Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Patchwork-Familien
  Beitrag aus dem Forum:   Patchwork-Familien


Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Frage von Pusteblumeerzieherin  -  10.05.2012
Hallo ihr Lieben,
muss nun auch mal meine Sorgen los werden.. Also die Exfrau von meinem Mann gibt der kleinen (7Jahre) die alle 14 Tage übers Wochenende bei uns ist nur kaputte und zu kleine Klamotten mit. also man kann mit ihr so nicht auf die Straße gehen. Als mein Mann das ansprach bei der Kindsmutter meinte sie wenn du ordentliche Sachen für sie haben willst musst du sie kaufen.
Na toll was nun wir haben selbst eine kleine Tochter (2Jahre) und erwarten im September ein weiteres Kind. Wir können und wollen uns es echt nicht leisten noch ein 3. Kind von Kopf bis Fuß einzukleiden somal sie ja regelmäßig Unterhalt bekommt und den nicht zu knapp.
Was sollen wir machen? Ist jemand in einer ähnlichen Situation?

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von shinead  -  10.05.2012
Ein Kind für die Umgangszeit einzukleiden kostet ja nicht 100e von Euro. Eine Runde durch den Kik und es ist genügend Unterwäsche und Oberkleidung vorhanden.

Die Mutter hält wahrscheinlich die guten Sachen zurück um sicher zu gehen, dass die nicht beim Umgang vergessen werden.
Ich finde es eigentlich ganz normal, dass der umgangsberechtigte Elternteil auch ein paar Klamotten für das Kind hat. Das ist m.E. nicht zu viel verlangt.

>>somal sie ja regelmäßig Unterhalt bekommt und den nicht zu knapp.

Ich vermute mal, dass sie genau den Unterhalt bekommt, der ihr zusteht und keinen Cent mehr. Über den Unterhalt eines Kindes zu jammern ist m.E. wirklich erbärmlich...

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von LoveMum  -  10.05.2012
Da kann ich echt nur mit dem Kopf schütteln....
Vergleicht doch nicht eure Situation mit der der AP! Ihr Mann zahlt regelmäßigen UH und der ist, meiner Meinung nach, sehr wohl auch für Kleidung des Kindes gedacht. Oder welche "laufenden" Kosten außer Schule hat man bei einem Kind noch?
Mein Ex hat noch nie UH gezahlt, seit einigen Monaten wird er gepfändet und meine Söhne erhalten endlich etwas. Aber auch damals habe ich vom UH-Vorschuss natürlich auch Kleidung gekauft. Denn die ist nicht gerade billig... Ich finde es eine Frechheit wenn die Mutter nur alte, verschlissene oder nicht mehr passende Sachen mitgibt und das grenzt für mich schon an Schikane.

Viel machen kann man da nicht, verklagen ist in dem Fall schwierig *g* Spaß beiseite: Nochmal eindringlich mit ihr reden und ihr vor Augen führen, dass es auch IHRE Tochter ist die dann mit den "Lumpen" durch die Straßen läuft. Weder angenehm für's Kind noch für die Außenwelt. Eine komplette Garnitur zum Wechseln hätte ich schon da für die Wochenenden aber komplett nochmal einkleiden würde ich das Kind sicherlich nicht.

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von rosado  -  10.05.2012
Hallo
habe eigentlich ein recht gutes Verhältniss zum Vater. Aber ich bekam auch öfter Sachen nicht zurück oder lieblingssachen lagen ewig dort und ich hatte das gejammer ! Da hab ich je drei mal Wäsche paar shirts Hose etc gepackt und ihm gegeben zum dort lassen. Wenn was zu klein ist kauft er es neu. Wo ein Wille da ein weg. Kik ist günstig oder gebraucht und ihr könnt es aufheben und vererben .
Weist du unterhalt braucht man. Wenn du mal in die Situation kommst wirst du jeden cent benötigen...

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von Pemmaus  -  10.05.2012
... kenne auch aus dem Bekannten- und Verwandtenkreis mehrere solche Fälle. Das artet teilweise so aus, dass die Wechsel nur noch in zerschlissenen, zu kleinen Sachen erfolgen.

