Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Patchwork-Familien
  Beitrag aus dem Forum:   Patchwork-Familien


Kindesmutter verwehrt Bindung vom Kind zum Kindsvater

Frage von liebe89  -  24.05.2012
Hallo,

ich weis gar nicht ob ich hier richtig bin, aber ich schildere erstmal mein Problem, vllt kann mir ja jemand helfen.

Mein Freund (der Kindsvater) hat einen zweijährigen Sohn, der bei der Kindesmutter lebt.
Ich schildere euch mal den ganzen Hintergrund:
Kind war ein Unfall, Vaterschafttest notwendig, Hochzeit noch vor Geburt war für KM nur Absicherung für ihre Leben, traurig aber wahr.
Februar 2011 schmiss sie ihn aus der gemeinsamen Wohnung, und drei Tage später zog ihr neuer Freund ein.
Seit dem Tag des Auszuges bis Ende Juli nur Beleidigungen, Bedrohungen und Beschimpfungen, aber kein Umgang, dann Ende Juli Gerichtsverhandlung und Festsetzung des Umgangs, dieser wurde von Ausgust bis Dezember wurde dieser Umgang eher weniger eingehalten, teilweise Wochenweise nicht gesehen, weil die Kindesmutter das nicht wollte. von Januar bis März hatten wir ihn fast jedes Wochenende, weil (ich zitiere) sie keine Lust hat und total überfordert mit ihm ist.
Und seit März haben wir ihn wieder fast gar nicht gesehen, nun folgte wiedermal Jugendamt, wo der Sozialarbeiter die Kindesmutter in die Schranken gewiesen hat. Ihr geht das aber am A***vorbei :)
Ich konnte noch so einiges schreiben, aber für den Anfang reicht das, denke ich mal.

Nun meine Frage:
Wie stehen unsere Chancen das er zu uns ziehen kann?
Also ich hab mal was gelesen wegen Wechselmodell oder sowas, kennt sich damit jemand aus??
Unser Problem ist einfach, sein Sohn wird andauernd hin und her geschoben, die Mutter arbeitet in Schichten und will den Kleinen nicht öfters zu dem Kindesvater geben, also gibt sie ihn lieber zu den Nachbarn oder zu Kumpels von ihr. Für mich unverständlich....

Bitte helft mir

Kindesmutter verwehrt Bindung vom Kind zum Kindsvater

Antwort von shinead  -  25.05.2012
Er sollte eng mit dem Jugendamt zusammen arbeiten. Er muss sich wehren, sofort, wenn die Umgangszeiten nicht eingehalten werden. Er soll ein Umgangstagebuch, einen Kalender, in dem er ganz genau festhalten kann, wann der Umgang stattfand, schreiben.
Dein Freund sollte eine Mediation beim Jugendamt anstreben, um mit der Ex eine Elternebene zu finden.


Chancen auf das Wechselmodell: m.E. eher schlecht. Ein Richter wird die wöchentliche Wochenendregelung eher als positiv für die KM werten. Unter den gegebenen Umständen (Beleidigungen etc.) ist ein Wechselmodell auch nicht möglich. Da müssen die Eltern zusammen- und nicht gegeneinander arbeiten.

Bis das alles geklärt ist, solltest Du Dich auf jeden Fall "offiziell" raus halten. EX und NEXT ergibt immer Konfliktpotential. Das liest man schon aus den ersten Zeilen Deinen Posts heraus.
Das ist das letzte, was Dein Freund in der Situation brauchen kann.
Erst muss er das alles auf die Reihe kriegen, dann kannst Du mit ins Boot geholt werden.

Frage: Wenn ich meiner Freundin so wenig vertraue (oder vertrauen kann), dass ich einen Vaterschaftstest verlangen muss, warum heirate ich sie dann noch VOR der Geburt?
Das ist mir ziemlich schleierhaft...

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

Kindesmutter verwehrt Bindung vom Kind zum Kindsvater

Antwort von shinead  -  28.05.2012
Nicht, das wir uns falsch verstehen. Das du dich um Dein Stiefkind kümmern willst und Deinem Freund den Rücken stärkst ist toll!

