Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Patchwork-Familien
  Beitrag aus dem Forum:   Patchwork-Familien


geteilte Ferien...mir fällt das voll schwer;(

Frage von Wunderkind1980  -  14.07.2012
Der Vater von meiner Tochter und ich teilen uns die Ferien - er die ersten 3 Wochen und ich die nächsten.

Man- übernächste Woche geht es los und ich muss sagen das es mir schon bissl vor grault. 3 Wochen ohne sie....puuuuhhhh

Sonst haben wir die Regelung das er sie jedes 2. Wochenende hat- da ist es schon ganz schön komisch.
Hinzu kommt das meine Tochter (7) dann auch immer irgendwie durch den Wind ist. Bei Papa laufen die Uhren anders als bei uns...

Sie liebt ihn und findet die Zeit mit ihm toll...er ist ihr Held. Soll er ruhig...ich weiß das ich die Rolle der gestrengen Alltagsmama habe;-)

Ich weiß ja das es ihm jederzeit so geht da er sie nur alle 2 Wochenenden sieht und ab und an nachmittags wenn er Zeit hat.
Meist bleibt es aber bei den Wochenenden.

Die 3 Wochen hat uns ein Erziehungsberater vorgeschlagen.Dorthin hatten wir uns gewandt weil wir leider nicht imstande waren es so zu klären. Bis dato- in den kleinen Ferien fiel mir das gar nicht so schwer.

Geht es noch jemandem so?
Ich habe noch einen kleine Sohn von nun 5 Monaten jedoch die Sehnsucht nach ihr ist ganz schön groß;-)

geteilte Ferien...mir fällt das voll schwer;(

Antwort von Nurit  -  15.07.2012
MIr geht geht es gerade ähnlich.
Mein Ex hat eigenmächtig wieder so hin-und hergetauscht, dass ich jetzt Urlaub habe und unsere Tochter bei ihm ist. Leider spricht er nichts mehr mit mir ab, sondern setzt mich vor vollendete Tatsachen. So merke ich dann z.B., dass er das Kind an seinem Wochenende nicht abholt und auf Nachfrage erfahre ich dann, dass er getauscht hat, weil ihm das besser passt.
Ich nehme es so hin, denn die andere Alternative wäre Streit und er würde trotzdem machen, was ihm passt.
Ich vermisse mein Kind auch, aber andererseits habe ich sie immer und er nur an zwei WE im Monat, da sei es den beiden gegönnt.


LG,
nurit

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

geteilte Ferien...mir fällt das voll schwer;(

Antwort von Mango76  -  23.07.2012
Also ich wäre froh, wenn es bei mir und meinem Ex so geregelt laufen würde. Mein Ex kümmert sich gar nicht um seine Tochter. Verklagt mich erst vor Gericht, dass er feste Besuchszeiten möchte und hält sich aber überhaupt nicht dran. Meine Tochter war am Anfang ziemlich traurig darüber, denn sie hat ihren Papa ja auch gern /gehabt. Kinder brauchen diesen regelmäßigen Umgang , auch wenn es Dir schwer fällt sie loszulassen. Natürlich ist es dann auch wieder ein gutes Stück Arbeit , dass sie den Alltag zu Hause wieder akzeptieren , weil es eben beim Papa anders läuft. Doof ist es dann nur , wenn der Papa gegen Deine Erziehung arbeitet (so wie es bei uns der Fall ist) und versucht immer wieder einen Keil hineinzubringen (so ist es bei uns auch). Vielleicht kannst Du einfach mit ihr verabreden, dass Ihr täglich telefoniert. Ich würde es ihr aber nicht so schwer machen und sie loslassen.
Wie gesagt, ich wäre froh, wenn es so laufen würde, weil meine Tochter todunglücklich darüber ist, dass ihr Vater sie nicht regelmäßig holt und nur Ärger provoziert.......
Grüßle
Mandy


Ins Forum ins Forum Patchwork-Familien  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.