Ich weiß jetzt nicht, welche Kleidungsansprüche ihr habt, aber bei meine Verwandten und Bekannten lösen diese Probleme einfach auf dem Flohmarkt. Da ist man für 20 bis 30 Euro für das nächste Halbjahr eingekleidet und diese Sachen wechseln dann nicht den Standort.

Ich würde um solche Dinge kein Drahma machen. Sie sind ärgerlich... aber es gibt Schlimmeres.

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von Cata  -  10.05.2012
Ich wuerde mich mal umhoeren und einen Sack gebrauchte Kleidung organisieren und den dem Kind dann mitgeben.
Entweder die Mutter freut sich oder ist beleidigt, dann ist sie bloed.
Ich hab von meiner Grossen schon viele tolle Sachen verschenkt, nicht an arme Leute.
Sachen, die nur eine Saison getragen wurden sind es wert weitergegeben zu werden. Meist gabs etwas Taschengeld oder ein Geschenk fuer mein Kind.
Das kostet euch kein Vermoegen, und man muss nicht jammern.

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von muckelmausi  -  11.05.2012
es geht doch nicht darum ob das Geld nicht mehr für einen selber reicht aber wenn man im Haushalt 3 Kinder hat und Unterhalt zahlt dann finde ich es ein wenig viel verlangt dann noch zusätzlich Kleidung kaufen zu müssen! das kann die Mutter vom Unterhalt machen schliesslich bekommt sie auch noch Kindergeld und co fürs Kind!

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von mama.frosch  -  11.05.2012
war es denn bisher mal so dass irgendwelche sachen bei euch liegengeblieben sind?
wie ist die beziehung zwischen deinem mann und der ex?

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von Möhrchen  -  11.05.2012
Ich kann die Aufregung ehrlich gesagt jetzt auch nicht wirklich verstehen. Ich persönlich würde einfach ein paar Klamotten kaufen (ob gebraucht oder neu ist dabei wurscht) - die könnt ihr ja später noch für eure Kleine brauchen.

Das mit den Klamotten ist vermutlich genauso wie die Sache mit dem Essen...es gibt auch Väter, die wollen für die Tage, an denen die Kinder bei ihnen sind, vom Unterhalt abziehen, weil sie da ja von ihnen verköstigt werden...solchen Anträgen kommen übrigens nicht durch, weil das im Unterhalt schon berücksichtigt ist...also dass die Kinder auch beim Papa sind und in dieser Zeit von diesem versorg werden...ob dazu auch Klamotten gehören?! Weiß ich ehrlich gesagt nicht.

Ich kann nur sagen, wie es bei uns ist: also unsere Tochter noch kleiner war, habe ich immer genügend Wechselsachen mitgegeben, da sie ja noch recht schnell gewachsen ist. Seit sie jetzt nicht mehr so schnell rauswächst (sie ist jetzt 8 Jahre alt), hat Papa auch ein paar Sachen für sie besorgt. Und mein Ex zahlt mit Sicherheit wirklich reichlich Unterhalt UND kauft seinem Kind auch mal was zwischendurch...sie kam schon mit neuen Sandalen heim, obwohl sie welche (und gute) hatte,,,hat er gerne gemacht und die sind dann später auch direkt bei ihm geblieben und so muß ich nicht immer 2 Paar Schuhe mitgeben, wenn das Wetter am WE wechselhaft ist...da er sie Montags direkt zur Schule bringt, ist es immer etwas blöde, wenn sie dann großartig Gepäck dabei hat...

Und was "reichlich" betrifft: da hat sicher jeder andere Vorstellungen...für einen sind 100 Euro reichlich...für den anderen sind 500 Euro reichlich...Allerdings vermute ich mal, daß bei euch eher erste Variante zutrifft, wenn Du schon sagst, daß ihr es euch nicht leisten könnt...

lg heike

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von Petra28  -  14.05.2012
Meine Kinder bekommen an den Besuchstagen auch nur die Sachen mit, bei denen ich mich anschließend nicht darüber ärgern muss, dass sie verschlissen oder ganz weg sind. DAS hat mich die Erfahrung gelehrt.

Aber auch so kann ich nicht für alle Eventualitäten Klamotten mitgeben. Deshalb ist es sinnvoll, dass der Vater auch ein bisschen was in Reserve vorhält.