Aber das darfst Du m.E. nicht zum Preis des Internet-Bashings gegenüber der Ex machen. Das ist stillos und kontraproduktiv.

Eine Frage zu stellen ist ok. Aber dann neutraler gestalten:
Mein Freund hat ein Kind, x-Jahre alt. Leider funktioniert der Umgang trotz entsprechendem Urteil nicht.
Er hat schon alles probiert, aber trotz guter Zusammenarbeit mit dem Jugendamt und einer Anwältin sieht er sein Kind nur sehr unregelmäßig.
Aktuell wird sogar verhindert, dass er ihn vom Kindergarten abholen kann.

Wir - denn ich unterstütze ihn bei seinem Vorhaben - möchten gerne mehr für ihn da sein. Gerade weil die KM Schicht arbeitet, könnten wir unterstützen. Aber die Kommunikation gestaltet sich als schwierig.

Liest sich schon ganz anders, oder?

Abgesehen davon: Ihr werdet der KM nicht anders als mit Klagen beikommen. Ihr werdet darauf beharren müssen, dass die angedrohten Konsequenzen durchgesetzt werden. Genau darauf sollten die nächsten Gespräche mit Jugendamt und Anwältin hinauslaufen.

Wie heißt es so schön?
No guts - no glory!

Kindesmutter verwehrt Bindung vom Kind zum Kindsvater

Antwort von liebe89  -  25.05.2012
Wir bzw er ist regelmäßig beim Jugendamt, führen seit Monaten einen Kalender mit Umgangszeiten, wieoft das stattfindet und so weiter, interessiert das Jugendamt immer relativ wenig. Sie sagen wir sollen mit der KM kommunizieren, was aber einfach nicht möglich ist, Mediationsgespräch fand vor zwei Wochen statt, wurde dann eine Umgangsvereinbarung festgelegt und diese wurde nun durch sie wiedermal nicht eingehalten, wir letzte Woche zum Jugendamt, Sozialarbeiter meint, wir sollen abwarten bis die KM sich mit der Situation angefreundet hat. Aber wie lange sollen wir denn noch abwarten?? *verzweifelt bin* Mein Freund versucht echt alles um an die Mutter ran zu kommen, also einfach auf neutrale Ebene über den gemeinsamen Sohn reden, was beim Arzt oder Kita war etc....wir erfahren gar nichts. Haben keine Telefonnummer der Mutter, auf E-Mails wird nicht reagiert, wenn KV krank sein sollte, soll er sich auf der Arbeitsstelle der Mutter melden...ansonsten läuft alles wenn sie anruft und dann wird gesprungen.
Gesten hatten wir ihn für 2 Stunden, mein Freund brachte ihn dann zurück, sie riss den Kleinen aus seinen Armen und knallte die Tür zu, also Kommunikation sieht für mich anders aus.
Selbst an Auflagen vom Gericht hält sie sich nicht...

Zum Beispiel was uns beide extrem stört, das der Kleine jeden Nachmittag bei einer anderen Person ist bzw haben 7 Personen eine Vollmacht den Kleinen abzuholen, die Kitaleitung hat sich da sogar schon eingeschaltet, aber der Kindsmutter ist das egal.

Also der Kleine ist gezeugt worden, Vertrauen war da, dann wurde geheiratet, dann die Geburt und dann der Rausschmiss, danach wollte SIE den Vaterschaftstest, weil sie nicht sicher war, wer der Vater war, das alles hat er erst nach der Trennung erfahren

Liebe Grüße

Kindesmutter verwehrt Bindung vom Kind zum Kindsvater

Antwort von shinead  -  25.05.2012
Dein Freund muss man JA Druck machen, damit sie den auf die KM weiter geben.

Werden Urteile ignoriert, muss man sofort reagieren. Himmel, Dein Freund muss sich wehren und nicht immer nur hinnehmen. Er soll sich einen guten Anwalt suchen!

