Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Patchwork-Familien
  Beitrag aus dem Forum:   Patchwork-Familien


Ich habe angst

Frage von Wickeltisch  -  10.07.2011
ich habe angst, dass mein neuer freund meine tochter (10j) aus erster beziehung sexuell missbraucht.

Ich muss öfters nachts arbeiten (minijob als kellnerin) und so ist mein mann mit meiner tochter und unseren gemeinsamen sohn (2,5) alleine.

Seit ich nachts arbeite (seit 9 Monate) ist meine tochter i-wie anders.
verschlossener.ängstlicher.weinerlicher. ich hab versucht mit ihr zureden, aber sie verschließt sich total!

Mein mann ist wirklich sehr lieb und kümmert sich um sie wie seine eigene tochter, er macht nie unterschiede zwischen meiner und unseren gemeinsamen kind.

Auch zeigt sie sich nicht mehr gerne nackt vor ihm bzw. zieht sich nicht in seiner nähe um. Mein mann "zwingt" sie auch nicht dazu, sehe aber dass er das nicht sowirklich akzeptieren will/kann. Er "fässt" sie an, streichelt ihr übers haar (was ich aber nicht ausergewöhnlich finde)

Meine große besucht ihren vater jedes 2te wochenende freitag-sonntag...
bei ihm habe ich das gefühl, fühlt sie sich seit ich arbeite wohler.

ich hab richtig panik, wenn ich wieder zur arbeit gehe ich hab solche angst, dass es wirklichlickeit ist.

p.s. der grund warum ich wirklich stutzig geworden bin, ist weil mich heute eine freundin darauf aufmerksam gemacht hat, dass mein mann meine tochter doch sehr gerne "bei sich hat". auf den schoß nehmen will, obwohl neben ihm ein platz ist usw. ich wollte es nicht sowirklich wahrhaben aber jetzt?..

was kann ich tun?

Ich habe angst

Antwort von cosma  -  10.07.2011
Oh Gott.

Also erstens: ein Muttergefühl trügt selten.

Zweitens: Kind umgehend unter 4 Augen in einer ganz geschützten Situation darauf ansprechen. behutsam sein, aber ganz konkret Stellung beziehen, zum Beispiel:

" Ich mache mir Sorgen, daß es Dir nicht gut geht, wenn ich arbeiten gehe, stimmt das ?? Ist es schonmal so gewesen daß X Dir näher kommt als Du das möchtest ?? Hat er Dich berührt und das wolltest Du nicht ??? Falls das so ist möchte ich, daß Du weisst, daß er das nicht darf !!! "

GANZ wichtig, daß Du ihr das sagst !!! Sie muss sich absolut sicher sein, daß Du auf ihrer Seite bist, Du denkst sie weiß das, weil Du ihre Mutter bist, dem ist nicht unbedingt so - also unbedingt SAGEN daß ganz klar für Dich ist, daß sowas verboten ist !! Und daß wenn sie etwas in dieser Richtung erlebt hast Du sie zukunftig davor schützt, daß so etwas nicht noch einmal passiert !

Dann kannst Du je nach Situation weiterfragen und hast schonmal einen klareren Eindruck ob an Deinem Vedacht etwas dran ist.

Hat sie nie geäussert Du sollst bitte dableiben und nicht arbeiten gehen ??
Hast Du dann nie gefragt warum ??

Du musst das Ganze unbedingt klären bevor Du wieder zum Arbeiten gehst oder Dich ggf. eine Weile befreien lassen.
Auch "Anfänge" wie Streicheln etc. sind Mißbrauch, daß musst Du Deiner Tochter auch klar sagen !

Du kannst Dich auch bei pro familia beraten lassen und unterstützen lassen ...

Ich denke wichtig ist, daß Du dem jetzt Priorität gibst, Arbeit hin oder her, da muß Klarheit her !!