An eurer Stelle würde ich mich nicht darüber ärgern, sondern die Kleine tatsächlich einkleiden. Das sind vielleicht 30 Euro pro Halbjahr bei KiK (ohne Schuhe).

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von tamtam  -  15.05.2012
Hallo,
war hier genauso. Von meinem Freund die Kinder sind 5 und 1 Jahr alt. Keie Pampers nichts. Am Anfang haben wir uns drüber aufgeregt. Auch ein schreiben vom Jugendamt das Sie Klamotten mitgeben muss (gibt wohl ein Gesetz das es besagt) störte Sie nicht wirklich. Irgendwann haben wir es so hingenommen und fertig. Bin durch Kik gelaufen...Kinder wurden eingekleidet...fertig. Klamotten blieben hier. Die Kinder wurde wieder so zurück gegeben wie Sie hier angekommen sind. Das hat Ihr auch wieder nicht gepasst und seitdem gibt Sie Klamotten mit.

Ignorieren hilft eben bei manchen mehr wie aufregen

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von liebe89  -  25.05.2012
Wir haben bei unseren Umgängen gar nichts mitbekommen, nur seinen Nuckel und sein Schlafkissen.
Das wars. Ich hab bei ebay zwei paar Schuhe für 8 Euro erworben, genau wie Bekleidungspakete etc.
wir holen ihn Freitags aus der Kita ab, ziehen ihn dann bei uns um und Sonntag zur "Abgabe" bekommt er nochmal die Sachen von Freitag an.
(wenn die jetzt richtig dreckig sind, werden die auch Freitag schnell in die Waschmaschine gesteckt, dann sind die bis Sonntag abend ja auch wieder trocken)
Haben ihn einmal zur KM gebracht, mit unseren Sachen und diese Klamotten haben wir nie wieder gesehen.
Man braucht ja nur ein paar Schuhe, Unterwäsche, 3-4 Shirts und 2 Hosen...damit kommst schonmal gut über ein ganzes WE und sogar länger, und das kostet definitiv nicht viel Geld und du sparst dir damit jede Menge Nerven :)

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von Pusteblumeerzieherin  -  10.05.2012
Ich finde es erbärmlich hier so frech zu antworten. Ich bin der Meinung und das JA auch das die Mutter dafür zu sorgen hat das das Kind eingekleidet wird.
Entschuldige aber du warst selbst wahrscheinlich noch nie in solch einer Situation.
Und tschüss

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von Eule2000  -  10.05.2012
Ich bin dann mal die andere Seite! Ich gab meinem 1. Mann auch irgendwann nur noch alte zerschlissene Kleidung mit! Weil er die guten Teile einfach einbehielt! Und Unterhalt, Gnädigste, ist für laufende Kosten! Und die fallen pro Kind ja mal nicht eben gering aus! DU warst scheinbar noch nicht in der Situation der Ex mit Kindern! Den Unterhalt immer als vom Exmann geschenkten Luxus zu betrachten ist zum Lachen, wenns nicht zum Heulen wäre!

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von chartinael  -  23.05.2012
... alle anderen gehen regelmäßig verloren. Leider nimmt sie dennoch ein paar Lieblingsstücke zu ihrem Vater mit. Bedauerlicherweise ist so grade ihr Lieblingsshirt abhanden gekommen.

Ich habe vor einigen Wochen ein paar Kisten vom Ex mitbekommen, in der ihre Sachen (sie ist 12) aus der frühen Kindheit sein sollten ... haha, da war ein Nachthemd, das ihr paßt und schon ewig verschollen war, als auch einige Shirts, die sie nie anhatte und wir als verschollen abgeschrieben hatten.

Ansonsten, geh mit dem Mädel einkaufen. Das kostet ja nu nicht die Welt. Es ist immerhin sein großes Kind. Ihr müßt ihr die Sachen ja nicht mitgeben.

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von shinead  -  10.05.2012
Auftrag habe ich keinen, aber ich würde mich eben nicht so über die Situation aufregen wie die AP.

Ja, ich finde es selbstverständlich, dass der umgangsberechtigte Elternteil auch ein paar Wechselklamotten für das Kind im Schrank hat. Ich würde mich zumindest nicht darauf verlassen, dass immer genügend Wäsche eingepackt wird.

