Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Patchwork-Familien
  Beitrag aus dem Forum:   Patchwork-Familien


hi ihr lieben

Frage von leons-mutti  -  18.01.2012
ich habe ein ernsthaftes problem ich habe 2 kinder von 2 verschiedenen männern mein großer ist 6 jahre und mein kleiner 3 monate.
mit dem papa vom kleinen bin ich in einer beziehung wir leben aber nicht zusammen nun liegt das problem dadrinn das mein großer eifersüchtig ist auf meinen freund und seinen kleinen bruder,mein freund aber auch auf beide kinder und den vater vom großen da ich kontakt zu ihm habe dem großen wegen es gibt andauernd reiberein zwischen mir und meinen freund deswegen,er gibt aber nicht zu das er eifersüchtig ist er macht mir aber dafür ständig vorwürfe.
ich will endlich frieden reinbekommen mich aber nicht von meinen freund trennen müssen habt ihr ein paar tips wie mein/unser leben etwas ruhiger ablaufen kann???

hi ihr lieben

Antwort von arzule  -  18.01.2012
Hallo,

Gibst du dem Großen auch genug Aufmerksamkeit?

Ich meine, klar, dass der Kleine im Moment viel mehr Aufmerksamkeit benötigt, aber trotzdem ist der "Große" ja auch nochn Kind. Er kann es sicher nicht ganz verstehen, dass es so ist, wie es ist.

Beziehe ihn viel mit ein, lass ihn sich auch um den Kleinen kümmern, da er ja der große starke Bruder ist.

Und zu deinem Freund: Er wusste doch sicher vorher, dass du noch einen Großen hast und dass auch er natürlich seinen Vater sehen will, oder?

Wie laufen diese Kontakte denn ab? Kommt der Papa kurz vorbei und holt seinen Sohn ab? Und ist dein Freund dann dabei? Oder unternehmt ihr alle zusammen etwas?

Ich finde es auch nicht toll, dass mein Mann zu seiner Ex fährt um mit seinem Sohn dort Geburtstag zu feiern, aber ich MUSS es akzeptieren, ich hab mir den Mann ausgesucht, mit Kind.

Sag deinem Freund klipp und klar, dass er das zu akzeptieren hat und frag ihn, ob er auf den Kontakt zu seinem Sohn verzichten würde, falls ihr euch mal trennen solltet.

Lass dir das nicht gefallen, er wird sich sicher daran gewöhnen müssen.

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

hi ihr lieben

Antwort von Angel1999  -  19.01.2012
Hallo,
ich leb in einer ähnlichen familiären Situation (siehe Beitrag weiter unten). Nur, dass mein 2. Kind noch nicht geboren ist und ich eine Tochter habe, die bereits 12 Jahre alt ist.

Mein Exmann und mein Freund kennen sich und verstehen sich eigentlich ganz gut. Sehen tun die beiden sich ja auch nur, wenn mein Exmann unsere Tochter abholt bzw. bringt und an ihrem Geburtstag. Mein Freund hat von Anfang an gewusst, dass sich unser Kontakt nur auf die Tochter beschränkt (kann sie jederzeit sehen, telefonieren, bekommt Bilder und wird informiert). Wichtig ist, dem neuen Partner zu vermitteln: "ich liebe dich, du bist mein Partner und mit dir will ich zusammen sein". Kinder verbinden, eben auch nach einer Trennung. Das sollte jedem erwachsenen Menschen klar sein. Versuch deinen Freund darin zu bestärken, dass er der Mann in deinem Leben ist (ausser den beiden Kleinen) und dein Ex der Vergangenheit angehört. Wenn der Erwachsene schon eifersüchtig ist, wie soll es dann ein Kind besser machen?

Versuch den Spagat zwischen allem und jedem zu schaffen, bestärk deinen Freund, rede vernünftig mit ihm und sag ihm auch, wie sehr dich die Situation belastet und somit auch die Kinder. Der Vernünftige, so finde ich, hat in einer Patchworkfamilie eine ganz schöne Verantwortung zu tragen. Muss schlichten und vermitteln, aber irgendwann wird die Mühe belohnt. Aber die Erwachsenen müssen reden, sich austauschen und an einem Strang ziehen.

Ich hoffe, dass es bei euch zuhause bald ruhiger wird und du deine kleine Patworkfamilie genießen kannst.

hi ihr lieben

Antwort von Thelmalouise  -  19.01.2012
... solltest Du ihm mal bewusst machen, dass ER gerade dabei ist diese Beziehung auch an die Wand zu fahren, wenn er so weitermacht, und er dann diesmal zwar zum Umgangspartner werden könnte, aber mehr auch nicht.

