Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Patchwork-Familien
  Beitrag aus dem Forum:   Patchwork-Familien


Fehlende "Liebe" gegenüber Stiefsohn

Frage von Steffi0405  -  13.10.2016
Hallo ihr lieben,
Ich schildere euch mal meine Situation,und hoffe das es manchen vielleicht genauso geht und man mir einen Rat geben kann

Ich selbst habe einen vierjährigen schwer kranken Sohn, und bin jetzt seit knapp drei Jahren mit meinem Partner zusammen,der ebenfalls einen Sohn hat. Seit einen Jahr wohnen wir nun zusammen ,beide Kinder leben bei uns.
Nun ist es so, das mein Freund mir manchmal zu verstehen gibt,dass Ich seinem Sohn gegenüber nicht dieselbe Liebe zeige wie meinem Sohn und "kalt" ihm gegenüber sei.
Leider kann ich das so gar nicht nachvollziehen...
Mein Sohn ist leider mit einem Herzfehler, Di Georg Syndrom,und vielen weiteren Krankheiten geboren,weshalb ich (vielleicht verstärkt) an meinem Sohn hänge und ihn verhätschel,wenn man es so nennen kann.
Aber ich kümmere mich genauso um den Sohn meines Freundes, ich wecke ihn morgens,mache ihm seine Schulbrote,bringe ihn zur Schule,hole ihn ab,helfe ihm bei den Hausaufgaben,gehe mit ihm zur wöchentlichen Logopädie...
Das ist für mich auch alles selbstverständlich.
Mein Freund verhätschelt meinen Sohn genauso wie ich, deshalb sagt er merkt er den "Unterschied" den Ich mache.
Ich mache aber bewusst keine Unterschiede...
Kann mich jemand verstehen?...

Fehlende "Liebe" gegenüber Stiefsohn

Antwort von Babsorella  -  13.10.2016
Ich kann Deine Gefühle nicht beurteilen, denke aber es ist selbstverständlich, dass man ein eigenes Kind anders (mehr?) liebt als ein nicht-eigenes. Bei Dir kommt noch die besondere Situation mit den Erkrankungen Deines Sohnes hinzu, die sicher eine Bindung besonderer Qualität verursacht.

Beim Lesen Deines Beitrages fiel mir allerdings auf, dass Deine Beschreibungen, wie Du Dich um den Sohn Deines Partners kümmerst, alle eher "verwaltende Handlungen" sind. Du schreibst nicht, dass Du mit ihm spielst, ihn knuddelst, ihm vorliest, ihm bei Sorgen zuhörst oä. Dass was Du beschreibst (wecken, Pausenbrote machen, Bringen/Holen), würde ich z.B. bei jedem Gastkind, das ein paar Tage bei uns ist, ebenso machen. Das wären aber keine Liebesbeweise, sondern Handlungen, die zum Tagesablauf eines Kindes gehören, das bei mir ist und die ich eben mit erledige.

Hör Doch mal in Dich rein, wie Du wirklich zu dem Kind Deines Partners stehst.

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

Fehlende "Liebe" gegenüber Stiefsohn

Antwort von Alexxandra  -  13.10.2016
Es ist für den Sohn deines Mannes nicht einfach. Ein neuer "Bruder", der besondere Aufmerksamkeit braucht und von seiner Mutter eben verhätschelt wird. Vielleicht sollte sich sein Vater einfach mal viel Zeit für ihn nehmen und mit ihm was unternehmen.
Ich kenne eine Familie, in der die Frau immer behauptet sie würde ihre Stiefkinder genauso lieben wie ihren eigenen Sohn. Nur als Außenstehender sieht man sofort, dem ist nicht so, selbst wenn es die Frau vielleicht glaubt. Vielleicht sieht dein Partner eher als du die Ungleichbehandlung.
Allerdings finde ich, man kann ein fremdes Kind nie so lieben wie sein eigenes, als Ausnahme würde ich es sehen, wenn das fremde Kind schon als Baby zu einem gekommen wäre. Ich glaube auch nicht, dass man das Kind seines Partners lieben muss. Das kann dein Partner nicht verlangen, auch wenn es ihn sicher schmerzt, wenn er sieht, wie sehr du deinen eigenen Sohn liebst. Er kann verlangen, dass sein Sohn von dir anständig behandelt wird und du sich vielleicht um seine Freundschaft bemühst, aber mehr nicht.

