Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Patchwork-Familien
  Beitrag aus dem Forum:   Patchwork-Familien


brauch mal nen rat

Frage von verenaj18  -  17.11.2010
ich lebe mit meinen mann 7 jahre zusammen und sind seit mai verheiratet,wir haben 2 kinder und er noch eine stieftochter die alle zwei wochen kommt.
problem bei ihrer mama und der oma (die bei uns im haus lebt) darf sie alles,hat keine regeln und grenzen.es kommen sprüche wie "oma hat gesagt ich muss hier nicht aufräumen!" und dergleichen.unsere große hat gewisse regeln und hält diese auch ein und ich verlange das meine stieftochter die auch hier hat!
nur leider bekomm ich von meiner schwiegermutter immer eins auf den deckel wenn ich meine stieftochter auffordere etwas zu tun.das bekommt sie natürlich mit sie ist schon 9!
weiterhin klaut sie,lügt und fliegt beim nächsten problem von der schule.

wenn sie da ist gibt es nur ärger,sie schlägt auf unseren kindern ein,haut ihnen mutwillig die türen ran,nimmt ihnen sachen weg oder macht diese kaputt und dergleichen.

dazu ist zu sagen sie bekommen alle drei gleich,geburtstag, weihnachten ostern usw und wenn wir zu 5 unterwegs sind und jeder sich was aussuchen kann hat sie auch den betrag wie alle anderen.sie darf genauso beim essen,ausflüge,basteln und dergleichen mitentscheiden usw.

mein größtes problem ist eigentlich das wenn sie was angestellt hat es immer auf unsere tichter geschoben wird und die kleine bekommt dann ärger,obwohl sie nichts gemacht hat usw....

hoffe ihr seht da durhc und habt nen rat.ich hab sie lieb aber komme mit der ganzen situation nicht mehr klar. und momentan bin ich auch echt froh wenn sie nicht da ist,auch wenn es hart klingt...

lg

brauch mal nen rat

Antwort von Pocoyo  -  18.11.2010
Hallo,
mir fällt dazu spontan folgendes ein:
setz dich mit deinem Partner zusammen uns besprecht, auf welche Regeln ihr BEIDE besteht.
Diese werden dann auf einem Plakat schriftlich festgehalten und sichtbar für alle aufgehängt.
An diese Regeln haben sich dann auch ALLE zu halten.
Vielleicht bekommt noch jeder eine eigene Aufgabe, wie z.B. denMüll rausbringen - was man von einer 9jährigen durchaus verlangen kann!!!

Vielleicht ist obendrein ein klärendes Gespräch mit der "Oma" (?) möglich?

LG, Pocoyo.

 
Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!

brauch mal nen rat

Antwort von Julisa  -  21.11.2010
Ich glaube hier sollte dein Mann bei seinen Eltern mal klar Stellung beziehen. Auch wenn ihr unte reinem Dach lebt, so sind es doch bestimmt 2 getrennte Haushalte oder? Was sie bei der Oma macht das ist der Oma ihr Ding, aber bei euch gelten Regeln und die gelten für alle und das müsste dein Mann seine Mutter klipp und klar sagen und auch seiner Tochter. So geht es zumindest nicht, das macht dich ja nervlich fertig. Und ganz ehrlich wenns irgendwie ginge würde ich zusehen dass ich meinen WOhnsitz von dem der Schwiegermutter entfehrne, dann kann sie nicht mehr reinfunken.
Und du musst deinen Kindern natürlich doppelt Rückenhalt geben denn immer alles auf die "Kleinen " abwälzen geht ja mal gar nicht.
Ich wünsch dir ganz viel Kraft.

brauch mal nen rat

Antwort von sophieno  -  18.11.2010
Für mich klingen die Probleme mit deiner Stieftochter so massiv, dass ich dir rate, unbedingt Hilfe von außen zu helfen, also Sozialpädagogischer Dienst, Therapeut, etwas in die Richtung. Ich glaube nicht, dass ihr das alleine gewuppt kriegt. Vielleicht kann euch ein Kinderarzt auch sagen, wohin ihr euch wenden könnt.
LG sophieno

brauch mal nen rat

Antwort von verenaj18  -  18.11.2010
leider lehnt die mutter jegliche hilfe von außen konsequent ab,ich bin selbst therapeutin aber da ich ja auch stiefmama von ihr bin bin ich in diesem fall nicht die richtige ansprechpartnerin,ich finde auch das hilfe von außen notwendig wäre aber das müchte wie gesagt die mutter nicht.

das gespräch mit der oma ist leider nicht möglich,sie sieht das nicht ein.es ist ja auch bei anlässen so das wir gleich geben (jeden kind) und sie (die oma) als einzige unterschiede macht,das heißt meine strieftochter geschenk für ca 100€,unsere große 20€ unser kleiner nix ("der braucht noch nicht",wie sie sagt)

brauch mal nen rat

Antwort von verenaj18  -  22.11.2010
danke,aber da steht ja schon das nächste problem ins haus.
es ist mein mann sein haus und wir haben es jetzt seit über 6 jahren gemeinsam ausgebaut,renoviert und angebaut.sie wohnt lediglich als mieterin hier,problem da sie konnte meinen mann vor unserer beziehung davon überzeugen ein lebenslanges wohnrecht geltend zu machen,dh wenn wir sie raus haben wollen geht das nur übers gericht und dafür brauch man beweise,da sehe ich aber wieder ein problem da fotos und videos nicht verwendbar sind bzw nur mit einverständnis der betroffenen.


Ins Forum ins Forum Patchwork-Familien  
  Frage stellen


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.