Das für die Umgangszeit nicht die besten Klamotten eingepackt werden, gibt es ja häufiger. Manche haben vielleicht einen Grund dazu, andere wollen Schikanieren, ich würde mich eben nicht darüber aufregen und einfach mal ein paar günstige Klamotten (Kik, Klamottenpaket bei ebay oder so) zuhause hinlegen. Das ist doch eine praktikable Lösung der KM den Wind aus den Segeln zu nehmen. Kosten tut es auch nicht so viel. Mein Seelenfrieden wäre es mir Wert und ich habe entsprechend geantwortet.

Meine Anmerkung mit dem Kindesunterhalt, den die KM "nicht zu knapp erhält" konnte ich mir nicht verkneifen und werde es auch nie tun, denn tatsächlich finde ich das schäbig, ganz egal ob es vom Ex oder der Next kommt.
Habe ich einen Auftrag (warum fällt mir bei diesem Satz gleich Larry Brent ein? Ich höre zu viele Hörspiele... ) - definitv nein. Habe ich eine Meinung - ja, und die sage bzw. schreibe ich auch!

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von Pusteblumeerzieherin  -  10.05.2012
Danke endlich mal jemand der auch mich versteht.

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von Anja71  -  10.05.2012
Wenn ich schon neue Sachen für das Kind kaufen muß, weil die Ex nur alte Sachen mitgibt, dann würde ich die neuen Sachen einfach da behalten und dem Kind beim nächsten Besuch wieder anziehen. Die neuen Sachen gäbe es bei mir in so einem Fall nicht mit.

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von muckelmausi  -  10.05.2012
also ich habe 2 Kinder bin Schwanger und könnte und die Ex von meinem Schatz konnte das auch besonders gut Unterhalt 235 Euro kassieren sich dann noch alles fürs Kind wenn es hier war zusätzlich Kaufen lassen da mal ein neues Hochbett für 250 euro neben dem Unterhalt und und und bis sich rausgestellt hat das dass kind garnicht von ihm war!
und zum Unterhalt nicht zuknapp das ist für die umkosten des Kindes ja wenn du für die Umkosten deines Kindes nur 76,50 euro brauchst bist du gut mehr unterhalt bekomme ich für meinen Sohn von seinem Vater nicht und dann soll man noch sachen für andere Kaufen du bist gut

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von Einstein-Mama  -  11.05.2012
schulausflüge, unfallvers., haftpflichtvers., wasser, strom, essen/getränke, sparverträge, vereine/hobbies, klamotten, fahrtkosten, nachhilfe, brille, spange, ach ja zusatzkranken-vers...etc

ich denke es ist nicht zu viel verlangt einen satz basis-klamotten für die 4 tage im monat anschaffen zu müssen.
mit versifften klamotten gebe ich meine kinder allerdings auch nicht ab, die besten sachen zieh ich ihnen jedoch auch nicht an.
ich hab meinem ex anfsangs einen satz kleidung gebracht für die umgangszeit, angeblich war das zeug schnell kaputt und er wollte immer mehr.
ich hab das dann schnell eingestellt und die regelung ist nun die, die kinder werden freitags alle 2 wochen von ihm umgezogen und beim zurückbringen bekommen sie die sachen wieder an.

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von Alexxandra  -  10.05.2012
Hallo,
hat die Ex meines Mannes auch gemacht, teilweise barfuß geschickt, damit mein Mann neue Schuhe kauft. Oder im Winter ohne Winterjacke, weil die alte zu klein geworden ist. Was will man da machen?
Im Prinzip gar nichts, wenn man das Kind nicht so rumlaufen lassen will.
Jetzt, da der Junge bald 13 wird und er vermutlich selbst bestimmt, was er anzieht, passiert es nicht mehr.

Übrigens, auch wenn das manche hier aufregt, ich finde auch, wenn man gut Unterhalt bekommt - hier wandert der Unterhalt z.B. kpl. auf ein Sparkonto des Jungen - deswegen steht ihm natürlich trotzdem der kpl. Unterhalt des Vaters zu, keine Frage - dann kann man doch erwarten, dass einigermaßen "normale" Kleidung mitgegeben wird.