Kindesmutter verwehrt Bindung vom Kind zum Kindsvater

Antwort von liebe89  -  25.05.2012
Alles gemacht, ich war einmal mit bei beim Jugendamt, selbstverständlich ohne KM, haben dort die Sachlage geschildert, das wir keinen Umgang zurzeit haben....habe gesagt das es sein Job ist und so weiter....nichts passiert
unsere Anwältin ist echt top, macht alles um der KM begreiflich zu machen, das der Vater Rechte hat und und und...
Wenn wir uns wehren, zum Beipsiel nicht gleich springen wenn sie anruft, ist die Konsequenz das wir die nächsten Wochen keinen Umgang haben.
Dann wieder JA und der Kreislauf schließt sich, dann sind wieder mehrere Wochen ins Land verstrichen und wir fangen wieder bei Null an mit dem Kleinen.
Die Mutter will einfach, das er keine Bindung zu seinem Kind hat, und schafft das ja auch immer, wenn wir ihn 3-4 Wochen nicht sehen.
KM hat auch nen tierisches Problem das der Kleine jetzt "papa" sagt, sie meinte er ist ja nur der Onkel und der Kleine freut sich nur das jemand mit ihm spielen kommt.bla bla bla
Ich kann es nicht mehr hören, mich ärgert es einfach maßlos, das selbst wenn was beim Gericht festgesetzt ist, und sie sich nicht dran hält, nichts gemacht werden kann :(

Kindesmutter verwehrt Bindung vom Kind zum Kindsvater

Antwort von shinead  -  25.05.2012
Ok, was willst Du machen?

Dich gegen die KM zur Wehr setzen, damit der Umgang gesichert ist, oder immer wieder erklären, wie schlimm sie doch ist? (Sorry, da bin ich echt allergisch drauf!)

Wenn es mit dem JA nicht klappt, dann würde ich sie auf Tod und Teufel verklagen damit ich mein Kind regelmäßig und häufig sehen kann. Fertig.

Klappt der Umgang trotz Urteil nicht, wieder verklagen.

Glaub mir, beim dritten mal wird das ganz schön teuer für die KM. Richter scheuen heute nicht davor zurück, Zwangsgelder (Ersatzweise Haft) durch zu setzen, damit der Umgang klappt.

Da braucht man Knute, das will ich gar nicht leugnen. Aber Dein Freund hat die Wahl es zu lassen oder es zu tun und damit der KM endlich mal zu zeigen, dass er sich nicht alles gefallen lässt.

Kindesmutter verwehrt Bindung vom Kind zum Kindsvater

Antwort von Mogli18  -  25.05.2012
Hat die Mutter das alleinige Aufenthaltsbestimmungsrecht eigentlich ?
Wenn nicht, dann soll der KIGA anrufen und IHR holt ihn ab und nicht zig Leute.

Und dann Antrag auf alleiniges Sorgerecht und Übertragung des Aufenthaltsbestimmungsrecht.
Kindergarten wird dann dazu auch gehört.

Was habt ihr zu verlieren ? Nichts !

Kindesmutter verwehrt Bindung vom Kind zum Kindsvater

Antwort von liebe89  -  25.05.2012
Um Gottes Willen, es interessiert ja niemanden wie schlimm sie ist (nicht falsch verstehen, aber jede Medaille hat zwei Gesichtspunkte) bzw geht es mir hauptsächlich um den Kleinen, er ist 2 und fängt immer wieder bei Null an, ich finde der kleine Scheißer hat eine Regelmäßigkeit verdient, selbst wenn es die Erwchsenen es nicht hinbekommen sich neutral zu unterhalten!!
Und ich will auch nicht aufzeigen wie schlimm sie ist, aber ich hab einfach die Faxen dicke, immer wieder zu hören was der KV nicht kann oder falsch macht und egal was sie macht, sie wird unterstützt.

Was verstehst du denn unter häufig sehen?
Die Kindesmutter hat bei dem Jugendamt eine Umgangsvereinbarung vorgeschlagen, die auch dort sofort so übernommen worden ist, obwohl der KV damit nicht einverstanden war.

Die beiden sollte nach dem Gerichtstermin eine schrftliche Einigung über den erweiterten Umgang zusammenstellen und dann bei den jeweiligen Anwälten abgeben....Mein Freund hat dies niedergeschrieben (nach mündlicher Abspreche mit KM), sie war jedoch nicht bereit dies zu unterscheiben, obwohl das gerichtlich angeordnet war, das dann einzureichen...

