Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Patchwork-Familien
  Beitrag aus dem Forum:   Patchwork-Familien


Kind wünscht sich die mama zurück

Frage von johannasmama07  -  16.09.2014
Hallo. Ich lebe jetzt seit einiger Zeit mit meinem Partner zusammen. Wir beide haben Kinder. Es läuft jetzt sehr gut. Eben weinte seine Tochter. Ich nahm sie in den arm und da sagte sie mir dass sie will das die mama zurück kommt und es gut wäre wenn ich dann in meine Wohnung gehe wenn ihre mama wieder mit dem papa zusammen ist. Wie reagiere ich jetzt am besten ?

Kind wünscht sich die mama zurück

Antwort von Limayaya  -  16.09.2014
Da du ja nach deiner eigenen Aussage das Kind eh nicht erziehen darfst (oder hast du dich mit der Kindsmutter versöhnt) und auch gar nicht mit Kindsvater in einer Wohnung lebst (oder wollte er dich jetzt tatsächlich zurück und du warst so -hmmmm- naiv zurück zu gehen):

Gar nichts: Schick das Kind zum Vater, der soll dem Mädel erklären, wie das ist, wenn sich Papa und Mama nicht mehr lieb haben....

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

Kind wünscht sich die mama zurück

Antwort von mf4  -  16.09.2014
das arme Kind kann einem wirklich leid tun

Kind wünscht sich die mama zurück

Antwort von god-bless-u  -  17.09.2014
Wo ist denn die Mutter? Hab zwar dein letzten Post hier gelesen wegen deinem Machofreund, hab aber keine lust jetzt extra dein Post im Partnerschaftsforum rauszusuchen...

Achja, vielleicht sollte sich der Vater von dem Kind einfach mal darum kümmern?! Nur so eine Überlegung wert

Kind wünscht sich die mama zurück

Antwort von johannasmama07  -  17.09.2014
huhu :)

sie sieht ihre mama drei mal in der woche für 5 stunden und zusätzlich jedes zweite wochenende. für die kleine ist das alles natürlich viel zu viel. auf der anderen seite braucht ein kind aber beide elternteile und sie geht sehr gerne zu ihrer mutter. die kurze kann das alles noch nicht so verarbeiten, was ja kein wunder ist, sie ist ja erst 8 jahre. ich komme super mit ihr aus und sie kommt auch kuscheln, sagt dasssie mich lieb hat etc.
ich weiss auch, dass sie mich mit der aussage nicht verletzen wollte. sie sagt ja sie hat mich lieb, aber klar, sie vermisst ihre mama. sie vermisst halt die zeit als sie noch eine familie waren.
es ging jetzt auch nicht darum wie ich reagieren soll, weil es mich verletzt oder so. es ging darum wie ich reagiere um sie nicht noch trauriger zu machen, ich will da nichts falsch machen.
ich werde sie nächstes mal zum papa schicken.

Kind wünscht sich die mama zurück

Antwort von mama.frosch  -  17.09.2014
hat das einnässen wieder aufgehört?
weint sie noch in der schule morgens?
gibst du ihr wieder die beachtung die sie braucht?

und lebt ihr nun in eurer wohnung wie du es vor ein paar wochen geschrieben hattest, oder beim "freund"?

Kind wünscht sich die mama zurück

Antwort von mf4  -  17.09.2014
3 mal 5h ist zu viel für das Kind? Findet wer? Lass mich raten... du? Die für Mausi immer das beste und auf jeden Fall besser als die Mutter will?
Warum der Vater sich nicht kümmert und warum du meinst die bessere Mutter zu sein erschließt sich mir auch nach x weiteren Posts nicht.

Kind wünscht sich die mama zurück

Antwort von mama.frosch  -  17.09.2014
na der typ hat mit der ap doch wirklcih einen guten griff gemacht - sie lässt ihn bis in die puppen schlafen, macht den haushalt, versorgt sein kind rundum mit, fühlt sich verantwortlich und sex gibts auch, zumindest wenn ihm danach ist.

Kind wünscht sich die mama zurück

Antwort von mf4  -  17.09.2014
Ja, für ihn ist das eine komfortable Situation.

Kind wünscht sich die mama zurück

Antwort von johannasmama07  -  18.09.2014
Huhu
Nicht die Zeit mit der mama ist zu viel.... Das meinte ich nicht. Ich meinte die Trennung zu verarbeiten und die ganze situation

Kind wünscht sich die mama zurück

Antwort von mf4  -  18.09.2014
Natürlich ist es das...
da aber der Vater offenbar andere machen lässt... wie soll dann ein Kind trotz Trennung eine gutes Gefühl bekommen BEIDE Elternteile weiterhin zu haben, wenn auch nicht unter einem Dach.


Ins Forum ins Forum Patchwork-Familien  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.