Das Gespräch mit Deinem Mann selbst hätte für mich erstmal weniger Bedeutung, er würde wahrscheinlich ohnehin alles abstreiten ..., rede also umgehend mit Deiner Tochter, geh zu pro familia oder ggf zu Eurem Kinderarzt (wenn sie einen Mißbrauch angibt ist der Kinderarzt und die Polizei die erste Stelle ...) - ich hoffe, Du kommst da bald weiter und Dein Verdacht bestätigt sich nicht.

Bis dahin würde ich absolut auf Abstand gehen ggf zu Freunden oder Eltern, ohne große Erklärung aber mit konkretem Ziel:
Entweder der Verdacht bestätigt sich in keinster Weise oder wenn nicht musst Du Dich umgehend trennen ... auch "zuviele Berührungen" sind grenzwertig wenn Du merkst, daß sie sich so darunter verändert ...


Wenn sich das ganze als wirklich harmlos herausstellt, was nur Deine Tochter fröhlich und frei bestätigen kann, kannst Du Dich immer noch entschuldigen ... Kind geht vor !

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

Ich habe angst

Antwort von chartinael  -  11.07.2011
Ich habe das von Anfang an gemacht und dabei natürlich auch gesagt, daß man nie weiß, wer sowas tut und ich es natürlich niemandem (meinen Brüdern, Onkels, Freunden, Tanten etc) nicht zutraue, aber ich es nicht wissen kann und sie mir unbedingt sagen muß, wenn sich jemand ihr nähert, ohne das sie das möchte.

Menschen, die nur lieb zu ihr sein möchten, hören dann auf das nein, welches sie ihnen gibt, andere - nicht so liebe machen weiter und versuchen sie zu manipulieren, mir nichts zu sagen, daß das doch nur ist, weil man sie liebt, oder sonstewie einzuschüchtern ... ich hab ihr auchg esagt, daß es in den meisten fällen keine fremden sind, sondern freunde und verwandte und andere vertrauenspersonen, die sich an kindern vergehen. und diese können sehr gut manipulieren ...

Ich denke, reden ist hier das a-und-o aber seltenst trügt einen das gefühl. Hast du das Gefühl, dann such a) das gespräch, b) professionelle hilfe.

Ich habe angst

Antwort von shinead  -  11.07.2011
Ich hoffe, das ist ein Fake...

Zum einen für das Kind, zum anderen für Dich...

Wenn man in einem Forum solche eine Frage stellen muss... Wie wäre es mit dem gesunden Menschenverstand.

Ich habe angst

Antwort von adama  -  20.07.2011
tochter und mit neuen mann einen sohn.die tochter wurde immer komischer,so wie du es auch beschreibst,wollte darüber auch nicht sprechen ,einmal kam sie früher nach hause und fand die tochter am weinen,der mann war im bett am schlafen.
und was kam raus,ja, er hat die kleine schon mehrmals zum oralsex und andern sachen gezwungen.jetzt ist der endlich im knast.später kam raus das er auch dem jungen was angetan hat ;-((((

Ich habe angst

Antwort von GreenMum  -  10.07.2011
Hmm, erst schreibst du im Hauptforum, dass Du jetzt los musst, und nun machst Du hier einen neuen Tread auf? Hat es Dir nicht gefallen, das wer gesagt hat, dass er Dir keinen Glauben schenken kannst, und versuchst nun an anderer Stelle Dein Glück?

Ich habe angst

Antwort von Wickeltisch  -  10.07.2011
Bitte beachte die Uhrzeiten der beiden einträge

Ich habe angst

Antwort von cosma  -  10.07.2011
Und Du - lieber Wickeltisch - laß bitte Arbeit Arbeit sein, und begib Dich mit Deinem Kind in professionelle Hände - nachdem was ich im Hauptforum noch gelesen habe musst Du sofort handeln und darfst sie auf keinen Fall mehr mit ihm allein lassen.

LG


Ins Forum ins Forum Patchwork-Familien  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.