Fehlende "Liebe" gegenüber Stiefsohn

Antwort von Steffi0405  -  14.10.2016
Der Sohn meines Partners ist 6 1/2.
Er sieht seine Mutter jedes zweite Wochenende und jeweils die Hälfte der Ferien. Es wird ziemlich regelmäßig telefoniert oder geskypt (sie wohnt etwa 100km entfernt)
Ich habe nicht das Gefühl das ihm etwas fehlt, mein Partner spricht es mir gegenüber halt nur hin und wieder an,weil er meinen Sohn sehr lieb hat und ihm das auch mit kuscheln,toben usw zeigt.
Ich finde es natürlich wunderschön das er so empfindet,aber ich kann nicht mehr Zuneigung zeigen oder geben als Ich auch tatsächlich empfinde.. Ich hoffe ihr versteht wie ich das meine.
Ich mache bewusst keine Unterschiede

Fehlende "Liebe" gegenüber Stiefsohn

Antwort von jannas  -  14.10.2016
Hallo,
ich finde, selbst mehrere eigene Kinder, für die man die selben Gefühle hat, kann man nicht immer wirklich gleich und gerecht behandeln.
Zu einem 'fremden' Kind wird man wohl auch immer keine sooo innigen Gefühle haben wie zu einem eigenen. Gerade, wenn es ein Sorgenkind ist.
Was genau möchte dein Freund denn von dir ?
Vielleicht kann er genauer sagen, was er sich wünschen würde.
Wenn du der Meinung bist, daß du dich so gut es geht, um deinen Stiefsohn kümmerst und es auch keine offensichtlichen Probleme gibt, dann ist doch im Prinzip alles ok.
Vielleicht sieht dein Freund die Beziehung zwischen seinem Sohn und dir besonders kritisch. Aber eine ganz enge Bindung lässt sich nun mal nicht erzwingen.
Alles Gute!
Janna

Fehlende "Liebe" gegenüber Stiefsohn

Antwort von Mijou  -  15.10.2016
Hallo,

man könnte jetzt ein bissl Hobby-Psychologie betreiben und behaupten, dass Dein Freund vielleicht selbst Schuldgefühle gegenüber seinem Sohn hat. Was völlig normal ist, schließlich war die Trennung der Eltern natürlich schlimm für das Kind. Und jetzt wünscht sich Dein Freund, dass DU die perfekte Ersatzmutter bist - damit er als Vater beruhigt sein kann.

Diese Rolle kannst Du aber nicht einnehmen. Du bist nicht die Mutter des Jungen, und Du kannst seine Mutter nicht vollwertig und vollständig ersetzen. Das würde ich Deinem Freund ruhig auch (freundlich und verständnisvoll) erklären. Du machst alles richtig, Du wendest Dich dem Stiefsohn ja auch emotional zu, das ist toll von Dir. Mehr musst und kannst Du nicht leisten. Grenze Dich hier gegenüber den Vorwürfen Deines Freundes auch glasklar ab!

Denn letztlich müssen Dein Freund und seine Expartnerin es verantworten, dass ihr Sohn nun in einer Trennungssituation leben muss. Dein Freund muss es deshalb auch aushalten, dass es die heile Welt und die heile Familie für seinen Sohn nie mehr geben wird. Das ist ein Fakt. Daran kannst auch Du nichts ändern, und das ist auch nicht deine Aufgabe.

Ich würde aufpassen, dass Dein Freund seine Hoffnung auf eine neue, perfekte Familie für seinen Sohn nicht auf Dich projiziert oder abwälzt. Du machst alles richtig, steh' dazu! Du bist eine gute Stiefmutter, Du musst den Sohn aber nicht exakt so lieben, als wäre es Dein eigener, denn das ist er nicht.

LG

Fehlende "Liebe" gegenüber Stiefsohn

Antwort von Steffi0405  -  13.10.2016
Ich verstehe was Du meinst, dass war von mir wohl falsch dargestellt.
Selbstverständlich bin Ich für ihn da, höre ihm zu wenn Er sorgen hat,und knuddel mit ihm.
Die Punkte die ich aufgezählt habe sind halt nur die Dinge die mein Partner auch tatsächlich mitbekommt, da mein Stiefsohn sobald sein Papa da ist voll auf ihn fixiert ist und daher die Streicheleinheiten usw eher stattfinden wenn Ich ihn alleine betreue...

Fehlende "Liebe" gegenüber Stiefsohn

Antwort von Sternenschnuppe  -  13.10.2016
Genau das würde ich Deinem Partner dann auch sagen.
Er erlebt Euch ja nicht alleine.

Wie alt ist das Kind von ihm ?
Gibt es jeweils Kontakt Umgang mit dem anderen Elternteil ?

Fehlende "Liebe" gegenüber Stiefsohn

Antwort von salzstange  -  13.10.2016
am besten soll dir dein Partner sagen, wie er das erkennen kann
was er glaubt , wo du denn noch mehr Liebe geben kannst. das du
alles machst was eine Mutte rmacht mit 2 Kindern,dass du seinem Sohn
die Zeit die er mit Ihm verbringen nicht weg nehmen willst,
das du mit Ihm Hausaufgaben machst, aber wenn er tauschen möchte
er die Hausaufgaben übernhemen will, dann hättest du Ziet zum knudeln..

was sagt denn der Sohn deines Partners, fehlr Ihm denn mehr Nähe von dir?


Ins Forum ins Forum Patchwork-Familien  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.