Ich will nochmal klar stellen, das ich mich einfach son bisschen verlassen fühle, habe natürlich so einige Probleme mit der KM, was aber auf ihr Verhalten zurückzuführen geht, war von Anfang an ihr gegenüber sehr aufgeschlossen, halten uns an Absprachen etc und immer wieder kommt ein A****tritt..., möchte auch auf keinen Fall die Kindesmutter schlecht machen, ich denke das sie eine gute Mutter ist, mir geht es nur darum den Kleinen öfter zu sehen bzw da irgendwie eine regelmäßigkeit zu finden, aber sie findet immer Schlupflöcher, das wir ihn nicht sehen können oder lügt uns an und sagt das er krank ist...

Kindesmutter verwehrt Bindung vom Kind zum Kindsvater

Antwort von liebe89  -  25.05.2012
Hallo Mogli,

Nein, geteiltes Sorgerecht und geteiltes Aufenthaltbestimmungsrecht.
Bei Gericht wurde damals gesagt, das der Kleine erstmal bei ihr bleibt, weil sie ja damals noch im Elternjahr war.

Geht das, das die Kita das macht?
Also ich meine dann steigt die KM auf die Barikaden
Muss noch hinzufügen, das Kita sagt, das seitdem wir Umgang haben,er mehr spricht und weniger eingenbrödlermäßig ist
gab ja schon Gespräch in der Kita, das lieber der Kindsvater ihn abholen soll, aber sie macht es trotzdem weiter
Kita würde in dem Fall "für uns" aussagen (klingt komisch, aber die bekommen das ja auch alles mit)
Mein Freund hat nur Angst, das wenn unser Antrag abgeschmettert wird, wir den Kleinen monatelang wieder nicht sehen werden

Kindesmutter verwehrt Bindung vom Kind zum Kindsvater

Antwort von Mogli18  -  25.05.2012
Du hast eine PN :-)

Kindesmutter verwehrt Bindung vom Kind zum Kindsvater

Antwort von 32+4  -  26.05.2012
auf keinen Fall die Kindesmutter schlecht machen"

dafür holst du aber hier und im AE ganz schön aus.

wir hatten doch erst einen fred zu dem thema und dein fred ist ein vorzeigebeispiel dafür!

was macht eigentlich der KV? vorrangig ist das ja seine baustelle und wie dir schon mehrfach geschrieben wurde, du solltest vielleicht mal ein paar gänge zurückschalten.

Kindesmutter verwehrt Bindung vom Kind zum Kindsvater

Antwort von liebe89  -  26.05.2012
Ich schreibe das hier (genau!!!!!!hier) weil es mich einfach aufregt....
Natürlich sitze ich nicht beim Jugendamt und sage das
Was denkt ihr bloß alle???

Ich muss NOCHMAL betonen, das ICH hier in diesem Forum bin, um INFORMATIONEN zu sammeln, nicht mich schlecht machen zu lassen nur weil ich mich dazu informieren möchte, wie man was handhaben kann!!
Dachte dies hier sei ein gutes Forum, wo ich nicht jedesmal erklären muss, das ICh (die neue Partnerin des Vaters) einfach gerne Mamas dazu hören würde, wie die mit solchen Situationen umgegangen sind und ich weis, das ich in manchen Augen die SUPER SCHLECHTE FRAU BIN, ist mir egal, ich möchte einfach andere Leute hören, wie es bei Ihnen war bzw welche Wege man noch gehen kann...
Ich habe (und werde dies übrigens auch nicht) nirgends geschrieben das ICH jetzt zum JA gehe und mir was einforder, was theoretisch fremd ist
Ich möchte den Vater unterstützen, mehr nicht

Kindesmutter verwehrt Bindung vom Kind zum Kindsvater

Antwort von babyproject  -  26.05.2012
und ich finde es gut daß du ihn unterstützt!

