Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Patchwork-Familien
  Beitrag aus dem Forum:   Patchwork-Familien


Hallo

Frage von MELabc  -  20.06.2011
Ein mann der ein Kind aus 1 ehe hat was 6 jahre alt ist und jetzt ein 2 kind bekommt mit der neuen frau ändert sich da der Unterhalt fürs 1 Kind ?
Also momentan zahlt er 291 euro bei einem Nettoeinkommen von ca. 1900 bis 2000 Euro

Hallo

Antwort von MELabc  -  20.06.2011
o.t

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

Hallo

Antwort von Luna511  -  20.06.2011
Ja, mit jeder unterhaltsberechtigten Person, sprich Kinder, Expartner, evtl. auch neuer Partner! kann sich der Unterhalt ändern.

Hallo

Antwort von shinead  -  22.06.2011
Die Düsseldorfer Tabelle geht von 2 Unterhaltsberechtigten aus. Mit einem Einkommen von 1900-2000 Euro wäre das Stufe 3. (401-96 = 305 Euro). Da aktuell nur ein Kind zu berücksichtigen ist, wird in Stufe 4 hoch gestuft. Das wären dann 419-96=323 Euro.

Nach der Geburt eines weiteren Kindes, und dann entsprechend zwei Unterhaltsberechtigten würde in die zweite Stufe wieder herabgesetzt. Der Unterhalt würde also 305 Euro betragen.
Ob und wie er dann der Mutter unterhaltspflichtig ist, muss man sehen. Denn Elterngeld und Kindergeld gibt es ja auch noch.

Bei Barunterhaltspflicht gegenüber der Mutter würde er ggf. in Stufe 2 herab gesetzt. Das wären dann 383-96 = 287 Euro.

Ganz ehrlich: Der Mann zahlt aktuell eines wesentlich geringeren Unterhalt als er eigentlich müsste. Entweder ist er ehrlich (was ich begrüßen würde) und lässt den Unterhalt neu berechnen, oder er hält die Füße still!

Das erste Kind sollte NIEMALS unter der Geburt eines Geschwisterchens finanziell leiden. Meine Meinung.

Die 96 Euro, die von den Tabellenwerten abgezogen werden sind im übrigen das hälftige Kindergeld.

Gruß
Corinna

Hallo

Antwort von cke04  -  20.06.2011
Nein beim dem Lohn wohl nicht,da kann er weiterhin den vollen uh zahlen,auch wenn ein 2 tes Kind da ist,mit dem Gehalt kann er für beide den vollen uh zahlen.
Zählt er nur für das Kind oder auch für die Mutter des erstgeborenen?

Hallo

Antwort von sophieno  -  21.06.2011
Das hatte ich auch gedacht, aber: Bei uns hat sich der Unterhalt verringert, von etwa 330 Euro auf 291 Euro.
Ich würde mich beim Jugendamt erkundigen.
Lg sophieno

Hallo

Antwort von powergirls  -  24.06.2011
Hallo,

also bei uns hat sich der Unterhalt mit der Geburt SEINES zweiten Kindes auch verringert und da der kleine jetzt in die zweite Stufe laut Düsseldorfer Tabelle kommt, wird sich das ganze noch mal verringern. Das hat mir das Jugendamt auch schon mitgeteilt.

LG

Hallo

Antwort von shinead  -  24.06.2011
Stimmt... Aber nur, wenn man vorher den richtigen Unterhalt gezahlt hat. *zwinker*


Ins Forum ins Forum Patchwork-Familien  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.