Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Patchwork-Familien
  Beitrag aus dem Forum:   Patchwork-Familien


Eifersucht der Kinder

Frage von vomGlückgefunden  -  06.07.2014
Hallo zusammen,

kurz zur Vorstellung: wir leben nicht zusammen, haben aber jeder ein Kind im ähnlichen Alter von 7-8 Jahren.
Mein Kind sieht den Vater regelmäßig, die Mama des Kindes meines Partners ist verstorben.

Die Kinder verstehen sich gut, spielen miteinander oder auch allein.
Ich komme mit dem Kind meines Partners auch sehr gut zurecht, wir mögen uns gegenseitig.

Nun ist es so, dass ich - persönlichkeitsbedingt, also weil mir das einfach riesigen Spaß macht - in unserer Viersamkeit der "Kinderbespaßer" bin..... ich liebe das, ich spiele gern mit Kindern... mir macht das einfach Spaß... so bin ICH. (das war schon so bevor ich Kinder hatte - bei Festen wurde ich immer umlagert :-)

Mein Partner spielt auch MAL mit, aber im Prinzip ist die Viersamkeit immer so, dass mich BEIDE Kinder umlagern und mit mir spielen wollen, ich die Kinder unterwegs bei Laune halte.... naja, wie Mamas das eben so tun. ;-)
Das klappt auch gut zusammen, allerdings ist es mittlerweile so, dass das Bonuskind sehr sehr fordernd auftritt und auch oft allein mit mir spielen will. Dass es mein Kind versucht bewusst auszustechen.... jedenfalls sehr arg um meine (am Besten alleinige) Gunst buhlt.

Ich habe großes Verständnis und habe das Bonuskind auch sehr sehr lieb. Wenn ich allein mit beiden Kindern unterwegs bin, ist da gefühlt für mich so gut wie kein Unterschied zwischen meinem Kind und dem Bonuskind.
Aber ich gerate in Eifersuchtssituatiionen immer wieder in einen Konflikt mit mir selbst.
Mein Kind hat mit mir nur jedes zweite Wochenende und will natürlich seine Mama auch mal (allein) haben. Und ich will natürlich, dass es meinem Kind gut geht und es nicht zurückweisen.
Andererseits tue ich mich auch schwer und es tut mir weh, dass Bonuskind zurückzuweisen. Die Mama fehlt eben.
Ich will aber auch nicht, dass mein Kind "zu kurz" kommt.

Ich habe den Eindruck, dass das im Prinzip das gleiche Problem ist, was Mehrfachmütter haben. Sie können sich einfach nicht aufteilen.
Allerdings wird die Situation dadurch erschwert, dass ich eben nur die Mama meines Kindes bin und mein Kind das auch einfordert.


Manchmal gehts ganz gut, wenn mein Kind sich dann meinen Partner schnappt und von dem mal umtüddelt wird. Aber letztlich wollen dann doch wieder BEIDE Kinder die allermeiste Zeit MICH.
Am Liebsten will mich jeder für sich alleine.
(ja, sie spielen auch allein, keine Frage. Aber es ist eben bei gemeinsamen Aktionen irgendwann dann immer ein Kampf um mich.)

Ich finde irgendwie keinen richtig guten Mittelweg.

Könnt ihr mir helfen?

Danke und LG!

Eifersucht der Kinder

Antwort von Julisa  -  07.07.2014
Hm, vielleicht hilft es ja wenn du für jedes Kind eine "besondere Zeit" ausmachst. Einen kurzen Zeitraum wo du nur Zeit mit dem einen Kind verbringt und ganz individuell für es da bist. In der Zwischenzeit muss sich dein Partner natürlich um das andere Kind kümmern. Das hilft zumindest bei Geschwistern.

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

Eifersucht der Kinder

Antwort von Sternenschnuppe  -  07.07.2014
An einem machst Du mit deinem was alleine, am anderen mit seinem Kind. Deines ist doch dann eh unterwegs.
Die gemeinsame Zeit muss man eben aufteilen, und der Papa muss eben auch mal ran alleine.
Du musst ihn dann aber auch machen lassen und Dich rausnehmen.

Betonst ja sehr wie viel Du machst und welchen Spaß es Dir macht.
Das ist gut, jedoch musst Du schauen dass Dein Partner noch eigene Bereiche hat in denen er punkten kann.

Bei uns sind das jedes Wochenende ein Ausflug alleine, und meist auch Dinge bei denen ich eher in Panik verfallen würde.
Kletterpark , Spielplätze wo der Kleine bei ihm ganz anders klettern darf als bei mir, Lagerfeuer, Radtouren ( kann ich nicht mit meinem Knie ) , Schlauhbootfahren etc.