Kindesmutter verwehrt Bindung vom Kind zum Kindsvater

Antwort von 32+4  -  26.05.2012
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

da kann man sich irgendwie vorstellen, wer sich offline gerne aufregt

Kindesmutter verwehrt Bindung vom Kind zum Kindsvater

Antwort von liebe89  -  26.05.2012
Vielen lieben Dank dafür

Kindesmutter verwehrt Bindung vom Kind zum Kindsvater

Antwort von liebe89  -  26.05.2012
" da kann man sich IRGENDWIE vorstellen"....Wahnsinn was hier abgeht wegen einer einfachen Frage...

Wie gesagt, wenn jemand zu meiner Frage Infos hat, bin ich dem gegenüber gerne bereit
seh es aber nicht ein, mir sagen lassen zu müssen, das ich offline abgehe, wie Schmidts Katze, nur weil man hier eben sehr emotinal schreiben kann, wie gesagt, habe nie Kontakt mit der Mutter gehabt, halte mich aus Telefonaten und E-Mail Kontakten etc KOMPLETT raus

Weis nicht was so schwer ist zu verstehen das ich nicht die BÖSE bin, sondern einfach nur Infos suche

Kindesmutter verwehrt Bindung vom Kind zum Kindsvater

Antwort von babyproject  -  26.05.2012
solche Unterstellungen sind völlig unqualifiziert
ich hatte es so daß next 1 meines ersten Mannes
unseren Sohn total ablehnte leider hat sich mein Ex - damals noch
sehr sehr jung- berinflussen lassen und das kostete unseren
Sohn fast 8 Jahre seinen Vater. Seit über einem Jahr
hat er eine neue Partnerin, die selber ein Kind hat
und dank ihres Einflusses hat unser Sohn wdr einen
Vater und das ist toll es gibt solche und solche Exen und Nexten
man kann hier kein Pauschalurteil abgeben.

Kindesmutter verwehrt Bindung vom Kind zum Kindsvater

Antwort von liebe89  -  27.05.2012
Aber wenn du dir die ganzen Antworten durchliest, soll ich mich aus allem raus halten und und und, obwohl ich nur eine normale Frage gestellt habe

Natürlich gibt es solche und solche und ich bin halt einer von der netten Fraktion
Freue mich immer wenn wir den Kleinen habe, er drückt mich immer wenn er mich sieht und und und
Also ich finde ich bin eine gute Ersatzmutti fürs WE :) (wenn man das so sagen darf hier, ohne das mir das jetzt schlecht ausgelegt wird)
Also ich versuche meinen Freund so gut es geht zu unterstützen..

Was bei dir ablief hört sich ja nicht gut an, aber es ist doch schön zu hören, das es sich doch noch zum guten gewendet hat

Kindesmutter verwehrt Bindung vom Kind zum Kindsvater

Antwort von Nurit  -  27.05.2012
Aus eigener Erfahrung: die Chance, dass der Kleine ganz zu Euch kommt, ist gering.
Bei uns ist wesentlich mehr vorgekommen, aber mehr Gewicht hatte, dass das Kind bei der Mutter das soziale Umfeld hatte und bei uns nicht (wohnten 70 km entfernt) und sie musste dann rasch noch ein paar Auflagen erfüllen (mit dem Kind endlich mal zum Zahnarzt, Hilfe vom JA in Anspruch nehmen etc..) und das wars dann.
Unter uns gesagt: nachdem dann aber die andere, älteste Tochter zu uns kam, bin ich froh, dass es damals mit der jüngeren Tochter nicht geklappt hat.

Kindesmutter verwehrt Bindung vom Kind zum Kindsvater

Antwort von liebe89  -  27.05.2012
Das schlimme bei unserem Kleinen ist halt, das die Mutter in Schichten arbeitet, dann 7 verschiedene Leute eine Vollmacht haben, den Kleinen abzuholen aus der Kita, die zwei Tage wo die KM zeitig Feierabend hat, haben wir ihn Nachmittags bei uns, bis 18:30, dann wird er nur noch umgezogen und ins Bett, bei uns hat er halt Freunde, er ist ein geregelter Tagesablauf, und seine Bezugspersonen

Aber wenn du das so schilderst, trübt das natürlich mein Euphorismus :(

Kindesmutter verwehrt Bindung vom Kind zum Kindsvater

Antwort von Mogli18  -  27.05.2012
Als neue Frau hast Du eh immer ! die Arschkarte.
Unterstüzt Du ihn, dann sollst Dich gefälligst raushalten.
Unterstützt Du ihn nicht, dann bist Du die böse Next die da Kind nicht akzeptiert.

