Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Patchwork-Familien
  Beitrag aus dem Forum:   Patchwork-Familien


hallo neu hier ! und gleich sehr wichtige fragen...

Frage von tatjana85  -  03.07.2012
hallo ich bin neu hier heiße tatjana und habe drei kinder (von meinem noch ehemann) lebe seit der trennung meines noch ehemannes mit meinem neuen lebensgefährten den ich sehr liebe zusammen, und natürlich mit meinen kiddies. wünsche mir seit dem ersten tag an das ich diesen mann heirate und das wir auch noch ein eigenes kind zusammen haben. muss dazu sagen er hat auch schon drei kinder aus vorigen beziehungen. da wir eine sehr sehr schwere zeit miteinander durchlebt haben und immer noch haben (bis meine scheidung endlich durch ist) haben wir aus platz und stress situationen noch keine möglichkeit gehabt seine 2 kleineren kinder zu uns zu holen. im moment sind wir auf whg, suche versuchen uns um meine drei kinder die durch die trennung meines mannes sehr gelitten haben zu kümmern so gut es geht und so duchzukommen bis mein mann den rosenkrieg vielleicht mal beendet. da es sehr hart für uns im moment ist finanziell und alles drum herum sehr viele probleme wegen meinem noch ehemann wissen wir abund an nicht wie es um uns geschieht. frage meinerseits wäre, da sein großer sohn aus erster beziehung schon 15 jahre alt immer wie er lust und laune hat zu uns kommt, ist auch in ordnung für mich und meine kinder mögen ihn auch sehr gerne, sind ja seine zwei söhne aus seiner ehe noch etwas jünger und auch (habe sie einmal gesehen) komplett anders. habe immer angst da von seiner seite seit längerer zeit kein kontakt besteht, das es wenn wir unsere sachen erledigt haben sie ja auch alle zwei we zu uns kommen es nochmals sehr hart wird wegen unserer beziehung. wie ist das wenn dann plötzlich die kinder des partners auch regelmäßig da sind??? stell mir das sehr schwer vor, denn ich beanspruche natürlich mit meinen drein noch nicht wirklich groß 8/6/2 ihn natürlich sehr. weiß aber auch das er noch eigene kinder hat um die sich er als vater auch kümmern muss! vielleicht könnt ihr mir sagen wie das so bei euch abläuft diese situation ist für mich völlig was neues in meinem leben, wie geht man damit wirklich um, und ist es so einfach wenn man dann bei so vielen kindern insgesamt doch 6 stck. noch dann ein eigenes hat?????

hallo neu hier ! und gleich sehr wichtige fragen...

Antwort von fsw  -  03.07.2012
Geh es doch einfach locker an!Warte erstmal ab,vielleicht wird es doch schön und lustig.Ich könnte das aushalten.Viel Glück und viel Kraft!

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

hallo neu hier ! und gleich sehr wichtige fragen...

Antwort von Holzkohle  -  03.07.2012
verstehe ich das richtig, Ihr wollt die zwei Jüngeren DAUERHAFT zu Euch holen?

hallo neu hier ! und gleich sehr wichtige fragen...

Antwort von tatjana85  -  03.07.2012
nein, nur alle zwei wochen!

hallo neu hier ! und gleich sehr wichtige fragen...

Antwort von Holzkohle  -  03.07.2012
Naja, ich will Dir nicht zu nahe treten, aber das klingt doch schon alles ein wenig einseitig und - verzeih - auch egoistisch, auch wenn Du das sicherlich nicht so gemeint hast.

Du hast drei (DREI!) Kinder mitgebracht, die alle bei Euch leben. JEDEN TAG. Sie haben DICH jeden Tag und IHN.

Die anderen drei Kinder, nämlich seine, leben nicht mit diesem Privileg. Und nicht nur für Dich und die Kinder war die/Deine Trennung schwer, sondern auch für SEINE Kinder war die Trennung schwer. Dass das an den Wochenenden bei Euch nicht immer fröhliche Rama-Familie werden wird, ist wahrscheinlich absehbar. UND - nicht nur DU mit den drei Kids hast am WE ein "Anrecht" auf die Unterstützung Deines Freundes ("ich beanspruche ihn sehr"), nein, gerade an DEN Wochenenden, wo seine Kinder da sind, haben sie - in meinen Augen - vorzugsweise ein "Anrecht" auf ihren Papa, den sie eh über die ganze Woche nicht sehen.

Ich persönlich - auch als Mutter - fände es für den Anfang ein wenig viel und auch zu viel verlangt (für die Kinder), alle Kids am WE ins Boot zu holen. Der Kinder wegen, also seiner Kinder wegen, würde ich zusehen, dass er sich mit seinen Kids ein schönes WE fernab Eurer Wohnung und Deiner Kinder und Dir macht, wo seine Kinder die Zeit auch mit ihm genießen können, die eh schon beschränkt ist, und ihren Papa nicht noch durch vier teilen müssen...

Es kann falsch rüber kommen, aber Dein Posting klingt schon arg nach Angst, dass das, was Du DIR jetzt mit ihm aufgebaut hast (Wohnung, Planung Hochzeit - wenn auch nur im Kopf, Planung Kind - wenn auch nur im Kopf), durch die Kinder kaputt gemacht werden würde. Aber als Du ihn kennengelernt hast, waren die Kinder ebenfalls schon da und sie gehören dazu.

Versuch Dich doch mal in die Lage seiner Kinder zu versetzen: Sie sehen ihren Papa momentan anscheinend kaum, sehen ihn dann alle zwei Wochenenden, dann sitzen da noch drei andere Kinder und eine Frau, und das alles in einer neuen Wohnung. Und DANN eventuell noch ein Baby. Wenn DU Kind wärst, fändest Du das ... schön?

Versuche doch einfach, für die Wochenenden ein wenig zurück zu stecken, Deine Kinder ein wenig selbst zu beschäftigen und den Partner SEIN Papawochenende genießen zu lassen.

Alles Gute.


Ins Forum ins Forum Patchwork-Familien  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.