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von Eule2000  -  10.05.2012
Auftrag keinen, aber eigene Meinung und Erfahrung! ICH bin in meiner Geschichte die, die schikaniert wurde! Mein Mann hat mich damals mit 4 Kindern sitzen lassen und nie UH gezahlt! Und ich war nicht in der göttlichen Situation, den UH auf ein Sparbuch packen zu können, sondern hab Geld zum Überleben gebraucht! Und das trotz Vollzeit und Schicht Arbeit, ohne Hilfe, sondern nur durch Tamu etc. Denn zum Angeben hat sich Männchen die Kinder gern geholt, aber wenn ich arbeiten musste hatte er immer zuuuuufällig was vor! Dieses Denken über den Unterhalt mancher Leute ist für mich unverständlich! Es gibt immer solche u solche, aber ich frag mich auch immer: warum reagiert jemand so? Warum gibt die Ex euch nur kaputtes Zeug mit? Was fiel vor vor? Vielleicht vor Jahren, dass man das tut..... Und ja: ich verstehe es, denn ich hab gemerkt, man kommt nur durch Nett zu nichts!

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von Pusteblumeerzieherin  -  10.05.2012
super ganz meine Meinung im Unterhalt muss ordentliche Kleidung drin sein..

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von shinead  -  10.05.2012
soll alle finanziellen Bedürfnisse des Kindes decken. Dazu gehört auch der Anteil für die Miete und Nebenkosten des Kinderzimmers, die Rücklagen für eine evtl. notwendige Spangenbehandlung, Urlaubskosten, Schul- und Betreuungskosten, Sehhilfen wenn diese benötigt werden, Klassenfahrten...

Es geht nicht nur um Essen und Kleidung.

Einer sorgt für das finanzielle, der andere für die Betreuung des Kindes. Da finde ich den Unterhalt ehrlich gesagt nicht viel. Zumindest lege ich noch (gerne) einiges drauf.

Wenn das Geld auf das Konto geht, das Kind aber anständig versorgt wird - so what? Der Junge hat später mal was davon. Die Ausbildung ist gesichert, das erste Auto auch und für die Wohnungseinrichtung wird es auch noch reichen.

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von Alexxandra  -  10.05.2012
Hallo,
so ist es aber bei meinem Mann nicht, es muss auch nicht immer was vorgefallen sein, mein Mann hat seine Ex auch nicht sitzen lassen.
Natürlich ist es so, dass nach der Trennung, als das Kind bei ihr blieb, er fast sein altes Single-Leben wieder aufnehmen konnte und sie natürlich nicht.
Und dass es ein Unterschied ist, ob man ein Kind jedes 2. Wochenende hat oder immer, merkt er jetzt bei unserer gemeinsamen Tochter.
Aber er kümmert sich um sein Kind und kauft ihm sehr viel, Sachen, die der Junge unbedingt will, aber seine Mutter nicht kauft.
Es spielt hier halt auch immer das schlechte Gewissen mit, dass der Junge ohne leiblichen Vater aufwächst, auch wenn die Trennung von der Mutter aus ging.

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von shortie  -  11.05.2012
"Denn zum Angeben hat sich Männchen die Kinder gern geholt, aber wenn ich arbeiten musste hatte er immer zuuuuufällig was vor!"

Dito!

Abartig!

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von Svenni  -  10.05.2012
hallo,
blöde Situation. Sich aufregen, bringt nur Stress. Pfeif drauf!
Wir haben damals immer mal was im Angebot gekauft. Ansonsten bieten sich Kinderflohmärkte an, auf denen man für kleines Geld oft so tolle Sachen bekommt, dass die Kinder sich sogar drüber freuen. Und man kann den ganzen Schrank auf diese Weise füllen :-) Der Mutter sagten wir damals freundlich, dass sie ihre Tasche zuhause lassen kann, wir bräuchten sie nicht. Hat mir ein gutes Gefühl gegeben.
LG Svenni

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von Lumbertin2424  -  10.05.2012
Bei uns ist es ähnlich. Wir kaufen keine Kleidung weil die Kinder genügend zu Hause haben.
Und die Ex bekommt Geld für die Kinder.knapp 600 Euro reichen um Kinder einzukleiden.
Probiert mal beim Jugendamt einen Termin zu bekommen um das Problem zu klären.