EGAL was Du machst, Du bist die Böse !

P.S. Wir lesen us woanders, muss nun erst einmal den Haushalt bekämpfen

Kindesmutter verwehrt Bindung vom Kind zum Kindsvater

Antwort von Nurit  -  27.05.2012
Du wirst sehen, dass das Gericht es keiner Mutter zum Vorwurf machen kann, wenn sie arbeitet, da das neue Unterhaltsrecht diese Berufstätigkeit ja auch fordert.
Und der Anwalt der Gegenseite wird es als besondere Fürsorge auslegen, dass die Mutter 7 Vollmachten ausgestellt hat und wahrscheinlich beweisen, dass nur 3 Leute das Kind tatsächlich abgeholt haben..
Wir haben zwei Jahre gekämpft und das Ganze hat fast 10.000 Euro gekostet (Gutachten schon alleine 5.000 Euro).


LG,
nurit

Kindesmutter verwehrt Bindung vom Kind zum Kindsvater

Antwort von liebe89  -  27.05.2012
du sagst es, EGAL was, ich bin die,die stunk macht....

Dabei habe ich den Kleinen total gerne und würde auch mit der KM kommunizieren, wenn das alles so einfach wäre

aber es lässt sich eben alles immer einfach reden

Kindesmutter verwehrt Bindung vom Kind zum Kindsvater

Antwort von liebe89  -  27.05.2012
Laut Kita holen diese Leute den Kleinen regelmäßig ab, wenn wir wiedermal keinen Umgang haben!!
Also das sind nur 7 Leute die ihn REGELMÄßIG abholen, dazu zählen noch nicht mal die Eltern der KM, die bekommen dan nur eine Vollmacht für den jeweiligen Tag.
Gab in der Kita selbst scon ein Gespräch mit der KM, wo ihr erklärt wurde, das das nicht geht, es den KV gibt, der Kleine zeigt Auffälligkeiten in der Kita sowohl bei ihr zu Hause
Der KV wusste nichts von der Anmeldung in der Kita, geschweige denn wer Vollmachten hat bzw kennt er die Leute teilweise nicht mal.

In machnen Kitas ist es so, das prinzipiell nur zwei Vollmachten ausgestellt werden dürfen, es sei wirklich mal notwenig, dann eine Dritte z.b. Oma, aber selbst das Gespräch kam nicht bei der Mutter an, lässt den Kleinen durch Freunde von ihr abholen

Ich sage ja auch nichts gegen ihre Berufstätigkeit, aber mir kann keiner erzählen das es ok ist, wenn wir den kleinen im Winter um 18:30 nach Hause bringen wollen und niemand da ist, er tot müde, er hat gefroren usw.
kurz vor halb 8 haben wir ihn dann bei den Nachbarn abgegeben, weil wir uns nicht mehr zu helfen gewusst haben

Kindesmutter verwehrt Bindung vom Kind zum Kindsvater

Antwort von Mogli18  -  27.05.2012
Und genau da hätte ich ihn wieder mitgenommen !
Dein Freund hat auch das Sorgerecht, Kind wieder mitnehmen, ihr eine SMS schreiben und dann hättet ihr ihn am nächsten Morgen in den KIGA gebracht.

So, nun schreit die Wäsche aber schon, PN folgt

Kindesmutter verwehrt Bindung vom Kind zum Kindsvater

Antwort von liebe89  -  27.05.2012
Das Jugendamt meinte nämlich zu uns danach, das es gut war, ihn nicht mitzunehmen, sonst hätten wir mächtig ärger bekommen können
wir können sie ja nicht erreichen, das ist das blöde an der sache

Kindesmutter verwehrt Bindung vom Kind zum Kindsvater

Antwort von Sternspinne  -  27.05.2012
Muss mich mal dazuschalten.