Hm,.... ich rate jetzt und hoffe ich liege daneben, aber gesagt haben möchte ich es.

Wer weiß aus welchen Gründen seine Ex den Umgang verhindert, wer weiß was zwischen denen vorgefallen ist ?
Problemeinsicht hat er ja bei Dir auch schon gar nicht.

Kennst Du deren Geschichte ? Warum ist sie abgehauen ?

hi ihr lieben

Antwort von leons-mutti  -  18.01.2012
ja der große bekommt genug aufmerksamkeit ich beziehe ihn in alles mit ein ins wickeln,waschen sogar beim stillen lass ich ihn zuschaun er kümmert sich rührend um den kleinen spielt so weit es denn schon geht mit ihm und kuschelt ihn zu gern.
ja mein freund wusste das da mein ex der papa vom kleinen immer im hintergrund sein wird und das da auch der große ist.
die kontakte laufen meist so ab der papa holt den großen ab zum wochenendurlaub alle paar wochen ma wie es ihm grad passt und die beiden bekommen sich nicht zu gesicht da mein freund das absolut nicht will.

ich habe ihm schon oftmals gesagt das er es akzeptieren muss und nur weil der große nicht von ihm is er ihn nich links liegen lassen kann, das mit dem kontakt zu seinen sohn habe ich ihn auch schon mehrfach gefragt aber da kommt er imer mit der gegenfrage was denn willst dich wohl von mir trennen?

ich bin mit den nerven langsam am ende und überlege mal ein paar tage auf abstand zu gehn und mal ein oder zwei wochenenden nicht bei ihm zu schlafen um ihn mal zum nachdenken anzuregen.

hi ihr lieben

Antwort von arzule  -  18.01.2012
Ooo wie fies, er lässt den Großen links liegen, weil er nen anderen Vater hat?

Das ist aber gemein, kein Wunder, dass er eifersüchtig ist.

Hää, was will dein Freund denn? Der Papa setzt sich ja nicht rein und macht Kaffeekränzchen, sondern er holt ihn nur kurz ab.

Und auf die Frage, ob du dich trennen willst, JA, wenn DU DICH nicht änderst.

Man man man, gehe ich recht in der Annahme, dass ihr ziemlich jung seid?

Der soll sich mal am Riemen reißen. Er ist auch Vater, spätestens jetzt muss er es doch einsehen.

Ja, geh auf Abstand, vielleicht kapiert er es dann.

hi ihr lieben

Antwort von leons-mutti  -  19.01.2012
ihn nervt es ja noch dazu das wir regelmäßig telefonieren also der papa vom großen und ich.
naja was man unter ziemlich jung versteht ich bin 26 und er is 28.
mein freund is ja nich das erste mal vater geworden nur die mutter seines ersten sohnes is abgehaun und unterbindet jeden kontakt obwohl er sorgerecht wie vaterschaft anerkannt hat.
er lässt den großen oftmals links liegen wenn er ma mit ihm spricht dann nicht grad freundlich und der große gibt sich große mühe lieb zu sein und alles damit er nicht ständig von ihm angemeckert wird.

hi ihr lieben

Antwort von Thelmalouise  -  19.01.2012
Liest sich schrecklich :-(

Ich würde Dir gerne raten Dich mal an eine Beratungssstelle zu wenden und Dir wirklich Hilfe zu holen.
Sicherlich gibt es Gründe die Deinen Freund so sein lassen wie er ist, aber ich schätze die haben mit Euch nichts zu tun.

Wenn er nicht begreift, dass ER an sich arbeiten muss , dann hat Eure Beziehung in meinen Augen keine Chance.

Du musst vor Deinem Kind stehen, was Du ja auch machst,.

Manchmal reicht Liebe eben nicht :-(
Du kannst ihn unterstützen und sicherlich auch im gewissen Rahmen auf seine Ängste eingehen, aber er muss mitziehen.

Für mich liest es sich so, als ob ihn der Große in der Bezziehung nur stört.
Er eifersüchtig ist.

Keine schönen Eigenschaften ....

hi ihr lieben

Antwort von arzule  -  19.01.2012
Hmmm, so wie er sich verhält, hätte ich ehrlich gesagt, darauf getippt, dass er um die 20 ist.

Ganz ehrlich, wenn jemand so mit meinem Kind umspringen würde, dem würde ich zeigen, wo der Maurer das Loch gelassen hat.

Das kann ja nicht sein, dass er seine Unzufriedenheit an dem Kleinen auslässt.

Er muss doch wissen, sie sehr es wehtut, sein eigenes Kind nicht sehen zu können, er hat es doch am eigenen Leib erlebt.

