. Und sie will auch keinen zu ihm haben.

Kontakt zu Stiefgeschwister

Antwort von sophieno  -  04.02.2013
Mir erscheint das etwas weit hergeholt. Dass das Mädchen losen Kontakt hat zu ihren Halbbrüdern ist doch gut. Wenn es sie drängt, da mehr daraus werden zu lassen, fein, wenn nicht, dann nicht. Ich denke, sie ist alt genug, um das selbst zu entscheiden. Kontakt zum jetzt 11-monatigen Stiefbruder? Ich weiß nicht. Wozu? Das wäre doch nur relevant, wenn sie häufig mit ihren Halbbrüdern zu tun hat, aber so? Nö, ich würde das nicht machen.
Lg sophieno

Kontakt zu Stiefgeschwister

Antwort von nane973  -  04.02.2013
Nur der 11 Monate ist ihr Halbbruder.

Meine beiden Großen haben nix mit ihrer Familie zu tun :-)

Hm, wie nimmt eine 16 jährige Kontakt auf, wenn sie befürchtet, dem Vater übern Weg zu laufen. Eine eindeutige Aussage über die Trennung zu ihm hat sie ja nicht...

Kontakt zu Stiefgeschwister

Antwort von Sternenschnuppe  -  04.02.2013
Bezieh die Mutter mit ein. Ihr habt den gleichen Ex, vielleicht ergibt sich eine nette Bekanntschaft ? :-)

Kennst Du sie ?

Würde ihr schreiben wer Du bist, dass es dieses Kind gibt, dass ihr getrennt seid.
Und dass Du offen bist, wenn Tochter oder sie Interesse an einem Kontakt haben, da es ja nun einmal der Halbbruder ist.
Selbstverständlich ohne dass der Vater da ist !

Dem Mädchen würde ich eine SMS schicken, dass es Dir leid tut dass Du Dich jetzt erst meldest, Du mit ihrem Vater nicht mehr zusammen bist und Du ihrer Mutter einen Brief geschrieben hast, dass sie den Bruder jederzeit kennenlernen kann, wenn sie das möchte.

Damit hast Du Deinen Part erfüllt.
Deinen Sohn wird das vermutlich eh alles noch lange nicht interessieren, aber vielleicht ist es für das Mädchen eine Bereicherung.

Kontakt zu Stiefgeschwister

Antwort von chartinael  -  04.02.2013
Sie nett begrüßen und Dich für den Brief bedanken. Dann sagen, daß sie ja das Bild kommentiert hat und ob sie ihn denn mal kennenlernen möchte.

Kontakt zu Stiefgeschwister

Antwort von sophieno  -  04.02.2013
So, jetzt habe ich es auch verstanden!
Ich würde Kontakt zu dem Mädchen aufnehmen, eventuell auch zu ihrer Mutter, und sie herzlich einladen, mal zum Kaffee vorbeizukommen. Vielleicht ergibt sich ein netter Kontakt.
Lg sophieno

Kontakt zu Stiefgeschwister

Antwort von nane973  -  04.02.2013
Kontakt hatte ich mit ihr noch keinen. Als dieses Gespräch zwischen Tochter + meinem Sohn und dessen Freund war, ist sie wohl auch anwesend gewesen und hat mich "unbekannterweise" nett grüßen lassen.

Das war auch mein Gedanke, das "sie" es vielleicht als "Bereicherung" sehen könnte.

Es ist irgendwie komisch. Das "Verwandschaftsverhältnis" zu meinen Großen ist ja das gleiche wie bei ihr, und der Kleine ist nix "halbes" für meine Kids.

Ich würde auch den Weg über die Mutter nehmen. Was widerum daraus wird ist ja eher zweitrangig.

Kontakt zu Stiefgeschwister

Antwort von Sternenschnuppe  -  04.02.2013
Deine Kinder wohnen mit dem Kind zusammen, sie sind in der gleichen Frau gewachsen.
Das verbindet viel mehr als aus der gleichen Samenquelle zu kommen !

Vor allem das gemeinsame wohnen.

Kontakt zu Stiefgeschwister

Antwort von jaromir1976  -  04.02.2013
Hallo nane,

ich denke auch, daß sie neugierig auf ihren kleinen Bruder ist. Ist sie vielleicht bisher Einzelkind gewesen? Allerdings würde ich die Mutter nicht selbst ansprechen, das könnte einer 16-jährigen möglicherweise nicht recht sein, ich würde sie vielmehr bitten selber mit ihrer Mutter zu sprechen und ihr Einverständnis einzuholen.

LG

Kontakt zu Stiefgeschwister

Antwort von Julisa  -  05.02.2013
Ich würde ihr antworten dass sie ihren Bruder gern kennen lernen kann, jedoch soll sie das vorher mit ihrer Mutter besprechen damit es keinen Ärger gibt. Dem Wunsch des Mädchens, nciht auf ihren Vater zu treffen, kannst du ja gut nachkommen und das würde ich auch tun.
Meine Beiden Großen haben 4 Halbgeschwister und zu allen einen sporadischen Kontakt.