Ist das dein Ernst? Das Jugendamt hat das so gesagt? Mit einem sorgeberechtigtem Vater, der sein Kind nicht wieder mitnehmen darf, wenn die Mutter weder erreichbar noch zuhause ist?

Man könnte ja auch andersherum argumentieren, dass es falsch ist ihn bei den Nachbarn abzugeben, z.B. weil sie fremd sind, oder die Mutter die gerade nicht leiden kann oder was auch immer.

Das klingt echt mal so richtig besch..... bei euch.

Also manchmal verstehe ich die Welt nicht mehr.

Kindesmutter verwehrt Bindung vom Kind zum Kindsvater

Antwort von liebe89  -  27.05.2012
Das ist mein vollkommener Ernst
es war nicht nur einmal vorgekommen,das wir vor verschlossener Tür standen
die Härte war dann, das wir 45 Minuten bei - 8 Grade um halb 8 Abends vor ihrer Tür getrampelt haben, der Kleine 2 tage vorher geimft wurde und ein wenig gefiebert hat

nicht böse gemeint, aber diese Nachbarn sehen den Kleinen öfters die Woche als wir ihn
die sind 2 von den 7 Leuten die eine Vollmacht haben, den Kleinen abzuholen

Danke ...mir gehts auch schon ne Weile so, das ich mir an den Kopf fasse

Kindesmutter verwehrt Bindung vom Kind zum Kindsvater

Antwort von Sternspinne  -  28.05.2012
Echt unglaublich.

Das geht ja auch nicht gegen die Nachbarn, sondern gegen die Einstellung des Jugendamtes. Wenn ihr wisst, dass der Kleine da gut aufgehoben ist, ist es ja nicht wirklich das Problem.
Aber dass ihr das so handhaben MÜSST laut Jugendamt, obwohl der Vater sorgeberechtigt ist, da fall ich echt vom Glauben ab.

Da kann man ja nur noch gute Nerven wünschen!
Und trotzdem nicht aufgeben!

Kindesmutter verwehrt Bindung vom Kind zum Kindsvater

Antwort von liebe89  -  28.05.2012
Es gibt, so viel wo ich mich die letzten Wochen drüber geärgert habe

In meinem anderen Posts frage ich ja extra wie die Chancen stehen, das der KV das alleinige ABR bekommt, weil irgendwas läuft mächtig falsch...
naja wir werden nochmal Kontakt zum Anwalt aufnehmen müssen

seit 2 Wochen neue Umgangregelung, wurde nun schon zweimal nicht eingehalten, ihrerseits her

Lieben Dank an dich

Kindesmutter verwehrt Bindung vom Kind zum Kindsvater

Antwort von liebe89  -  28.05.2012
Gut das wir uns da richtig verstehen


stillos ist es meines Erachtens was die letzten Monate mit uns abgezogen worden ist und ich denke es ist mein gutes Recht irgendwann die Schnauze voll haben zu dürfen.
Ich habe hier nirgends, irgendwelche Namen zu erwähnen geschweige denn andere Angaben...

Versteh mich nicht falsch, aber wärst du in dieser Situation und hättest du ein kleines Kind manchmal bei dir, was hemmungslos weint wenn es nach hause muss, würdest du auch (teilweise sehr doll) so emotional reagieren wie ich...

Habe mich hier extra angemeldet, um Informationen auszutauschen und nicht stillos oder kontraproduktiv zu sein, geschweige denn so rüberzukommen...

Ja dein Post liest sich anders, aber wir beide sind ja auch zwei verschiedene Individuen, mit bestimmt nicht dem gleichen Alter, also sei mir dafür verziehen

Kindesmutter verwehrt Bindung vom Kind zum Kindsvater

Antwort von shinead  -  28.05.2012
Weißt du, ich habe hier einen kleinen Fratz, der seinen Vater nicht kennt.

Ich könnte mich jetzt hier über den KV auslassen, weil ich auch ab und an die Schnauze voll habe. Das ist normal und ja, das muss raus. Aber besser mündlich (frag' mal meine beste Freundin), aber eben nicht schriftlich im I-Net.