Wenn ihr nicht noch ein Baby hättet, würde ich dir raten, dich zu trennen.

Ihr MÜSST einen Weg finden. Geht zu einer Beratung, er muss verstehen, dass sein Stündchen geschlagen hat.

Wenn es so weitergeht, werdet ihr euch über kurz oder lang eh trennen.

hi ihr lieben

Antwort von leons-mutti  -  19.01.2012
das ist es ja er will keine hilfe annehmen von niemanden, er lässt mich nicht mal voll hinter seine fassade schaun ich weiß z.z. absolut nich was mit ihm los ist er ist auf alles und jeden eiffersüchtig.
er hat starke verlustängste weil damals seine freundin mit seinen sohn abgehaun is von einen tag auf den anderen und seit dem jeden kontakt verhindert.
ich vermute er hat angst das sich das wiederholen könnte uaber selbst wenn es zu einer trennun g kommen sollte würde ich ihm nie den kontakt zu seinen sohn verbieten er könnte ihn jederzeit sehen und mit ihm rausgehn zur oma in urlaub mit ihm und und und.
denn ich denke so ein kind wird in liebe gezeugt auch wenn es die liebe nicht mehr gibt braucht das kind beide elternteile.

hi ihr lieben

Antwort von Angel1999  -  19.01.2012
Hab jetzt im Nachhinein deine Beiträge weiter oben gelesen.

Dass er deinen großen Sohn links liegen lässt, finde ich entsetzlich. Der Kleine gibt sich auch noch Mühe...armer Spatz.

Im schlimmsten Fall würde ich IMMER für das Wohl meiner Kinder entscheiden. Er war sich zuvor über die Situation im klaren und wusste von deinem großen Sohn und einem Ex. Da kann er jetzt nicht dir und deinem großem das Leben schwer machen. Das Recht hat er nicht.

Red nochmal in Ruhe mit ihm, soweit möglich. Falls nicht möglich, schreib ihm deine Gedanken und Sorgen in einem Brief. Und falls sich nichts ändert würde ich mich an deiner Stelle, so traurig wie es ist, für meine Kinder entscheiden.

Wusste nicht, dass eure Situation zuhause so schlimm ist. Ich wünsch dir viel Kraft, egal welche Entscheidung du irgendwann zu treffen hast.

hi ihr lieben

Antwort von leons-mutti  -  19.01.2012
ich danke euch erstmal für eure superlieben antworten werde später alle nochmal genau lesen geh nun gleich erstmal meinen ausgleich dem senden im webradio nach.

hi ihr lieben

Antwort von leons-mutti  -  19.01.2012
danke für deine lieben worte mit ihm reden ist sinnlos er flüchtet sich immer in ausreden oder stellt auf stur und hört nicht zu oder schlimmer er wird laut und das mag ich garnet ich werde es wohl mal mit einen brief versuchen wo ich ihm schreiben werde wie tief es mich verletzt so wie er sich verhält

hi ihr lieben

Antwort von leons-mutti  -  19.01.2012
er will keine hilfe annehmen leider

hi ihr lieben

Antwort von leons-mutti  -  19.01.2012
ja die kenne ich von seiner mutter und von ihm selbst sie hatte über das internet einen reichen immobilienmakler kennen gelernt und ist zu dem abgehaun und ist heut mit ihm verheiratet und die haben auch ein gemeinsames kind.
ich habe meinen freund schon mehrfach gesagt das er mit seinen verhalten die liebe stück für stück tötet und er was tun muss aber er ändert sich nicht im gerinngsten.

hi ihr lieben

Antwort von Thelmalouise  -  19.01.2012
Ok, das beruhigt meine wilden Gedanken :-)

Tja, dann muss er wohl leider auf die Füße fallen der Junge ( erwachsen ist das Verhalten nicht )

Wenn Deine Liebe stirbt dadurch, dann würde ich die Reißleine ziehen, vielleicht motiviert ihn das mal nachzudenken.

Zum Glück wohnt ihr nicht zusammen, sodass Du ihm klar sagen kannst, dass er jederzeit sein Kind besuchen kann, auch mal ne Runde mit dem Kinderwagen losschieben kann, aber du von Eurem "WIR" andere Vorstellungen hast.
Da er daran nicht arbeiten möchte, möchtest Du eine Pause, denn SO kannst und willst Du nicht weitermachen.

hi ihr lieben

Antwort von Thelmalouise  -  19.01.2012
Vergessen .

Er soll sich darüber Gedanken machen und Lösungen erarbeiten, die er auch umsetzen kann.
Wenn er das gemacht hat kann er Dich gerne ansprechen und ihr redet dann zusammen darüber.