Kontakt zu Stiefgeschwister

Antwort von dana2228  -  05.02.2013
Von daher würde ich ihren Wunsch nachkommen, ihren Halbbruder zutreffen.

Fände eine SMS zum anfang auch gut, und das sie mit der Mutter sprechen sollte. Aber was sollte sie dagegen haben?

Kontakt zu Stiefgeschwister

Antwort von nane973  -  05.02.2013
Die Situation ist wie gesagt kompliziert. Das die Mutter etwas dagegen hat, denke ich eher nicht.

Bei der Familie des Vaters wird das anders aussehen. Nach dem Gespräch damals mit meinem Sohn hat sie sofort bei ihren Großeltern angerufen - nach drei Jahren ohne Kontakt. Es müssen heftige Vorwürfe in die Richtung Großeltern gegangen sein.
Ich durfte mir damals ziemliche Vorwürfe von Seiten der Großeltern anhören, das mein Sohn falsch agiert hat. Sätze wie " wer Roller fahren kann, sollte auch soviel Grips haben, das man mit bestimmten Problemen nicht außer Haus spazieren geht..."

Wenn ich so darüber nachdenke, habe ich wohl mehr Angst davor, das etwas von deren Seite her ins Rollen gebracht wird, was ich nicht unter Kontrolle habe...

Zur Zeit ist der Kontakt zur Familiären Seite des Kindsvaters gut. Die Schwester ist Taufpatin. Ich wünsche mir halt, das dies so bleibt.

Kontakt zu Stiefgeschwister

Antwort von dana2228  -  05.02.2013
Ach, du denkst der Vater der Kinder und seine Familie können was dagegen haben?
Naja, das Mädchen ist alt genug um selber zu bestimmen, ob sie Kontakt möchte, da kann er nichts machen!
Und habt ihr für den Sohn Gemeinsamessorgerecht? Da bestimmen ja die Eltern, zu wenn er Kontakt hat.
Und ja, wenn die Familie es nicht möchte und du dich darüber hinwegsetzt, kann es streit geben.
Ist es dir das Wert? Ich finde dein Sohn hat ein recht darauf zu wissen, das er eine Halbschwester hat und sollte sie kennenlernen dürfen. Die Frage ist, ob es jetzt schon seien muss!

Kontakt zu Stiefgeschwister

Antwort von Sternenschnuppe  -  05.02.2013
Auch bei gemeinsamen Sorgerecht darf der Vater nicht bestimmen mit wem das Kind Kontakt hat. Wäre ja noch schöner.
Die Mutter hat die Alltagssorge und da darf sie sich treffen mit wem sie will.

Und wie soll das mit der Schwester rauskommen ?
Das Kind ist 11 Monate, das wird nix ausplaudern vorerst.
Das Mädchen hat eh keinen Kontakt zur weiteren Familie
Und was die davon hält sollte der Posterin hier auch egal sein.
Wenn sie deswegen mit ihr brechen waren sie es eh nicht wert.

Kontakt zu Stiefgeschwister

Antwort von nane973  -  05.02.2013
Da mein erster Antworttext weg ist, zweiter Versuch...

Ich habe das alleinige ABR und SR. Umgang mit dem Vater gibt es sporadisch nur Stundenweise in meiner Wohnung. Das wird auch so bleiben.

Ja das stimmt, ich habe Angst, das es zumindest anstrengender wird, aber gleichzeitig hoffe ich, das zu diesem Zeitpunkt noch eine Bindung aufgebaut werden kann. Ob das im Erwachsenenalter bei ihr und "Kindesalter" bei ihm auch so sein würde bezweifel ich eher.

Kontakt zu Stiefgeschwister

Antwort von nane973  -  05.02.2013
Stimme dir zu, wobei die letzten beiden Sätze mich halt schlucken lassen. Wenn es mir auch egal ist, wie sieht Sohnemann das später?

Kontakt zu Stiefgeschwister

Antwort von Sternenschnuppe  -  05.02.2013
Naja, ganz ehrlich, wozu eine Bindung zu Menschen die den Kontakt abbrechen würden wenn er seine Schwester kennenlernt ?

Sorry, aber wer so tickt ist keine Bereicherung im Leben.

Was Dein Sohn später dazu denkt ? Vermutlich dass er ne ziemlich coole Mama hat die sich nicht erpressen lässt :-)

Du schützt die falschen Leute und blockierst Menschen die eine wirkliche Bereicherung in seinem Leben sein könnten !

Kontakt zu Stiefgeschwister

Antwort von nane973  -  05.02.2013
Habe eine PN geschrieben....


Ins Forum ins Forum Patchwork-Familien  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.