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von god-bless-u  -  10.05.2012
Wir haben extra Klamotten gekauft, die auch nur bei uns bleiben. Wenn sie zu klein sind Pack ich sie in eine Kiste für unsere Kinder mal. Damit kommen beide Seiten klar.

Unterhalt ist bei uns auch so ne Sache, sie bekommt 100 € mehr wie ihr eigentlich zustehen. Dazu kommt, dass der Kleine 3/4 der Woche garnicht bei ihr ist. Und wenn extra Sachen anstehen bezahlt mein Mann das auch. Letztens hat er sich aber geweigert, weil sie ein Hasen gekauft hat und wollte, dass mein Mann ihr das Geld gibt... Naja manche muss man verstehen.

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von *Suse*  -  10.05.2012
Ich würde auch ein paar wenige Klamotten für das Kind kaufen, diese jedoch nicht mitgeben, sonst bleibst du dran. Also enn das Kind kommt, eure Sachen anziehen lassen und ihre Unterwäsche direkt waschen und dann am nächsten Tag, wenn es wieder nach Hause fährt, wieder die eigenen zu kleinen Sachen tragen lassen.

Du brauchst ja nicht viel, gerade jetzt im Sommer, ein paar T-Shirts, Unterwäsche und zwei Shorts oder so reichen ja eigentlich meist.

Unmöglich finde ich, wenn das Kind barfuß kommt, um deinen Schuhkauf zu erzwingen - geht's noch??? Kann man sich als Normalsterblicher gar nicht vorstellen, dass ein Elternteil so weit gehen würde, auf Kosten des Kindes, das sich wahrscheinlich auch schämt und so.

Zu KIK würde ich gerade nicht gehen, aber vielleicht habt ihr jemandem mit einem minimal älteren Kind, der euch ab und zu abgelegte Sachen geben würde?

Suse

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von Holzkohle  -  10.05.2012
ohne alle Antworten gelesen zu haben - für mich klingt das schon sehr berechnend, dem Kind mit purer ABSICHT zu kleine oder total zerfledderte Klamotten mitzugeben und dann mit dem Spruch zu kommen, wenn der KV andere möchte, doch gefälligst andere zu holen.

Ich würd vielleicht sogar welche organisieren, bei e..y Kleinanzeigen hauen ja die Leute schon mal preisgünstig was raus. ABER, und da wäre ich jetzt auch albern, die Sachen würde ich bei MIR belassen und das Kind in genau den gleichen Klamotten heimschicken wie es gekommen ist.

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von shortie  -  11.05.2012
Mein Ex beschwert sich laufend über die Qualität der Kleidung. Er selbst trägt nur hochwertige Markenware, die auch wirklich lange hält. Mit seinen Kindern und den "Landklamotten" könne er sich doch nicht blicken lassen, meint er, und brüllt mich an, ich solle die Kinder für den Umgang neu einkleiden.

Die Kinder bekommen sauber Kleidung an, die sie hier auch tragen. Wenn´s passt, ist es die neueste Erwerbung, wenn die gerade in der Wäsche ist, ist es immer noch etwas flickenfreies.

ABER wie soll ich bsp. immer saubere, neue Kleidung parat haben, wenn ich in unserem Fall nicht weiß, WANN Umgang sein wird. Der Ex meldet das in der Regel eine Stunde (!!!) vorher an.

Unterhalt zahlt er natürlich nicht!



Und er würde hier die Geschichte genauso erzählen von den verschlissenen Klamotten und der bösen KM ...

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von samirasmama  -  11.05.2012
Ich wuchs bei meinem papa auf,war nur am we bei meiner mutter....hatte bei meiner mutter kleidung und bei meinem vater,jeder hat mal was gekauft....muss ganz ehrlich sagen,egal ob der kv unterhalt zahlt oder nicht,ihr werdet nicht sterben mal 50euro fuer kleider hinzulegen die dann nur bei euch getragen werden.....finde es schrecklich wenn man sich so aufregt wie die ap....hast du angst das geld reicht nicht mehr fuer dich...

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von Möhrchen  -  11.05.2012
Ja, samirasmama...Du sagst es...ich finde es auch schlimm, wie man sich SO darüber aufregen kann...