Bis dahin bist Du lediglich bereit mit ihm zusammen Eltern zu sein !

Sorry, aber Du hast 2 Kinder, eines davon sehr sehr klein, Du hast keine Energie für ein 3. in der Pupertät !

hi ihr lieben

Antwort von leons-mutti  -  19.01.2012
das mit dem dritten kind das in der Pupertät steckt habe ich mir auch schon ein paar mal gedacht manchmal komm ich mir wirklich vor als hätte ich 3 kinder die ich umsorgen muss

hi ihr lieben

Antwort von Thelmalouise  -  19.01.2012
Dann trenn Dich zumindest zeitlich von einem , wenn er fertig ist mit zicken kann er sich ja diesbezüglich nocheinmal melden.

Und frage ihn wie er sich wünscht behandelt zu werden, wenn Du mal einen neuen Partner hast und der verbietet ihm anzurufen und sich mit Dir gut zu verstehen.

Wenn er es auf die normale Tour nicht begreift, dann geht manchmal nur die Knüppelmethode.
In der Hoffnung dass ihm ein Licht aufgeht, denn eigentlich willst Du ihn ja.
Und wenn er den Großen nebst Vater dazu akzeptieren würde und sich einbringen würde, dann würde irgendwann einem richtigen Zusammenleben ja auch nichts mehr im Weg stehen.
Ich glaube er muss zuerst Dein Kind erobern, bevor er dauerhaft wieder in Dein Herz kann.

Ich wünsche Dir alles Gute.

In 5 Stunden klingelt mein kleiner Wecker ( 18 Monate )

Gute Nacht !

hi ihr lieben

Antwort von leons-mutti  -  19.01.2012
ich glaube das er sich je mit meinen großen versteht wird schwer und das er sich mit den seinen vater auch noch irgendwie wenigstens guten tag und guten weg das ist unmöglich ich bin ja schon ma froh wenn er einen tag ma nich rumschnautzt weil der kleine wieder mal auf durchzug stellt wenn er was sagt.
er macht es auch nicht anders er hört auch nich hin wenn der kleine was will und der versucht es auf die gleiche tour.
dann wünsch ich ma ne gute nacht mein wecker bekommt nachts auch noch hunger als so in 2 std :D

hi ihr lieben

Antwort von arzule  -  19.01.2012
ich unterschreibe bei Thelma, trenn dich zeitlich, damit er sieht, dass er damit nicht durchkommt.

Dass er dich, sorry, Scheiße behandelt-ok, aber beim Kind hörts auf.

Ich bin noch etwas wach, weil mein Wecker bis 10.30 (mindestens) durch schläft:))

hi ihr lieben

Antwort von Thelmalouise  -  20.01.2012
Wie alt muss ein Wecker sein der SO lange schläft ?
Meiner hat oh Wunder bis acht geschlafen.
Wunder geschehen.

Zum Thema :

Je mehr Du von ihm schreibst, desto abstoßender finde ich den Typen !
Sowas hast Du doch gar nicht nötig !
Und ganz ehrlich : Wer mein Kind so abwertet und sich NULL bemüht, den würde ich nichtmal als platonischen Freund haben wollen.

hi ihr lieben

Antwort von arzule  -  20.01.2012
5 monate:))

hi ihr lieben

Antwort von Savanna2  -  20.01.2012
Habe jetzt nur deine ersten beiden Posts gelesen da ich jetzt weg muss und der 1 auch ziemlich schwer zu durchschauen ist

Auf wen ist er eifersüchtig? ex? grosser sohn?

Dein neuer lässt deinen grossen Sohn links liegen?
Sorry das wäre für mich definitiv der falsche Mann.
Mehr habe ich dazu nicht zu sagen aber werde später weiter lesen.

hi ihr lieben

Antwort von Savanna2  -  20.01.2012
gerade ncoh deine posts durchlesen.

ganz ehrlich.
du selber sagst er redet nicht freundlich mit deinem kind wie kannst du sowas deinem kind zumuten?
ich verstehe dich nicht und nein ich gehöre auch nicht zu der "älteren fraktion" aber in dem alter sollte man wissen was wichtig ist und im Leben würde ich mit keinem leben wollen der so mit meinem Kind umgeht bzw. nicht umgeht und alter ist da keine entschuldigung.

Er muss den Ex nicht mögen aber dein Sohn ist ein Kind, das es verdient liebe-und respektvoll behandelt zu werden und nciht wie ein störendes etwas.

Das geht gar nicht und er will ja ncihtmal hilfe in Anspruch nehmen


Ins Forum ins Forum Patchwork-Familien  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.