Dann kommt da auch etwas Entspannung rein.

Eifersucht der Kinder

Antwort von mf4  -  07.07.2014
Warum musst du 1 zurückweisen.
Ich habe kein Bonuskind aber 2 Kinder, die nur 1 Jahr auseinander sind und fast 2/3 ihres Lebens wegen Trennung nur mit mir leben, Papa hat Umgang.
Natürlich wollen immer beide meine Aufmerksamkeit und Zuneigung und weitestgehend versuche ich das auch zu geben bei gemeinsamen Dingen.
Warte bitte... jetzt ist X dran... geht immer und ist keine Zurückweisung.
Im Grunde ist der "Kampf" bei uns immer da aber die Kinder wissen keiner ist Verlierer. dein Bonuskind weiß es ist als nicht-leibliches ein wenig "schlechter dran" und für mich ist es verständlich, dass es auch alles will.
Du bist aber nicht die Mutter. Der leibliche Vater ist quasi Mitläufer (was ich traurig finde) und es erlebt, dass es keine Mama mehr hat und einen Papa der ziemlich wenig von dem gibt was es offenbar braucht.

Eifersucht der Kinder

Antwort von PatchworkByDoing  -  07.07.2014
Das Problem kenne ich. Während meine Kinder mich zumindest zeitweise gut teilen können, hat mein Stiefkind ( wohnt bei uns ) große Probleme damit und will mich nicht teilen. Aufgrund dessen, dass mein Stiefkind emotional/sozial gestört ist mit schweren Verhaltensproblemen, kommt es da oftmals zu Reaktionen, die sehr heftig sind und sich u.a. auch gegen meinen jüngsten Sohn gerichtet haben ( z.B. Lügen, er hätte sie verprügelt und weinend und krümmend am Boden liegen dabei, während mein Sohn von nichts wußte - anfangs glaubte mein Mann ihr und ich teilweise leider erst auch, aber wir haben dass dann heimlich beobachtet und das hat sie immer gemacht, wenn sie meine Aufmerksamkeit wollte ) - daher ist er nicht immer gut auf seine Stiefschwester zu sprechen.

Wir sind mittlerweile schon länger bei einer psycholog. Familienberatungsstelle und die Kleine macht eine Verhaltenstherapie, es gibt auch einige heftige Diagnosen bei ihr.

Ich bin mittlerweile dazu übergegangen, meinem Mann gewisse Aufgaben zu übertragen, er ist für bestimmte Sachen alleine zuständig bei ihr und ich bei meinen Kindern, ich habe meine Stieftochter sehr lieb, aber sie fordert und fordert und ist aufgrund ihrer seelischen Störung nie zufrieden zu stellen und fordert dermaßen, wenn ich mich darauf einlasse, dass meine Kinder kaum noch an mich ran kommen.Ich muß also Grenzen setzen, auch wenn sie mir dann leid tut.

Leider kümmert sich ihre Mutter nicht so, wie wir es gerne hätten, das würde vieles einfacher machen. Mittlerweile kümmert sich mein Ex aber auch nicht mehr um unsere Kids, leider, aber meine Kids klammern sich nicht so an meinen Mann wie seine Tochter an mich, sondern meine Kinder klammern eben auch an mir. Das ist oft sehr anstrengend. Meine Kinder sind behindert und können nicht anders, meine Stieftochter kann aufgrund ihrer seelischen Behinderung auch nicht anders. Mein mann schafft es kaum, mich mal zu entlasten und ich träume von dem Tag, wo mal alle Kids außer Haus sind und ich mal gar nichts tun muß.

Eifersucht der Kinder

Antwort von vomGlückgefunden  -  07.07.2014
Ich denke, bei zwei eigenen Kindern ist das anders, weil eben beide Kinder von Geburt des zweiten Kindes erleben und lernen, dass Mama geteilt wird und geteilt werden muss.

Für mein Kind war/ ist das aber schwierig(er), wenn er seine Mama plötzlich mit dem Bonuskind teilen muss und dann zurückstecken muss.
Zumal das Bonuskind ja sehr fordernd ist.

Mein Bonuskind ist NICHT schlechter dran - okay, es hat mich unter der Woche nicht, dafür aber jedes zweite Wochenende ohne die "Konkurrenz" meines Kindes.

Ach, ist das schwierig.

Eifersucht der Kinder

Antwort von vomGlückgefunden  -  07.07.2014
Kommt mir (abgeschwächt) bekannt vor.

Das Bonuskind versucht auch gern mal mein Kind mit erdachten Geschichten in die Pfanne zu hauen um sich in den Mittelpunkt zu spielen.


Ins Forum ins Forum Patchwork-Familien  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.