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von sinchen21  -  17.05.2012
mein standpunkt isz
der vater kann mal klamotten f die tochter
kaufen wenn es dich denn so stört was sie
trägt.....


bei uns is es so gereegelt papa 1 kauft alles
was sohn braucht
und papa 2 gibt die hälfte dazu wenn sohn
klamottn braucht....

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von jessibaby  -  12.05.2012
wir haben auch nochmal ein kind bekommen und könnten lt ja den unterhalt kürzen, tun wir aber nicht!!!

die ex hat seit jahren nen neuen, kann sich ein ein jahr altes auto leisten fliegt jedes jahr in urlaub, und ..............

seit dem wir noch ein kind haben zum dank anscheinend das wir den unterhalt nicht gekürzt haben,schikaniert sie uns. da kann das kind plötzlich net mehr so oft kommem, außer natürlich! die will weg gehen, dann kommt die frage ob wir die kleine haben wollen, war dann natürlich nur ein vorschlag weil wir angemekt haben das alle 14 tage die kleine zu wollen wie früher ganz nett wäre

ich bekomm da so nen hals !!!

was wollen die ex denn, wenn sie h nen neuen haben und weiterhin, auch dank des unterhalts in luxus leben!!!

weil auch wir alles besorgt haben. wir leben am minimum, und die will dann auch noch was fürs schul landheim, sorry wenns für ostergeschenke von der mutter um 300 euro langt, dann wird sie sich wohl das schul landheim auch leisten können

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von Holzkohle  -  12.05.2012
bei mir sind 50 Euro zwei Wocheneinkäufe!!! Also es gibt sehr wohl schon Familien, die wirklich jeden cent umdrehen müssen!

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von Möhrchen  -  12.05.2012
Ja, vermutlich mit die Mutter auch jeden Cent 5 mal umdrehen...es paßt einfach nicht zusammen, erst zu sagen, sie bekommt REICHLICH Unterhalt und dann zu sagen, man kann es sich nicht leisten, mal ein paar Klamotten für das Kind zu kaufen. Vermutlich bekommt sie gerade den Minimum Unterhalt...

Vielleicht muß ich mir dann überlegen, wieviele Kinder ich in diese Welt setze...

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von mama.frosch  -  12.05.2012

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von shinead  -  13.05.2012
Wo ist das Problem?

Wer sich freiwillig geißelt (als den Unterhalt in eurem Fall nicht neu berechnen lässt), der sollte es auch still und leise tun.

Ihr könnt den Unterhalt neu berechnen lassen und das so gesparte Geld entweder selbst nutzen, oder schöne Familienausflüge machen. Nutzt das, aber jammer nicht über die Folgen eurer Großzügigkeit.

Dass die KM in den Urlaub fliegt und jedes Jahr ein neues Auto hat, ist wahrscheinlich dem gut bezahlten Job des neuen Partners geschuldet. Der hat aber mit dem Unterhalt für das Kind rein gar nichts zu tun.

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von Pusteblumeerzieherin  -  13.05.2012
nein ich wars nicht

Kindsmutter verlangt von uns das wir das Kind einkleiden

Antwort von Flightpiepenpaula  -  22.05.2012
Ich gebe immer Klamotten zum Wechseln mit und je nach Wetterprognose auch noch mal ein T-shirt oder kurze Hose extra. Was mich schon etwas gestört hat ist, dass meine Tochter den halben Hausstand, sprich Schlafanzug, Wechselsachen, Jogginganzug, Jacke, Hausschuhe, Kultursachen etc. mitbringen sollte. Wir haben uns so geeinigt, dass eine Grundausstattung sprich: ein Schlafanzug, ein Jogginganzug, Hausschlappen, Handtuch und Zahnbürste vom Papa angeschafft bei ihm zu Hause sind, ich also nicht den Schrankkoffer packen muss. Wir hatten es allerdings auch schon, dass ein guter Pullover auf einmal verschwunden war und nach ca. 3 Monaten hat meine Tochter ihn beim Papa im Schrank wiedergefunden. Da war er ihr dann allerdings schon zu klein. Sowas passiert immer mal wieder, aber das ist nun mal so!


Ins Forum ins Forum Patchwork-Familien  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.