Es lassen sich schon eine Menge Rückschlüsse zu eurer Situation ziehen und sollte die KM hier mitlesen, wird sie sie finden und Dich versuchen damit in Misskredit zu bringen.

Ich drücke euch wirklich die Daumen, dass ihr mit den Richtern Glück habt. Dann ist die KM ziemlich schnell handzahm!

Kindesmutter verwehrt Bindung vom Kind zum Kindsvater

Antwort von liebe89  -  29.05.2012
Vielen Dank das du uns die Daumen drückst..
Ich muss sagen der Richter der erst bei der Umgangsvereinbarung und dann auch bei einem (missglückten) Scheidungstermin verhandelt hat, hat ihm ( hmm wie drück ich das am Besten aus, um nicht was Falsches zu sagen) beim Umgang unterstützt, also die darauf hingewiesen, das er ein Recht darauf sowie eine Pflicht sein Kind...bla bla bla du weist was ich meine und in der Scheidungssache das Gleiche, sie will unbedingt Versorgungsausgleich haben um später noch Geld von ihm womöglich zu bekommen, und selbst der Richter fand das sinnlos, weil sie nicht mal ein Jahr verheiratet waren....
Also ich muss sagen, das ich da noch nie schlechte Erfahrung gemacht habe was Gericht angeht, aber die erste Instanz ist natürlich das JA, wie immer

Das bei dir tut mir echt leid, weis ja nicht genau den Grund aber wenn Kinder aufwachsen müssen, ohne Ihren Vater (oder manchmal) die Mutter zu kennen, ist nicht in Ordnung.
Habe mich gestern mit jemanden aus dem Forum ausgetauscht, die meinte das sie dem Vater ihres Kindes jederzeit Umgangsrecht einräumt und er möchte nicht, und wir wollen und dürfen nicht...so ist die Welt

Liebe Grüße und deinen Fratz von mir :)

Kindesmutter verwehrt Bindung vom Kind zum Kindsvater

Antwort von shinead  -  29.05.2012
Dem JA muss klar gemacht werden, dass die Geduld am Ende ist.

Dein Freund braucht keine Vermittlung mehr, sondern Unterstützung bei der Klage. Er soll mal einen Termin mit seiner Anwältin dort machen, damit sie die Mitarbeiter dort einnordet und dann ab vor Gericht.

Die KM kennt ja die Konsequenzen. Sie rechnet nur nicht damit, dass der KV diese auch umsetzt.

Das ist so, als gibst Du einem Kind Fernsehverbot und lässt den Fernseher im Zimmer stehen, damit es dort weiter gucken kann.
In der Erziehung von Kindern schlagen wir bei inkonsequentem Handeln die Hände über dem Kopf zusammen. Aber bei Erwachsenen wundern wir uns, wenn das gleiche Verhalten zu merkwürdigen Auswüchsen führt.

Kindesmutter verwehrt Bindung vom Kind zum Kindsvater

Antwort von liebe89  -  29.05.2012
Ja damit hast du mehr als recht
Mein Freund resigniert zur Zeit ein wenig, aber ich will ihm halt helfen, also zu unterstützen wo es geht

Werd ihm das mal vorschlagen, mit Anwalt zum Jugendamt

Kindesmutter verwehrt Bindung vom Kind zum Kindsvater

Antwort von shinead  -  29.05.2012
Mach das!

Erst wenn der KM die Konsequenzen klar werden (und sie ggf. mal einen Tag im Knast absitzen muss, weil sie die Kohle nicht hat), wird sie zähneknirschend nachgeben.

Es wird seine Zeit dauern, bis die KM versteht, dass Dein Freund es ernst meint, aber dann wird sie nachgeben und vielleicht auch irgendwann mal ein normales Verhältnis zum KV und zum Umgang haben.

Kindesmutter verwehrt Bindung vom Kind zum Kindsvater

Antwort von liebe89  -  29.05.2012
Das hört sich ja böse an, einen Tag im Knast absitzen, aber wer nicht hören will muss fühlen...:)

Danke für deine Hilfe


Ins Forum ins Forum Patchwork-Familien  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.