Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Patchwork-Familien
  Beitrag aus dem Forum:   Patchwork-Familien


einmischen oder nicht?

Frage von MamaGiu  -  19.11.2013
Hallo, ich habe eine 13 Jährige Tochter, und wohnen mit meinen neuen Partner zusammen. In April erwarten wir unser erstes gemeinsames Kind.
Meine Tochter ist momentan sehr schwierig, und bekommt daher mal wieder einen Verweiss von der Schule, weil sie ihre Sportsachen nicht mit genommen hat.
Ich verstehe mich mit meinen Ex Mann sehr gut, und wir haben auch beide das gemeinsame Sorgerrecht, und daher kümmern wir uns auch beide darum, wenn es Probleme mit der Schule usw gibt.
Mein neuer Partner meint nun sich einmischen zu müssen, und sie bestrafen zu müssen, wie Taschengeld weg nehmen, Handy usw....ich finde das er sich da nicht einmischen sollte, weil ich das mit meinen Ex Mann regele, und wir auch zusammen mit der Leherin in Kontakt sind. Sehe ich das irgentwie falsch ? oder darf er sich einfach einmischen ? L.G

einmischen oder nicht?

Antwort von Sternenschnuppe  -  19.11.2013
Nein, darf er nicht, vor allem nicht unabgesprochen mit Dir !
Taschengeld und Handy weg finde ich unmöglich.
Wenn er einen Fehler auf der Arbeit macht kürzt ihm auch keiner den Lohn.

Wieso gibt es einen Verweis wenn die Sportsachen vergessen werden?

Ich würde da in Ruhe mit ihm drüber sprechen und ihm sagen was Du Dir wünschst.
Alltagssachen wenn Du nicht da bist ok, aber er schiesst hier eindeutig übers Ziel.

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

einmischen oder nicht?

Antwort von clarence  -  20.11.2013
Also eins vorweg: Ich finde es toll, dass du dich mit deinem Ex noch gut versteht und er sich auch um seine Tochter kümmert.
ABER irgendwie kommt mir dein Text so vor als wärst du noch mit deinem Ex eine Familie.
Ich würde mir schon von meinem jetzigen Partner wünschen, dass er sich auch ein bisschen um die Erziehung meiner Kinder kümmert. Natürlich muss das vorher mit mir abgesprochen werden und er kann nicht einfach hergehen und ihr das Taschengeld streichen ohne vorher mit dir darüber gesprochen zu haben.
Trotzdem würde ich ihn auch ein Wort mitreden lassen was deine gr. Tochter betrifft - schließlich seid ihr ja soviel wie ihre Familie.

einmischen oder nicht?

Antwort von Julisa  -  19.11.2013
Nein, ich denke dein neue Partner geht hier zu weit. Alltagsdinge wenn du nicht da bist ok, aber alles andere muss mit dir abgesprochen sein. Zumindest läuft es bei uns so.

einmischen oder nicht?

Antwort von mirico11  -  20.11.2013
Hi, ich finde, das darf er ! Was ist den, mit eurem gemeinsamen Kind, wie soll das werden, wenn du da solche Unterschiede machst. Die große muss nicht auf ihn hören, finde ich fragwürdig ?! Allerdings, solltet ihr euch über Strafen einig sein, egal bei welchem der Kinder! Bei uns ist es so, wenn einer "Nein" sagt, ist es nein, egal ob es um meine oder unsere Kinder geht. Ich kriege mit meinem Schatz, den größten Krach, wenn ich seine Erziehungsmethoden unterbinde, oder er meine. Da würde es mich nicht wundern, wenn dann der Satz von deiner Tochter kommt " Auf dich muss ich nicht hören, du bist nicht mein Vater", seit ihr eine Familie, oder nicht ?!

einmischen oder nicht?

Antwort von 3Süsse  -  21.11.2013
Er darf schon sein Meinung äusern.Aber ihr müßt BEIDE die Strafe durchziehen.Und nicht er im Alleingang!


Ins Forum ins Forum Patchwork-Familien  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.