Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Patchwork-Familien
  Beitrag aus dem Forum:   Patchwork-Familien


Ex und Next - das erste Treffen

Frage von PatchworkByDoing  -  30.09.2013
Wir sind eine Patchworkfamilie und bringen beide Kinder mit in den Haushalt, sowie jeweils 1 Kind beim jeweiligen Expartner, jeder von uns hat Kinder aus 2 Beziehungen. Das vorweg als kleine Info ( hoffe, es verwirrt nicht).

Nun ist es so, dass die ich ( Bonusmutter) das erste mal die Muter vom Bonuskind ( welches bei uns lebt) kennenlerne. Diese hat sich sehr lange nicht blicken lassen, da sie vor Jahren sehr weit weggezogen ist zu ihrem damaligen Freund, mittlerweile hat sie aber nen anderen und mit ihm auch ein Kind.

Als mein Mann und ich zusammenzogen, war sie total dagegen und wollte es meinem Mann verbieten ( da war mein Mann aber schon mehrere Jahre alleinerziehend). Er hat es sich aber nicht verbieten lassen, warum auch ? Sie hat sich doch nicht in seine Beziehung einzumischen, ich bin doch keine Gefahr für das Kind, im Gegenteil, Kind fühlt sich sehr wohl bei mir.

Bis Dato kannte ich sie nur von ihrem Briefen, die nicht immer sehr freundlich sind, es ging laufend um irgendwelche Forderungen und Vorwürfe. Und von Anrufen, wo sie auf mich keinen guten Eindruck machte. Als mein Mann sie einmal anschrieb wegen Unterhalt ( sie hat noch nie gezahlt, sieht es auch nicht ein), reif sie an und schrie ihn am Telefon an und versuchte ihn fertig zu machen, seitdem macht er alles nur noch schriftlich, weil er bei ihr kein Wort dazwischen bekommt und sie alles, was er sagt verdreht, so wie es ihr paßt.

Ich gebe zu, mir ist sehr mulmig, diese Frau zu treffen, trotzdem ist es mir ein Anliegen, denn ihr Kind lebt ja schließlich mit mir zusammen und ich finde, da sollten wir Mütter uns auf jeden Fall kennenlernen. Für mich ist es wichtig, ihr zu vermitteln, dass ich nicht ( wie von ihr behauptet) ihre Mutterrolle übernehmen will, ich bin und bleibe die Bonusmutter und sie die Mutter und das wird sich auch nicht ändern. Ich will keine Feindschaft mit ihr und mir ist es auch wichtig zu erfahren, was sie von mir erwartet, ebenso möchte ich mitteilen, was ich von ihr erwarte ( nämlich mehr Kooperativität in allen Dingen, so dass sie sich nicht selber ständig ins Aus schießt, sondern dass sie in allem mit drin ist und im Leben des Kindes einen festen Platz findet).

Das ganze wird zwar vom Jugendamt alles begleitend stattfinden und wohl auch mit nem Mediator, aber ich bin wahnsinnig aufgeregt, was sie für eine Frau ist, wie sie mir gegenüber sein wird, ob wir sozusagen warm miteinander werden können.


Wie lief denn euer erstes Treffen mit der leiblichen Mutter oder leiblichen Vater?

Ex und Next - das erste Treffen

Antwort von juhu13  -  30.09.2013
Das erste Treffen (allerdings ohne Jugendamt) - da kam sie und brachte ihre Tochter zu uns, war nicht schön. Sie sprach kein Wort mit mir und ließ mir wissen, dass sie mich nicht mag. Aber ich denke das war damals auch der Fehler meines Mannes. Ich weiß nicht, ob er ihr vor dem Treffen gesagt hat, dass er eine neue Freundin hat.
Die weiteren Treffen verliefen immer besser und mittlerweile verstehen wir uns richtig gut und können toll miteinander reden. Wir sehen uns allerdings vielleicht nur 3 x im Jahr, weil sie 3 h von uns entfernt wohnt.
Wünsch dir viel Glück fürs erste Treffen. Sei selbst ohne Vorurteile und offen.

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

Ex und Next - das erste Treffen

Antwort von chartinael  -  01.10.2013
hm, meine Erfahrungen sind so, daß ich die Ex meines mittlerweile Ex so ganz nett fand. Also durchaus jemand, mit dem man befreundet hätte sein können. Aber später bekam ich mit, daß sie nur manipulierte. Es ging beim freundschaftlichen Kennenlernen nur ums Ausspionieren und später gegen einen verwenden. Dennoch kann ich viele ihrer Kritikpunkte an meinem mittlerweile Ex jetzt nachvollziehen. Aber es sind ja auch mehr als 13 Jahre ins Land gezogen und der Ex ist seit 10 Jahren mein Ex.

Jedenfalls rate ich zur Vorsicht, selbst wenn sie nett erscheinen sollte.

Ex und Next - das erste Treffen

Antwort von mf4  -  30.09.2013
Ich bin getrennte Mutter und meine Kinder sind regelmäßig bei ihrem Vater. Er hat eine Partnerin mit der meine Kinder offenbar gut klar kommen. Mit ihrem (nicht seinem) Kind auch.
Hm... ich habe gar nichts gegen sie (wüßte auch nicht warum) und ob sie mich unbekannterweise doof findet weiß ich nicht.
Ich sehe keinen Grund mit ihr Kontakt zu knüpfen. Mein Ex nimmt sicher keine, die unseren Kindern schadet. Ich würde ihm auch nicht förmlich einen neuen Mann in meinem Leben vorstellen bzw. mit dessen Ex Kontakt haben müssen... warum? Es geht doch darum, dass die Kinder bei beiden Elternteilen gern sind.

Ex und Next - das erste Treffen

Antwort von PatchworkByDoing  -  30.09.2013
Das Problem ist, dass die Mutter das Kind lange nicht besucht hat ( fast 2 Jahre, wobei sie die unterschiedlichsten Ausreden verwendet) und total gegen die Ehe zwischen meinem Mann und mir ist und mich sozusagen als Konkurrenz sieht, weil ihr Kind ja jeden Tag mit mir zusammen ist und nicht mit ihr, es wäre ihr lieber, wenn mein Mann noch alleinerziehend wäre ( da hatte sie kein problem mit, dass das Kind nicht bei ihr lebt).

Wir haben nun, auf Wunsch des kindes, seit einiger Zeit alles versucht, damit es mal zu einem Besuch seitens der Mutter bei ihrem Kind kommt, und das Jugendamt möchte den Umgang dann begleiten und zusätzlich dass ein Elterngespräch stattfindet, sowie ein Treffen zwischen ihr und mir.

Ex und Next - das erste Treffen

Antwort von Sternenschnuppe  -  30.09.2013
Finde ich totalen Blödsinn.
Sie muss sich mit Deinem Mann auseinandersetzen, er ist der Vater und ihr Ex.
Dann sollte sie viel mehr Interesse daran haben ihr Kind zu sehen, und dies regelmäßig, bevor sie den Anspruch erhebt die Frau kennenzulernen die IHREM Kind das gibt, was sie dem Kind verweigert. Eine Bindung.

Unfassbar.

Ich würde mich darauf nicht einlassen.

Ex und Next - das erste Treffen

Antwort von mf4  -  30.09.2013
Ich verstehe das auch nicht... ich als Stiefmutter würde da gar nichts tun...
ich denke ich würde mich auch unbeliebt bei ihr machen, denn meine Meinung zu ihr würde ich schon sagen wollen.

Ex und Next - das erste Treffen

Antwort von mf4  -  01.10.2013
Ich kannte die Next meines Ex sogar sehr gut, da sie unsere Nachbarin war. Ich verstand mich als Nachbarin recht gut mit ihr aber da ich weg zog war sie keine Nachbarin mehr und Grund mit ihr als "Stiefmutter" über meine Kinder zu reden gab es nicht wirklich. Sowas klärt man ja mit dem Vater.
Da ich sie gut kannte wusste ich, dass ihre Kinder... sagen wir mal... nicht optimal aufgewachsen sind... also hätte ich mir die Kinder betreffend auch nichts sagen lassen.
Wir hatten in weit über 15 Jahren 2 mal Kontakt und gehen nett und höflich miteinander um und sie hat meinen Respekt, weil sie es immer noch bei ihm aushält


Ins Forum ins Forum Patchwork-Familien  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.